Torwartwechsel: ter Stegen für Bailly

André

Admin
Noch nicht in München, aber er wird kommen. Habe ich heute mittag bereits im Bayern Thread geschrieben und jetzt lese ich diesen Artikel:

Bailly – bis ter Stegen bereit ist.

Borussia Mönchengladbach: Bailly – bis ter Stegen bereit ist | RP ONLINE

Endlich, und wie unser Präsident Jonny in Polch auf der Weihnachtsfeier gesagt hat: Hoffentlich, lieber Marc wirst Du irgendwann mal für lange Zeit unsere Nummer 1. Dem schließe ich mich an. Und hoffe er kann die vielen Vorschuss-Loorbeeren dann auch mit guter Leistung bestätigen. :top:
 

m.c.intosh

Altbierliebhaber
Naja, zu große Schuhe in die er nicht reinpassen könnte findet er hier ja leider nicht vor.....in diesem Sinne Viel Erfolg Marc
 

Ziege

Pferdehasser
auch wenn ich ihn noch nie hab spielen sehen, so würd mich das auch sehr freuen, wenn der mal endlich im kasten stehen würde. hab mir grad mal bei youtube etwas von ihm angesehen. sollte reichen....

was die aussage vom favre betrifft, das man ihn nicht gegen die bayern bringen kann, das sowas nicht gut sei für einen jungen unerfahrenen torhüter......darüber kann ich eigentlich nur den kopf schüttteln. gerade da, wo man erwarten kann, das viel zug zum gladbacher tor kommt, da hätte er sich doch wunderbar auszeichen können. aber egal, er war ja eh noch nicht einsatzbereit.

also wenn nicht jetzt gegen köln, dann weiss ich auch nicht mehr.
 

KGBRUS

Mitglied Trainerfindungskommission 2021 psst... RR
Bin da etwas anderer Meinung, einen jungen unerfahrenen TW gegen Bayern zu bringen, die durchaus in der Lage sind einen Gegener auseinander zu nehmen, halte ich für gefährlich, das kann ganz schnell nach hinten losgehen.
 

Ziege

Pferdehasser
wie auch immer, wenn man sich die spiele von ihm nun anschaut, so steht wohl für alle fest, dass er die neue nummer eins bleiben wird.
 

m.c.intosh

Altbierliebhaber
Im Rauslaufen manchmal etwas übermotiviert , aber sonst ein gutes Spiel abgeliefert. Am Gegentor wohl machtlos, denk ich, schwer zu sagen denn dran war er ja irgendwie
 

Dilbert

Pils-Legende
Der Wechsel zahlt sich aus. Wenn man nun draufguckt, kam er leider vier Wochen zu spät. Aber hinterher ist man immer schlauer.

Egal, die Zukunft steht jetzt bei uns zwischen den Pfosten. Da muss man ihm, auch mal ein paar Fehler verzeihen.
 

m.c.intosh

Altbierliebhaber
Egal, die Zukunft steht jetzt bei uns zwischen den Pfosten. Da muss man ihm, auch mal ein paar Fehler verzeihen.[/QUOTE]

Denke ich auch, nur wennse wirklich für Bailly noch kohle sehn wolln , können se Ihn nicht als dritten Hüter oder wie heute angeblich verletzt aussen vor lassen
 

U w e

Moderator
Wenn Bailly nicht spielt, ist der immer verletzt - ich glaube eher sein Ego kann die "harten" Sitze auf der Bank nicht vertragen!
 

KGBRUS

Mitglied Trainerfindungskommission 2021 psst... RR
Ter steegen ist ein richtig guter zumindest bis jetzt, er deligiert, er hat einfach eine sehr gute Präsens auf dem Platz

@ m.c.tosh wieso übermotiviert beim Rauslaufen????? Wie kann ein TW beim Rauslaufen übermotiviert sein?
 
Von den Anlagen ist er gut. Auch was die Arbeit im Strafraum und in der Luft angeht. Da frag ich mich, bei allem Respekt, was Uwe Kamps dem da als Towarttrainer beibringen will und kann. Zumal man Kampf nach der Entwicklung von Bailly und der völligen Stagnation von Heimeroth nun wirklich keinen guten Job attestieren kann.
 

Dilbert

Pils-Legende
Der Torwart-Wechsel zu ter Stegen war im Nachhinein betrachtet mehr als überfällig. Wenn man jetzt sieht, wie der die Bälle FÄNGT statt sie blind durch die Gegend zu fausten, und wie er im Strafraum aufräumt statt auf der Linie zu warten bis der Ball kommt... da hätten wir uns so manches Gegentor wirklich sparen können.
 

walter1603

Ein Delbrücker Fohlen
Es scheint so, das wir mit Ter Stegen im Moment den vierten Leistungsträger aus der letzten Saison verloren haben. Er ist irgendwie einfach nicht mehr bei der Sache. Reflexe wie in der letztes Jahr sieht man nur noch selten. Die Fehler die ihm da passieren, können sicher alle mal vorkommen. Das ist schon anderen passiert. Aber die Häufigkeit in immer kürzeren Zeitabständen ist schon Bedenklich. Klar, auch der Gegner schaut sich einen Torwart an und überlegt sich wo er schwächen hat. Aber das ist es denke ich nicht allein. Irgendwie setzt er sich da auch zuviel unter Druck. Das Tor heute war eins was er verhindern konnte. Und bei dem Lattenkracher wäre er mit großer Wahrscheinlichkeit nicht hingekommen. Aber er hat ja noch nicht einmal sich bemüht es zu versuchen. Letztes Jahr strotzte er nur vor Selbstvertrauen. Okey, Strafraumbeherschung und Herauslaufen klappte letztes Jahr auch nicht immer ganz so toll. Aber auf der Linie war er eine Katze.

Er ist noch Jung und kann alles wieder hinbekommen. Aber als erstes muß er im Kopf mal wieder frei werden (Was aber auch für den Rest der Manschaft gilt). Vernüftig in den Winter kommen und die Ruhe nutzen. Evt. sollte man da auch mal ans Torwarttrainig denken. Vielleicht muß da auch von Vereinsseite mal über Veränderungen nachgedacht werden. Denn diese Klöpse bringen ja Heimeroht und damals Bailly auch. Und vor allem Bailly hatte in seinen ersten Spielen bei Gladbach auch keine schlechten Leistungen gezeigt.
 
Wären es zwei, drei Böcke, mal daneben gegriffen, mal beim Rauslaufen gepatzt... keiner würde was sagen. Seit seinem verkorksten DFB-Debut und der (folgerichtigen) Nichtnominierung für die EM hat er aber in nahezu jedem Spiel Harakiri-Aktionen, spielt ein halbes Dutzend leichter Bälle ins Aus oder direkt in die Füße des Gegners...

Und da sehe ich derweil auch ein Problem. Ter Stegen oder aber der Trainerstab ist offenbar nicht Willens oder aber Fähig, da momentan gegenzusteuern.

Das dies innerhalb kürzester Zeit, nach Bailly, mit dem zweiten hoffnungsvollen Torhüter passiert: Bedenklich! Bedenklich auch, dass es der Verein unkommentiert lässt, wenn ein Ter Stegen den eigenen Fans hämischen Beifall klatscht um sie zu verhöhnen oder zu provozieren.
 

KGBRUS

Mitglied Trainerfindungskommission 2021 psst... RR
Das betrifft aber nicht nur ter Steegen, irgendwie hat man das Gefühl, das alle schlechter werden, und wesentlich schlechter sind als letztes Jahr. Das hat für mich was mit "Kopf" zu tun. Gerade bei MAtS als junger Spieler und auf der position als TW spielt der Kopf ne große Rolle. Das ist der eklatante Unterschied zur letzten Saison. Da haben alle 20% über Ihren Möglichkeiten gespielt. Diese Saison 30% darunter.
Und die Sache mit dem Kopf wird in den ersten Spielen entschieden und die sind bei uns nun mal gründlich daneben gegangen. Auf und neben dem Platz.

Ich bin strickt gegen einen TW Wechsel, das ist genau das was Mats nicht braucht.
 

Itchy

Vertrauter
Richtig, das meiste ist Kopfsache. Und da irrt ter Stegen wie der Rest ziemlich durch die Fussballwelt. Mag sein, daß bei ihm noch ein Extra Jogi-Psycho-Meisterstück mitspielt, aber letztlich hat ein großer Teil der Mannschaft Schieflage.
Und ernsthaft: gegen wen austauschen?
 

Ichsachma

Loretta-Spezerl
Ich stelle eine gewagte These auf:

Ter Stegen spielt seine 2. komplette Profisaison hinter einer nicht sattelfesten Abwehr.

Klingelt's?

Ihn mit Bailly zu vergleichen ist eine komplette..., nein, das kann ich nicht schreiben, dann fliege ich hier raus.
 
Der Vergleich mit Showman Bailly hinkt ein wenig.TS hat dass Talent und den Ehrgeiz ein ganz großer zu werden.
Bailly hingegen war im Spiel mehr mit seiner Frisur und seinem Kaugummi beschäftigt und sorgte auch außerhalb des Platzes für Schlagzeilen.Also der passte gar nicht zur Borussia.
Mit seinen gerade mal 20 Jahren sammelt er im Augenblick wie auch viele andere junge Spieler im Team wichtige Erfahrungen die ihm für seine weitere Entwicklung hilfreich sein werden.
 

Herr_Tank

Sympathieträger
Leistet sich immer wieder einen Klops, legt sich mit Mitspielern an, legt sich mit den Fans an - ich finde auch, dass er keine Pause braucht.
 
Oben