Uncharted - The Lost Legacy

Pumpkin

Heimatlos und viel zu Hause
... so soll der Stand-Alone-DLC dann wohl heißen.

Protagonistinnen werden Chloe ( bekannt aus den Teilen 3 und 4 ) sowie Nadine Ross ( die "Böse" aus UC 4 ) sein...


Ein neuer Hauptcharakter: Mit einem beispiellosen Schachzug für die Uncharted-Marke bietet Uncharted: The Lost Legacy einen neuen Hauptcharakter – Chloe Frazer (Uncharted 2 und Uncharted 3) – mit Nadine Ross (Uncharted 4) helfend an ihrer Seite.
-Exotische, umfangreiche Umgebungen: Der Serie treu bleibend wird Uncharted: The Lost Legacy eine Reihe an exotischen Zielorten bieten, die einen abwechslungsreichen Mix aus Stadt, Dschungel und antiken Ruinen umfassen. Komplett neue Schauplätze beinhalten die südwestliche Küste der Indischen Halbinsel – der Heimat des ehemaligen Hoysala-Imperiums.
-Dynamisches Gameplay: Uncharted: The Lost Legacy wird weiterhin auf den überquerenden Systemen und der Fahrzeug-basierten Erkundung, die in Uncharted 4 eingeführt wurden, aufbauen und neue Fahrzeugelemente, Puzzlesysteme, Tagebuchinteraktionen und mehr hinzufügen
-Uncharted Legacy: Bietet mehr von Naughty Dogs unverkennbaren Action-geladenen Momenten und der immersiven Erzählung, für die Naughty Dog und die Uncharted-Reihe bekannt sind
-Beinhaltet den Multiplayer: Uncharted: The Lost Legacy wird Zugang zum Uncharted 4 Multiplayer und den Survival-Spielmodi umfassen
 

Pumpkin

Heimatlos und viel zu Hause
10 Stunden? ... aber bitte!! :)
c5f7bb155723b2fc07c9d6b7ed7ba0b5.jpg


Gesendet von meinem Nexus 5X mit Tapatalk
 

Pumpkin

Heimatlos und viel zu Hause
So, nachdem ich mir mit TLL viel Zeit genommen habe, bin ich nun endlich durch... und erneut verbeuge ich mich vor Naughty Dog!
Die haben hier wieder ein absolutes Highlight geschaffen, welches erwartungsgemäß mit geilen Shootouts, tollen Klettereinlagen und richtig guten Rätseln daherkommt. Das Mischungsverhältnis der Elemente ist dabei wieder super gelungen. Und auf der Pro sieht das Ganze teilweise fast fotorealistisch aus. Also ein Muss für jeden Unchartedfan!
 
Ich bin gerade noch bei UC4, gerade in Madagaskar gelandet. Ist grafisch im Vgl. zu der NDE mit den ersten drei Teilen auf jeden Fall noch mal ein riesen Fortschritt. Die Pro habe ich zwar nicht, aber ich denke TLL werde ich mir Anfang nächsten Jahres dann auch mal holen wenn es etwas preiswerter geworden ist.

Nach UC 4 steht eh erst mal PES oder FIFA auf dem Programm. :)

Deine Rezension macht aber jetzt schon Lust auf TLL und mit Blick voraus auf jeden Fall auch auf TLOU 2. :herz:
 

André

Admin
Ich habe mir ja die Nathan Drake Collection im Sale gegönnt, und deshalb Teil 4 unterbrochen um ganz von Anfang zu starten. Von Teil 1 habe ich jetzt die erste Sequenz hinter mich gebracht und bin doch erleichtert, dass es gar nicht so schlimm aussieht. Finde das grafisch noch ganz ok, wenn der Spielspaß passt wovon ich asugehe, sollte das gut unterhalten. :top:
 
Wird er - keine Sorge.

Ich habe den 4. Teil jetzt auch abgeschlossen Super was da grafisch umgesetzt wurde, aber vom Spiel selber.

Hängen bleibt nach allen 4 Teilen bei mir vor allem eine ganze Menge Spielspaß und Unterhaltung. Allerdings auch, dass da einfach egal in welchem Teil inflationär zu viele Gegner vorhanden waren. Da hätte ich mir ein paar weniger gewünscht. Im Gegenzug von mir aus auch so, dass man selber weniger Treffer einstecken kann.
 
Weniger weil weniger Ballersequenzen? In den jeweiligen Abschnitten kam es mir nicht grad so vor als wenn es deutlich weniger waren. Auch wenn ich in Teil 4 deutlich besser "Assassinen"-Fähigkeiten ausspielen konnte. :zahnluec: Das hat beim Dezimieren schon mal geholfen. :)
 

Pumpkin

Heimatlos und viel zu Hause
Weniger Wellen in den Sequenzen. Sprich: die Gegner wurden nicht dauernd nachgeneriert. Ich empfand das als deutlich spürbar...
 
Oben