UEFA-Cup Finale: St. Petersburg - Glasgow Rangers

Dilbert

Pils-Legende
Mahlzeit!

Himmel ist das ein Schrottspiel. Die einen (Zenit) würden schon gern, können aber nicht weil die anderen (Rangers) mit einer Art Energie Cottbus-Auswärtstaktik da rummauern. Erinnert wirklich an das Spiel Cottbus - HSV vom vergangenen Wochenende. Fast das ganze Spiel findet in der Hälfte der Rangers statt, aber eine richtige Torchance gab es bisher nicht.

Gähn
Dilbert
 

lenz

undichte Stelle
Echt ein Kack-Spiel. Habe mich ertappt, wie ich nebenbei wieder zu arbeiten angefangen habe, so langweilig ist das. :motz:
 

Princewind

Rassist und Lagerinsasse
Die Rangers spielen den Fußball, der auch aufn Rest der Insel ohne die ganzen Nicht-Briten gespielt werden würde.
 

Dilbert

Pils-Legende
1:0 für St.Petersburg. Verdient. Aber ich kann den blöden Advocaat einfach nicht jubeln sehen. *WÜRG!
 

Dilbert

Pils-Legende
2:0, das war´s.

Scheissspiel! Ich schalt um, den Dick mit Pokal inner Hand guck ich mir nicht an.
 

pauli09

2. Ewige Tabelle "1gg1"
klasse spiel.
bisschen viel taktik bei den rangers, aber was sollen sie sonst machen.
verdienter ausgang, die besseren haben gewonnen.
 
D

DavidG

Guest
Die Mannschaft die mehr tut und den schönere Fußball spielt hat verdient gewonnen.

War mir sowieso ein Rätsel wie diese Rangers mit ihrer Mauertaktik bis ins Finale gekommen sind.
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
In der ersten Halbzeit klappte das ja noch nicht so gut mit dem One-Touch-Football der Bayern-Demütiger. Gegen den Kettenhund-Fußball der Rangers hatten sie kaum echte Torchancen. Ihnen kam dann entgegen, dass die Schotten in der zweiten Halbzeit ein klein wenig offensiver wurden und dadurch etwas mehr aufmachten.

Beeindruckend teilweise die schnellen Dreieckskombinationen von Arshavin, Bulykin & Co. Dabei fehlte noch ihr bester Stürmer, Pogrebniak. Ich bin gespannt, wie diese Spieler mit Russland bei der EM auftreten werden.

Was die Rangers dagegen vor allem nach vorne brachten, war schlichtweg erbärmlich. Allerdings muss man ihnen auch zugute halten, dass sie viele Verletzte und eine sehr anstrengende Saison hinter sich haben. Die sogar noch verlängert werden muss, weil noch mehere Nachholspiele anstehen. In den nächsten 8 Tagen müssen sie noch ganze viermal ran, einschließlich Pokalendspiel...

Ganz im Gegenteil dagenen Zenit, dessen Meisterschaftsspiele seit dem Rückspiel gegen die Bayern alle verschoben wurden. Eine gewisse Ungerechtigkeit war das also gestern schon, aber es war trotzdem gut, dass es so ausgegangen ist - gut vor allem für den Fußball! :top:
 

wupperbayer

*Meister 20xx*
Beeindruckend teilweise die schnellen Dreieckskombinationen von Arshavin, Bulykin & Co. Dabei fehlte noch ihr bester Stürmer, Pogrebniak. Ich bin gespannt, wie diese Spieler mit Russland bei der EM auftreten werden.
Bulykin? Als ich zuletzt nachgeschaut habe, spielte der noch bei uns.

Aber schön, dass du wieder da bist, Leverkusen-Gegner kann man nie genug haben… oder vertu' ich mich da jetzt?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Bulykin? Als ich zuletzt nachgeschaut habe, spielte der noch bei uns.
Denisov, meinte ich natürlich, klingt ja auch fast gleich... :zahnluec:

Aber schön, dass du wieder da bist, Leverkusen-Gegner kann man nie genug haben… oder vertu' ich mich da jetzt?
Gruß zurück, alter Norwegen Fan!

Und nö, dur irrst dich ganz und gar nicht. Du kannst dir gar nicht vorstellen, was mir Zenit diese Saison für Freude gemacht hat - nacheinander die Pillen, die Bayern und eine britische Mannschaft rausgeworfen. :hammer2:

Wir brauchen noch viel mehr Zenits!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Also ich habe das Finale auch gesehen (wollte natürlich sehen was der bezwinger meiner Mannschaft im Finale leistet) und ich muss leider sagen , bei aller Sympathie die ich für die Rangers habe, dass die Verdiente Mannschaft gewonnen hat. Konnte mir die Jubelszene von Advocaat auch nicht ansehen, ich hasse ihn. Hoffe dass Pavel Pogrebniak nächstes Jahr für meine Mannschaft den FC Bayern spielt der Kerl ist ein Phänomen. Arshavin hat mich stellenweise auch beeindruckt.

Schade für die Rangers denn die Chanche für sie war so groß wie lange nicht mehr. Es sah lange Zeit so aus dass Zenit zwar besser war aber den Ball nicht ins Tor bekam. Ich dachte eig im Uefacupfinale ,,Whiskey schlägt Wodka!" ^^ . Ich fand die Rangers gar nicht so schlecht und mir ist es auch egal ob ich von meinem Fc Bayern schönen fussball sehe. Hauptsache es wird gewonnen. Solange dieser fair zustande kommt ist es mir egal, wer die bessere Mannschaft ist. Wird man sich darin zurückerinnern wer die größeren Spielanteile hatte oder daran wer den Pokal schließlich gewonnen hat?
 
Oben