Toter Polizist in Italien

Ichsachma

Loretta-Spezerl
Übrigens: Das "Thema" in diesem thread sollte eigentlich viiiiel weiter gehen als bis zur Frage, was am Ultra-Sein interessant sein könnte. Aber dazu müsste man ja nachdenken und sich u.a. über "Geschäfte" in Italien informieren :huhu: dann stolpert man nämlich über Sätze wie den letzten in diesem Artikel:

Das Pferd wird so aber von hinten aufgezäumt:

Wenn ich Dir erklären könnte, warum es chemisch und physikalisch sonne superinteressante Sache ist, den Unterboden zu vergolden, dann würdest Du Dich vielleicht auch noch eindringlicher mit der Materie beschäftigen wollen. So quasi als Autodidakt...

Schaffe ich das nicht, dann werde ich damit leben müssen, daß Du Dich allenfalls schlapplachst, wenn ich mit Ommas altem Zahngold "Ichsachma" auf den Auspuff tätowieren lasse.
 

HoratioTroche

Zuwanderer
Kann ich nich. Also mach Dich gefälligst weiter ordentlich über Tjuner, Tittenjournalistinnen und Teckelzüchter ultralustich.
Weil du es nicht kannst oder weil ich es nicht verstehe?
Und ich mache mich nicht lustig. Ich sagte, ich finde es doof und würde es nicht machen. Aber wenn jemand anderes das macht - meinen Segen hat er. Jedem das seine, war meine Aussage. Leider ergänzen das einige hier um "solange es meins ist".

Ich muss jetzt leider ultradringend weg.
 

Holgy

Kommischer Foggel
Moderator
Die Stimmen der Vernunft mehren sich. So sprach sich der Trainer von Inter Mailand für einen sofortigen Abbruch der Meisterschaft aus, da Spiele ohne Publikum totaler Unsinn sind. Die Spiele sollen erst weitergehen, wenn alle Stadien den Sicherheitsstandards entsprechen. Bravo! Guter Vorschlag!

http://11freunde.de/newsticker/100320
 
Naja ob das den Vereinen passt die auf Abstiegsplätzen stehen? Als Trainer dessen Team Platz 1 belegt ist das natürlich leicht gesagt...

Allerdings immer noch besser wie Geisterspiel auszutragen!
 

Itchy

Vertrauter
Die Stimmen der Vernunft mehren sich. So sprach sich der Trainer von Inter Mailand für einen sofortigen Abbruch der Meisterschaft aus, da Spiele ohne Publikum totaler Unsinn sind. Die Spiele sollen erst weitergehen, wenn alle Stadien den Sicherheitsstandards entsprechen. Bravo! Guter Vorschlag!

11 FREUNDE Online

Wenn das mal nicht der Vorstoß ist in die Richtung, ohne Publikum geht es nicht, ergo
1. Meisterschaft aussetzen, sag ich mal, weiß aber genau, daß das Blödfug ist, den keiner ernst nimmt.
2. paar Wochen warten, bis ein wenig die Entrüstung verebbt und dann die Kolleteralschäden auch als solche akzeptieren und weitermachen.
 

Holgy

Kommischer Foggel
Moderator
Wenn das mal nicht der Vorstoß ist in die Richtung, ohne Publikum geht es nicht, ergo
1. Meisterschaft aussetzen, sag ich mal, weiß aber genau, daß das Blödfug ist, den keiner ernst nimmt.
2. paar Wochen warten, bis ein wenig die Entrüstung verebbt und dann die Kolleteralschäden auch als solche akzeptieren und weitermachen.

Nö, das einzige, was an der Motivation des Vorschlags etwas unseriös ist, ist, dass Mancini ja vorschlägt, man solle die Meisterschaft unterbrechen und den jetzigen ersten zum Meister erklären. :grins:

Ansonsten wird es ja schon gemacht: In die Stadien kommt erst wieder das Publikum, wenn die Stadien den ital. Vorschriften entsprechen. Und das geht dann ja auch auf einmal ziemlich schnell, das umzusetzen. Das ist ja schon mal was, bzw. ja wohl das mindeste! Was für ein Witz eigentlich, dass die Vereine jahrelang solche Vorschriften ignorieren konnten.

Ansonsten bleiben natürlich weiterhin die Probleme mit den organisierten Verbrecherbanden außerhalb der Stadien, die die Vereine erpressen und organisiert gegen die Polizei vorgehen in der Absicht, diese zu verletzen bzw. zu töten bzw. deren Tod billigend in Kauf zu nehmen. Aber da scheint es jetzt in Italien auch so langsam Zero Tolerance zu geben.
 

HoratioTroche

Zuwanderer
Die Stimmen der Vernunft mehren sich. So sprach sich der Trainer von Inter Mailand für einen sofortigen Abbruch der Meisterschaft aus, da Spiele ohne Publikum totaler Unsinn sind. Die Spiele sollen erst weitergehen, wenn alle Stadien den Sicherheitsstandards entsprechen. Bravo! Guter Vorschlag!

http://11freunde.de/newsticker/100320
Er sprach sich auch dafür aus, den derzeitigen Tabellenführer zum Meister zu erklären. Und das ist wer? Na? Ohne gucken? Genau. :lachweg:

Super Vorschlag!! Sehr vernünftig!! :auslach:
 

Itchy

Vertrauter
Wobei ich bis jetzt nicht ganz verstehe, wie man durch die Sicherheit in den Stadien Straßenschlachten verhindern will.
 

Holgy

Kommischer Foggel
Moderator
Wobei ich bis jetzt nicht ganz verstehe, wie man durch die Sicherheit in den Stadien Straßenschlachten verhindern will.

Will man damit wohl auch gar nicht, aber wenn man die Sicherheit diskutiert und dann mekrt, dass sich fast alle Vereine schon mal einen Dreck um die vorgeschriebenen Sicherheitsauflagen in den Stadien kümmert, dann wird es ja höchste Zeit, das durchzusetzen. Und da ist jetzt eben eine gute Gelegenheit. Das eine zu machen, heißt ja nicht, alles andere sein zu lassen. Es gibt ja noch weitere Maßnahmen, wie das Verbot der engen wirtschaftlichen Verflechtung mit Ultraorganisation, usw.
 

Itchy

Vertrauter
K-down

Dir ist auch nicht zu helfen. Da ärgert man sich fast, wenn man sich gegen Einseitigkeit in der Darstellung wehrt.
 

koenigs_olaf

Passion OFC
...noch ein kleiner netter Text verfasst von der Blue-Generation Magdeburg zu den Geschehnissen in den letzten Wochen.

- = = blue generation = =

Wieso und warum es zu den Szenen der Gewalt kam, weiß bis heute kein Mensch und interessieren tut es wohl auch keinen.

Aber ne zehnseitige Abhandlung zum Thema "böse Polizei" verfassen, das können se :gruebel: :vogel: :finger:

Im übrigen falscher Thread fürs Thema Leipzig...:zwinker:
 

Holgy

Kommischer Foggel
Moderator
In Italien wird weiter durchgegriffen. Das Stadion in Catania wird bis Saisonende geschlossen. Der Verein muss seine Heimspiele in anderen Stadien unter Ausschluss der Öffentlichkeit austragen.
11 FREUNDE Online

Mal sehen ob die Rechnung: keine Heimspiele, keine Krawalle aufgeht.

Ich denke schon.
 
In Italien wird weiter durchgegriffen. Das Stadion in Catania wird bis Saisonende geschlossen. Der Verein muss seine Heimspiele in anderen Stadien unter Ausschluss der Öffentlichkeit austragen.
11 FREUNDE Online

Mal sehen ob die Rechnung: keine Heimspiele, keine Krawalle aufgeht.

Ich denke schon.

Welcher Fan möchte seinem Verein schaden?
Keiner glaube ich!

Nun werden hoffentlich so mancher sich Gedanken machen ob er seinem Verein weiter schaden möchte.

Denn wenn ein Verein keine Heimspiele hat schadet man ihm wohl.

Wenn es weiter Krawalle gibt zeigt es sich, daß es denen nicht um den Sport und um den Verein geht sondern nur um den Krawall.
 
Wenn es weiter Krawalle gibt zeigt es sich, daß es denen nicht um den Sport und um den Verein geht sondern nur um den Krawall.


Die Leute die daran beteiligt waren, geht es ausnahmslos darum!

Finde es zwar auch blöd dass jetzt Tausende unbeteiligte davon Schaden tragen, aber wenn man jetzt nicht endlich durchgreift ändert sich nie etwas!

Aber auch hier ist es wie in Leipzig... Wurde viel zu spät gehandelt! Hätte man früher ein wenig härter durchgegriffen, wär es NIE so weit gekommmen!
 

vonderlahn

Sprachkrümelsucher
Hätte man früher ein wenig härter durchgegriffen, wär es NIE so weit gekommmen!

Ich persönlich finde die flexible "Argumentationstechnik" treadübergreifend immer wieder erfrischend.

Sobald die Polizei eingreift, BEVOR etwas Schlimmes passiert, ist es Polizeigewalt und Staatsterror.

Ist dann etwas passiert (was per se dann ja auch noch angezweifelt wird), wird unglaublich klug, abgeklört und retrospektiv hellseherisch orakelt, dass all das, was (nicht) passiert ist, erstrecht nicht passiert wäre, hätte man früher härter eingegriffen/zugeschlagen.

Bin ich da jetzt ein klein wenig hypersensibel oder fällt dem einen oder anderen anderen auch eine ganz, ganz kleine Diskrepanz zwischen diesen Aussagen auf?
 

HoratioTroche

Zuwanderer
Sobald die Polizei eingreift, BEVOR etwas Schlimmes passiert, ist es Polizeigewalt und Staatsterror.
Natürlich nicht BEVOR :suspekt: wie soll das auch gehen?
Aber wenn etwas passiert, dann soll sie nicht tatenlos zusehen, weil es ist ja nicht so schlimm. So wie in Berlin, Leipzig, Hamburg oder sonstwo im Jahr 2006 zum Beispiel.

Flexibel ist deine "Argumentations"-Technik übrigens auch :floet: Flexibel in der Hinsicht, ob du Argumente überhaupt für notwendig erachtest.
 

koenigs_olaf

Passion OFC
Aber gerade in Leipzig waren aber zu wenige am Start, um sich gegen den Aggro-Mob noch groß wehren zu können...

Deshalb hat dieses Beispiel für mich nicht sonderlich taug.
 
Oben