Streit um TV-Rechte in Italien eskaliert

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Newsticker, 13 Januar 2006.

  1. Newsticker

    Newsticker Guest

    Meldung von fussball24.de:

    13.01.2006, 14:20 Uhr - Florenz (dpa) - Im Streit um die TV-Übertragungsrechte der Serie A hat der Vereinspräsident des AC Florenz, Diego Della Valle, Italiens Ministerpräsidenten Silvio Berlusconi heftig attackiert und als «Lügner» bezeichnet. «Berlusconi soll seine Hände vom Fußball lassen», forderte der 53-jährige Unternehmer. «Der Fußball gehört nicht ihm, sondern den Italienern», zitierte die «La Gazzetta ...

    vollständiger Artikel
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden