U21: Wird Eilts vor der EM entlassen?

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Pff! Der Sammer hat keine Ahnung. Eilts hat sich doch für EM qualifiziert. Was will der Sammer denn? Ich denke nicht, dass Eilts die Parole ausgibt: Wir wollen 4ter werden, sondern auch er den Titel will. Wenn es nicht klappt, dann muss man schauen, woran es lag und ob der Trainer Verantwortung für die Ursachen übernehmen muss.

Und Sammer will also Herrlich den Posten zuschachern? Dann ist ja klar, was da läuft! ;)
 

DeWollä

Real Life Junkie
Mal sehen, ich glaube der Eilts und das Team schaffen es .... wer sich in der 90. Minuten qualifiziert wird Europameister.....

Eilts bleibt sage ich .... Sammer kann ihn nicht entlassen, denn qualifiziert = Ziel erreicht !
 

#die miLch

Europapokalist
Moderator
Sammer der alte Wichtigtuer! Der muss auch immer rumnörgeln.
Hauptsache sie haben jetzt erst mal die EM erreicht.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Jetzt haben sie (Sammer, Bierhoff, Löw, Niersbach) doch tatsächlich den Eilts rausgekickt! Buh! Wegen unterschiedlicher Inhaltlicher Auffassungen. Aha.

Gut an der Sache: Vielleicht sehen wir Eilts bald als Vereinstrainer! :freu:
 

Rupert

Friends call me Loretta
Wegen unterschiedlicher Spielauffassung...
Ich lach mich scheckig. Die tun ja glatt so, als ob die U21 mit einem 2-2-6 System aufläuft.
Jetzt bin ich mal gespannt, zu welch' unendlicher Hochform die U21 unter einem anderen Trainer aufläuft und v.a. wer die Nase wird.
Aber, halt, darum geht's ja auch nicht, es geht ja darum, jedes andere DFB-Team gleich aufstellen und spielen zu lassen, damit die Jungs nahtlos in die A-Mannschaft übernommen werden können. Blöd ist nun nur, daß die Vereine das Löw-System nicht spielen lassen.

Wie läuft das denn bei den Spaniern, Franzosen und Italienern? Spielt da die U21 auch genau das gleiche System wie der A-Kader?
 

Rossi

Berliner Nachteule
Moderator
Als Nachfolger soll wohl Hrubesch in Frage kommen...naja...da gefiel mir der Eilts aber besser.
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Wie läuft das denn bei den Spaniern, Franzosen und Italienern? Spielt da die U21 auch genau das gleiche System wie der A-Kader?
Zum Teil ja. Die U21 hat jedenfalls in diesen Ländern einen weitaus höheren Stellenwert und ist meist in eine umfassendes Nationalmannschafts-Konzept eingebunden. Häufig werden die U21-Trainer anschließend auch zum Trainer der A-Mannschaft befördert.
 

Rupert

Friends call me Loretta
Zum Teil ja. Die U21 hat jedenfalls in diesen Ländern einen weitaus höheren Stellenwert und ist meist in eine umfassendes Nationalmannschafts-Konzept eingebunden. Häufig werden die U21-Trainer anschließend auch zum Trainer der A-Mannschaft befördert.

Merci.
Daß dort die U21 mehr beachtet ist, wusste ich, allerdings nicht, daß sie so stark integriert in das Gesamt-Nationalmannschaftssystem ist.

Ok, dann rudere ich zurück: Sollte es tatsächlich so sein, daß die deutsche U21 zu losgelöst von der A-Mannschaft ist, weil die Trainer dort irgendwas spielen lassen, dann isses in der Tat gescheiter, sich einen Trainer zu suchen, der auch im Sinne der Gesamtmannschaft spielen lässt.
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
wo hat der einen guten job gemacht?
mit ach und krach die quali geschaft?
ich denke, der eilts hat nix drauf.
war als spieler schon nicht genial.
Klar dass du das sagen musst, wenn dein Held Sammer gegen ihn ist... ;)

In acht Ausgaben, seit es eine echte EM-Endrunde gibt, also seit 1994, hat sich Deutschland erst dreimal qualifizieren können (einmal war es Ausrichter).
Und ins Halbfinale schafften sie es dabei noch nie. Die Ansprüche sollten also allgemein nicht allzu hoch geschraubt werden...
 

eckham

Mit Herzblut zurück
Und ins Halbfinale schafften sie es dabei noch nie. Die Ansprüche sollten also allgemein nicht allzu hoch geschraubt werden...
Sollten sie wirklich nicht. Es gibt so viele starke Nachwuchsmannschaften wie Frankreich, gegen die ist kein Kraut gewachsen. Gerade mit so einem Gurkentrainer wie Eilts :floet:
 

Dilbert

Pils-Legende
wo hat der einen guten job gemacht?
mit ach und krach die quali geschaft?
ich denke, der eilts hat nix drauf.
war als spieler schon nicht genial.

Eilts hat da einen sehr guten Job gemacht. Er hat teilweise mit sehr ersatzgeschwächten Mannschaften und spielern, die oftmals in ihren Vereinen nur die zweite Geige spielen, die Ziele erreicht. Oftmals wurde sogar guter Fussball gespielt, auch wenn es zuletzt etwas schwächer wurde. Vielleicht auch, weil er schon vor einiger Zeit seine Zweifel hatte, seinen Job noch fortführen zu dürfen.

Wenn sein Konzept nun nicht in die Zukunftsplanungen vom DFB passen soll, dann ist es wohl besser, wenn er geht. Aber der wird nicht lange arbeitslos bleiben, da bin ich mir sicher.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Da würde mich aber mal schon interessieren, wie anders Eilts denn hat spielen lassen.
 

DeWollä

Real Life Junkie
Und wer hatte wieder die Finger im Spiel ? Bierhoff dabei...ich kann auf den Schmalzling nicht ab....

Jetzt bringt er sich ins Gespräch als Erbe vom Hoeness.....der Typ hat sich das verdient oder was? Das sind meiner Meinung nach alles so "man nimmt was man kriegt" Typen....X(
 
Zunächst gehört dieser Vorfall in den Löwthread.:D
Was ist bloss aus dem DFB geworden?
Hier übernimmt eine kleine Clique wohl den ganzen Laden.
Löw wird langsam grössenwahnsinnig
Da redet man in jedem Atemzug von Anstand und stellt dann in Schritt 1 Dieter Eilts mit Hrubesch einen Aufpasser/Kindermädschen beim letzten Spiel zur Seite, um in Schritt 2 Eilts rauszuschmeissen.

Diese Entscheidung fiel am Mittwoch in einem vertrauensvollen und respektvollen Gespräch zwischen dem Ex-Nationalspieler, DFB-Generalsekretär Wolfgang Niersbach, Bundestrainer Joachim Löw, Sportdirektor Matthias Sammer und Nationalmannschafts-Manager Oliver Bierhoff und wurde vom Deutschen Fußball-Bund am Nachmittag mitgeteilt.

Da redet man in jedem Atemzug von Anstand und stellt dann in Schritt 1 Dieter Eilts mit Hrubesch einen Aufpasser/Kindermädschen beim letzten Spiel zur Seite, um in Schritt 2 Eilts rauszuschmeissen. Das ist also respektvoller Umgang. Ich seh die TV Bilder noch, wie der Hrubesch beim Spiel 2 cm hinter Eilts steht. Respekt, Respekt!


Der Grund:

"Wir haben bei der A-Nationalmannschaft eine Spielphilosophie und Arbeitsweise entwickelt, die auf alle anderen Auswahlmannschaften des DFB alters- und entwicklungsgerecht übertragen werden soll, damit die Spieler für den Spitzenbereich optimal vorbereitet sind", heißt es in der gemeinsamen Erklärung von Sammer und Löw.

Interessant. Wer also nicht die gleichen "Inhalte" (Meinungen?) wie Sammer und Löw vertritt, fliegt?

Schnell mal dem Eilts das Ettikett "old-fashioned" verpasst und tschüss.

Ich warte auf den Tag wo andere Personen mal mit Löw und Bierhoff respektvolle und vertrauensvolle gespräche führen.:lachweg:


_________________
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben