Sven Michel - Fußballmärchen bei der Borussia?

André

Admin
Sven Michel ist ein Spätstarter, ähnlich wie Miro Klose. Mit 21 Jahren der Start in die Regionalliga West und gleich eingeschlagen wie eine Bombe. 14 Tore und 3 Vorlagen in 20 Spielen. Das bleib auch Max Eberl und der Borussia nicht verborgen.

In der Winterpause dann der Wechsel zu Borussia MG II mit Perspektive auf den Profikader. Die ersten beiden Spiele für sein neues Team konnte er jeweils mit dem Siegtreffer entscheiden.

MG U23 Trainer Sven Demandt: "Der letzte Stürmer, den ich gesehen habe, der mit einem solchen Selbstvertrauen einfach mal den Ball auf den Kasten haut, war ich selbst vor 30 Jahren."

Letzte Woche hieß es noch Favre würde ihn nicht kennen. Doch dem Schweizer gehen die Angreifer aus (de Camargo weg, Hrgota und Mlapa verletzt) Seit gestern trainiert der 22 jährige Sven Michel bei den Profis mit, und er ist sogar gemeldet und könnte am Donnerstag in der Europa League zum Einsatz kommen.

Von der Regionalliga in die Europa League?

Ich bin jedenfalls sehr gespannt auf den weiteren Werdegang. Die Art und Weise ist sehr sympathisch und man sieht dass er immer 150% gibt.
 

André

Admin
Dank des Doppelpacks von Sven Michel (Saisontreffer 18 und 19) gewann Borussias U23 am Abend mit 2:1 gegen den MSV Duisburg II und klettert nach dem dritten Sieg in Folge in der Tabelle der Regionalliga West auf den 9. Platz.

Bitte zukünftig statt Mike Hanke einwechseln! Danke!
 

André

Admin
Sven Michels geht in der Rückrunde für den FC Energie Cottbus in Liga 2 auf Torejagd. Finde ich gut, dass der Jung sich mal zeigen kann. :top:
 

Ichsachma

Loretta-Spezerl
Transfer heißt wohl "verkauft".

Bedeutet unterm Strich: kein Wechsel zu Gladbach geht mehr ohne Favre. Michel kannte er bekanntlich gar nicht, Luuk fing den Verlust von Marko nicht auf.

Also: wer ihm nicht passt, hat keine Chance, oder: immer erstmal Lussiäääh fragen.
 

Itchy

Vertrauter
Transfer heißt wohl "verkauft".

Bedeutet unterm Strich: kein Wechsel zu Gladbach geht mehr ohne Favre. Michel kannte er bekanntlich gar nicht, Luuk fing den Verlust von Marko nicht auf.

Also: wer ihm nicht passt, hat keine Chance, oder: immer erstmal Lussiäääh fragen.

Böse, böse Worte. Und soo bekannt.
 

André

Admin
Jo bei Favre ist nix mit Leitplanken. Wenn man Erfolg haben will muss man sich wohl komplett auf ihn einstellen. Das ist eine Chance aber auch ein Risiko. Ich glaube es gibt nicht viele Trainer die anschließend was mit einem Favre Kader anfangen können. Der Fall könnte später umso tiefer sein.

Auf der anderen Seite sind wir ja eh immer gefallen, nur die Hochphasen dazwischen waren sehr klein. Von sowas wie jetzt hätten wir ja nur träumen können. Ich bin froh sowas erleben zu dürfen, hatte mich eigentlich schon damit abgefunden mein Leben lang Fan eines erfolglosen Vereins zu sein. :)
 
Das der trainer sagt was er will is ja nich so verkehrt, er ist ja der der das team aufstellen und spielen lässt, da will er auch seine spieler zu, was das problem bei uns ist oder war, ist das Maxi das nich ganz geschnallt hatte und das Favre in so ner sache hardcore ist.

Sprich es gingen transfers in die hose, leider auch einer wie De Jong.

Trotzdem denke ich das andere Trainer mit dem kader auch was anfangen können
 

Itchy

Vertrauter
Jo bei Favre ist nix mit Leitplanken. Wenn man Erfolg haben will muss man sich wohl komplett auf ihn einstellen. Das ist eine Chance aber auch ein Risiko. Ich glaube es gibt nicht viele Trainer die anschließend was mit einem Favre Kader anfangen können. Der Fall könnte später umso tiefer sein.

Auf der anderen Seite sind wir ja eh immer gefallen, nur die Hochphasen dazwischen waren sehr klein. Von sowas wie jetzt hätten wir ja nur träumen können. Ich bin froh sowas erleben zu dürfen, hatte mich eigentlich schon damit abgefunden mein Leben lang Fan eines erfolglosen Vereins zu sein. :)

Ach, sollte Favre mal gehen, holen wir einfach den Pep. Favre orientiert sich ja an der Barcaschule und Pep wird München auch bald langweilig.
 
Oben