Taktik und Spielsystem im Fussball!?

Welches ist das beste Spielsytem im Fussball?


  • Umfrageteilnehmer
    22

André

Admin
Angenommen Ihr hättet die Verantwortung eine Fußballmannschaft auf den Platz zu schicken, mit welchem Spielsystem und mit welcher Ausrichtung würdet Ihr das tun?

Auf welche Art Fussball steht hier? Hinten sicher und vorne hilft der liebe Gott, oder doch lieber die kontrollierte Offensive suchen, oder soll Euer Team es mit der Brechstange versuchen?

Klar das Spielsystem muss auch auf die entsprechenden Fussballer abgestimmt sein, die man im Kader der Mannschaft zu Verfügung hat.

Aber mein Lieblingssystem sieht wie folgt aus:

4-3-3

Das hat Hans Meyer seinerzeit in Gladbach erfolgreich eingeführt, und da konnten wir in fast jedem Spiel mit den Gegner mithalten, zumindest spielerisch, hätten wir damals noch einen richtigen Knipser gehabt wären wir wohl noch viel erfolgreicher gewesen.

Also Meyer hatte eine Vierer-Abwehrkette die auf einer Linie gespielt hat, bei eigenem Ballbesitz schalteten sich die beiden Außenverteidiger im Spiel nach vorne über die jeweiligen Flügel mit ein, und zogen je nach Spielsituation schonmal bis zur gegnerischen Tor-Auslinie vorstießen.

Im Mittelfeld spielte ein defensiver Abräumer vor der Viererkette. Damals hatten wir mit Peter Nielsen einen richtig guten Spieler auf der Position der nicht nur abgeräumt hat, sondern der auch bei eigenem Ballbeitz mit guten Pässen das Spiel eröffnen konnte.

Die anderen beiden Mittelfeldspieler spielten im Halbfeld, und wichen im Spiel nach vorne oft auf die Flügel aus.

Im Sturm spielte man mit einem klassischen Mittelstürmer der unbedingt das Prädikat "Kopfballungeheuer" haben muss. In unserem Fall war das Arie van Lent!

Die beiden Außenstürmer tankten sich auf den Flügeln bis zur Grundlinie durch um dann in den Rücken der Abwehr zu flanken oder sie kamen über die Flügel und versuchten selbst mit Zug zum Tor zum Abschluss zu kommen.

Taktisch waren wir so aufgestellt das wir ein heftiges Pressing spielten, "offensiv durchdecken" war der Begriff den Meyer dafür gerne benutzte.

Dieses Spielsytem war das beste das ich je in Gladbach live bewundern durfte. So konnten wir, mit eher schlechten Spielern, wie wir sie damals hatten fast jeden Gegner unter Druck setzten. Dadurch das wir auf jeder Außenbahn 3 Spieler hatten, konnten wir uns auf den Flügeln immer absolutes Übergewicht erspielen, egal wer der gegner war, und so kamen pro Spiel mindestens 10 -15 Flanken auf van Lent.

In der jüngsten Vergangenheit bekommen wir mit viel stärkeren Spielern gerade mal 2-3 Flanken in den Strafraum zu sehen. Da sieht man mal was ein Spielsytem ausmacht.

Der Nachteil bei Hans Meyer seinem System war: Durch das offensive Durchdecken und das sehr kraftraubende Flügelspiel musste die Mannschaft physisch topfit sein.

Aber wäre ich Trainer einer Fussballmanschaft würde ich auf jeden Fall versuchen dises System spielen zu lassen.

So wie sieht Euer perfektes System aus?
 

Itchy

Vertrauter
Ich bin und bleibe ein Anhänger des 4-4-2, in der Form, daß ein verkapptes 3-5-2 ist, sprich mit nem Staubsauger vor der Abwehr und sehr offensiven Aussenverteidigern. Das System, daß MG unter Krauss gespielt hatte mit Hochstätter als Vorwerk und Kaste und Neun als Kokser. Dazu drei im MF auf einer Linie und vorne zwei mit Strafraumqualitäten, ein Wühler und ein Schädel.
 

Rheuma Kaiser

Rakebackpro
Icj denke, man kann das so pauschal nicht sagen, du musst dein System den Spielern anpassen und flexibel sein und darfst deine Spieler nicht in ein vorgegebenes System zwängen. Wenn du die Spieler hast, um mit Libero zu spielen, spielste halt mit Libero, Hauptsache erfolgreich(siehr EM 2004)
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
4-4-2 mit Raute, das ist doch klasse! Und wenn man zurückliegt kann man auf ein 4-3-3 oder 3-4-3 umstellen. Bei einer guten Mannschaft wird aus dem 4-4-2 bei günstiger Gelegenheit sowieso ein 4-3-3 beim Angriff. 4-4-2 also, flexibel gehandhabt. Als Defensivtaktik ist ein 4-5-1 auch ok, wenn ein Mittelfeld"stürmer" bei Angriffen mit nach vorne geht.

Fazit: Immer schön flexibel bleiben! Aber Hauptsache es geht auch mal nach vorne!
 

André

Admin
Fazit: Immer schön flexibel bleiben! Aber Hauptsache es geht auch mal nach vorne!

Eben, wir sind ja hier nicht in Italien! ;-)

Denke mal der Großteil der Trainer lässt doch lieber offensiv ausgerichtet spielen. Aber es gibt auch die anderen die mit Ihrer Defensivtaktik immer gut fahren, zwar nicht ansehnlichen Fussball zelebrieren lassen aber die notwendigen Punkte einfahren. :suspekt:
 

koenigs_olaf

Passion OFC
Bei unserem Auswärtsauftritt beim KSC in der Rückrunde 05/06 habe ich beim Spielstand von 1:0 phasenweise eine 8er Abwehrkette unsererseits ausmachen können...:zahnluec:

Top-Spielsystem...nur anwendbar bei Führungen...:top: :fress:
 

Peter Herter

Erfahrener Benutzer
Wenn du ne Kackmannschaft hast nützt dir das beste System nichts,richtiges System sieht man doch nur von Topclubs,wenn mann das Spiel von unseren Mannschaft sieht da nennt es Hühnerhaufensystem,das beherrscht jeder:vogel:
 

maxy

Erfahrener Benutzer
Ich tendiere ganz klar zum 442...allerdings mit Mittelfeldraute...so spiele ich persönlich am liebsten...dann kann man im Spiel auch schnell am umstellen z.b.auf 433 oder zur Not auf 1441 mit Libero also, wenn es mal etwas defensiver werden soll/muss...
 

Itchy

Vertrauter
Wenn du ne Kackmannschaft hast nützt dir das beste System nichts,richtiges System sieht man doch nur von Topclubs,wenn mann das Spiel von unseren Mannschaft sieht da nennt es Hühnerhaufensystem,das beherrscht jeder:vogel:

Über richtiges System haben sich so Topclubs wie Freiburg oder auch Mainz, wenn auch beide zeitlich begrenzt, beachtlich geschlagen.

Richtig System ist gerade für die Kleinen eine gute Chance.
 

Princewind

Rassist und Lagerinsasse
für mich ohne Frage das 3-5-2. Einfach weil es am flexibilsten ist.

Kann man ohne Probleme auf Defensive und auch auf Offensive ausrichten und dies, mit den entsprechenden Spielern, auch im Spiel variieren.

So ein 4-3-3 ist auch Klasse, nur muß man dafür, wie z.b. Ajax in den Glanzzeiten, die richtigen Spieler haben.
 

Vinnie

Fliegenfänger
Für mich ist Flexibilität wichtig. Ausgehend von einem 4-4-2 finde ich für den Angrif ein 3-5-2 und in der Defensive ein 4-5-1 gut. Muss natürlich beim jeweiligen Umschalten funktionieren. Grundsätzlich ist das System fast egel, wichtig ist was ich draus mache und ob ich die Spieler habe, die das umsetzen können. Ich kann auch aus einem 4-5-1 heraus offensiv spielen, dann wirds halt theoretisch zu nem 4-3-3...
 

odie

Zeitzeuge
Für mich ist Flexibilität wichtig. Ausgehend von einem 4-4-2 finde ich für den Angrif ein 3-5-2 und in der Defensive ein 4-5-1 gut. Muss natürlich beim jeweiligen Umschalten funktionieren. Grundsätzlich ist das System fast egel, wichtig ist was ich draus mache und ob ich die Spieler habe, die das umsetzen können. Ich kann auch aus einem 4-5-1 heraus offensiv spielen, dann wirds halt theoretisch zu nem 4-3-3...

:top:

Man kann das ja nie verallgemeinern.
Es gibt ja nicht die eine feste Form, mit der ein Team spielt.
Und man sollte ein dem Spielermaterial und vor allem dem Gegner angepaßtes System verwenden!
 
Hängt vom Spielermaterial ab.
Ansonsten wenn der Gegner Ball hat ein 4-4-2.
Bei Ballbesitz ein 3-4-3, indem ein Außenverteidiger mit in den Angriff geht und ein offensiver Mittelfeldmann in den Sturm. Was letzteres bewirken kann, sieht man beim KSC...nicht von ungefähr steht ein nomineller Mittelfeldmann an der Spitze der Torjägerliste, auch wenn man dazu natürlich den richtigen Spielertypen braucht.
 

Vinnie

Fliegenfänger
:top:

Man kann das ja nie verallgemeinern.
Es gibt ja nicht die eine feste Form, mit der ein Team spielt.
Und man sollte ein dem Spielermaterial und vor allem dem Gegner angepaßtes System verwenden!

Du verstehst mich halt. :zahnluec:
Genau das wollte ich damit sagen. Denn: "Grau is alle Theorie - Entscheidend is auffm Platz" :zwinker:
 
343 mit Raute in der Mitte und auf den flügeln richtige Raketen :top:
in der Mitte sollte man einen auf jeden Fall sehr kopfballstarken aber auch schnellen spieler aufstellen; also gut suchen :zwinker:
 
Oben