TSG Hoffenheim auf den Weg in die Bundesliga

NK+F

Fleisch.
Es gibt ein paar Fragen die Hoffenheim in der 1.Liga für mich doch interessant machen würde.

1.)Wird Hoffenheim dann Bayernspieler kaufen, nur um die Bayern zu schwächen?
2.)Gewinnt Hoffenheim eher als Bayern die CL?
3.)Muss der Ulli sich ein Fernglas kaufen um die Tabellenposition der Hoffenheimer zu finden?
4.)Wieviele Tore schiesst Podolski in seiner 1.Saison für Hoffenheim?
 

Florian

Stadionhure
Es gibt ein paar Sachen die Hoffenheim für mich in der 1.Liga doch interessant machen würden.

1.)Wird Hoffenheim dann Bayernspieler kaufen, nur um die Bayern zu schwächen?
2.)Gewinnt Hoffenheim eher als Bayern die CL?
3.)Muss der Ulli sich ein Fernglas kaufen um die Tabellenposition der Hoffenheimer zu finden?
4.)Wieviele Tore schiesst Podolski in seiner 1.Saison für Hoffenheim?

Tja, ich bin jetzt schon gespannt wie wir Ribery, Klose, Toni und auch andere halten wollen. Immerhin können wir nicht mit solchen Reizen dienen die Hoffenheim in die Waagschale werfen kann :D
 

NK+F

Fleisch.
Tja, ich bin jetzt schon gespannt wie wir Ribery, Klose, Toni und auch andere halten wollen. Immerhin können wir nicht mit solchen Reizen dienen die Hoffenheim in die Waagschale werfen kann :D

Für einen "richtigen" Profi gibt es nur ein Kriterium.
Die Kohle äh sportlicher Erfolg.
 

Machulke

Eiserne Menschen
Hoffenheim stinkt doch ohne Ende!

Das ist doch kein Fußball mehr sondern nur noch reine Geldgeschäfte!

Mit nen paar Millionen im Rücken würden andere Vereine auch aufsteigen etc. :suspekt:

Scheiß moderner Fußball, Scheiß Hoffenheim.


Ja ... wobei ich nix gegen modernen Fußball habe, aber Ho"pp"heim ne, raus aus Liga ... und wenn TSGH erst wieder in der vierten Liga kickt, werden sich die die dort immer zuhause waren ... auch wieder zuhause fühlen.
Denn der Ball , lieber Herr H. gehört uns!

EISERN!Machulke

[EISERNE] MENSCHEN
 

faceman

Europapokal-Tippspielsieger 2015
pro Hoffenheim, ich finde es geil das ein noname es den etablierten sowas von zeigt. :top:
 

HoratioTroche

Zuwanderer
pro Hoffenheim, ich finde es geil das ein noname es den etablierten sowas von zeigt. :top:
:lachweg: :lachweg:
Wen meinst du mit Noname: Den Trainer, der schon in der CL war, millionenteure Spieler mit Erstligaerfahrung, oder den Milliardär der es bezahlt?
Und wer ist etabliert: Die SpVgg Greuther Fürth, die am Ende vielleicht 4. wird? Oder so Regionalvereine wie der SC Freiburg oder Mainz 05?
 

BoardUser

Jede Saison ein Titel!
Admin
Moderator
:lachweg: :lachweg:
Wen meinst du mit Noname: Den Trainer, der schon in der CL war, millionenteure Spieler mit Erstligaerfahrung, oder den Milliardär der es bezahlt?
Und wer ist etabliert: Die SpVgg Greuther Fürth, die am Ende vielleicht 4. wird? Oder so Regionalvereine wie der SC Freiburg oder Mainz 05?

Den "Verein" meint er. Und mit "etabliert" meint er die Vereine, die seit Jahr und Tag in der zweiten Liga spielen, oder gar in der ersten Liga gespielt haben und dort "hingehören". Wie z.B. der FCK, die Kölner, ja und auch Fürth, Mainz, Freiburg oder 1860.
 

Oldschool

Spielgestalter
Moderator
Die sollen bloß nicht aufsteigen, sondern setzts was :D
:ironie:
Warum überhaupt noch auf dem grünen Natur- oder Kunstrasen spielen, warum überhaupt noch Fussball spielen ? Warum nicht einfach den Marktwert der einzelnen Spieler austarieren, also gegeneinander abwägen und anhand dieser Zahlen den Sieger ermitteln ?
Oder die Firma Ravensburger beauftragen, eine Art Quartett-Spiel zu konzipieren ? Das aus Karten besteht, wo die Spieler und deren Fähigkeiten nach einem noch zu definierenden Schlüssel einen Tausch-Wert besitzen ? Da bekommt der Spruch mit den "guten Karten" die man besitzt mal eine andere sinnvolle Bedeutung.
Zuschauer ? Werden doch sowieso nicht benötigt. Das Match zwischen Bayern und Hoffenheim wird zur prime time auf premiere übertragen, indem die Protagonisten sich mit poker-face im Kempinski gegenübersitzen und die Ravensburger Karten in der Rückhand halten. Und ja, den Ironie smiley können wir bald auch weglassen. :motz: ;)
 

faceman

Europapokal-Tippspielsieger 2015
Den "Verein" meint er. Und mit "etabliert" meint er die Vereine, die seit Jahr und Tag in der zweiten Liga spielen, oder gar in der ersten Liga gespielt haben und dort "hingehören". Wie z.B. der FCK, die Kölner, ja und auch Fürth, Mainz, Freiburg oder 1860.

Jeder versteht eben was er möchte, bzw. zu was er in der Lage ist. ;)
 

faceman

Europapokal-Tippspielsieger 2015
Schade, ich dachte schon, Du hattest davon gesprochen, wenn Hoffenheim dann in der 1. Liga ist und das Kräftemessen mit Bremen, Bayern, Schalke, etc. losgeht :pferd:

Slomka wird das bei Schalke nicht mehr erleben, aber die Schlagzeile ist doch so geil.

Klinsmann mit Auftaktniederlage gegen Hoppi´s Helden. *träum*

Es wäre zu schön, achja ob nu Fürth oder Wehen aufsteigt ist doch wurscht, also kann es auch Hoffenheim sein. :D
 

Schröder

Problembär
Von mir aus können die Hoffenheimer aufsteigen. Scheint ja ganz gut zu laufen, Freiburg und Mainz haben sich heute die Punkte geteilt. Und bevor hier die Traditionsjünger wieder über das Hopp`sche Geld schimpfen: Was haben denn der heutige HSV (ja, auch der), Gladbach, Köln und 1860 noch mit ihrer Vergangenheit zu tun? Da ist doch auch der Name alles, was noch geblieben ist.

Und was die "Fans" angeht: Gott sei Dank isses noch nicht soweit, das die Anzahl der Fans über sportlichen Erfolg und Ligazugehörigkeit entscheidet, ob nun 53 oder 5300 mitfahren. Sonst könnten wir die deutsche Meisterschaft auch bei PRO 7 unter dem Titel "Deutschland sucht die Superkicker" ausspielen:
"Für die Bayern wählen Sie die 0137schießmichtot". Spart Geld, Zeit und Nerven.

Und das Ergebnis dürfte dasselbe sein, als wenn wir sie wirklich noch kicken lassen. ;)
 

WhiteEagle

Dauernörgler
Von mir aus können die Hoffenheimer aufsteigen. Scheint ja ganz gut zu laufen, Freiburg und Mainz haben sich heute die Punkte geteilt. Und bevor hier die Traditionsjünger wieder über das Hopp`sche Geld schimpfen: Was haben denn der heutige HSV (ja, auch der), Gladbach, Köln und 1860 noch mit ihrer Vergangenheit zu tun? Da ist doch auch der Name alles, was noch geblieben ist.

Ich bin auch gegen den Kult der Traditionsvereine. Wenn dies es versaut haben, sind sie selber Schuld.
Allerdings stößt es mir auf, wenn ein selbstherrlicher Millionär Millionen in einen Verein pulvert, weil er es sich leisten kann uns dafür keine Gegenleistung kommt.
Der Verein muss nicht wirtschaftlich geführt werden und sich mit seinen Einnahmen und Ausgaben kümmern, weil Papi Hopp im Hintergrund mal eben seine Schatulle öffnet.
Andere Vereine gehen Klinken putzen und kämpfen um Sponsorenverträge, knappsen um die Ausgaben und Hoffenheim?
Die Investieren mal eben 7,5 Mio € für einen Spieler. Dann hier noch mal 3 Mio und und und...
Da wird ein Stadion aus dem NICHTS gebaut, wofür andere Vereine jahrzehnte ihre Verbindlichkeiten abtragen dürfen...

Da kann ich einfach nicht sagen: Toll, das gönne ich euch.
Da haben es viele andere Vereine einfach mehr verdient, die sich ihr Geld hart erarbeiten und mit ihren geringen Mitteln das Optimum rausholen.

Ich bin gespannt, ob Herr Hopp es in der Bundesliga schafft, sich die deutsche Meisterschaft zu kaufen. Zur nächsten Saison ist er ja wieder einen Schritt weiter!

Ich wünsche mir nur, dass sich die Fans für das System "Hopp" nicht begeistern lassen und diesen Verein boykottieren.
 

HoratioTroche

Zuwanderer
Der Verein muss nicht wirtschaftlich geführt werden und sich mit seinen Einnahmen und Ausgaben kümmern, weil Papi Hopp im Hintergrund mal eben seine Schatulle öffnet.
Andere Vereine gehen Klinken putzen und kämpfen um Sponsorenverträge, knappsen um die Ausgaben und Hoffenheim?
Die Investieren mal eben 7,5 Mio € für einen Spieler. Dann hier noch mal 3 Mio und und und...
Da wird ein Stadion aus dem NICHTS gebaut, wofür andere Vereine jahrzehnte ihre Verbindlichkeiten abtragen dürfen...

Da kann ich einfach nicht sagen: Toll, das gönne ich euch.
Da haben es viele andere Vereine einfach mehr verdient, die sich ihr Geld hart erarbeiten und mit ihren geringen Mitteln das Optimum rausholen.
So sieht's aus, das kann ich auch nicht spannend finden.
Ich hab auch kein großes Mitleid, wenn Vereine mit großen Möglichkeiten ihrem Anspruch hinterherdümpeln weil sie ihr Potential verschleudern oder veschleudert haben. Gibt es ja reihenweise: U.a. Dortmund, Hertha, Wolfsburg, Köln, 1860.
Nicht dazu gehören momentan u.a., der KSC, Freiburg, Mainz, Fürth. Wobei die 3 letzteren nie Potential zu verschleudern hatten, mehr war einfach nicht drin.
Und deshalb wäre mir ein Aufsteiger Fürth sehr viel sympathischer, als z.B. Wehen. Weil erstere es sich verdient haben und nicht geschenkt bekommen.

Aber mancher versteht eben nur, was er will. :huhu:
 

WhiteEagle

Dauernörgler
So sieht's aus, das kann ich auch nicht spannend finden.
Ich hab auch kein großes Mitleid, wenn Vereine mit großen Möglichkeiten ihrem Anspruch hinterherdümpeln weil sie ihr Potential verschleudern oder veschleudert haben. Gibt es ja reihenweise: U.a. Dortmund, Hertha, Wolfsburg, Köln, 1860.
Nicht dazu gehören momentan u.a., der KSC, Freiburg, Mainz, Fürth. Wobei die 3 letzteren nie Potential zu verschleudern hatten, mehr war einfach nicht drin.
Und deshalb wäre mir ein Aufsteiger Fürth sehr viel sympathischer, als z.B. Wehen. Weil erstere es sich verdient haben und nicht geschenkt bekommen.

Kann ich nur absolut zustimmen und wenn ich mir 3 Aufsteiger wünschen könnte, dann würde ich mir Fürth, Freiburg und Mainz wünschen, weil dort aus den geringen Möglichkeiten unheimlich viel herausgeholt wird.
Gladbach und Köln können gerne weiter in den Niederungen herumdümpeln... Regt mich jetzt noch auf, dass die Bayern diese Vereine noch subventioniert haben.
 

BoardUser

Jede Saison ein Titel!
Admin
Moderator
So sieht's aus, das kann ich auch nicht spannend finden.

Musst du doch auch nicht. Den Hopp wird das nicht ärgern.

Und deshalb wäre mir ein Aufsteiger Fürth sehr viel sympathischer, als z.B. Wehen. Weil erstere es sich verdient haben und nicht geschenkt bekommen.

Letztere haben es auch nicht "geschenkt" bekommen. Die müssen auch trainieren und ihre Saison erstmal spielen. Es gibt genug Fälle, wo die vermeintlich reichen Vereine ihre Saisonziele nicht erreicht haben, und die deswegen auch stets im Kreizfeuer der Kritik stehen, wie du ja selbst ausführst. Aber gerade deswegen sollte man ihnen auch gönnen können, wenn sie ihre Ziele erreichen.

Ich weiss nicht, was dagegen sprechen soll, die Entwicklung, die andere Vereine in 20 Jahren gemacht haben, heutzutage in 3 Jahre machen zu können. Und ich wüsste auch nicht, warum letztere ihre sportliche Entwicklung nicht verdient haben bzw. warum diese nicht wirtschaften müssen. Oder glaubst du ernsthaft, dass Herr Hopp nicht auf die Zahlen schaut?

Sieh es mal so rum. Besser die Kohle von Herrn Hopp wird auf den Kopf gehauen, als dass sie unrentabel bei einer Bank bunkert.
 

WhiteEagle

Dauernörgler
Und ich wüsste auch nicht, warum letztere ihre sportliche Entwicklung nicht verdient haben bzw. warum diese nicht wirtschaften müssen. Oder glaubst du ernsthaft, dass Herr Hopp nicht auf die Zahlen schaut?

Weil sie Millionen ohne jegliche Gegenleistung in den Arsch geschoben bekommen und so Gelder investieren können, von denen andere träumen.

Natürlich wird Herr Hopp Einfluss drauf nehmen, was die mit seinem Geld machen. Dies steht aber dann auf einem anderen Blatt.
 

faceman

Europapokal-Tippspielsieger 2015
Und über einen gewissen Investitionszeitraum schaut Mr. Hopp schon, das sich eine Investition auch lohnt. Zuschauer spielen zumindest eine nicht unwesentliche Rolle. Kann er sie ranholen, dann hat er doch aus der geschäftlichen Situation alles richtig gemacht, kann er es nicht, wird er irgendwann, an irgendeiner Stelle Geld streichen.
 

BoardUser

Jede Saison ein Titel!
Admin
Moderator
Weil sie Millionen ohne jegliche Gegenleistung in den Arsch geschoben bekommen und so Gelder investieren können, von denen andere träumen.

Das kriegen doch andere aber auch. Da besteht die "Gegenleistung" auch nur aus einem Schriftzug auf dem Trikot. Und ich möchte den Verein sehen, der einen "Millionensponsor" ablehnt. Der Unterschied hier ist nur, dass Hoffenheim einen gefunden hat (oder wars umgekehrt), der für eine zweite Liga "unverhältnismäßig" viel Geld hineingibt. Aber Fürth, Mainz, Freiburg, Koblenz, 1860, Augsburg, Paderborn oder Aue würden sein Geld auch gerne nehmen. Und somit ist das nix anderes als eine Neiddebatte.
 

HoratioTroche

Zuwanderer
Zuschauer spielen zumindest eine nicht unwesentliche Rolle. Kann er sie ranholen, dann hat er doch aus der geschäftlichen Situation alles richtig gemacht, kann er es nicht, wird er irgendwann, an irgendeiner Stelle Geld streichen.
Zuschauer spielen heutzutage eine untergeordnete Rolle. Und ich glaube nicht, dass er irgendwann Geld streichen wird, weil die Zuschauerzahl nicht stimmt. Die stimmt nämlich jetzt schon nicht.

@BU
Nein, natürlich muss Hoffenheim nicht wirtschaften. Deshalb sind sie ja so schnell so erfolgreich, völlig egal wie die Zahlen aussehen. Guck sie dir doch an, die Zahlen. Und nein, das ist kein Neid, jedenfalls von mir nicht. Ich will so einen nicht haben.
 

André

Admin
Gladbach und Köln können gerne weiter in den Niederungen herumdümpeln... Regt mich jetzt noch auf, dass die Bayern diese Vereine noch subventioniert haben.
Ähm die Jansen Millionen liegen noch und es ist auch nicht so das Gladbach finanziell vor dem Ruin stand und Jansen verkaufen musste, deshalb konnten wir auch pokern.

Im Gegensatz zu zig anderen Vereinen ist bei Borussia zu vernünftig (verhalten) gewirtschaftet worden, während sich andere Vereine Mannschaften auf Pump finanzierten und somit der Liga erhalten blieben, stiegen wir ab, mit 5 Millionen Gewinn vor Steuern.
 

faceman

Europapokal-Tippspielsieger 2015
Zuschauer spielen heutzutage eine untergeordnete Rolle. Und ich glaube nicht, dass er irgendwann Geld streichen wird, weil die Zuschauerzahl nicht stimmt. Die stimmt nämlich jetzt schon nicht.

Das sehe ich anders, denn mit seiner Investition ist ein Entwicklungsplan in einen entsprechenden Zeitraum verbunden. Entsteht hier nichts, bzw. entwickelt sich nichts, ist dies ein Geschäft, wo Herr Hopp nur investiert, aber nichts rausholt. Genau das sehe ich aber bei keinem vernünftig denkenden Geschäftsmann. Bestes Beispiel sind für mich hier die Bayerwerke, die Uerdingen irgendwann mal den Hahn zugedreht haben, weil eben diese Zahlen nicht erreicht worden sind, bzw. nicht stimmten. Warum dieses Geschäftsgebahren, was aus meiner Sicht völlig normal und legitim ist, bei einer Privatperson anders sein sollte erschliesst sich mir nicht.
 

Rupert

Friends call me Loretta
Zuschauer spielen heutzutage eine untergeordnete Rolle. Und ich glaube nicht, dass er irgendwann Geld streichen wird, weil die Zuschauerzahl nicht stimmt. Die stimmt nämlich jetzt schon nicht.
(...)

Bei den erfolgreichen Erstliga-Vereinen spielen die Zuschauer eine ganz wesentliche Rolle.
Bayern, Werder und Schalke machen damit ein Viertel ihres Umsatzes, der HSV über ein Drittel.
Wo Du natürlich recht hast, ist, daß Hoffenheim genau da noch etliches zu tun hat.
 
Oben