The Last Guardian

Pumpkin

Heimatlos und viel zu Hause
Keine Open World, kein Multiplayer, keine Nebenmissionen, keine DLCs, kein HUD, keine Waffen, keine Fahrzeuge, keine Mini-Map, keine Mikrotransaktionen ...

Und dennoch warte ich ( und Millionen Fans weltweit ) auf kein Spiel sehnsüchtiger, als auf The Last Guardian!


Seit zig Jahren dutzendfach verschoben, soll es laut einem involvierten Sony-Mitarbeiter noch in diesem Jahr endlich soweit sein!

TLG führt uns zurück zu den Wurzeln der Videospiele, als Geduld und Köpfchen noch gefragt waren... ich kann es kaum erwarten!
 

Pumpkin

Heimatlos und viel zu Hause
Eigentlich will ich ja erst im Januar starten, aber ich halte es nicht mehr aus und werde mir das Spiel für heute Abend aus der Videothek leihen. Bin seeehr gespannt und werde berichten...
 

Pumpkin

Heimatlos und viel zu Hause
So, wie angekündigt habe ich es mir ausgeliehen und gestern Abend ca. zwei Stunden lang angespielt.
Ja, die Steuerung ist gewöhnungsbedürftig. Ja, die Kamera ist aus der Hölle ( vor allem die unglaubliche Totzone des rechten Sticks nervt anfangs ). Und ja, es ruckelt. Nehme ich diese Faktoren aber einfach als gegeben hin ( was ich wegen meines Vorwissens aus zig Beiträgen im Forum nach einer Minute tat ), bekommt man eine wahre Perle präsentiert!
Tatsächlich ist Trico das realistischste Wesen, welches mir je in einem Spiel untergekommen ist. Allein schon, wenn er sich hinter dem Ohr kratzt ... grandios!
Und wie wohltuend ist es, mal kein nerviges HUD, keine blinkenden Hinweise und keinen idiotischen Sammelkram zu haben - es erforderte anfangs bei mir eine Art Umdenken, bis ich nicht mehr hinter jedem Vorsprung nach Items gesucht habe.
Bereits in meiner kurzen Spielzeit hatte ich auch schon eine Stelle, an der ich 10 Minuten lang den Weg gesucht habe. Es ist ungleich befriedigender, in TLG allein den Weg zu finden, als in anderen Spielen, wo der Charakter nach 20 Sekunden Tipps gibt und irgendwann Hinweise aufploppen...
Ich fand es toll und werde bald starten...
 

Pumpkin

Heimatlos und viel zu Hause
Vorgestern supergünstig gekauft und gestern endlich weitergezockt.

Ein Traum! Dieses Wesen, diese Beziehung zwischen den beiden, diese Welt ...
 

Pumpkin

Heimatlos und viel zu Hause
Bin jetzt ca. bei 1/3 bis 1/2 der Spielzeit angelangt ( geschätzt ).
Ein wundervolles, einzigartiges Spiel ... aber auch sehr speziell. Im Prinzip macht man nichts anderes, als permanent den Weg und Lösungen zu finden. Aufgelockert durch die Interaktionen mit Trico. Das ist herrlich oldschoolig, strengt aber kognitiv auch sehr an - mehr als eine Stunde am Stück spiele ich fast nie.
Tricos KI und die Locations sind einfach unfassbar großartig!

Bald mehr...
 

Pumpkin

Heimatlos und viel zu Hause
Bin recht weit und das Ende naht: ein phantastisches Nischenspiel! So herrlich abseits aller Casual Games, Shooter und Action-Kracher ... eine Perle.

Fazit und letzte Worte in Kürze...
 

Pumpkin

Heimatlos und viel zu Hause
Bin recht weit und das Ende naht: ein phantastisches Nischenspiel! So herrlich abseits aller Casual Games, Shooter und Action-Kracher ... eine Perle.

Fazit und letzte Worte in Kürze...
Bin durch und begeistert.

Wer mit einer sehr durchwachsenen Steuerung, instabiler Framerate und Kameraführung jenseits von Gut und Böse leben kann ( keine Bange: man gewöhnt sich schnell dran ) und Spiele abseits des Mainstreams mag, sollte hier mal reinschnuppern. Viel Zeit, Muße und Geduld sollte man mitbringen ... dann belohnt einen dieses Spiel mit nie dagewesenen emotionalen Momenten!
 
Oben