Tour de France 2007

Ob Radsport, Schwimmen, Rudern, Skilanglauf, Biathlon, Leichtathletik oder sonnst was, ohne Doping gewinnst du keinen Blumentopf! Das weiß ich aber auch, wenn ich die Kiste einschalte.
 

Paule

PTL-Team-Weltmeister 2010
Danke Sat 1:

Radsport/Tour de France/ (Eil ) Sat.1 steigt mit sofortiger Wirkung in Tour-Berichterstattung ein = Berlin (dpa) -

Der private Fernsehsender Sat.1 steigt mit sofortiger Wirkung in die Live-Berichterstattung der Tour de France ein. Wie ProSiebenSat.1 am Donnerstag mitteilte, hat der TV-Konzern die Rechte übernommen. Bereits um 15.00 Uhr war die erste Sendung von der 11. Etappe von Marseille nach Montpellier geplant. Einen Tag zuvor hatten ARD und ZDF den vorläufigen Ausstieg aus der Berichterstattung von der Tour beschlossen, nachdem der Dopingfall um um T-Mobile-Profi Patrik Sinkewitz bekannt geworden war. dpa dh yyzz n1 ce

SAT1 ist ja mit besonderer Qualität eingestiegen, als das Reporter-Duo bei meinem kurzen Überbrücken der Eurosport-Werbepause darüber fabulierte, zu welcher Gefahr Zabel mit seiner starken Endgeschwindigkeit noch für seine Sprinter-Gegner werden könnte. Nur Pech, dass der schon seit geraumer Zeit im 2. Peloton mitradelte und am Ende mehr als drei Minuten Rückstand hatte. Diesen letztlich großen Rückstand sagten die Eurosport-Leute sehr richtig voraus, Respekt dafür.
Eurosport wird deshalb jetzt von SAT1 ergänzt, weil der reine Sportsender bei weitem nicht überall zu empfangen ist.
:huhu:
 

André

Admin
Formfehler bei Sinkewitz-Probe? - Radsport | Sport1.de

:lachweg:

Und noch ein Satz in dem viel Wahrheit steckt:
Nachdem Hunter für den ersten südafrikanischen Etappensieg in der Geschichte des Rennens gesorgt hatte, nutzte er die Gelegenheit zu einem Plädoyer für den Radsport.
"Es ist schlimm, dass einige immer noch nicht begriffen haben, was die Stunde geschlagen hat, aber deshalb darf man nicht eine ganze Sportart verurteilen. Nirgendwo wird mehr kontrolliert als im Radsport, und ich bin mir sicher, dass andere Sportarten ein ähnliches Problem hätten, wenn dort ebenso genau hingeschaut würde."

Hunter schreibt Geschichte - Radsport | TourdeFrance | Sport1.de
 

HoratioTroche

Zuwanderer
Natürlich gibt es diese Fälle auch im Fußball. Aber wie bereits gesagt, ganz sicher nicht in diesem Ausmaß wie im reinen Ausdauersport.
Naja, ne bessere Begründung ausser "ganz sicher nicht" hast du aber auch nicht, oder? Das klingt mit zu sehr nach Hoffnung im dunklen Wald. Fakt ist mal, dass beim Fussball viel zu wenig kontrolliert wird.Wettkampfkontrollen nur bei einem Bruchteil der Beteiligten, Trainingskontrollen Fehlanzeige. Und das ist nicht besserwisserisch, das ist so.
 

André

Admin
Jens Voigt findet in seiner Sport1 Kolumne klare und deutliche Worte zum Ausstieg von ARD und ZDF bei der Tour de France:
ARD und ZDF sind Sender für ein anderes Klientel als Eurosport. Die Leute, die bei den Öffentlich-Rechtlichen die Tour schauen wollten, wollten auch etwas über Frankreich erfahren. Die wollten schöne Bogen, schöne Schlösser sehen und Alpen-Panoramen.
Denen wurde eben die Tür vor der Nase zugeknallt. Und ich finde es eine Frechheit, wie sich da ein oder zwei Leute hinstellen – mag es der Intendant sein oder nicht – und sagen: Ich weiß, was für das Volk gut ist.
Das kann nicht sein, dass sich die öffentlich-rechtlichen Sender als moralisches Gewissen der Nation aufspielen, die sind keine Staatsanwaltschaft, die sind keine Dopingexperten und auch keine Dopingbeauftragten.
Ihr Job ist es, mit den Gebührengeldern, und das ist mein Steckenpferd, die Tour de France zu übertragen. Und sich nicht als Richter der Moral auf zu spielen, dafür sind sie nicht qualifiziert.
Euer Jens Voigt

"Der Startschuss für ein Winokurow-Comeback" - Radsport | TourdeFrance | Sport1.de
 
es wurde sehr wahrscheinlich ein verfahrensfehler bei der dopingprobe von sinkewitz gemacht.... wenn dies der fall wäre (fehler) bekommt sinkewitz einen freispruch....das ergebnis der B-Probe kommt sehr wahrscheinlich am dienstag.... quelle N24

bei ard und zdf find ich es gut das ein schlußstrich gezogen wurde... sie haben A gesagt also mussten sie auch B sagen.. ausserdem weil sie die übertragung abgebrochen haben das trifft den verband und auch hauptsächlich die teams zwecks werbung/kohle.... ard und zdf haben zwar (zwar ist gut ist ja das geld der gebührenzahler) ein paar millionen in den sand gesetzt aber mit der entscheidung konnten sie druck ausüben... und was jetzt sat1 da macht ist für mich ein witz, weil jeder der sat1 bekommt empfängt auch eurosport (denk ich doch mal) sat1 untergräbt die öffentlich rechtlichen und machen somit deren druck auf sauberen sport zu nichte...
 
So schön sich das Sat.1 auch vorgestellt hat, so mächtig in die Hose ging's dann gleich auch. Zumindest quotentechnisch: ganze 0,5 Millionen Zuschauer haben auf Sat.1 zugeschaut (auf Eursport zum gleichen Zeitpunkt 0,9 Millionen).:D

Normalerweise liegt der Zuschauerschnitt von Sat.1 am Nachmittag (mit Sendungen wie Gerichtsvollzieher Salesch) bei 4-7 Millionen...:lachweg:


Quotenmeter.de
 
So schön sich das Sat.1 auch vorgestellt hat, so mächtig in die Hose ging's dann gleich auch. Zumindest quotentechnisch: ganze 0,5 Millionen Zuschauer haben auf Sat.1 zugeschaut (auf Eursport zum gleichen Zeitpunkt 0,9 Millionen).:D

Normalerweise liegt der Zuschauerschnitt von Sat.1 am Nachmittag (mit Sendungen wie Gerichtsvollzieher Salesch) bei 4-7 Millionen...:lachweg:

wahrscheinlich ist der ganze radsport mit seinen ecken und kanten eine nummer zu groß für die nachmittaszuschauer von sat1... schließlich beruhen die ganzen gerichtssendungen auf eine wahre begebenheit:warn: und da beim radsport ja nur gelogen wird ist das uninterresant:lachweg:

aber ich frag mich wie die das auswerten mit den zuschauern????
 

Rupert

Friends call me Loretta
Jens Voigt findet in seiner Sport1 Kolumne klare und deutliche Worte zum Ausstieg von ARD und ZDF bei der Tour de France:

"Ihr Job ist es, mit den Gebührengeldern, und das ist mein Steckenpferd, die Tour de France zu übertragen. Und sich nicht als Richter der Moral auf zu spielen, dafür sind sie nicht qualifiziert. Euer Jens Voigt"

Selten so einen Sch..dreck gelesen von einem Sportler. Nein, es ist ganz entschieden nicht der Job einer Fernsehanstalt dem Plaisirchen eines Jensemannes nachzukommen - auch dann nicht, wenn er Rundfunkgebühren zahlt.
Du bist auch nicht qualifiziert, lieber Jens, um über Rundfunkgebühren und Moral öffentlich zu philosophieren. Is' halt schon Scheiße, wenn aufeinmal nicht mehr Abermillionen Dir bei der Erledigung Deiner Arbeit zuschauen, drückt dann im Endeffekt Dein Gehalt, nicht wahr? Mach lieber Deinen Job, radle und laß dich nicht erwischen.
 

Holgy

Kommischer Foggel
Moderator
Du stellst das hier so dar, als hätte ich behauptet, es gäbe kein Doping im Fußball. Natürlich gibt es diese Fälle auch im Fußball. Aber wie bereits gesagt, ganz sicher nicht in diesem Ausmaß wie im reinen Ausdauersport. Im Fußball sind ganz andere Kriterien gefragt, da muss man schon ganz schön bekloppt sein, wenn man dopt. Aber natürlich gibt es so ein paar bekloppte im Fußball. :fress:

Das glaube ich nicht. Auch im Fußball bist du nix ohne Ausdauer. Und so weit ich weiß, wurden beim Doping-Arzt Fuentes auch einige Blutbeutel und Akten gefunden, die auf Fußballspieler als Kunden hindeuten, aber da hat wohl ein sehr einflussreicher großer Verein seine guten Kontakte genutzt, damit das nicht weiter verfolgt wird...
 
aber ich frag mich wie die das auswerten mit den zuschauern????

Na ganz normale Quoten eben, wie bei allen anderen TV-Sendungen auch:
ein paar ausgewählte Haushalte haben eben so ein Gerät, welches an den Fernseher angeschlossen ist. Und darüber wird aufgezeichnet, wer was wann schaut. Und diese Ergebnisse werden dann auf die ganze Bevölkerung hochgerechnet.
Wie man aber an so ein Gerät kommt weis ich auch nicht, aber ich würde sowas auch gar nicht haben wollen.
 
ich auch nicht das es ausgewählte haushalte gibt war mir bewusst...aber die hochrechnungen sind doch eigentlich totaler quatsch... oder nicht:weißnich:
 
ich auch nicht das es ausgewählte haushalte gibt war mir bewusst...aber die hochrechnungen sind doch eigentlich totaler quatsch... oder nicht:weißnich:

Anscheinend gibt das ein relativ repräsentattives Ergebniss und ist mathematisch (Warscheinlichkeitstheorie oder so) schon halbwegs korrekt.
Ich hab mir aber auch schonmal gedacht dass das irgendwie komisch ist, wenn alle "Testprobanten" z.B. Wetten Dass? schauen, und der ganze Rest von Deutschland aber Fussball oder so. :weißnich:
 

pauli09

2. Ewige Tabelle "1gg1"
"Ihr Job ist es, mit den Gebührengeldern, und das ist mein Steckenpferd, die Tour de France zu übertragen. Und sich nicht als Richter der Moral auf zu spielen, dafür sind sie nicht qualifiziert. Euer Jens Voigt"

Selten so einen Sch..dreck gelesen von einem Sportler. Nein, es ist ganz entschieden nicht der Job einer Fernsehanstalt dem Plaisirchen eines Jensemannes nachzukommen - auch dann nicht, wenn er Rundfunkgebühren zahlt.
Du bist auch nicht qualifiziert, lieber Jens, um über Rundfunkgebühren und Moral öffentlich zu philosophieren. Is' halt schon Scheiße, wenn aufeinmal nicht mehr Abermillionen Dir bei der Erledigung Deiner Arbeit zuschauen, drückt dann im Endeffekt Dein Gehalt, nicht wahr? Mach lieber Deinen Job, radle und laß dich nicht erwischen.

ich unterschreib das jetzt mal so.
 

Bonnie

Lady Confused
Der nächste bitte: Rasmussen hat die Dopingtests verweigert, und nun hat Dänemark ihn aus dem Nationalteam geworfen...Tja, dumm gelaufen sag ich da mal. Ich find's nur in Ordnung, daß ARD und ZDF diesen Scheiß jetzt nicht mehr übertragen. Langsam wirds auch einfach nur noch langweilig mit diesen ganzen "Skandalen"
 

André

Admin
Wenn die ARD und ZDF schon Vorreiter in Sachen Sport sein wollen, dann bitte das komplette Sportprogramm aufgeben. Sonst ist das nichts als scheinheilige Stimmungsmache.

ZDF-Chefredakteur Nikolaus Brender: „Aus unserer Reaktion bei der Tour de France ergibt sich kein Automatismus. Bei Olympia geht es um viele Sportarten, bei der Tour nur um eine. Nicht alle Sportarten sind für Doping so anfällig wie der Radsport. Wir werden wegen eines Einzelfalls nicht die Übertragung der Olympischen Spiele einstellen.“

Und ARD-Programmdirektor Günter Struve sagt: „Beim Radfahren wurde mit einer Systematik gedopt, die es bei den Olympischen Spielen mit den verschiedenen Sportarten nicht gibt. Wir prüfen jeden Einzelfall gesondert, aber im Moment gehen wir davon aus, dass die Olympischen Spiele durchweg sauber laufen werden. Schwarze Schafe gibt es überall, aber die schwarzen Schafe werden nicht überwiegen.“

Wenn er sich da mal nicht täuscht. Gerade in Peking werden Doping-Spiele befürchtet.

Tour bei Sat.1: Schalten ARD & ZDF auch Olympia ab? - Bild.T-Online.de

Lächerlicher und scheinheiliger gehts doch nicht mehr. :lachweg: Allen die die jetzige Entscheidung begrüßen wünsche ich viel Spaß bei den olympischen Dopingspielen. Frei nache dem Motto: Wo kein Richter, da kein Kläger. Verarscht werdet Ihr trotzdem nur merkt Ihr es nicht. :zwinker:
 

André

Admin
Oh Mann, André, dann isses ja mal gut, daß Dir das nicht passiert, v.a. in Hinblick auf Deine Lektüre.

Ich lasse mich nicht blenden, ich weiß das man die Tour nicht mit Milch und Kohlenhydraten gewinnt, wer jetzt erst drauf kommt das alle dopen, der muss vorher sehr naiv gewesen sein, oder hat die Tour nie richtig und ernsthaft verfolgt.

Glaubt wirklich einer der Armstrong wäre von einem durchschnittlichen Fahrer, nach seinem Krebsleiden, nur durch reine Willenskraft zum Übermensch mutiert?

Wars im letzten Jahr als Armstrong total erschöpft und niedergekämpft ins Ziel kam und am nächsten Tag mal locker das gesamte Feld deklassiert hat? Wer logisch nachdenkt kann sich selbst ausmalen das sowas normal nicht möglich ist.

Und Rupert Du glaubst wirklich noch an das gute im Menschen, oder?

Wie weiter oben schon gesagt, die Kontrollen wie sie derzeit im Radsport stattfinden mal in anderen Sportarten und wir hätten täglich mindestens 10 Dopingfälle, aber es gibt halt auch Leute die das alles lieber verdrängen und sich nicht eingestehen, das in jedem Profisport in dem es um Geld geht Leute verschen zu manipulieren.

In der Formel 1 werden Autos manipuliert, beim Radsport dopen Radfahrer, chinesiche Schwimmerinnen haben ein Kreuz wie Arnold Schwarzenegger, andere nehmen die falsche Zahnpasta.

Es lebe der Sport!
 

Rupert

Friends call me Loretta
Ich lasse mich nicht blenden (...)

Und Rupert Du glaubst wirklich noch an das gute im Menschen, oder?


Wie weiter oben schon gesagt, die Kontrollen wie sie derzeit im Radsport stattfinden mal in anderen Sportarten und wir hätten täglich mindestens 10 Dopingfälle, aber es gibt halt auch Leute die das alles lieber verdrängen und sich nicht eingestehen, das in jedem Profisport in dem es um Geld geht Leute verschen zu manipulieren.

Zum ersten: Das belegt Deine Lektüre ja ausgezeichnet. Wie heißt es auf den Werbeplakate an den Bushaltestellen-Häuschen immer so schön: "Es braucht einen Mutigen, der die Wahrheit ausspricht - Bild"


Zum Zweiten:
Sicher doch, würde ich es nicht, dann könnte ich mich ja gleich erschiessen gehen oder im Hochsicherheitstrakt wegsperren lassen.

Zum Dritten:
Dazu äusserte ich mich schon ausgiebig im Fussball-Doping-Thread.
 

André

Admin
Zum ersten: Das belegt Deine Lektüre ja ausgezeichnet. Wie heißt es auf den Werbeplakate an den Bushaltestellen-Häuschen immer so schön: "Es braucht einen Mutigen, der die Wahrheit ausspricht - Bild"
Auch wenn es ie Bild als Quelle ist, denks Du die fälschen ein Zitat?
Falls ja wieso haben die Jungs von ARD und ZDF das nicht widerrufen?

Mal im Ernst, der Radsport ist für mich auch nicht schlimmer als andere Sportarten, wie Leichtathletik, Schwimmen und Gewichtheben. Aber zurzeit machts einfach Spaß auf ie bösen Radfahrer einzuschlagen.

Ich bin natürlich auch für einen sauberen Sport, und je härter und besser die Kontrollen umso besser.

Aber jetzt andere Sportarten mit viel lascheren Dopingkontrollen einen Engelstatus zu verleihen nur weil niemand erwischt wird, halte ich für lächerlich.

Beispiel: 2 Länder

Land a. hat ein Tempolimit von 100 km/h Land b. bietet freie Fahrt für freie Bürger.

In welchem Land werden wohl mehr Raser erwischt?

Und genau das ist der Punkt,wenn schon sauberer Sport, dann bitte auch in allen Sportarten. :warn:

Ein Klöden ist in diesem Jahr schon 16 mal getestet worden davon etliche male unangemeldet. Wann wird denn mal ein Fussballer getestet? Wenn überhaupt nach nem Pflichtspiel, aber was läuft da z. B. in der Vorbereitung? :zwinker:
 

André

Admin
Klöden ist gestürzt, konnte aber wohl zeitnah weiterfahren, bisher die absolute Spitzenzeit von Winokurow.
 
Ganz genau, wann wird denn ein Fußballer, Schwimmer und Leichathlet getestet? Es glaubt doch wohl niemand, dass diese Sportarten sauber sind? Aber wo genug Geld dahinter steckt, wird eben dicht gehalten.
 

André

Admin
:suspekt:

Klöden in der Gesamtwertung nun auf Platz 4 -> 2.34 Minuten zurück.

Vinokurow 5.10 Minuten zurück auf Platz 9.

Glaubt Ihr Astana gibt eine Stallorder raus und Klöden muss Wino unterstützen oder ist der Rückstand von Wino zu groß?

Wino selbst traut sich den Tour Sieg zu und gibt sich kämpferisch.
 
Oben