Tochter von Boularouz gestorben

Gestern bekam Khalid Boulahrouz in Lausanne einen Tochter. Das Kind wurde allerdings zu früh geboren, es gab Komplikationen bei der Schwangerschaft (die nur 5 Monate gedauert hat) seiner Frau. Heute ist Anissa gestorben. Sie war nur einen Tag alt. Heute morgen, als das Kind noch lebte, war Boula noch bei der Training. Er wird jetzt wahrscheinlich wohl nach Hause gehen (extra Pressekonferenz über Boula). Die 'normale' Pressekonferenz (über 'Fußball') ist abgesagt aus Respekt für Boula.

Update: Auf der Pressekonferenz hat van Basten gesagte, Boulahrouz wolle selbst am Samstag spielen und bei Oranje bleiben... unglaublich starke Person, finde ich

Auf ein Mal ist Fußball gar nicht mehr wichtig, auf ein Mal stinkt diese EM. Ich würde zweifellos die bisherigen Spiele von Oranje tauschen um die Tochter wieder leben zu lassen... es tut mir so Leid dass so was nicht möglich ist. Ich kann es nicht fassen, ich wünsche Boula und seiner Frau alle Kraft der Welt.

Anissa RIP. Herzliches Beleid für die Familie!
 
Zuletzt bearbeitet:

R.v.N.

Junior Konzepter UX
Auch mein Beileid an Boulahrouz. Er hat bisher großartig gespielt. Ich würde es vollkommen verstehen, wenn er nicht spielen würde wollen.
 
Alles Gute und viel Kraft für die Familie Boulahrouz.
Schade, dass die gute Stimmung beim Oranje-Team durch so eine Tragödie überschattet wird
 

Schröder

Problembär
Sie war im 7. Monat, soweit ich das gelesen habe. Ich mag den Bouhla nicht, aber sowas wünscht man nun wirklich keinem. :(

Für mich verständlich, das er trotzdem weiterspielen will, schon allein um sich von der Tragödie abzulenken. Allerdings fraglich, ob der Trainer ihn auch aufstellt. Wer weiß, ob der wirklich mit dem Kopf bei der Sache ist?

Jedenfalls mein Beileid an die Eltern.
 
Oben