Transfers - Spekulationen, Gerüchte Abschlüsse

A

André

Guest
Stand heute auf Videotext das Lavric wohl für 1 Mille zum MSV wechselt, ist da was dran?

Wie alt ist der eigentlich? :grübel:
 
E

EE-Dynamo

Guest
Lieber André das dürfte Deine Frage beantworten. Und ich darf weiter Jubeln :prost: Unser Kleminator wird am 12.06.2005 24 Jahre alt.

Ignjac Kresic und Klemen Lavric bleiben

Bereits gestern hat Dynamo-Manager Siegmar Menz bekannt gegeben, dass sich der Verein mit Ignjac Kresic auf einen Einjahresvertrag geeinigt haben. Dieser Vertrag besitzt eine Option, die besagt, dass sich der Vertrag bis Juni 2007 verlängert, wenn Ignjac eine bestimmte Anzahl von Spielen in der 1. Mannschaft für Dynamo bestritten hat.
Der 1. FC Dynamo Dresden gibt weiterhin bekannt, dass die gestrigen Verhandlungen mit Vertretern des MSV Duisburg über eine Verpflichtung von Klemen Lavric ergebnislos beendet wurden. Der MSV Duisburg ist derzeit nicht bereit, die im Vertrag von Klemen Lavric festgeschriebene Ausstiegsklausel zu erfüllen. Die sportliche Leitung wird auch weiterhin in der kommenden Saison mit Klemen Lavric planen.
Quelle: www.dynamo-dresden.de
 
N

Nebelfrau

Guest
Also ich bin mir noch nicht sicher, ob Klemen nun wirklich bleibt. Obwohl ich es von ganzem Herzen hoffe.

Verlieren könnte Dynamo dagegen Torjäger Klemen Lavric. Auch wenn der MSV Duisburg die Verhandlungen vorerst unterbrochen hat - vom Tisch ist der Wechsel des Slowenen zu den Zebras noch lange nicht. Auch andere Vereine sind an ihm dran. „Ich weiß wirklich nicht, ob das meine letzten Tore für Dynamo waren. Diese Fans hier sind unglaublich. Nächste Woche fällt vielleicht eine Entscheidung.”

Ouelle: Dresdner Mopo von gestern.
 
E

Ecke75

Guest
Dynamo-Torjäger mit Duisburg einig

Klemen Lavric will künftig in der ersten Bundesliga stürmen.Der Torjäger von Dynamo Dresden hat sich mit Aufsteiger MSV Duisburg geeinigt.
"Mit dem Spieler ist alles geklärt jetzt geht es nur noch um die Ablösesumme"sagte MSV Chef Hellmich.Viel Handlungsspielraum gibt es allerdings nicht:Dynamo hat die Ablöse für Lavric auf eine Million Euro plus Mehrwertsteuer festgesetzt.

Quelle: MDR-Text 203
 
E

EE-Dynamo

Guest
Ich warte lieber mal ab was von offizieller Seite kommt, sollte er doch gehen wünsche ich Klemen viel Erfolg beim MSV. Und wehe er geht unter einer Mille weg :warn: !!!
 
E

EE-Dynamo

Guest
Herr Hellmich, so nich!

Dresden. Ein ehrgeiziger Unternehmer mit Macherdrang auf mehreren Baustellen gleichzeitig mag es nicht, wenn er ein "Nein" zu hören bekommt. Besonders dann, wenn es um ein begehrtes teures "Spielzeug" geht, das er gerne haben will - zum Freundschaftspreis, versteht sich! So einer ist Walter Hellmich. Der Boss des Erstligaaufsteigers MSV Duisburg, beseelt davon, seine "Zebras" ab dem Sommer feurig durch das Oberhaus traben zu sehen. Und so lässt der Baulöwe aus dem Schimanski-Revier im Tauziehen um Dynamo-Knipser Klemen Lavric nicht locker. Nachdem er am Montag den Stürmer noch einmal nach Duisburg eingeladen hatte, um ihm in rosaroten Farben eine große Zukunft bei den Weiß-Blauen auszumalen, glaubt er sich seinem Ziel ein Stück näher. Doch sein gestern am frühen Nachmittag stolz vermeldetes "Wir sind uns mit dem Spieler einig!" hilft ihm bisher nicht wirklich weiter. Denn bei der Frage von Lavrics Ablöse ist er es mit Dynamo nicht.

Bedaure, Herr Hellmich! Aber einen 23-Jährigen, der im ersten Zweitligajahr 17 "Buden" macht, gibt es nicht zum Schnäppchenpreis. Die Reise hätten Sie sich sparen können. Mit diesen oder ähnlichen Worten hatte Dynamo-Manager Siegmar Menz den besagten Anzugträger schon am Freitag heimgeschickt. Worauf der so ungnädig Empfangene der Westpresse entrüstet gesagt haben soll: Die Dresdner wüssten "nicht, was ein Euro wert ist".

Sehr wohl, entgegnet "Ossi" Menz amüsiert: "zwei D-Mark, umgetauscht nach altem Kurs 20 Ostmark". Der Thüringer blieb auch gestern hart: "Nur für 1,16 Milionen Euro (also inklusive Steuer) kann Lavric gehen, daran lasse ich mich messen." Kurz zuvor hatte sein Widerpart den Versuchsballon mit Lavrics angeblich felsenfestem Bekenntnis zu einem potenziellen Bundesliga-Abstiegskandid aten aufsteigen lassen.

Schön für den Slowenen, schön für den netten Walter, der Dynamo ja so gern gern eine niegelnagelneue Arena bauen möchte. Ob er im Juni seine Stadionkalkulation bei der Stadt Dresden gleichfalls mit großzügigem Rabatt einreicht? Über ein paar hunderttausend Euro Nachlass bei Lavric als Gegengabe könnte man dann vorab reden. Aber nur wenn auch angerechnet wird, dass Dynamo einst schon einen Ahanfouf zum Nulltarif an die Wedau vermittelte! Inzwischen haben "die im Osten" - sogar die an der Lennéstraße - nämlich begriffen, wie man Geld zählt und damit haushaltet.

Den Zaster braucht Schwarz-Gelb heuer nicht mehr nur noch zum Löcherstopfen, vielmehr auch zum sportlichen Überleben. Schließlich will man die momentan davongaloppierten "Zebras" irgendwann mal wieder einfangen. Und selbst ein abgestiegener Hanseat wie Rostocks Marco Vorbeck (24) oder ein gealterter Matthias Scherz (33/Köln) sind aktuell nicht für 'n Appel und 'n Ei an die Elbe zu lotsen.

Quelle: Dresdner Neueste Nachrichten Online

:beifall: :beifall: :beifall:
 
A

André

Guest
Na das hört sich doch schon besser an!

Aber das ist ja ein hin und her! :hammer2:

Aber wenn der MSV noch nichtmals die Mille aufbringen kann/will dann sollen sie es gleich bleiben lassen! :warn:
 
N

Nebelfrau

Guest
Will auch Dresden?

MSV / Dynamos Stürmer Klemen Lavric bekennt sich zu den Zebras. Aber für welchen Preis lässt sein Verein ihn ziehen?

Kommt er oder kommt er nicht? Das ist nicht mehr die Frage. Die lautet jetzt: Wann kommt er? Klemen Lavric, 23-jähriger Torjäger des Fußball-Zweitligisten Dynamo Dresden, hat sich erklärt: Er will zum Erstliga-Aufsteiger MSV Duisburg wechseln. Ob zur nächsten oder doch erst zur übernächsten Saison, hängt am Geld.

Gestern verhandelte MSV-Präsident Walter Hellmich erneut mit Lavric und ist seither einen Schritt weiter: "Der Spieler hat sich erklärt, er wird auf jeden Fall nach Duisburg kommen. Er hat sich gegen Dresden und gegen alle anderen Vereine entschieden, die ihn haben wollen", so Hellmich nicht ohne Stolz.

Den entscheidenden zweiten Schritt will Hellmich nun machen: Lavric steht in Dresden noch eine Saison lang unter Vertrag, muss also aus seinem Kontrakt herausgekauft werden. Bislang fordert Dresden eine Ablösesumme von einer Million Euro. Hellmich: "Darüber werden wir jetzt reden, bisher haben wir das noch gar nicht ernsthaft getan, weil ich erst die Zusage des Spielers haben wollte."

Die liegt nun vor: Lavric, der für Dynamo 17 Tore erzielt hat und vom Spielertyp her das fehlende Pendant zu den Duisburger Angreifern Aziz Ahanfouf, Markus Kurth und Josef Ivanovic darstellt, möchte auf jeden Fall nach Duisburg - zur Not auch erst 2006, dann wenigstens ablösefrei. In den nächsten Tagen will Hellmich mit dem Dresdner Präsidium sprechen, um die Ablösesumme für den 23-Jährigen zu drücken. Lavric wäre für die Bundesliga-Saison nach Markus Hausweiler (Mönchengladbach), Tobias Willi (Freiburg), Razundara Tjikuzu, Uwe Möhrle (beide Rostock), Kai Michalke (Aachen) und Mike Rietpietsch (Oberhausen) der siebte Neuzugang. (kw)
Quelle NRZ

Duisburg mit Lavric einig

Bundesliga-Aufsteiger MSV Duisburg baggert weiter kräftig an Dynamos Stürmer-Star Klemen Lavric (23, 17 Saisontore). „Wir sind uns mit dem Spieler einig”, erklärt MSV-Boß Walter Hellmich.
Darüber kann Dynamos Manager nur lächeln. „Schön für Lavric, wenn er sich trotz Vertrags bis 2006 bei uns mit Duisburg einig ist”, sagt Siegmar Menz. „Aber wir geben ihn nicht unter einer Million Euro Ablöse plus Mehrwertsteuer frei.” Oder vielleicht doch?
Fakt ist: Nächstes Jahr ist Lavric ablösefrei. Dann bekommt Dynamo keinen Cent mehr für ihn. Das weiß auch der MSV, hat den Stürmer schon am Haken. BILD erfuhr: Lavric hat bereits in Duisburg einen Dreijahresvertrag (2006 bis 2009) unterschrieben.

Quelle Bild

Vielleicht doch die 1Mio nehmen und Klemen ziehen lassen?? Nächstes Jahr ist er auf jeden Fall weg und Wir dehen keinen Cent.
 
E

EE-Dynamo

Guest
Er kann ja gehen nur der Verein soll sich nicht wieder so abspeisen lassen wie in den Vorjahren. Wenn das der Verein nicht begreift haben sie rein garnichts aus der Vergangenheit gelernt.
 
N

Nebelfrau

Guest
Aber da Menz auf die Mio beharrt, scheinen sie doch was gelernt zu haben. Ich hoffe nur das hin und her hat bald ein Ende.
 
A

André

Guest
Original von Nebelfrau
Aber da Menz auf die Mio beharrt, scheinen sie doch was gelernt zu haben. Ich hoffe nur das hin und her hat bald ein Ende.

Ja sowas bringt nur Unruhe rein, so schnell wie möglich für klare Verhältnisse sorgen! :spitze1:
 
E

Ecke75

Guest
Torjäger Lavric bleibt in Dresden

Der geplante Wechsel von Zweitligatorjäger Klemen Lavric ist geplatzt.Laut Dynamo Dresden bleibt Lavric,der zum MSV Duisburg wollte,an der Elbe.

"Wir haben mehrere Gespräche geführt und haben keine Einigung erzielen können.Die Ablösesumme ist mit einer Million Euro zuzüglich Mehrwertsteuer festgeschrieben.Davon werden wir nicht abrücken",erklärte Dynamo-Manager Siegmar Menz am Donnerstag.Er gehe nun fest davon aus,dass Lavric am 13.Juni zum Trainingsauftakt erscheinen werde.

Lavric hatte sich bereits mit Erstliga-Aufsteiger MSV Duisburg geeinigt.Der MSV wollte aber die Ablöse drücken

Quelle: MDR-Text Seite 203
 
E

EE-Dynamo

Guest
Habe das Thema" Lavric " der Übersicht halber oben angepinnt. Hier können jetzt alle Transfers was Dynamo betrifft rein.

Gruss EE-Dynamo
 
E

EE-Dynamo

Guest
Patschinski oder Vorbeck - Wer stürmt noch zu Dynamo?

Beide Bekunden großes Interesse bei Dynamo zu spielen. Ob einer von ihnen kommt, soll sich noch in dieser Woche entscheiden.
 
E

Ecke75

Guest
Veröffentlicht am 01.06.2005 um 10:35 Uhr
Quelle: dpa

Marco Vorbeck wechselt von Hansa Rostock zu Dynamo Dresden


Marco Vorbeck wird Bundesliga-Absteiger Hansa
Rostock verlassen. Der 23-Jährige unterschrieb nach Informationen der
«Ostsee-Zeitung» (Mittwoch-Ausgabe) einen Zwei-Jahres-Vertrag beim
zukünftigen Zweitliga-Konkurrenten Dynamo Dresden. Für den FC Hansa
erzielte Vorbeck in 38 Erstliga-Spielen 6 Tore, darunter beim 1:2 in
Dortmund am 34. Spieltag auch den vorerst letzten Treffer der
Rostocker in der Bundesliga.
 
E

EE-Dynamo

Guest
Original von Ecke75
Veröffentlicht am 01.06.2005 um 10:35 Uhr
Quelle: dpa

Marco Vorbeck wechselt von Hansa Rostock zu Dynamo Dresden


Marco Vorbeck wird Bundesliga-Absteiger Hansa
Rostock verlassen. Der 23-Jährige unterschrieb nach Informationen der
«Ostsee-Zeitung» (Mittwoch-Ausgabe) einen Zwei-Jahres-Vertrag beim
zukünftigen Zweitliga-Konkurrenten Dynamo Dresden. Für den FC Hansa
erzielte Vorbeck in 38 Erstliga-Spielen 6 Tore, darunter beim 1:2 in
Dortmund am 34. Spieltag auch den vorerst letzten Treffer der
Rostocker in der Bundesliga.

Jippi "Nase" kommt von der Ostsee an die Elbe. Gute Entscheidung.
 
E

EE-Dynamo

Guest
Patschinski: Korb für Dynamo

Dresden will nach der Absage des Stürmers nur noch einen Verteidiger verpflichten.
Siegmar Menz nahm die Nachricht gelassen hin. Zumindest äußerlich. „Da ich davon ausgehe, dass Klemen Lavric bei uns bleibt, trifft uns die Absage von Nico Patschinski nicht sonderlich", erklärte der Dynamo-Manager gestern.

Der ganze Text: Klick

Blos gut der soll bleiben wo der Pfeffer wächst.
 
E

Ecke75

Guest
Marco Vorbeck unterschreibt bis 2007
Gestern konnte Dynamo-Manager Siegmar Menz die Verpflichtung des ehemaligen Rostockers Marco Vorbeck bekannt geben. Der am 24. Juni 1981 geborene Angreifer war ein Wunschspieler von Trainer Christoph Franke. Siegmar Menz: "Wir haben uns lange um Marco bemüht und die Verpflichtung zeigt, dass sich der Aufwand gelohnt hat." Marco Vorbeck wechselt ablösefrei vom Absteiger aus der 1. Bundesliga Hansa Rostock nach Dresden. Marco Vorbeck: "Der Abschied von Rostock ist mir nach 10 Jahren im Verein recht schwer gefallen. Die Aussichten in Rostock waren aber nicht sehr gut, denn Trainer Berger hat mir schon in der Winterpause gesagt, dass ich mir einen neuen Verein suchen soll. Die Gespräche mit Trainer Christoph Franke gaben mir aber das Gefühl, dass er mich haben will und Vertrauen zu mir hat. Darum bin ich nach Dresden gewechselt." Marco Vorbeck hatte im letzten Jahr noch mit Verletzungen zu kämpfen, saß die meiste Zeit auf der Bank und arbeitet derzeit intensiv an seiner Fitness. Dynamo-Trainer Christoph Franke ist sich aber sicher, dass Marco noch lange nicht sein wahres Leistungsvermögen abgerufen hat. Der 188 Zentimeter große und 79 Kilo schwere Angreifer ist vor allem ein Spezialist für die Außen, kann sich aber auch eine Position hinter der ersten Reihe vorstellen. Quelle:Dynamo-dresden.de
 
E

Ecke75

Guest
Ansgar Brinkmann bleibt bei Dynamo - weiterer Neuzugang
Gestern hat auf der Geschäftsstelle von Dynamo ein Gespräch zwischen Ansgar Brinkmann und Dynamo-Manager Siegmar Menz stattgefunden. Das Ergebnis fasste Siegmar Menz kurz und knapp wie folgt zusammen: „Ansgar Brinkmann bleibt bis 30.06.2006 als Spieler bei uns.“ Auch wenn es zwischenzeitlich anders lautende Meldungen gegeben hat, betont Dynamos Manager, dass beide Seiten den Vertrag wie vereinbart erfüllen wollen. Bereits morgen wird ein weiterer potentieller Neuzugang in Dresden erwartet. Witold Wawrzyczek, der von 1997 bis 2002 für Cottbus in der 2. und 1. Bundesliga gekickt hat, wird von seinem derzeitigen Verein aus Krakau nach Dresden kommen. Manager Siegmar Menz: „Wir haben für ihn bereits eine Gastspielerlaubnis, so dass er bereits morgen und übermorgen zu den Testspielen auflaufen darf. Wir werden ihn auch mit ins Trainingslager nehmen und dort mit ihm einen Vertrag bis zum 30.06.2006 plus ein Jahr Option abschließen.“ Der am 22.05.1973 geborene und 193 Zentimeter große Defensiv-Spezialist ist als starker Linksfuß bekannt und kann sowohl Links in der Viererkette, als auch im Mittelfeld spielen. Für die beiden anderen Neuzugänge, Tomislav Stanic und Marco Vorbeck liegen ebenfalls die benötigten Gastspielgenehmigungen vor. Da beide Verträge erst zum 1.7. beginnen, ist diese Genehmigung notwendig, damit die Spieler am Donnerstag 18:00 Uhr in Wilsdruff und am Freitag 18:30 Uhr in Krumhermersdorf an den Testspielen teilnehmen können.

Quelle:dynamo-dresden.de
 
E

EE-Dynamo

Guest
Angreifer Klemen Lavric stieß vergangenen Donnerstag zum Team, die Frage bleibt, für wie lange noch. Mit dem MSV Duisburg ist sich der 24-Jährige für die Saison 2006/2007 einig, der Wechsel wäre ablösefrei. Der MSV strebt einen sofortigen Transfer an, der Ablöse kostet. Am vergangenen Freitag sprachen beide erneut über die Summe, ohne Einigung. Der MSV ist optimistisch, während Dynamos Manager Menz glaubt, dass Lavric bleibt - der Poker setzt sich also fort.

Quelle: Kicker.de

Der Ex Cottbuser Witold Wawrzyczek wird noch im Trainingslager getestet.
 
D

dynamit

Guest
Noch ganz heiß, von http.www.dynamo-dresden.de

Klemen Lavric bleibt bei Dynamo
"Das Thema ist vorbei. Beide Vereine haben sich nicht einigen können und ich bleibe bei Dynamo. Ich will jetzt den Kopf frei haben. Auch wenn jetzt noch einmal einer kommt und die eine Millionen Euro zahlen will, ich werde bleiben. Ich will wieder 15, 16 oder mehr Tore für Dynamo schießen und darum muss ich mich jetzt in Ruhe vorbereiten.", so Klemen Lavric auf der heutigen Pressekonferenz im Trainingslager. Siegmar Menz: "Wir haben gestern noch einmal mit Herrn Hellmich von Duisburg telefoniert. Auch wenn er finanziell noch einmal zugelegt hat, waren wir noch zu weit mit unseren Vorstellungen auseinander. Der Duisburger Präsident ist ein sehr korrekter Mensch und ein guter Geschäftsmann. Wir haben unsere Grenzen verhandelt und nun haben wir die Verhandlungen abgebrochen. ". Trainer Christoph Franke: "Ich bin sehr froh, dass wir Klemen Lavric behalten können. Er ist eine wichtige Stütze unserer Mannschaft. Leistungsträger wie ihn und Joshua Kennedy oder Karsten Oswald müssen wir unbedingt halten, wenn wir eine schlagkräftige Mannschaft aufbauen wollen.". Auf die Frage, ob denn Klemen sich eine Verlängerung bei Dynamo vorstellen könnte: "Ich habe keinerlei Verträge unterschrieben und bin frei mit meinen Entscheidungen."

dafür: :27schild:
 
B

bieberer

Guest
Jo, aber erst zur nächsten Saison, soweit ich den Artikel in Erinenrung hab.

War ja imo ein Wunder, dass er dieses Jahr noch nicht weg ist...
 
N

Nebelfrau

Guest
Und am Mittwochabend konnte der MSV-Boss endlich das vermelden, was er seit Wochen vermelden möchte: Wunschkandidat Klemen Lavric (24) wechselt nach Duisburg, der Erstliga-Aufsteiger zahlt eine Ablöse von 750 000 Euro an Dynamo Dresden.

Zitat aus dem Artikel des Kicker. Und wenn Duisburg Ablöse zahlt, wechselt er doch schon diese Saison. Nächste ist er nämlich ablösefrei.
 
E

EE-Dynamo

Guest
Man man man soll er doch verschwinden dann ist endlich Ruhe. Für Dynamos Vorbereitung war das Hick-Hack um Lavric nicht gerade förderlich.
 
Oben