Teldafax - Bayer Leverkusen muss 18,5 Millionen Euro zurückzahlen!

André

Admin
Das ist bitter für Bayer 04 Leverkusen. Offenbar muss der Club einen zweistelligen Millionenbetrag zurückzahlen. Der Club kann aber wohl noch Berufung einlegen.

Nach Informationen des "Handelsblatts" soll der Werksklub 16 Millionen Euro zurückzahlen, die Leverkusen in den Jahren 2009 bis 2011 von seinem damaligen Sponsor erhielt. Hinzu kämen noch Zinsen. Insgesamt dürfte sich die Summe demnach auf 18,5 Millionen Euro summieren.

http://www.sport1.de/de/fussball/fussball_bundesliga/newspage_972634.html
 

André

Admin
Ich habe eben mit dem Maxi gesprochen. Gladbach übernimmt 8,5 Millionen im Gegenzug für Kramer, dann sieht es doch schon gar nicht mehr so wild aus. ;-)
 

osito

Titelaspirant
Von der Kohle sehen Glaeubiger keinen Kruemel. Wie auch, wenn sich die Forderungen der Glaeubiger auf ueber 500 Mio belaufen. Letztenendes, wenn Bayer sein Geld nicht schon erhalten haette, welches sie jetzt womoeglich zurueckzahlen muessen, wuerden sie sich in die Glaeubigerschlange mit einreihen muessen. Bayer hat ja auch eine Leistung erbracht, fuer die sie entlohnt wurden. Viel schlimmer ist das Teldafax wohl schon 2009 beim Zollamt Duesseldorf mit ca. 29Mio in der Kreide stand. Da haette man schon viel, viel frueher einen Riegel diesem dubiosen Unternehmen vorschieben muessen, um Glaeubiger oder in diesem Fall Bayer zu schuetzen, und damit einen neuen Hauptsponsor suchen zu koennen. Natuerlich waren die Zeichen vorhanden, mit Stundung und Ratenzahlung bei Bayer, aber der Holzkopp aeh..haeuser ist dem Teldafax blind in den Untergang gefolgt.
 

André

Admin
Wodurch ist eigentlich bewiesen dass Bayer vorher über die finanzielle Lage bescheid wusste? War da nicht jemand von Teldafax im Aufsichtsrat oder sowas?
 

osito

Titelaspirant
Wodurch ist eigentlich bewiesen dass Bayer vorher über die finanzielle Lage bescheid wusste? War da nicht jemand von Teldafax im Aufsichtsrat oder sowas?
"Wir sind enttäuscht und überrascht, dass die Vielzahl unserer Argumente und Tatsachen nicht berücksichtigt worden sind. Wir werden nun die Urteilsbegründung abwarten und dann prüfen, ob wir gegen diese Urteile in der nächsten Instanz Berufung einlegen werden", erklärte Bayer-04-Geschäftsführer Michael Schade.
http://www.rp-online.de/sport/fussb...sponsor-millionen-zurueckzahlen-aid-1.4614773
 
Oben