Supercup 2019

Dieses Thema im Forum "Fussball Stammtisch" wurde erstellt von Hendryk, 3 August 2019.

  1. DEWBAG

    DEWBAG New Member

    Beiträge:
    16
    Likes:
    1
    Ja dann mal die richtige Brille aufsetzten.
     
  2. Anzeige für Gäste

  3. jambala

    jambala Moderator Moderator

    Beiträge:
    2.727
    Likes:
    304
    Hallo.

    Das ist eine typische Unart, dass Spieler der Meinung sind, bei ruhendem Ball den Ballbesitz klären zu wollen, sei es durch Wegziehen oder Wegtreten des Spielgerätes.

    Gelb fand ich anhand der Zusammenfassung, die ich gesehen habe grenzwertig, da Kimmich hätte warten können und aus meiner Sicht auch nicht auf eine schnelle Fortsetzung aus war, für mich die Aktion eher gegen den Gegner gerichtet war als für das Aufnehmen des Balles. Hier wäre Rot eher angebracht gewesen, aufgrund des gesamten Ablaufs ist die Verwarnung aber grade so noch argumentierbar hinsichtlich der Intensität. Von daher ist das ausbleibende Eingreifen des VAR erklärbar, in der Außenwirkung natürlich suboptimal.
     
  4. Hendryk

    Hendryk Forum-Freund

    Beiträge:
    3.033
    Likes:
    504
    Ich habe es in einem Artikel so gelesen, dass der VAR eingegriffen hat - per Funkkontakt - und Herrn Siebert (Feldschiedsrichter) abgeraten hat es sich am Monitor nochmal anzusehen.
    Den Link dazu habe ich jetzt nicht, aber wenn das so stimmt war es ein Fehlverhalten des VAR.
     
  5. DEWBAG

    DEWBAG New Member

    Beiträge:
    16
    Likes:
    1
    Ja dann hat der VAR alles richtig gemacht, es lag nämlich keine Tätigkeit vor.
     
  6. powerhead

    powerhead Pfälzer

    Beiträge:
    2.579
    Likes:
    561
    Duden:
    Tätigkeit > Substantiv, feminin > das Sichbeschäftigen
    Tätlichkeit > Substantiv, feminin > tätliche Auseinandersetzung :huhu:
     
  7. U w e

    U w e Moderator Moderator

    Beiträge:
    23.764
    Likes:
    4.997
    Wenn es mir passiert dass ich jemanden, im Eifer des Gefechts, unbeabsichtigt auf den Fuss trete, gehe ich hin und entschuldige mich bei Ihm und schaue ob was passiert ist. Dann wedele ich nicht wild gestikulierent mit den Händen und tue so als ob nicht passiert ist. Was Herr Kimmich dort veranstaltet hat war eine eindeutige Tätlichkeit und hätte zwingend eine rote Karte nach sich ziehen müssen.
     
    Schalke-Königsblau, Detti04 und Fussel gefällt das.
  8. DEWBAG

    DEWBAG New Member

    Beiträge:
    16
    Likes:
    1
    gut das sie aufpassen
     
  9. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    14.585
    Likes:
    2.083
    So ein kurzer Satz, und doch so viele Fehler. Stark!
     
  10. Rupert

    Rupert Friends call me Loretta

    Beiträge:
    42.759
    Likes:
    4.414
    Da ist noch Luft nach oben: 10 Worte, 12 Fehler; das war mein Rekord in einer Latein-Stegreifaufgabe; wie das überhaupt ging, ist mir heute noch ein Rätsel :confused:
     
  11. Pak-Do-Ik

    Pak-Do-Ik Active Member

    Beiträge:
    232
    Likes:
    63
    Wenn dem so war ist es ein Schildbürgerstreich par Excellence, völlig unverständlich nicht dem eigentlichen Entscheider auf dem Feld die Überprüfung dieser Szene durch nachfolgende Betrachtung nahezulegen.
    Wie man im Forum sieht, gibt es unterschiedliche Auffassungen (vom Troll Gefasel mal abgesehen), die diskutiert werden.
    Nach meiner Meinung liegt der "Fall" klar" und der VAR daneben.
    Trotzdem liegt die letzte Verantwortung beim Schiedsrichter, sich diese Szene nochmal anzusehen und hätte als letzte Instanz, auch wenn ABRATEN stimmt, seiner Aufgabe gerecht werden müssen.
    Wenn er dann immer noch Gelb zieht, shit happens, aber so hat es wieder mal ein "Siebert Geschmäckle", auch wenn ich trotzdem kein Verschwörungs-Theoretiker werde.
     
  12. Hendryk

    Hendryk Forum-Freund

    Beiträge:
    3.033
    Likes:
    504
    „War eine Rote Karte“: DFB gibt Fehler bei Tritt von Kimmich zu

    Wie geschrieben stand in einem anderen Artikel drin, dass er (der VAR) ihm abgeraten hätte nachzusehen. Das kann ich selber kaum glauben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5 August 2019
  13. Rupert

    Rupert Friends call me Loretta

    Beiträge:
    42.759
    Likes:
    4.414
    Also kommt man nun in der Nachbetrachtung zu dem Schluß, dass das anders sanktioniert hätte werden müssen.
    Gab's vor dem VAR und gibt's mit dem VAR.
    Ich verstehe die Aufregung nicht; schon deswegen nicht, weil sie auch ohne VAR genauso da wäre, in gleicher Intensität.
     
  14. DEWBAG

    DEWBAG New Member

    Beiträge:
    16
    Likes:
    1
    HABEN SIE PROBLEME ?? ES GIBT GENUG ÄRZTE
    besser so ???
     
  15. DEWBAG

    DEWBAG New Member

    Beiträge:
    16
    Likes:
    1
    Sie meinen also ihr Gefasel ist indiskutabel ? Ja da haben Sie Recht. Danke für die Einsicht.
     
  16. Leipziger

    Leipziger Well-Known Member

    Beiträge:
    1.241
    Likes:
    297
    Ich finde es ziemlich unglaublich, wie viele krasse Fehlentscheidungen es durch den VAR gibt. Es sind eigentlich Profis, die oftmals sehr eindeutige Situationen bewerten und dabei z. T. haarsträubende Entscheidungen treffen.

    Die Situationen, die auch in mehrmaliger Superzeitlupe umstritten sind, klammere ich dabei natürlich aus.
     
  17. Hendryk

    Hendryk Forum-Freund

    Beiträge:
    3.033
    Likes:
    504
    Auf jedem Fall werden Schiedsrichter ja geschult und speziell nochmal für den VB-Einsatz. Aber was passieren kann, dass kann auch passieren. Sind alles Menschen...
     
  18. Rupert

    Rupert Friends call me Loretta

    Beiträge:
    42.759
    Likes:
    4.414
    Ich denke, das ist auch dem geschuldet, dass der VAR bei zu vielen Situationen eingesetzt wird, bzw. werden kann. Gerade Fragen wie "Foul oder nicht?", "Gelb oder nicht?", "Gelb oder Rot?", etc. lassen sich nicht immer ganz glaskar beurteilen sondern hängen eben von der Wahrnehmenung und der darauf folgenden Interpretation des Geschehens durch den jeweiligen Schiedsrichter ab.
    Deswegen fände ich es besser, wenn, gerade bei einer Einführung des Videobeweises, dieser auf Fragen wie "Tor oder nicht nicht?", "Abseits oder nicht?" eingeschränkt worden wäre.
     
  19. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    20.750
    Likes:
    3.669
    @Hendryk
    Wenn Du ein Zitat als solches kennzeichnen willst, setz doch das Zitierte in die Tags ( nennt man so )
    [ quote]und am Ende des Zitats [ /quote] Zu Demo Zwecken habe ich jeweils Leertasten eingefügt.
    Das sieht dann ohne Leertasten so aus:
    In Deinem Fall dann so:
    Kannst mich gerne ansprechen wenn was ist. Ich helfe gerne :)
     
    Schalke-Königsblau und Hendryk gefällt das.
  20. jambala

    jambala Moderator Moderator

    Beiträge:
    2.727
    Likes:
    304
    Herrlich, ob der eigenen Unfähigkeit ausfällig zu werden. Sowohl hinsichtlich Grammatik als auch Regelkunde als auch allgemeinem Anstand.
     
    Pak-Do-Ik und Hendryk gefällt das.
  21. jambala

    jambala Moderator Moderator

    Beiträge:
    2.727
    Likes:
    304
    Es wurde aus meiner Sicht von Anfang an der Umfang als auch die Verbindlichkeit der Entscheidungen im Rahmen der Kompetenz des VAR zu hoch eingeschätzt von Seiten der Fans und Verantwortlichen. Das resultierende Unverständnis ist auf Enttäuschung von Erwartungen gegründet, die seitens des DFB geschürt wurden, weil der VAR mehr oder weniger als Allheilmittel für Regelverstöße dargestellt wurde. Das ist er aber nicht. Er kann wie bei der WM in Russland ein funktionierendes Werkzeug zur Unterstützung des SR sein wenn alle Räder gut ineinander greifen. Gibt es irgendwelche Reibungspunkte, bleibt der gewünschte Effekt aus und die getroffenen Entscheidungen sind nicht nachvollziehbar. Warum das bei der WM geklappt hat und man aus diesem Erfahrungsschatz es nicht geschafft hat Rückschlüsse zur Verbesserung in der BL zu erhalten ist mittlerweile unverständlich.
     
  22. DEWBAG

    DEWBAG New Member

    Beiträge:
    16
    Likes:
    1
    Grammatik ist also das Wichtigste in ihrem Leben. Solche Leute muss es ja auch geben.
     
  23. André

    André Administrator Administrator

    Beiträge:
    47.916
    Likes:
    3.432
    Wollen Sie hier nur pöbeln, oder sich wie jeder andere vernünftig über Fußball austauschen?
    Außer Beleidigungen anderer User habe ich inhaltlich leider noch nicht viel von Ihnen gelesen.

    Beleidigungen anderer User sind gegen die Boardregeln, auch wenn das bei FB gang und Gäbe ist, ist unser Niveau hier doch ein anderes.
     
  24. Leipziger

    Leipziger Well-Known Member

    Beiträge:
    1.241
    Likes:
    297
    Ja, da gebe ich dir recht. Der VAR ist zu inflationär eingesetzt worden. Man hätte es von Anfang an - und hier gehe ich etwas von dir ab - auf Tor ja/nein (einschließlich Abseitsstellung, Foulspiel, Handspiel), Elfmeter und Platzverweis beschränken sollen.
     
  25. Rupert

    Rupert Friends call me Loretta

    Beiträge:
    42.759
    Likes:
    4.414
    Man könnte auch sagen: Die Arroganz des DFB hat mal wieder zugeschlagen.
    Anstatt sich mal bei anderen Sportarten zu erkundigen wie die den Videobeweis handhaben und in welchen Schritten eine Einführung da gemacht wurde, wussten es die Fuppes-Eminenzen halt mal wieder besser; höchstwahrscheinlich ohne natürlich inhaltlichen Schimmer zu haben.
     
    Litti und André gefällt das.
  26. jambala

    jambala Moderator Moderator

    Beiträge:
    2.727
    Likes:
    304
    Ihnen ist schon bewusst, was Großbuchstaben in Posts bedeuten? Und in einer Sachdiskussion ist die korrekte Terminologie wichtig, das sehen Sie leider etwas anders, weil dann ja die eigene Argumentation sich als das rausstellt, was sie in Ihrem Fall ist: Schaumschlägerei.
     
    Hendryk und Pak-Do-Ik gefällt das.
  27. jambala

    jambala Moderator Moderator

    Beiträge:
    2.727
    Likes:
    304
    @Leipziger: Das wurde aber auch indirekt durch die Vereine beeinflusst, die ja genau nach diesem inflationär genutzen VAR geschrien haben. Und ganz so planlos war die Einführung ja nicht, es wurden die notwendigen Schlussfolgerungen nur nicht schnell genug bisher in eine Verbesserung der operativen Grundlagen einfließen lassen.
     
  28. powerhead

    powerhead Pfälzer

    Beiträge:
    2.579
    Likes:
    561
    Die Diskussion über den VAR ist ermüdend, sie wurde schon an anderer Stelle geführt, und letztlich bringt sie rein gar nichts, Funktionäre lassen sich nicht von Fachleuten beraten, denn dann würde ja jeder sofort feststellen, dass sie inkompetent und überflüssig sind. Die Einwände der Fans werden wie immer nicht zur Kenntnis genommen.
     
  29. Pak-Do-Ik

    Pak-Do-Ik Active Member

    Beiträge:
    232
    Likes:
    63
    Sehe ich ähnlich und glaube, dass die Challenge Regelung am Überschaubarsten und auch Besten wäre.
    Den Eingriff des VAR auf Aktionen wie Tor, Abseits usw. zu begrenzen entspricht nicht dem dramaturgischen Wesen des Spieles. Eine Ecke, ja sogar ein Einwurf kann z.B. in der 88. Minute für das Spiel entscheidend sein.
    Selbstverständlich kann nun nicht jede Aktion beckmesserisch technisch abgesegnet respektive korrigiert werden.
    Deshalb halte ich o.g. Variante (wie immer man sie auch spezifiziert) neben der Torlinientechnologie am gangbarsten.
    Überlässt sie doch den Handelnden Akteuren (Schiedsrichtern und Mannschaften) die Aktivität auch wenn es natürlich weiterhin zu strittigen Situationen kommen wird.
    Das ist nach meiner Einschätzung aber immer noch erträglicher als ein unsichtbarer deus ex machina in Köln oder anderswo, der mal gar nicht, mal falsch und mal richtig reagiert und das Spiel widersprüchlich beeinflusst.
     
  30. Blaubarschbube

    Blaubarschbube FC Schalke 04

    Beiträge:
    1.378
    Likes:
    214
    Glaub ich eher nicht, aber Yoga (um mal bei der Rechtschreibung zu bleiben ;) ) ist immer ein lohnender Versuch...

    Davon ab, hier geht's zum Glück um einiges gesitteter zu als das beim Kicker der Fall war... :huhu:

    Nur so als Tipp von mir
     
  31. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    14.585
    Likes:
    2.083
    Ich lese ja gerne Buecher, um genau zu sein Romane. Weil ich nun aber seit meiner Jugend schon so viele Buecher gelesen habe, bin ich in dieser Hinsicht inzwischen ein ziemlicher Snob und lese fast nur noch richtige Literatur, also beispielsweise moderne Klassiker oder echte Klassiker. Nur manchmal, also wirklich nur so hin und wieder, lese ich einen Roman aus dem Schrott, welcher den Grossteil des Angebots eines Buchhaendlers ausmacht; ich tue das, damit ich mir erneut vor Augen fuehren kann, warum ich mich mit so einem Rotz normalerweise nicht abgebe. Der Schrottroman zeigt mir also, wie gut es mir mit meinen ueblichen Romanen geht. In diesem Sinne:

    Herzlich willkommen in diesem Forum!
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden