UEFA Nations-League...

Rupert

Friends call me Loretta
Das System wird halt geschlossener. Die Teams bleiben eben gemäß des UEFA-Rankings untereinander.
 

fabsi1977

Theoretiker
Stimmt, aber kuck mal gegen wen DIE MANNSCHAFT sonst so in den letzten getestet hat, meistens ja gegen die "großen". Jetzt hat das ganze eben Wettbewerbscharakter.
 

Ichsachma

Loretta-Spezerl
Ganz ehrlich, wenn dafür Testspiele die eher uninteressant sind wegfallen, finde ich das ne feine Sache.

Ganz ehrlich: Testspiele werden unterjährig, eben außer denjenigen vor den Turnieren oder denjenigen, die an einem spielfreien Qualispieltag stattfinden, doch ohnehin ziemlich ausnahmslos nur gegen Gegner der Liga A gespielt.

Die Spiele vor den Turnieren werden gespielt gegen Gegner, die vermeintlich die ähnliche Spielanlage haben wie Vorrundengegner, diejenigen an spielfreien Qualispieltagen ebenso.

Das wird auch so bleiben. Es kommt zu einem "Mehr" an Spielen und natürlich geht es um Kohle.

Durch diesen Wettbewerb ändert sich für mich aber nichts an der "Empfindung" eines Nationalmannschaftsspiels, das mich außer bei Turnieren eher gering interessiert, ganz im Gegenteil: Schaffste darüber einen der vier Qualiplätze, dann musste Dich nicht noch qualifizieren.

Folge?

Spiele gegen Teams, die nicht Quali spielen müssen, also spielfreie oder außereuropäische Teams - da muss ich dann annehmen: Die sind in aller Regel nicht hochkarätig.

Wenn ich dem Ganzen was Positives abgewinnen soll, dann, dass in Gladbach vergleichsweise wenige aktuelle Nationalspieler angesammelt sind und die BuLi-Gegner da mehr drunter leiden dürften.
 

Ichsachma

Loretta-Spezerl
Stimmt, aber kuck mal gegen wen DIE MANNSCHAFT sonst so in den letzten getestet hat, meistens ja gegen die "großen". Jetzt hat das ganze eben Wettbewerbscharakter.

Eben. Frankreich, Italien, England, Frankreich, Spanien, Italien, England und beim letzten Mal gegen die Beutel waren auf beiden Seiten schon "Perspektivteams" am Start.

Ich denke nicht, dass die großen Absteller wie Südstern, Leipzig & Co. ihre Spieler nun schicken, wenn es sogar Doppelspieltage geben wird.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
...ist bisher an mir vorbeigegangen. Unfassbar, was das wieder soll.

Jedenfalls Gruppe mit Frankreich und Niederlanden: UEFA Nations League 2018/19 - UEFA Nations League - Auslosung - LIVE!-Ticker

dabei ist schon jahrelang eine Thema im Forum: Nations League - Liga für Nationalmannschaften kommt!

Wenigstens ist das eine einigermaßen interessante Gruppe mit Holland und Frankreich - prinzipiell eine spannende Sache, aber noch einen weiteren Wettbewerb halte ich für eine Schnapsidee. Man könnte dann ja die EM abschaffen. Was ist denn der Sieger der Nations League anderes als ein Europameister?
 

uwin65

Tippspiel Europapokalsieger 2014
Ein weiterer Sargnagel des Fußballs. Wohl noch mehr Länderspiele. Und das mit dem Wettbewerbscharakter soll mir mal jemand erklären. Wen soll den das bitte jucken? Ist wie die Supercupspiele in Deutschland. Vollkommen belanglos für die Spieler.
Aber Jogi wird wohl auch da, wie schon beim Confedcup, die zweite Riege schicken. Und natürlich werden die Bayern, Dortmund und wer auch immer mit ihm abstimmen wer da überhaupt hinfahren soll. Die Stars wird man da eher seltener sehen. Und das vollkommen zurecht.
 

fabsi1977

Theoretiker
Mag sein ich täusch mich, aber die Zahl der Spieltage für Nationalmannschaften im Rahmenkalender erhöht sich durch die NL nicht. Daher wird es nicht zu einem Mehr an Spielen kommen. Dafür fallen Testspiele weg, zugunsten von Wettbewerbsspielen.

Ich will das ganze nicht mal verteidigen. Das Dingen braucht es im Fußball mal null, dass mag in anderen Sportarten anders sein beispielsweise gibt es ja im Volleyball so was, Weltliga wenn ich es richtig weiß. Aber ich verstehe diese Riesenaufregung darum nicht. Zumindest wenn meine Annahme des ersten Absatzes zutrifft.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
4f1b05158c1e24352f5a2604f3c90cc6.png
 

uwin65

Tippspiel Europapokalsieger 2014
Mal abwarten ob dadurch die Freundschaftsspiele wegfallen. Zudem wäre es an der Zeit die Länderspiele zu reduzieren. Genau das passiert nun wieder nicht. Die Thematik mit der Belastung der Spieler hatten wir ja schon desöfteren. Kocht aber auch immer mehr hoch und Mediziner weisen darauf ja auch vermehrt hin.
Und da die Spieler von den Klubs bezahlt werden ist es nur logisch das eine Reduzierung der Spiele bei der Nationalmannschaft erfolgen muss.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Mag sein ich täusch mich, aber die Zahl der Spieltage für Nationalmannschaften im Rahmenkalender erhöht sich durch die NL nicht. Daher wird es nicht zu einem Mehr an Spielen kommen. Dafür fallen Testspiele weg, zugunsten von Wettbewerbsspielen.

Ja, das ist immerhin schon mal ein Vorteil. Ich sehe den Nachteil darin, dass es nun zwei europäische Wettbewerbe parallel gibt: Die EM und die ENL. Ich schätze mal, die EM wird dadurch etwas entwertet. Wenn man wenigstens auch noch die Quali für die EM abschaffen würde und das über die ENL regelte...



PS.: Die Abstellung von Spielern ist übrigens im Grundlagenvertrag zwischen DFB und DFL geregelt (§5) und es gibt ja auch Geld für die Abstellung.
(https://www.dfb.de/uploads/media/Grundlagenvertrag.pdf)
 

uwin65

Tippspiel Europapokalsieger 2014
Ja, das ist immerhin schon mal ein Vorteil. Ich sehe den Nachteil darin, dass es nun zwei europäische Wettbewerbe parallel gibt: Die EM und die ENL. Ich schätze mal, die EM wird dadurch etwas entwertet. Wenn man wenigstens auch noch die Quali für die EM abschaffen würde und das über die ENL regelte...



PS.: Die Abstellung von Spielern ist übrigens im Grundlagenvertrag zwischen DFB und DFL geregelt (§5) und es gibt ja auch Geld für die Abstellung.
(https://www.dfb.de/uploads/media/Grundlagenvertrag.pdf)
Habe ich auch schon gedacht. Wenn schon so ein Pseudo Wettbewerb, dann könnte der ja direkt die Qualis ersetzen. Aber die Qualis bringen ja auch wieder Fernsehgelder etc.
Einen Entwertung der EM sehe ich nicht. Denn die sportliche Bedeutung der ENL wird gegen Null tendieren. Im Fußball zählen WM und EM. Man sieht ja an den ganzen Supercup Spielen das die, obwohl seit Jahren im Programm, keine wirkliche Bedeutung haben. Geht eher so Richtung Vorbereitungsspiel.
Klar ist die Abstellung Pflicht, was in meinen Augen auch schon ein Unding ist. Löw hat aber gezeigt das er hier ein sehr offenes Ohr für die Vereine hat. Und das Geld für die Abstellung sind natürlich eher Peanuts wenn man die Beträge im Vereinsfußball sieht. Nützt den Klubs auch nix wenn die Spieler wochenlang ausfallen.
 

fabsi1977

Theoretiker
Mal abwarten ob dadurch die Freundschaftsspiele wegfallen. Zudem wäre es an der Zeit die Länderspiele zu reduzieren. Genau das passiert nun wieder nicht. Die Thematik mit der Belastung der Spieler hatten wir ja schon desöfteren. Kocht aber auch immer mehr hoch und Mediziner weisen darauf ja auch vermehrt hin.
Und da die Spieler von den Klubs bezahlt werden ist es nur logisch das eine Reduzierung der Spiele bei der Nationalmannschaft erfolgen muss.

Äh ja, das alte Lied. Dann schaun mer mal. Länderspiele im Jahr 1974: 15, davon 7 WM. Länderspiele im Jahr 2014:17, davon 7 WM. Die Gegenüberstellung 1975 zu 2015 geht dann übrigens 7:9 aus. Ich glaub sogar, dass ich das Beispiel in ähnlicher Form schon mal gebracht habe. Lediglich das Jahr 2017 ist wegen des Confed Cups ein deutlicher Ausreißer nach oben. Soll ich noch nach den Clubspielen kucken, insbesondere nach den Internationalen? Ach ja, und so Trips in die USA oder Asien in der Vorbereitung sind ja sportmedizinisch der volle Bringer.

Daher, mehr an Spielen? Sicherlich. Aber eben bedingt durch die CL oder die EL. Dafür macht dann eben so ein FC Südstern mal n Milliönchen Gewinn.
 

Rupert

Friends call me Loretta
Jeder Mensch weiß, dass die Erhöhung der Spielanzahl in allererster Linie durch die Fußballteams selbst zustandekommt. Das hatten wir hier schon sicher 3, 4 mal aufgezeigt :D

Schön ist ja die Begründung, uwin:
"Die Thematik mit der Belastung der Spieler hatten wir ja schon desöfteren. Kocht aber auch immer mehr hoch und Mediziner weisen darauf ja auch vermehrt hin.
Und da die Spieler von den Klubs bezahlt werden ist es nur logisch das eine Reduzierung der Spiele bei der Nationalmannschaft erfolgen muss."

Also, es geht Dir in allererster Linie darum die Belastung der Spieler zu reduzieren?
Dann isses natürlich auch logisch dazu nur nicht die hohe Anzahl der über die letzten 10, 15 Jahre neu hinzugekommenen Teamspiele zu reduzieren sondern die stagnierenden Nationalspiele :D
 

uwin65

Tippspiel Europapokalsieger 2014
Ich sprach davon die Länderspiele zu reduzieren. Und nicht davon das es mehr geworden sind. Und 2017 mal eben ausklammern ist dann natürlich auch witzig. Denn genau so ein Schwachsinnswettbewerb wie Confed Cup ist ja Grund der Kritik. Die Belastung war letzte Saison zu hoch. Punkt. Und Qualispiele kann man ganz sicher noch einsparen. Viel zu aufgebläht das Ganze.

Und richtig. Die Spiele der Vereine sind mehr geworden. Und genau aus dem Grund müssen die Länderspiele reduziert werden. Denn, ich wiederhole mich gerne, die Vereine zahlen die Spieler.
Und die Bayern haben sich nunmal entschlossen weiter im Konzert der Großen mitzuspielen. Die haben halt keinen Scheich und keinen Milliardenfernsehvertrag. Und wenn hier einer der Experten den Vorwurf macht das sie ja dahin fahren, kann er ja gerne mal die Alternativen für die Bayern aufzeigen, wie sie die finanziell wichtigen Märkte in den USA und Asien denn sonst erobern wollen. Den Vorschlag schicke ich dann da ein und dann können die sich die Belastungen ja ersparen.
 

fabsi1977

Theoretiker
Und 2017 mal eben ausklammern ist dann natürlich auch witzig. Denn genau so ein Schwachsinnswettbewerb wie Confed Cup ist ja Grund der Kritik. Die Belastung war letzte Saison zu hoch. Punkt. Und Qualispiele kann man ganz sicher noch einsparen. Viel zu aufgebläht das Ganze.

Ich habe es nicht ausgeklammert, habe den Confed Cup ja explizit erwähnt. Aber das ist ein Sondereffekt, wie oft nahm Deutschland daran teil? Und der Jogi hat ja brav alle Stars daheim gelassen. Wie der Erich damals. Ging halt 2005 als Gastgeber nicht. Aber um mal einen gewissen Verglich herzustellen muss man ja eben vergleichbare Jahre nehmen.
 
die Alternativen für die Bayern aufzeigen, wie sie die finanziell wichtigen Märkte in den USA und Asien denn sonst erobern wollen. Den Vorschlag schicke ich dann da ein und dann können die sich die Belastungen ja ersparen.

Es muss halt zu der A und B Mannschaft noch eine C - Mannschaft zusammengekauft werden. In ärgster Not darf es auch noch eine D - Mannschaft :cool: sein .Die Bayern können den größten Teil ihrer Jugendarbeit:staun::cool: bzw U-Mannschaften in die USA, oder sonstwohin in die Weltgeschichte schicken. Die Frauenfussballmannschaft der Bayern könnte es auch noch richten um den Weltmarkt zu erobern.
Egal wen man in die große weite Welt ziehen lässt, Hauptsache der Fussballwelt bleibt das Gejammer vom Kalle erspart.
 
Zuletzt bearbeitet:

André

Admin
Also es gibt viermal Liga A , 4 mal Liga B, 4 mal Liga C, und 4 mal Liga D.

Die spielen in Gruppenspielen jeweils Platz 1-3 aus, und wie geht es dann weiter? Die Gruppenletzten steigen direkt ab, oder spielen die nochmal einen Absteiger aus?

Die Gruppensieger spielen den meister aus? Und was passiert mit den Gruppenzweiten?
 

Detti04

The Count
Die Grupenletzten steigen direkt in Liga B ab. Nun steigen ja aus Liga B aber nicht nur 4 Mannschaften auf, sondern auch 4 ab. Das heisst natuerlich, dass ein Absteiger aus Liga A dann in der naechsten Nations League gegen eine verbleibende Mannschaft aus Liga B und einen Aufsteiger aus Gruppe C spielt.

Die aktuelle Ligeneinteilung kann man im wiki-Artikel sehen:

2018–19 UEFA Nations League - Wikipedia

Jetzt nehme ich mal an, dass genau die 4 mittelpraechtigen Teams der Liga B (Schweden, Ukraine, Irland, Bosnien und Herzegowina) in Liga B verbleiben und die 4 staerksten Teams aus Liga C (Ungarn, Rumaenien, Schottland, Slowenien) aufsteigen. Sollte Deutschland absteigen, dann koennte es in der naechsten Ausgabe der Nations League also eine Gruppe mit z.B. der Ukraine und Slowenien bilden. Spiele gegen solche Mannschaften sind natuerlich soooooo viel interessanter als Testspiele gegen Brasilien oder Argentinien oder aehnliches Gedroesel!
 
Oben