Tim Borowski zu den Bayern

Holgy

Kommischer Foggel
Moderator
Borowskis Vertrag läuft ja Ende der Saison aus. Borowski will mehr Geld - ist ja klar, wollen alle - aber nach der verkorksten Saison hat er natürlich nicht so gute Karten im Vertragspoker. Zudem ist das Verhältnis ja etwas angeknakst nach der Auswechselung neulich. Nun interessiert sich wohl Atletico Madrid für Boro:


Der zum Saisonende ablösefreie Nationalspieler Tim Borowski vom Bundesligisten Werder Bremen wird offenbar vom spanischen Uefa-Cup-Teilnehmer Atlético Madrid umworben. Nach einem Bericht der spanischen Sporttageszeitung "As" soll der 27-Jährige beim Tabellenvierten der Primera División in der kommenden Saison den in Ungnade gefallen portugiesischen Nationalspieler Maniche im Mittelfeld ersetzen. Werder würde Borowski derweil gern über das Ende der Saison hinaus an der Weser halten.
Kurzpässe: Madrid will Borowski, Ailton in die zweite Liga - Sport - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten


Na mal sehen, was draus wird. In seiner jetzigen Form wäre Boro ja nicht mal ein Verlust. Aber ich glaube schon, dass er wieder an seine alten Leistungen anknüpfen wird. Also: verlängern!
 

SaintWorm

Bolminator
Moderator
Boro hat nach der WM nie mehr sein altes Leistungsniveau erreicht, das ist jetzt schon eine relativ lange Zeit. Kann verstehen das Allofs ihm da nicht eine dicke Gehaltserhöhung geben will, alleine in der Hoffnung das Boro wieder seine alte Form findet. Wenn Bpro jetzt wirklich ein Angebot aus Madrid bekommt, ist es gut möglich das die ihm seine Gehaltsvorstellungen erfüllen. Könnte mir vorstellen, das es zur Trennung kommt, auch wenn ich das sehr schade fände, ist eben Boro. ;)
 

SaintWorm

Bolminator
Moderator
Jensen ist ja diese Saison ein mehr als gleichwertiger Ersatz. Mit einem von den beiden sollte man ja verlängern können und ansonsten würden sich KATS im Falle des Falles schon was einfallen lassen.
In momentaner Form ist Boro zu ersetzen.
 

Budmaster_Bundy

Well-Known Member
Alle Achtung, gerade mal zwei Tage im Amt und schon den ersten Tranfer...

Gut, in wie weit Klinsmann bei diesem Transfer schon mitgewirkt hat ist wohl fraglich, dennoch für die Bayern gut, für Bremen schlecht.
 

Paule

PTL-Team-Weltmeister 2010
Der erste Schritt zum FC Nationale Bayern München. Bin gespannt, wie es weiter geht und wer sich dann wirklich durchsetzt ...
:huhu:
 

Oldschool

Spielgestalter
Moderator
:suspekt: Mööp ! :motz:
Am 9.1.08 wurde der thread eröffnet, da lag Klinsi noch in Malibu auf der Ottomane und keiner aus dem soccer Forum dachte an ihn als Coach des FCB. Also bitte kein Etikettenschwindel hier ! :motz:
Wie hiess denn der ursprüngliche thread-Titel bitte ? :huhu:
 
T

the fouler

Guest
Ich wollte ihn auch schon im FM ablösefrei holen ;)

Nun gut, sicher nicht schlecht für die Bayern aber in der momentanen Form wäre Jensen tatsächlich besser gewesen.
 

Oldschool

Spielgestalter
Moderator
Der hieß mal: Vertragspoker um Borowski, schon vergessen? ;)
Jetzt wo du's sagst... :rotwerd: ;)
Aber im ernst, selbst auf kicker.de steht die selbe Überschrift, hört sich ja auch besser an als "TB verlässt Werder Richtung Bayern" oder so. Ich bin da bei Bundy, der ja auch die Überschrift in Frage stellt:
Budmaster_Bundy schrieb:
Gut, in wie weit Klinsmann bei diesem Transfer schon mitgewirkt hat ist wohl fraglich
eben ! :weißnich:
 

wuser

Well-Known Member
Ich finds okay.

Borowski war im letzten Jahr keine allzu große Hilfe mehr für Werder und wenn es stimmt, dass er angeblich 4 Millionen Jahresgehalt gefordert hat, dann ist es das beste ihn gehen zu lassen. Auch wenn es natürlich ärgerlich ist, dass er umsonst zu Bayern geht.

Aber inwieweit er bei Bayern überhaupt spielen wird ist ja auch fraglich. Haben sie halt einen neuen großen Posten auf dem Gehaltskosten und Werder kann mit dem "freien" Geld Jensen etwas Gehalt bieten und hat genug Zeit sich einen geeigneten Nachvolger zu suchen.

Ich habe noch nie so entspannt die Nachricht aufgenommen, dass ein Spieler von Werder zu Bayern geht.
 

André

Administrator
Administrator
Dann kann Werder sich ja nun den Schweini angeln, bevor der nun bei Bayern auf der Bank versauert. :floet:

Für umsonst muss man einen Borowski nehmen, allerdings ist das nicht unbedingt der Mann der den FCB nun zum Champions League Sieger macht. ;-)
 

Calo

The Italian Stallion
Kein sportlicher Verlust,wer ihn in den letzten 2 Jahre hat spielen sehen,der wird das einschätzen können.
Er ist ein Spieler der sich viel größer fühlt als er ist.Sonst würde niemand Forderungen stellen,mit Frings und Diego in einer Gehaltsstufe zu kommen.Nach den letzten Nicht Leistungen.

Jetzt geht er zu Klinsi,der wird ihn schon bemuttern.Und die Bayern Fans werden sich schön freuen,wenn er nach einem Ballverlust stehen bleibt oder hinterhertrappt.:lachweg:
 

WhiteEagle

Dauernörgler
Wunderbar,

da haben wir in München ja ein weiteres Maskottchen.

Diesen Transfer kann ich wirklich nicht verstehen. Borowski hat die letzten 2 Jahre nahezu ausschließlich mit Verletzungen und mäßigen Leistungen geglänzt.
Wieso verpflichtet man so einen Spieler? Die Bremer Fans lässt dies natürlich kalt. Ein Problem löst sich damit von alleine...
 

Holgy

Kommischer Foggel
Moderator
Joah, kann ich bestätigen. Auch wenn es schade ist das Boro nach so langer Zeit bei Werder geht.

Ja, das ist eher zu erwähnen. Borowski ist immerhin seid 1996 bei Werder und seid 2001 Profi. Er hat es von Werders Sportinternat bis in die Nationalmannschaft geschafft! Super :top:
Aber Calo hat Recht: Borowski hat sich immer etwas überschätzt. Das fing schon in seiner Anfangszeit an, als er immer ins Team wollte, was ja an sich nicht schlecht ist, aber er war eben noch nicht so weit. Schon da drohte er regelmäßig mit wechseln, blieb jedoch.

Nun geht er und er war natürlich ein guter Spieler, die letzte Saison war nicht gerade ein könender Abschluss, was das Sportliche betrifft.

Trotzdem geht mit Borowski natürlich ein Stück Werder. :huhu:
 

Markus0711

Well-Known Member
Ich finde den Wechsel gar nicht mal so dumm.
Große Ablösesummen hätten die Bayern wahrscheinlich nicht bezahlt (wobei man sich da ja auch nicht mehr sicher sein kann ;)), aber ablösefrei? Warum nicht? Borowski ist auf jeden Fall eine Verstärkung. Irgendwann wird seine Pechsträhne auch ein Ende haben und die Verletzungen abreißen. (Hoffentlich.)

Und wenn Borowski für die Nationalmannschaft wichtig ist, dann isser das auch für den FC Bayern. Die Qualität hat er meiner Meinung nach auf jeden Fall.
 

Holgy

Kommischer Foggel
Moderator
Und wenn Borowski für die Nationalmannschaft wichtig ist, dann isser das auch für den FC Bayern. Die Qualität hat er meiner Meinung nach auf jeden Fall.

Man muss ja auch mal bedenken, dass die Bayern - natürlich aus Imgaegründen, aber auch aus Gründen der immer noch drohenden 6+5 Regel - auch ein gewisses Reservoir an deutschen Spielern brauchen. Da gibt es aber natürlich ganz so die große Auswahl an Topleuten, die den (neuen) Ansprüchen des FCB München genügen. Die müssen quasi nehmen, was sich sie kriegen können bzw. einigermaßen anbietet.
 

Markus0711

Well-Known Member
Man muss ja auch mal bedenken, dass die Bayern - natürlich aus Imgaegründen, aber auch aus Gründen der immer noch drohenden 6+5 Regel - auch ein gewisses Reservoir an deutschen Spielern brauchen. Da gibt es aber natürlich ganz so die große Auswahl an Topleuten, die den (neuen) Ansprüchen des FCB München genügen. Die müssen quasi nehmen, was sich sie kriegen können bzw. einigermaßen anbietet.

Also ich glaube nicht, dass nach solchen Kriterien eingekauft wird.
Das 6+5 ist ja noch lange nicht beschlossen und wird (wenn überhaupt) auch nicht von heute auf morgen eingeführt...

Dazu haben die Bayern ja auch schon den einen oder anderen deutschen Spieler, den man einsetzen könnte... ;)
 

Holgy

Kommischer Foggel
Moderator
Also ich glaube nicht, dass nach solchen Kriterien eingekauft wird.
Das 6+5 ist ja noch lange nicht beschlossen und wird (wenn überhaupt) auch nicht von heute auf morgen eingeführt...

Dazu haben die Bayern ja auch schon den einen oder anderen deutschen Spieler, den man einsetzen könnte... ;)

Ich würde das nicht unterschätzen, führende Leute (u.a. Beckenbauer) der UEFA sind befürworter und machen schon länger und beharrlich Lobbyarbeit dahingehend bei der EU. Die Bayern (und alle anderen Vereine) wären schlecht beraten, das nicht auch schon im Blick zu haben.

Und wie gesagt: es ist auch Imagesache.
 

Calo

The Italian Stallion
Ich würde das nicht unterschätzen, führende Leute (u.a. Beckenbauer) der UEFA sind befürworter und machen schon länger und beharrlich Lobbyarbeit dahingehend bei der EU. Die Bayern (und alle anderen Vereine) wären schlecht beraten, das nicht auch schon im Blick zu haben.

Und wie gesagt: es ist auch Imagesache.


Diese Regel wird nie kommen,da sie bei der ersten Klage fallen würde.

Borowski hat sehr stark von Micoud profitiert.Das schnelle direktspiel/Konterspiel von der damaligen Werder Mannschaft hat ihn sehr gelegen.

Aber die Spielweise hat sich geändert.Und Borowski ist nicht der Spieler,der einen Gegenspieler ausspielen kann,dazu fehlt ihn der Antritt,Schnelligkeit und Technik.

Sein größtes Problem ist es aber,das in die Leidenschaft auf den Platz fehlt.
 
D

DavidG

Guest
Wunderbar,

da haben wir in München ja ein weiteres Maskottchen.

Diesen Transfer kann ich wirklich nicht verstehen. Borowski hat die letzten 2 Jahre nahezu ausschließlich mit Verletzungen und mäßigen Leistungen geglänzt.
Wieso verpflichtet man so einen Spieler? Die Bremer Fans lässt dies natürlich kalt. Ein Problem löst sich damit von alleine...

Sehe ich genauso! Was wollen die Bayern mit einem Spieler wie Borowski. Den wird es genauso ergehen wie Schweinsteiger, Schlaudraff etc.! Der wird nur auf der Bank vergammeln. Auch ein Klinsmann kann nicht immer die deutschen jungen spielen lassen, wenn dahinter Ribery und co. drängen dann wird Klinsmann auch gezwungen sein eher Ribery als Boro spielen zu lassen .. und ich denke Bayern wird sich noch mehr Mittelfeldspieler holen..besonders internationale "knaller" die auch wohl mehr drauf haben als Borowski.

Mein Fazit: Dumm von Bayern sich den zu holen und erst recht dumm von Boro dort hin zu gehn.
 

Calo

The Italian Stallion
Was ich mich gerade frage,was wird aus Ottl? Hat er schon verlängert?

Nach diesen Transfer wird er noch weniger Einsatzzeit bekommen.
 

Holgy

Kommischer Foggel
Moderator
Diese Regel wird nie kommen,da sie bei der ersten Klage fallen würde.

Irrtum, denn wie gesagt, die UEFA-Verantwortlich sind seit längerem mit der EU in Verhandlungen, wie man das rechtlich regeln kann. Das diese Regel kommt ist mitnichten ausgeschlossen.
 

R.v.N.

Junior Konzepter UX
Als mein Vater mir sagte, dass Borowski zu Bayern wechselt, hätte ich es nicht für möglich gehalten. Aber wenn ich so darüber nachdenke, wird er wahrscheinlich mit Klinsmann in Kontakt stehen, der ihn unbedingt haben wollte. Sein Vertrag läuft zum Saisonende aus und wird beim FC Bayern dann, wenn Klinsmann da is, weitergehen.
Mal sehen was die Ära Klinsmann noch so bringt.

[...]Bayern München schlägt erneut zu: Zwei Tage nachdem bekannt gegeben wurde, dass Jürgen Klinsmann ab der kommenden Saison der neue Trainer wird, gibt der Verein die Verpflichtung von Nationalspieler Tim Borowski bekannt. Der Vertrag des 27-Jährigen läuft Ende Juni bei Werder Bremen aus.[...]

Quelle
 
Oben