Tipps beim Fernseherkauf

HoratioTroche

Zuwanderer
ich bin umgezogen, hab so ziemlich alles neu im Wohnzimmer, und das alte TV-Gerät passt nicht mehr so ganz. Hab heute mal kurz bei Saturn geschaut was es an flachen Geräten für die Wand so gibt, und da gibt es ziemlich viel.

Jetzt frage ich mich als Laie: Worauf kommts an? Was ist ganz wichtig, was ist ein NoGo? Woher kommen die Preisspannen von 350,- bis 3000?

Beim letzten war mir wichtig dass die Videotextseiten gespeichert bleiben wenn man zum Bild und zurück auf VT schaltet. Surround werd ich mir nicht anschaffen so bald, TV-Anschluss ist über Kabel.
 

Detti04

The Count
Ich hab keinen Schimmer von Fernsehern, aber trotzdem befuerchte ist, dass Du selber jeweils vor Ort rausfinden musst, ob ein Fernseher die letzte Videotextseite speichert oder nicht. Das klingt fuer mich nicht nach einer Eigenschaft, auf die gross getestet oder in den jeweiligen Handbuechern hingewiesen wird.
 

HoratioTroche

Zuwanderer
Das war jetzt nur ein Beispiel, muss ich sicher selber testen aber das werd ich ja machen. Ich kenn mich nur mit dem ganzen anderen Schnickschnack nicht aus.
 

Pumpkin

Heimatlos und viel zu Hause
Was die Bildqualität angeht, kann natürlich nur DEIN Geschmack entscheiden.

Wäre ich an Deiner Stelle ( soll an der Wand hängen ), würde ich mir die Phillips-Geräte mit Ambilight mal genauer ansehen: ein Freund hat so einen ( 46 Zoll- LED ) und das auf das gerade auf dem Panel gezeigte Bild reagierende Ambilight ist tatsächlich eine Wohltat für die Augen! Du musst Dir das als Lichtleiste rund um die Rückseite des Geräts vorstellen, die eine sehr angenehme Hintergrundbeleuchtung schafft.

Ansonsten ist Full-HD natürlich mittlerweile selbstverständlich. Evtl. noch auf Full-LED-Backlight achten: da werden nicht nur die Ecken des Panels ausgeleuchtet, sondern die gesamte Rückseite. Ist aber ein wenig teurer.

Was mich angeht, müsste außerdem ein Triple-HD-Tuner an Board sein. Wer weiß, ob man nicht mal die Empfangsart wechselt ( z.B. von Kabel auf Sat ). Wo ich gerade Kabel sage: stelle auf jeden Fall sicher, dass Du digitalen Kabelempfang hast, sonst nützt Dir das beste Gerät nix.
 

Holgy

Kommischer Foggel
Moderator
Was ich jetzt gemerkt habe, nachdem ich mir selbst einen flachen gekauft habe (billig von LG), mein Bruder, meine Eltern und ein paar bekannte auch, das man neben der Bildqualität auch mal auf die "Software" die heutzutage bei solchen fernsehen dabei ist, achten sollte. Die sind bei manchen Fernsehern nämlich so dämlich und unkonfortabel, das sie nicht nur ein Ärgernis sind, sondern geradezu unbenutzbar! Beim LG ist die prima.
 
Zuletzt bearbeitet:

André

Admin
Ambilight ist mittlerweile im Gegensatz zu den ersten Modellen wirklich richtig klasse. Guter Freund hat sich vor kurzem auch einen gekauft und obwohl ich aufgrund der ersten Modelle eher skeptisch war, hat mich das nun richtig überzeugt.

Problem ist wohl, sobald man das einmal kennengelernt hat will man es nicht mehr missen. Also man ist dann für die Zukunft schon ziemlich auf Phillips festgelegt. ;-)
Ansonsten denke ich auch, die Bildqualität sollte überzeugen. Am besten mal in einen Fachmarkt gehen da gibts dann richtige Showrooms und es laufen nicht 500 TV´s gleichzeitig.
 

Murray27

Rautenjünger
Zu erst sollte man für sich entscheiden was ich alles machen möchte. Fernseh schauen, ne DVD oder Blu-ray, Spielkonsole, Einbindung ins heimische Computernetzwerk etc.
Die Größe ist ja auch wichtig, wie weit sitz ich von der Glotze weg? 42" ist wohl die aktuelle Lieblingsgröße in Deutschen Wohnzimmern.
Die Empfangsart spielt eine recht wichtige Rolle. Empfang über SAT oder DVB-T oder Kabel? Viele Hersteller verkaufen Gerät mit einem sog. Triple Tuner d.h. das alle Empfangsarten (Kabel,SAT und DVB-T) über die eingebauten Tuner im TV empfangen werden können und das in digitaler Qualität. Beim Kabelfernsehen bitte drauf achten das die digitalen privaten TV Sender im Kabel nur mit einer Smardcard entschlüsselt werden können.
HD ist das Zauberwort, Empfang aktuell in Deutschland über SAT sowie im digitalen Kabelfernehen möglich. Öffentlich-Rechtl. Programme sind kostenfrei, die privaten kosten extra, Stichwort HD+
LED, LCD oder Plasma, die Frage stellt sich ja auch....Ich würde einen LED empfehlen. Guter Kontrast und vorallem kein Stromfresser.
Mein Tipp zum Kauf....bitte in den Märkten ala Saturn, MediaMarkt etc. den Verkäufer bitten auf eine anderen Empfangsquelle umzuschalten. Meist laufen dort Blu-rays ab, da sieht fast jedes Bild super aus.
 

KGBRUS

Mitglied Trainerfindungskommission 2021 psst... RR
LED, LCD oder Plasma, die Frage stellt sich ja auch.....

Zunächst einmal die als LED TV angebotenen sind LCD. Der Unterschied ist hier nur die Hintergrundbeleuchtung. Einmal CCFL Röhren oder halt LED. Reine LED Panel sind die Würfel die man draussen oder im Stadion hängen sieht.
Meines Wissens nach gibt es keinen richtigen LED TV für drinnen, da der Abstand zwischen den einzenen LED´s zu Groß ist. Sollte ich mich irren bitte ich mich zu korrigieren.

Deine Tendenz ist aber durchaus richtig zu einem LCD mit LED Hintergrundbeleuchtung. Aber gerade hierbei hängt viel vom Preis ab. Da billige LED´s in der Hintergrundbeleuchtung nicht lange Freude machen. Also Finger weg von Preisknallern. Und Ausstellungstücken wg der Lebenserwartung der LED´s
 

Rupert

Friends call me Loretta
So ähnlich :D

Ich finde die Technik einfach einleuchtender und "besser", wenn man das mal so flapsig sagen darf.
 

KGBRUS

Mitglied Trainerfindungskommission 2021 psst... RR
So ähnlich :D

Ich finde die Technik einfach einleuchtender und "besser", wenn man das mal so flapsig sagen darf.


Einleuchtend ist dabei auch sehr passend.........
Nun ja großer Nachteil ist der wesentlich höhere Stromverbrauch und der "Einbrenneffekt" den es bei LCD´s nicht gibt
 

KGBRUS

Mitglied Trainerfindungskommission 2021 psst... RR
Hier dein Teilchenbeschleuniger:



:)
 

Rupert

Friends call me Loretta
Jupp, der höhere Stromverbrauch ist nicht unbedingt "green" :(

Ich hab mich auch nur mal vor Jahren ein bisschen eingelesen und ich fand die Plasmatechnik einfach die Spannendere.
 
Einleuchtend ist dabei auch sehr passend.........
Nun ja großer Nachteil ist der wesentlich höhere Stromverbrauch und der "Einbrenneffekt" den es bei LCD´s nicht gibt

Die Frage ist für mich bei dem wo ich bzw. wir den Fernseher nutzen - wieviel höher ist da der Stromverbrauch? :weißnich:

Ich hab auch nen 46'' von Panasonic und bin da bestens mit zufrieden in allen Bereichen. Sprich TV (HD), DVD, BluRay, PS3. Wobei BluRay bei mir eh über die PS läuft. ;)
 

KGBRUS

Mitglied Trainerfindungskommission 2021 psst... RR
OK ich find´s eher umgekehrt aber egal. Letztendlich muß
Die Frage ist für mich bei dem wo ich bzw. wir den Fernseher nutzen - wieviel höher ist da der Stromverbrauch? :weißnich:


Ich hab auch nen 46'' von Panasonic und bin da bestens mit zufrieden in allen Bereichen. Sprich TV (HD), DVD, BluRay, PS3. Wobei BluRay bei mir eh über die PS läuft. ;)

Der Stromverbrauch ist soweit ich weiß knapp doppelt so hoch wie bei LCD´s
 
Hm... ich meine, dass der Verbrauch bei meinem mit ca. 250 Watt angegeben war. Kann ich aber nicht mehr genau sagen bzw. kann auch voll daneben liegen.

Wo liegt denn ein LCD oder LED?
 

Rupert

Friends call me Loretta
Meines Wissens zwischen 100 und 200; man muss halt die Geräte auch vergleichbar machen; keine Ahnung was hier die Kenngrößen sein könnten.
 
Wie gesagt, 46 Zoll aus (ich meine) 2010. Panasonic Viera. Man müsste dann schon ein vergleichbaren LCD od. LED haben.

Aber jut, was läuft die Kiste am Tag... 2-3 Stunden maximal. Mnachmal auch gar nicht so wie morgen wenn meine Holde und ich beide Sport haben und erst später zu Hause sind. Dafür kann es am Wochenende auch mal etwas mehr sein.
 

Pumpkin

Heimatlos und viel zu Hause
Plasma-Fernseher der neueren Generationen haben keinen Einbrenneffekt mehr.
Die Geräte verfügen über eine Technik, ähnlich einem "Bildschirmschoner", die das verhindert.

Leider stirbt die Plasma-Technik langsam aber sicher aus. Schuld daran ist mit Sicherheit auch die Tatsache, dass das Bild an sich wesentlich dunkler und gesetzter ist. Die LCDs sehen eben im Laden viel knalliger und schärfer aus...
 

André

Admin
So Mädels. Mein damals rieisger Plasma TV ist über die Jahre ganz schön eingelaufen. Heute sind 42 Zoll ja ein schlechter Witz und noch viel schlimmer, die Kiste löst nur mit 720p auf.

Was nutzen da NextGen Konsolen und Blu-ray Player?

Ein neuer TV steht aber aktuell auch gar nicht auf der Liste, aber trotzdem würde ich gerne zumindest FULL HD Auflösung haaben und bissel größer dürfte die Diagonale auch sein.

Smartfunktioen und Schnick-Schnack brauche ich nicht, 3 HDMI Eingänge und das langt. Den Rest, den ich an Multimedia benötige, kann ich locker mit der Xbox One erledigen.

Also vom Prinizip bräuchte ich einfach nur nen Bildschirm für die Xbox auf dem ab und an dann auch mal TV geschaut wird, und das ganze muss auch nicht für die Ewigkeit ssein, da ich mir in paar Jahren evtl. mal was richtiges kaufe. Eheer als Upgrade zum Satus Quo zu verstehen.

Habe mal bissel recherchiert:

http://www.amazon.de/Samsung-UE50J5...p/B00WEGLEN0/ref=cm_cr_pr_product_top?ie=UTF8

oder wenn es ganz günstig sein soll:

LED-Fernseher 124 cm 49 Zoll Telefunken D49F283N3C EEK A+ DVB-T, DVB-C, DVB-S

Würde evtl. auch ein Gebraucht Gerät Sinn machen? Habe mal geschaut, viel steigen ja jetzt auf 3d oder 4k um. Da gibt es viele Angebote so 270 - 330 Euro. Geräte sind dann meistens 4-5 Jahre alt. Hat sich denn da was weltbewegendes geändert in den letzten 5 Jahren?

Ich meine, meine Kiste ist von 2007 gegenüber der wäre es also trotzdem dann sicher nicht schlechter, oder?
 

HoratioTroche

Zuwanderer
Ich hab seit nem 3/4 Jahr so einen Samsung UE.... allerdings eben in etwas kleiner und kann den nur empfehlen, ich denke nicht dass die anderen Modelle der Baureihe dann schlechter sind.
 

Pumpkin

Heimatlos und viel zu Hause
1. Ich rate von Samsung ab. Bekommst Du ein Dienstagsgerät, ist meist alles OK. Bekommst Du aber eins der zahlreichen Montagsgeräten von denen, hören die Probleme nicht mehr auf. Samsung kann seine TVs u.a. auch deshalb so günstig anbieten, weil sie eine sehr miese Qualitätskontrolle haben. Die nehmen die vielen Rückläufer in Kauf, weil das immer noch rentabler ist, als die Kontrollen zu verbessern.
Mein Tipp ist: Sony oder Panasonic ( die mMn auch noch eine deutlich bessere Panelqualität haben ). Lass Dich nicht von den schönen bunten, hellen Samsung-Bildern im MM täuschen: Du willst da schließlich stundenlang draufgucken!

2. Kein Gebrauchtfernseher! Wer sagt Dir, wie viele Stunden der schon gelaufen ist!? Und auch die allerbesten Panels geben irgendwann auf ( Helligkeitsverluste, Pixelfehler, Seitenausleuchtung...)
 

Ähnliche Themen

Oben