Türkisches Unternehmen will mit 50 Millionen beim BVB einsteigen!!

H

Herthafan1981

Guest
Es könnte die Rettung aus der Finanzmisere sein: Der türkische Investor Saadettin Saran will 50 Millionen Euro in den mit 90 Millionen Euro verschuldeten Bundesligisten Borussia Dortmund investieren.

Wie die "Bild"-Zeitung berichtete, fanden in Prag bereits erste Gespräche zwischen BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke und Saran statt.

Watzke: "Ich kann`s nicht dementieren. Ja, wir waren in Prag. Im Prinzip ist solch ein Angebot doch ein positives Zeichen dafür, daß man dem BVB wieder Vertrauen schenkt."

Quelle: fussball.de
 
M

Milkyway

Guest
Dann muss dem türkischen Investor ja wirklich viel am Verein liegen, wenn er bereit ist, soviel Geld für einen Verein auszugeben - oder er weiß nicht mehr, wie er es anders einsetzen soll... :zahnlücke:

Auch wenn ich Dortmund nun wirklich nicht mag, würde ich mich dennoch freuen, wenn dem Verein so eine Möglichkeit gegeben würde, denn irgendwie gehört er doch trotz allem in die Bundesliga !!

Gruß,
Janine ;)
 
A

André

Guest
Aber das Geld wäre ne Anleihe, und so würde man wieder mit fremden Geld arbeiten.... :hammer2:

Anscheinend hat man beim BVB nichts gelernt...
 
Oben