t-mobile Bundesliga

André

Admin
Bundesliga in Magenta?
Frankfurt/Main - Nach dem Rückzug des Konkurrenten Postbank ist die Deutsche Telekom offenbar der große Favorit auf den Erhalt der Namensrechte an der Fußball-Bundesliga zur kommenden Saison.

Vorschau Erste Kontakte beim Confed-Cup: Telekom-Chef Walter Raizner (r.) und Olli Bierhoff
Wie Telekom-Sprecher Mark Nierwetberg dem Sport-Informations-Dienst (sid) am Montag bestätigte, kommt es noch in dieser Woche zu möglicherweise entscheidenden Gesprächen mit dem Rechte-Inhaber Deutsche Fußball Liga (DFL).
Verzicht auf Kabel- und Satelliten-Übertragung
Die DFL verspricht sich vom Verkauf der Namensrechte Einnahmen in Höhe von 40 Millionen Euro jährlich, muss sich aber eventuell auf einen anderen Deal einstellen.

kompletter Artikel: Fussball | Bundesliga | Sport1.de
 

André

Admin
Telekom wird Namenssponsor

07.06.2006

Die Deutsche Telekom wird Sponsor der Bundesliga. Nach monatelangem Streit um Internet-Rechte haben sich die DFL und der Telekommunikations-Konzern geeinigt. Nach Informationen der SPORT BILD hat die DFL ihr Namenspatronat für die Bundesliga für drei Jahre verkauft. Der Preis für den Titel Telekom-Bundesliga solle rund 35 Millionen Euro betragen.

Telekom wird Namenssponsor
 

MarkesKA

*Revoluzzer*
Erst das Sponsoring der Bauern aus München, dazu ein schwaches - dem Tourerfolghinterfahrendes - Radteam, jetzt noch die BUNDESliga! Ich glaube es wird zeit den Telefonanschluss zu kündigen :finger:
Das sollte der Verbraucher prinzipiell tun, dann is plötzlich nämlich schnell schluss mit lustig!

Frage mich bei dem Deal aber auch ob da keiner in Gewissenskonflikte kommt, so als Sponsor der Liga und eines Teams?! :suspekt:
 

Wodkabenni

unbekannt verzogen
MarkesKA schrieb:
Erst das Sponsoring der Bauern aus München, dazu ein schwaches - dem Tourerfolghinterfahrendes - Radteam, jetzt noch die BUNDESliga! Ich glaube es wird zeit den Telefonanschluss zu kündigen :finger:
Das sollte der Verbraucher prinzipiell tun, dann is plötzlich nämlich schnell schluss mit lustig!

Frage mich bei dem Deal aber auch ob da keiner in Gewissenskonflikte kommt, so als Sponsor der Liga und eines Teams?! :suspekt:


Du vergisst mindestens das Basketballteam, dazu noch den Ballack. Was mich dabei am meistens auf die Palme bringt ist, dass die dann alle 4 Monate was von Massenentlassungen durch die Medien jagen. Solche Firmen gehören :floet: nein, kein Aufruf zur Gewalt

Ich versuch als Verbraucher und Kunde soweit es mir möglich ist davon gebrauch zu machen. Seit dem McDonald und BurgerKing mit irgendwelchen Bayernpissern werben hab ich die "Restaurants" nur noch zum pissen besucht.
 

Robespierre

Pokerstar
Dann heißt die deutsche Bundesliga exakt so , wie die österreichische schon heißt.

Den Interessenskonflikt ziwschen dem sponsorn des FC Bauern München und der kompletten Ligs sehe ich nicht , da das Geld für die Liag ja ALLEN Bundesligisten zu Gute kommt.

Ich ware DAFÜR , dass die Liga in Zukunft Telekom-Bundesliga heißt. Denn damit bekommen die Vereine mehr Kohle und können auf dem internationalen Parkett vielleicht auch endlich mal wieder mithalten und die Großen Spieler dieser Welt nach Deutschland locken.

So , nun steinigt mich , weil ich NICHT gegen die Kommerzialisierung bin , sondern sie sogar noch begrüße und von Sponsoren plus dem DFB Tickets für die WM erhalten habe.
 
Oben