Trainerkarussell 2022/2023

Jetzt dreh's dir doch nicht wie du es gerade brauchst. Als reiner Bundesligist seid ihr für den angesprochenen Betrachtungszeitraum noch gar nicht lange genug dabei.
Kennst du das Wort "stimmt" nicht? Bei den Laufzeiten der Bundesligatrainer sind wir trotzdem, mit großen Abstand nach unten, Zweiter.
u.n.v.e.u.
 

Brandenburger

Breisgau-Brasilianer
Zuletzt bearbeitet:
Wir sind im vierten Bundesligajahr. Ich habe mal aufgelistet, wieviel Kollegen Urs Fischer seitdem begegnet ist.
VereinSerienAnzahlTrainer
Hertha
4​
8​
CovicKlinsmannNouriLabbadiaDardaiKorkutMagathSchwarz
Leipzig
4​
5​
NagelsmannMarschBaierlorzerTedescoRose
Mainz
4​
5​
SchwarzBaierlorzerLichteSiewertSvensson
Gladbach
4​
4​
HeckingRoseHütterFarke
Dortmund
4​
4​
FavreTerzicRoseTerzic
Leverkusen
4​
4​
BoszWolfSeoaneXabi Alonso
Hoffenheim
4​
4​
SchreuderKaltenbachHoeneßBreitenreiter
Wolfsburg
4​
4​
Glasnervan BommelKohfeldtKovac
Augsburg
4​
4​
SchmidtHerrlichWeinzierlMaaßen
Köln
4​
4​
BaierlorzerGisdolFunkelBaumgart
Bayern
4​
3​
KovacFlickNagelsmann
Frankfurt
4​
2​
HütterGlasner
Freiburg
4​
1​
Streich
Union
4​
1​
Fischer
Schalke
3​
8​
WagnerBaumStevensGrossGrammozisKramerKreutzerReis
Bremen
3​
3​
KohfeldtSchaafWerner
Stuttgart
3​
2​
MatarazzoWimmer
Bochum
2​
3​
ReisButscherLetsch
Bielefeld
2​
3​
NeuhausKramerKostmann
Düsseldorf
1​
2​
FunkelRösler
Paderborn
1​
1​
Baumgart
Fürth
1​
1​
Leitl
 

U w e

Moderator
Wie sieht denn die Liste von 2007-2018 aus?

Seit 2018 läuft es bei Union nur noch in eine Richtung. ⬆️

Da ist es nicht sonderlich verwunderlich dass man mit dem Erfolgstrainer weiter macht.

Von 7 - 18 waren es 6.
7 Jahre davon Uwe Neuhaus der Union von der Regionalliga Nord bis in die 2.Liga führte.
Also auch immer schön sportlich bergauf.
Danach 5 Trainer in 4 Jahren. Quasi geheuert und gefeuert wie bei allen Bundesligisten so üblich bei Stillstand oder Misserfolg.
 
Wie sieht denn die Liste von 2007-2018 aus?

Seit 2018 läuft es bei Union nur noch in eine Richtung. ⬆️

Da ist es nicht sonderlich verwunderlich dass man mit dem Erfolgstrainer weiter macht.

Von 7 - 18 waren es 6.
7 Jahre davon Uwe Neuhaus der Union von der Regionalliga Nord bis in die 2.Liga führte.
Also auch immer schön sportlich bergauf.
Danach 5 Trainer in 4 Jahren. Quasi geheuert und gefeuert wie bei allen Bundesligisten so üblich bei Stillstand oder Misserfolg.
Du erwartest jetzt aber nicht, dass ich eine Liste von allen Mannschaften in diesen Zeitraum erstelle, oder?
Gladbach z.B. hatte mit Luhukay, Ziege, Meyer Frontzeck Favre, Schubert und Hecking auch nur 7 Trainer.
Sicher ist es nicht einfach den richtigen Trainer zu verpflichten. Jeder Verein sollte aber längerfristig denken und nicht alle halbe Jahre den Trainer austauschen. Ich glaube kaum, dass wir einen Trainer verpflichtet hätten, der sich eine Ausstiegsklausel in seinen Vertrag schreiben lässt.
u.n.v.e.u.
 

U w e

Moderator
Warum fühlst Du Dich immer persönlich angegriffen wenn man Deine Beiträge relativiert?
Deine Auflistung soll doch nur eins bedeuten, schaut mal wie kontinuierlich es zum Vergleich zu anderen auf unseren Trainerposten zugeht. Das dies aber von sportlichen Erfolgen abhängt unterschlägst Du dabei. Wenn Union mit Fischer vor 3 Jahren abgestiegen wäre und sich Union im Mittelfeld der 2.Liga befinden würde wäre er längst kein Trainer mehr, wie die Jahre nach Neuhaus eindeutig belegen.
Freu Dich doch über die Erfolge, es sei Euch doch gegönnt aber hör doch auf die anderen hier als Trainerverschleissmaschinen dazustellen.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator

Union Berlins Trainer Urs Fischer sieht trotz der aktuell vielen Jobwechsel in der Bundesliga keinen Sittenverfall in der Branche. „Das ist etwas völlig Normales. In der Privatwirtschaft passiert das auch die ganze Zeit, nur ist da nicht die Öffentlichkeit involviert“, sagte der Schweizer bei einer digitalen Pressekonferenz seines Klubs am Donnerstag. ... Als Trainer des FC Thun bekam er in der Saisonvorbereitung einst kurzfristig die Chance, zum Schweizer Spitzenklub FC Basel zu wechseln und ging. „Dann musst du es dir überlegen, da ist nichts Schlechtes dran“, sagte Fischer. ... „Ich suche nicht nach etwas Neuem, was ich habe, passt mir und gefällt mir. Aber ich kann nicht behaupten, dass das in vier oder fünf Wochen immer noch gleich ausschaut, wenn Bayern München anfragt. Es ist doch logisch, dass sich das Trainer dann überlegen.“

Urs Fischer findet das völlig normal, das Trainer wechseln.
 
Warum fühlst Du Dich immer persönlich angegriffen wenn man Deine Beiträge relativiert?
Deine Auflistung soll doch nur eins bedeuten, schaut mal wie kontinuierlich es zum Vergleich zu anderen auf unseren Trainerposten zugeht. Das dies aber von sportlichen Erfolgen abhängt unterschlägst Du dabei. Wenn Union mit Fischer vor 3 Jahren abgestiegen wäre und sich Union im Mittelfeld der 2.Liga befinden würde wäre er längst kein Trainer mehr, wie die Jahre nach Neuhaus eindeutig belegen.
Freu Dich doch über die Erfolge, es sei Euch doch gegönnt aber hör doch auf die anderen hier als Trainerverschleissmaschinen dazustellen.
Ich habe nur eine Liste der Trainer erstellt, die in der Bundesliga unter den jeweiligen Vereinen seit 2019/20 gearbeitet haben. Diese Liste kann Jeder interpretieren wie er will.
 

Union Berlins Trainer Urs Fischer sieht trotz der aktuell vielen Jobwechsel in der Bundesliga keinen Sittenverfall in der Branche. „Das ist etwas völlig Normales. In der Privatwirtschaft passiert das auch die ganze Zeit, nur ist da nicht die Öffentlichkeit involviert“, sagte der Schweizer bei einer digitalen Pressekonferenz seines Klubs am Donnerstag. ... Als Trainer des FC Thun bekam er in der Saisonvorbereitung einst kurzfristig die Chance, zum Schweizer Spitzenklub FC Basel zu wechseln und ging. „Dann musst du es dir überlegen, da ist nichts Schlechtes dran“, sagte Fischer. ... „Ich suche nicht nach etwas Neuem, was ich habe, passt mir und gefällt mir. Aber ich kann nicht behaupten, dass das in vier oder fünf Wochen immer noch gleich ausschaut, wenn Bayern München anfragt. Es ist doch logisch, dass sich das Trainer dann überlegen.“

Urs Fischer findet das völlig normal, das Trainer wechseln.
Da sind Urs Fischer und ich mal nicht einer Meinung.
 

U w e

Moderator
Ich habe nur eine Liste der Trainer erstellt, die in der Bundesliga unter den jeweiligen Vereinen seit 2019/20 gearbeitet haben. Diese Liste kann Jeder interpretieren wie er will.
Es geht mir gar nicht um Deine Liste im besonderen.
Deine ganze *wirhabenunserewerteundsindwasbesonderesimprofifussball* Geschichte stimmt doch vorne und hinten nicht.

Beispiel, als Ihr zur Saison 19/20 aufgestiegen seit ward Ihr der Verein der ihren Aufstiegshelden unendlich dankbar gewesen seit und deshalb auch alle Spieler mit in die Bundesligaspielzeit genommen habt. Von 7 habt Ihr euch schon sofort getrennt, 19/20 waren 16 Aufsteiger noch im Kader. Zur Saison 20/21 waren es nur noch 8 und zur Saison 21/22 noch 4. Ihr habt in diesen 2 Spielzeiten Euren Kader mehr umgekrempelt als jeder andere Bundesligist.
Mönchengladbach hat heute noch 13 Spieler im Kader die auch schon 19/20 dabei gewesen sind.
Oder um es mal zu vergleichen, nach dem letzten Aufstieg zur Saison 08/09 haben wir 22 Spieler aus dem 2.Liga Kader mitgenommen, zur nächsten Saison waren es noch 9 und danach 5. Das ist also der übliche Gang eines Bundesligisten und keineswegs so einzigartig.

Also nochmal, erfreue Dich Eurer Erfolge, die Ihr so verdient habt wie sie gekommen sind aber hör Bitte mit den *wirsindandersalsalleanderen* Gerede auf, Ihr seit nix besonderes, Ihr seit ein Teil der Bundesligageschichte wie es jeder andere Verein auch ist.
Das Weihnachtssingen im Stadion habt Ihr erfunden, das ist aber schon alles an Besonderheiten was vom Grossteil der Bundesligisten abweicht, auch dass "Die alte Försterei" noch ihren Namen trägt gehört da nicht zu, das ist bei anderen Vereinen auch so (Gladbach, Hertha).
 
Es geht mir gar nicht um Deine Liste im besonderen.
Deine ganze *wirhabenunserewerteundsindwasbesonderesimprofifussball* Geschichte stimmt doch vorne und hinten nicht.

Beispiel, als Ihr zur Saison 19/20 aufgestiegen seit ward Ihr der Verein der ihren Aufstiegshelden unendlich dankbar gewesen seit und deshalb auch alle Spieler mit in die Bundesligaspielzeit genommen habt. Von 7 habt Ihr euch schon sofort getrennt, 19/20 waren 16 Aufsteiger noch im Kader. Zur Saison 20/21 waren es nur noch 8 und zur Saison 21/22 noch 4. Ihr habt in diesen 2 Spielzeiten Euren Kader mehr umgekrempelt als jeder andere Bundesligist.
Mönchengladbach hat heute noch 13 Spieler im Kader die auch schon 19/20 dabei gewesen sind.
Oder um es mal zu vergleichen, nach dem letzten Aufstieg zur Saison 08/09 haben wir 22 Spieler aus dem 2.Liga Kader mitgenommen, zur nächsten Saison waren es noch 9 und danach 5. Das ist also der übliche Gang eines Bundesligisten und keineswegs so einzigartig.

Also nochmal, erfreue Dich Eurer Erfolge, die Ihr so verdient habt wie sie gekommen sind aber hör Bitte mit den *wirsindandersalsalleanderen* Gerede auf, Ihr seit nix besonderes, Ihr seit ein Teil der Bundesligageschichte wie es jeder andere Verein auch ist.
Das Weihnachtssingen im Stadion habt Ihr erfunden, das ist aber schon alles an Besonderheiten was vom Grossteil der Bundesligisten abweicht, auch dass "Die alte Försterei" noch ihren Namen trägt gehört da nicht zu, das ist bei anderen Vereinen auch so (Gladbach, Hertha).
Hertha hat gar kein Stadion, welches von ihr umbenannt werden kann.
Wir haben unsere Werte, aber als was Besonderes sehen wir uns nicht. Dass wir "kultig" sind, wird uns auch angedichtet. "Kult" ist bei uns ein Unwort.
Jeder Bundesligaverein hat seine Geschichte und seine Eigenheiten. Wir auch. Wir sehen aber auch Gefahren, die wir benennen, wie die Aufweichung der 50+1 Regel, die für uns existentiell ist.
Die Bundesliga ist eine Hochleistungsgesellschaft. Da wird jede Schwäche sofort bestraft. Ja, wir haben eine große Fluktuation. Nicht wenige Spieler wurden uns weg gekauft, andere konnten die geforderte Leistung nicht mehr bringen, aber Keiner der weg gegangenen Spieler fiel bei uns in Ungnade, selbst Sebastian Polter nicht.
Es gibt momentan nur noch vier Vereine in der Bundesliga, die reine e.V.'s sind. Wir sind Einer davon. Als einziger Verein in der Bundesliga haben wir keine Torjubelmusik. Ich kenne keinen Bundesligisten, bei dem die Fans bei der Stadionsanierung mitgemacht haben.
Aber wie gesagt, das ist nichts Besonderes. Es ist nur unsere Geschichte.
 
Oben