Und tschüss! 1899 Hoffenheim - Abstiegstournee 2013

André

Admin
Das Projekt sagt langsam und leise tschüß. Da darf ein eigener Thread natürlich nicht fehlen. In Hoffenheim hat man den Ernst der Lage scheinbar noch gar nicht erkannt. Die verwalten, stellen sich hinten rein und reuen sich anschließend über einen Punkt als hätten sie gerade die Meisterschaft gewonnen.

Ich glaube Kurz ist der richtige Finisher um dem wirren Projekt in der Bundesliga ein Ende zu machen. :)
Jetzt glaube ich sogar daran dass Augsburg noch vorbeizieht und die TSG direkt runtergeht statt sich noch in die relegation zu retten. Das einzige was dagegen spricht ist die Stärke des Kaders.

Aber da gibt es nun auch einen schwerwiegenden Ausfall:

Hoffenheim: Ein Punkt, Salihovic verletzt

Sejad Salihovic wird wochenlang fehlen.
 
Sehe ich nicht ganz so. Kann den Kurz zwar auch nicht ganz richtig einschätzen, aber bei denen galt/gilt wohl erstmal sich zu stabilisieren. Und mit nem 0:0, Betonung auf der Null bei der bisherigen Anzahl an Gegentoren, da hätten sie auch schlechter starten können.

Unabhängig davon freut's dich persönlich ja sicherlich wenn die absteigen!! ;)
 

osito

Titelaspirant
Unabhängig davon freut's dich persönlich ja sicherlich wenn die absteigen!! ;)

Glaube in "Luft aufloesen", trifft es eher!
Natuerlich ist fuer die Hoffenheimer ein Punkt, bei keinem Gegentor schon ein Schritt nach vorn. Vor allem haben die vorher 2,5 Tore im Schnitt in jedem Spiel bekommen. Jetzt zaehlt nur noch der Klassenerhalt fuer diese Saison. Selbst das wird noch schwer genug.
 

DeWollä

Real Life Junkie
sagen wir mal so, Hoffenheim existiert schon paar Jahre in der BL, ich wohne nebendran, ich war nie dort und vermisse auch nichts....wenn sie absteigen, glaube ich ganz ehrlich, vermisse ich auch nichts....so brutal das klingen mag, Hoffenheim ist mir absolut und total egal.
 

osito

Titelaspirant
sagen wir mal so, Hoffenheim existiert schon paar Jahre in der BL, ich wohne nebendran, ich war nie dort und vermisse auch nichts....wenn sie absteigen, glaube ich ganz ehrlich, vermisse ich auch nichts....so brutal das klingen mag, Hoffenheim ist mir absolut und total egal.
Wohne auch um's Eck, und muss sagen das Hoffenheim eines meiner Lieblingsauswaertsspiele ist, weil wegen der oertlichen Naehe und der sicheren Punkte die wir jedes Jahr mitnehmen duerfen. Aber das passt jetzt weniger zum Thema und wenn man sich bedenkt das sich einige hier auch mein Team lieber aus der 1.BL wuenschen wuerden...naja
 

Rupert

Friends call me Loretta
Ach, gar nicht wert sich 'nen Kopp zu machen. Es gibt ja auch welche, die den BVB, die Bayern, Schalke, den HSV, etc. absteigen sehen wollen :)
 

Itchy

Vertrauter
Gibbet unwiedersprochen. Ist nur eine Frage ob Neid, Genervtheit, Frust, Erkenntnis oder gefühlte Sinnlosigkeit der Hauptinitiator sind.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator

DeWollä

Real Life Junkie
Wohne auch um's Eck, und muss sagen das Hoffenheim eines meiner Lieblingsauswaertsspiele ist, weil wegen der oertlichen Naehe und der sicheren Punkte die wir jedes Jahr mitnehmen duerfen. Aber das passt jetzt weniger zum Thema und wenn man sich bedenkt das sich einige hier auch mein Team lieber aus der 1.BL wuenschen wuerden...naja

ist ja voll in Ordnung, für Stuttgart ist das auch keine schlechte Ecke. Wenn Karlsruhe und Mannheim noch erste Liga wäre, dann hätte man schon fast einen kleinen Pott. Trotzdem konnte ich noch nie ein Fable für Hoffenheim entwickeln, für mich ist das nicht Local Team, Südwest Ludwigshafen, sogar Viernheim oder Speyer wären mir emotional näher gewesen.
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow

alditüte

HSVer
Nicht zu sehr hoffen, dass Hoffenheim absteigt, André, umso enttäuschter ist man, wenn es doch nicht klappt.

Hab ich ja selbst bei Würgsburg schon erlebt. Mehrmals. Und war danach immer überaus enttäuscht, dass der Abstieg doch nicht klappte.
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Hast recht. Bei den Pillen hoff ich das seit über 30 Jahren. Aber wer am Tropf eines Konzern hängt, kann sich halt am Ende meistens doch mit dessen Hilfe aus dem Schlamassel retten... :isklar:
 
Zuletzt bearbeitet:

Oldschool

Spielgestalter
Moderator
Ach, gar nicht wert sich 'nen Kopp zu machen. Es gibt ja auch welche, die den BVB, die Bayern, Schalke, den HSV, etc. absteigen sehen wollen :)
:nene: Der BVB schafft auf jeden Fall den Relegationsplatz und lässt Herne West und die Rothosen hinter sich. Bayern gehört in deine Liste nich rein, datt iss reine Utopie :warn:
 

osito

Titelaspirant
Hast recht. Bei den Pillen hoff ich das seit über 30 Jahren. Aber wer am Tropf eines Konzern hängt, kann sich halt am Ende meistens doch mit dessen Hilfe aus dem Schlamassel retten... :isklar:
Aber mit den 30 Jahren gibst ja zu, das wir ein Traditionsverein sind. Das aus Deinem Munde?! Vielen Dank!
Aber ohne dem 2005'er Commerzbank-Tropf waert ihr jetzt vielleicht weniger Tradition als vielmehr Geschichte!:zahnluec:
 
Zuletzt bearbeitet:

Schröder

Problembär
30 Jahre reichen halt nicht für 'ne Tradition. Wobei es eigentlich eh keine Traditionsvereine mehr gibt. Mehr als der Name ist doch bei den meisten Clubs nicht mehr von dem ursprünglichen Verein übrig, wenn überhaupt. Die Profiabteilungen sind inzwischen gar irgendwelche GmbHs, KGaAs und was weiß ich nicht alles für seltsame Kapitalgebilde. Die Spieler werden auf der ganzen Welt zusammengekauft, überall stehen jetzt sog. "Arenen" statt Stadien und Manager transferieren sich selbst durch die ganze Republik. Werbung und Vermarktung sind inzwischen die Hauptziele dieser Unterhaltungsindustrie, der Sport selbst nur noch Mittel zum Zweck.

Tradition hat mit Profifußball nix mehr zu tun, sondern ist ein nostalgisch- romantisches Gedankenprodukt derjenigen Fans, die eine höhere Ausgangsbasis brauchen, um auf sog. Werksmannschaften herunterschauen zu können. Da man damit gutes Geld verdienen kann, steigen die Vereine da natürlich voll ein. Dabei besteht die Sportabteilung der Bayer AG sogar schon 5 Jahre länger, als es z. B. den BvB überhaupt gibt.
 
Zuletzt bearbeitet:

KGBRUS

Mitglied Trainerfindungskommission 2021 psst... RR

André

Admin
Comper... Comper ist das nichtz einer der einwandfreien Spielertypen mit riesigem Potenzial den BMG verkannt hat???:undweg:
Ja sonst hätte Florenz kaum Interesse. Und dass er doch nen guten Charakter hat, zeigt er doch jetzt, dass er dieses Subjekt im Abstiegskampf nicht mehr unterstützt. ;-)

Wobei sein Manager ja sagt dass es anders war. Also steht Aussage gegen Aussage, und ich wüsste jetzt nicht wem ich hier mehr trauen soll. Seltsam dass Hoffenheim gleich den Nachfolger präsentiert, oder?
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Dabei besteht die Sportabteilung der Bayer AG sogar schon 5 Jahre länger, als es z. B. den BvB überhaupt gibt.
Wenn sie weiterhin ein Amateurverein der kickenden Werksmitarbeiter wären, also eine echte "Werkself", hätte ich da auch den höchsten Respekt davor. Stattdessen sind sie aber nur ein aufdringliches Werbevehikel des Konzerns - und die Dominanz von Werbung und der Großkonzerne in dieser Gesellschaft geht mir halt schon immer auf den Senkel. :suspekt:
 

Itchy

Vertrauter
Der Compper ist nunmal ein Sensibelchen. Was hat der seinerzeit immer ein Nervenflattern offenbart. Ich glaube bislang hatte der im Profigeschäft mit Rangnick so ungefähr genau einen Trainer, der mit ihm umgehen konnte. Seelenverwandte.
 

Schröder

Problembär
Wenn sie weiterhin ein Amateurverein der kickenden Werksmitarbeiter wären, also eine echte "Werkself", hätte ich da auch den höchsten Respekt davor. Stattdessen sind sie aber nur ein aufdringliches Werbevehikel des Konzerns - und die Dominanz von Werbung und der Großkonzerne in dieser Gesellschaft geht mir halt schon immer auf den Senkel. :suspekt:

Und was glaubst du wieviele Bundesligavereine ohne Großkonzerne als Werbepartner auskommen würden?
Kleiner Tipp: Beim BvB sind das z.B. Evonik, Puma, Signal Iduna und Opel. Und das sind nur die Größten.
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Aber denen gehört die Borussia nicht. Und ich kriege nicht in jeder Tabelle deren Logo und Namen aufs Auge gedrückt. Für mich ein himmelweiter Unterschied. :jaja:
 
Aber denen gehört die Borussia nicht. Und ich kriege nicht in jeder Tabelle deren Logo und Namen aufs Auge gedrückt. Für mich ein himmelweiter Unterschied. :jaja:

Is ja eigentlich alles nicht neu. Der BvB hat Erfolge und eben die Erfolge ziehen Sponsoren an. Und die bringen halt gerne ihr Geld ein um ihre Werbung beim BvB zu sehen. Vielleicht zahlt iwann ein Sponsor mehr Geld als Evonik um sein Logo auf dem Trikot zu sehen, rennen die Spieler mit einem anderen Logo auf dem Trikot herum.
Hat doch mit Gehören nix zu tun

Eine Werkself / SAP kann sicherlich von sich aus schon genügend Sponsoren an Land ziehen. Das hat bei denen aber nicht im Geringsten iwas mit Erfolgen zu tun. ;)
 
Doch mit'm Erfolg von SAP und Bayer auf den Märkten halt :)

Du hast mal wieder das Haar in der Suppe gefunden. Das es genau so gemeint ist, dürfte klar sein, auch wenn ich es mal nicht soweit ausgeführt habe.

Ich persönlich sehe es lieber, wenn der Verein sich den Sponsor durch seinen Erfolg im Sport Fussball ........, sagenwama, verdient hat. Und so btw. werden da sicherlich die bekannten Funktionäre der Clubs, gerade die, die im Fussballbusiness erfolgreich sind/waren, oder erfolgreiche Firmenbesitzer sind, iwie ihre Fittiche im Spiel haben.
 
Oben