Tour de France

mich würde nur interessieren was in den Köpfen der beiden Profis vorgegangen ist als sie so kurz vor dem Ziel vom Feld eingeholt wurden...
so vielleicht wie wenn man einen Elfer verschiesst?
 

fabsi1977

Theoretiker
Nö, die wussten dass es knapp wird. Sie haben es versucht und am Ende hat es nicht gereicht. Die ersten Etappen bei der Tour sind klassischerweise Sprinteretappen. Kann mich auch an Etappen erinnern, da wurden die Ausreißer quasi auf der Ziellinie vom sprintenden Peleton überholt.
 

fabsi1977

Theoretiker
Klar, das ist bitter, aber wie gesagt, bei den ersten Etappen als Ausreißer gewinnen, fast unmöglich. Da geht's auch immer darum in so ne Gruppe zu kommen um sich zu zeigen, dem Sponsor gefällt es.
 

Rupert

Friends call me Loretta
Die reissen halt mal aus und probieren es noch rechtzeitig vor den anderen über die Ziellinie zu kommen; ist ja schon aus rein sportlichen Aspketen klar: Probierste es nicht, haste nie eine Chance mal eine Etappe zu gewinnen, denn dann gewinnen solche Etappen immer nur die Sprintstars der Teams, die dann 500m vor dem Zielstrich in Stellung gebracht werden.
Im Zeitfahren kann ein Außenseiter kaum gewinnen, da kommen immer nur die dicksten Fische vorne durch und bei den Bergetappen sind es halt die Kletterexperten oder ab und an die Gelbe-Trikot-Favoriten. Als "normaler" Fahrer bleiben also nur die Flachetappen um realistisch was zu reissen.
 

Rupert

Friends call me Loretta
Klar, gehört nicht zum Radlfahren dazu Ellbogenchecks zu verteilen und ist daher dementsprechend unsportlich.
Leider werden nur die meisten, die jetzt den Spanier als besonders miesen Typen darstellen wollen, nicht daran denken, dass gerade bei Sprintankünften Checks und dergleichen in schöner Regelmäßigkeit verteilt werden und wurden. Das ist halt wie immer: Wenn Unfairness über Jahrzehnte nie geahndet wird und Fairness von den Beteiligten nie in den Vordergrund gestellt wird, dann ist man halt im Zirkus der Unfairen.

Von der grössten Unsportlichkeit im Radsport mal ganz zu schweigen :D
 
Klar ist das kein direkter Vergleich aber beim Rempler von Vettel gegen Senna hätte es noch viel heftiger werden können.. und es ist gar nix pasisiert. Ich finde die Disqualifikation nicht ok
 

Pumpkin

Heimatlos und viel zu Hause
Es gibt schon einen Unterschied zwischen Nicklichkeiten wie z. B. einem kleinen Rempler und dem heute gesehenen klaren Ellenbogencheck gegen die Bande.
Und Peter Sagan ist Slowake.
 

Pumpkin

Heimatlos und viel zu Hause
Sorry, das sind Berufsradfahrer und denen ist sicherlich bewusst, dass Stürze bei 65 kmh ohne Knautschzone recht übel enden können.
 
Im Prinzip stimme ich dir zu aber ich denke auch, dass in so einem emotionalen Moment kurz vor der Zielüberfahrt die Gedanken GANZ woanders sind. Man(n) will das Ziel erreichen, man will gewinnen
 

fabsi1977

Theoretiker
Äh, ich bin mir fast sicher dass die Jury tatsächlich nach Studium der Fernsehbilder entschieden hat.

Über die Entscheidung lässt sich tatsächlich streiten. Zum einen ob es überhaupt eine Tätlichkeit war und zum anderen über das Strafmaß, auch im Hinblick auf die Vergangenheit. Aber offenbar hat die Jury vor der Tour angekündigt, bei den Sprints etwas genauer hinzuschauen und härter durchzugreifen.

Interessant ist, dass es aus der Vogelperspektive so aussieht. als hätte Sagan Cavendish mit dem Ellbogen umgehauen, von vorne sieht es aber nicht so aus. Das Problem ist, dass aus der Vogelperspektive Bäume die komplette Sicht auf die Szene verdecken.
 

André

Admin
Geiles Finale eben am Berg. Froom hatte etliche Helfer dabei und sah aus als würde er locker treten. Und dann auf den letzten 100 Metern verliert der ca. 20 Sekunden und war plötzlich stehend KO. Aru jetzt in gelb. Geiles Finish. Hoffentlich bleibt es so spannend. :)
 
Ich glaube, einen Elfer zu verschießen ist doch nicht ganz so schlimm, oder? Im Fußball, kann man das schnell vergessen und das nächste Spiel anvisieren :) Aber das Toure de France ist leider nicht so oft im Jahr wie ein Fußball spiel :D
 

Freshi

F1 Doppelweltmeister
bis zum 31.05.2020 sind alle Radrennen abgesagt
dies bestimmt bei der UCI Worldtour folgende Rennen
Mailand - Sanremo ... 21.03.2020
Volta Ciclista a Catalunya ... 23.03. - 29.03.2020
E3 BinckBank Classic ... 27.03.2020
Gent - Wavelgem ... 29.03.2020
Dwars door Vlaanderen ... 01.04.2020
Flandernrundfahrt ... 05.04.2020
Itzulia Basque Country ... 06.04. - 11.04.2020
Paris - Roubaix ... 12.04.2020
Amstel Gold Race ... 19.04.2020
La Flèche Wallonne ... 22.04.2020
Lüttich - Bastogne - Lüttich ... 26.04.2020
Tour de Romandie ... 28.04. - 03.05.2020
Giro d'Italia ... 09.05. - 31.05.2020
 

Freshi

F1 Doppelweltmeister
die Tour de France wurde nun verschoben ... gefahren werden soll vom 29.08. - 20.09.2020

um die Liste der Absagen mal zu vervollständigen
Critérium du Dauphiné ... 31.05 - 07.06.2020
Tour de Suisse ... 07.06 - 14.06.2020
Tour de Pologne ... 05.07 - 11.07.2020
Donostia San Sebastian Klasikoa ... 25.07.2020
La Vuelta ciclista a España ... 14.08 - 06.09.2020 ... soll evtl. nach der WM im Oktober nachgeholt werden
EuroEyes Cyclassics Hamburg ... 16.08.2020
Prudential Ride London-Surrey Classic ... 16.08.2020
Bretagne Classic - Ouest-France ... 23.08.2020
BinckBank Tour ... 31.08 - 06.09.2020
 

Freshi

F1 Doppelweltmeister
so soll die Saison bei der Worldtour zuende gegehen bzw. fortgesetzt werden

01.08. Strade Bianche
05.08. - 09.08 Tour de Pologne
08.08. Mailand-Sanremo
12.08. - 16.08. Critérium du Dauphiné
16.08. Prudential RideLondon-Surrey Classic
23.08. Bretagne Classic - Ouest-France
29.08. - 20.09. Tour de France
07.09. - 14.09. Tirreno-Adriatico
11.09. Grand Prix Cycliste de Québec
13.09. Grand Prix Cycliste de Montréal
27.09. WM Straßenrennen Männer Elite
29.09. - 03.10. BinckBank Tour
30.09. La Flèche Wallonne
03.10. - 25.10. Giro d'Italia
04.10. Lüttich - Bastogne - Lüttich
10.10. Amstel Gold Race
11.10. Gent - Wevelgem
14.10. Dwars door Vlaanderen
15.10. - 20.10. Gree-Tour of Guangxi
18.10. Flandernrundfahrt
20.10. - 08.11. Vuelta a España
21.10. AG Driedaagse Brugge-De Panne
25.10. Paris - Roubaix
31.10. Giro di Lombardia

erstaunlich, dass so viele Klassiker während der großen Rundfahrten stattfinden sollen
 

Freshi

F1 Doppelweltmeister
so ... am Samstag ging es auf der World Tour weiter ... beim Strade Biache
eine extreme Strecke mit viel Schotterstrecke ... am Ende nur 42 Fahrer im Ziel angekommen

mit Wout van Aert gewinnt auch einer der Favoriten ... Maximilian Schachman wird Dritter ... nach seinem Sieg bei Paris - Nizza ein weiters Topergebnis


BORA hansgrohe hat mit Nils Politt die nächste Verpflichtung für nächstes Jahr bekanntgegeben ... Vertrag für drei Jahre

am Mittwoch beginnt die verkürzte Polen Rundfahrt ... die aber kaum jemanden interessiert.
am Samstag steht der nächste Klassiker auf dem Programm ... Mailand - SanRemo
 

André

Admin
Schade hatte irgendwie auf dem Schirm die Tour startet Anfang August. Also fast noch nen Monat warten. :hammer2:

Egal, so bleibt die Vorfreude länger erhalten.
 
In diesem Jahr birgt die große Schleife einige Überraschungen.Aufgrund der Regelung das im falle von Covid-19 erkrankten das jeweilige Team aus dem Rennen genommen wird ist es schwierig einen Favoriten zu nennen.Angesehen davon wird es der Jahreszeit schuldend häufig Stürze geben.
 
Oben