STOP eBay!

T

theog

Guest
Ein Wahnsinn, was da abläuft. X( hier ein Beispiel --> BVB - FC Bayern | eBay

Wieso tut der DFB nichts dagegen? Hoffentlich finden sich keine Opfer, die so was mitmachen.
EbayTickets.jpg
 
Hoffentlich finden sich keine Opfer, die so was mitmachen.

Die Nachfrage ist vorhanden - leider.
Wenn man in den Beschreibungen liest 'leider bin ich an diesem Tag verhindert', ist das leider der blanke Hohn.

Ich muss durch meinen Umzug leider auch Teile meiner Dauerkarte verkaufen. Aber ich mach das übers offizielle VfB-Forum, zum Originalpreis.
 

U w e

Moderator
Angebot und Nachfrage - wer da mitbietet kann es sich wohl auch erlauben.

Soll man die Anbieter oder die Bieter verteufeln?
 

kleinehexe

SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16
Wenn einer 600 Euro für eine Karte zahlt ? Isser doch selbst schuld. Würd mir im Traum nicht einfallen.
Huch ich muss mal gucken ob ich jetzt Karten bekommen habe vom FCB :D
 

Detti04

The Count
Ich dachte, dass der (gewerbliche?) Weiterverkauf von Eintrittskarten ohnehin verboten waere. Wie kann es dann sein, dass es bei ebay solche Versteigerungen gibt?
 

Detti04

The Count
Wenn einer 600 Euro für eine Karte zahlt ? Isser doch selbst schuld. Würd mir im Traum nicht einfallen.
Huch ich muss mal gucken ob ich jetzt Karten bekommen habe vom FCB :D
Das Problem ist nur, dass der 600 Euro-Kaeufer Dir nicht nur die Preise verdirbt, sondern auch Deine Chancen vermindert, ueberhaupt an eine Karte zu kommen. Je mehr Leute bereit sind, jedwede Fantasiepreise zu zahlen, um so weniger Chancen hast eben auch Du, ein Ticket zum regulaeren Preis zu bekommen.

Um es auf den Punkt zu bringen: Man kann solchen professionellen Preiswucherern nicht genug Verachtung entgegenbringen.

(Da faellt mir eine Anekdote ein: Im Zuge der Rugby-WM hatte ich durch unglueckliche Umstaende (Wegzug eines Freundes) ploetzlich richtig viele Eintrittskarten (insgesamt etwa 3 Dutzend, verteilt auf 8 Spiele) an den Mann bzw. die Frau zu bringen. Das wollte ich natuerlich zum Normalpreis machen, aber selbst zu diesem ist ein Verkauf ueber trademe (das hiesige ebay-Aequivalent) untersagt. Ich bin trotzdem alle Karten im Vorfeld losgeworden, abgesehen von 1 einzelnen Karte, bei welcher ich dann versucht habe, sie vor dem Stadion zu verkaufen. Natuerlich braucht niemand eine einzelne Karte, also bin ich auf dem Ticket sitzen geblieben. Der Punkt dieser Geschichte ist, dass ich beim versuchten Verkauf des Tickets vorm Stadion eben auch saemtliche professionellen Schwarzmarkthaendler ueber eine Stunde beobachten konnte, und ich kann sagen: Die sahen allesamt aus wie echte Arschloecher. Das ist keine Gesellschaft, in welcher ich mich bewegen moechte.)
 

André

Admin
Ich dachte, dass der (gewerbliche?) Weiterverkauf von Eintrittskarten ohnehin verboten waere. Wie kann es dann sein, dass es bei ebay solche Versteigerungen gibt?
Sie tarnen es halt als Privat-Auktion. Hatte mir die Tickets gekauft, kann aber leider nicht weil .....

Moralisch sicher absolut daneben, rechtlich kann man denen aber meiner Meinung nach nicht viel, und deshalb versuchen sie es immer wieder. Soll sogar einige geben die sich so ihr Studium finanzieren. ;)
 

kleinehexe

SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16
Das Problem ist nur, dass der 600 Euro-Kaeufer Dir nicht nur die Preise verdirbt, sondern auch Deine Chancen vermindert, ueberhaupt an eine Karte zu kommen. Je mehr Leute bereit sind, jedwede Fantasiepreise zu zahlen, um so weniger Chancen hast eben auch Du, ein Ticket zum regulaeren Preis zu bekommen.

Um es auf den Punkt zu bringen: Man kann solchen professionellen Preiswucherern nicht genug Verachtung entgegenbringen.

(Da faellt mir eine Anekdote ein: Im Zuge der Rugby-WM hatte ich durch unglueckliche Umstaende (Wegzug eines Freundes) ploetzlich richtig viele Eintrittskarten (insgesamt etwa 3 Dutzend, verteilt auf 8 Spiele) an den Mann bzw. die Frau zu bringen. Das wollte ich natuerlich zum Normalpreis machen, aber selbst zu diesem ist ein Verkauf ueber trademe (das hiesige ebay-Aequivalent) untersagt. Ich bin trotzdem alle Karten im Vorfeld losgeworden, abgesehen von 1 einzelnen Karte, bei welcher ich dann versucht habe, sie vor dem Stadion zu verkaufen. Natuerlich braucht niemand eine einzelne Karte, also bin ich auf dem Ticket sitzen geblieben. Der Punkt dieser Geschichte ist, dass ich beim versuchten Verkauf des Tickets vorm Stadion eben auch saemtliche professionellen Schwarzmarkthaendler ueber eine Stunde beobachten konnte, und ich kann sagen: Die sahen allesamt aus wie echte Arschloecher. Das ist keine Gesellschaft, in welcher ich mich bewegen moechte.)

Darum verstehe ich ja nicht warum es so viele Leute gibt die diese Mondpreise bezahlen - ich habe weder für die Verkäufer noch für die Käufer viel übrig.
Für die Käufer allerdings noch weniger, denn so gut kann ein Spiel doch gar nicht sein dass ich soviel Kohle auf den Tisch lege.

Schwarzmarkthändler habe ich nur einmal live gesehen, vor einem Konzert (Bon Jovi). Da hat mich dann nicht mehr gewundert warum das Konzert so schnell ausverkauft war damals, bei den vielen Karten die dort angeboten wurden. Wir haben unsere 2 Karten (ein befreundetes Paar hatte keine Zeit) auch noch an Ort und Stelle verkauft, aber zum Originalpreis.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Ich dachte, dass der (gewerbliche?) Weiterverkauf von Eintrittskarten ohnehin verboten waere. Wie kann es dann sein, dass es bei ebay solche Versteigerungen gibt?

Hier will jemand das edle Händlertum einschränken? Herr Rösler, übernehmen sie! Nie wieder Kommunismus! Hoch lebe die freie (BuPrä Gauck) Marktwirtschaft!
 

André

Admin
Naja das hat aber nichts mit mit freier Marktwirtschaft zu tun, sondern ist in vielen Fällen Steuerhinterziehung, ich glaube kaum, dass viele Ticketverkäufer das als Einnahmen bei der Steuererklärung angeben. ;)
 

Detti04

The Count
Sie tarnen es halt als Privat-Auktion. Hatte mir die Tickets gekauft, kann aber leider nicht weil .....
Das zieht aber doch nicht bei einem selbsternannten Top-Verkaeufer, der 8 Tickets fuer das Pokalfinale zu je 599 Euro anbietet. Richtig dreist wird es ja, dass er dann im Text davon schreibt, dass die Tickets verschickt werden oder direkt vorm Spiel von einem "unserer Mitarbeiter" uebergeben werden. Wie kann das durchgehen?
 

Dhünnufer

Gieriger Pillenfresser
Meines Wissens drohen mehrere BuLi-Vereine Ticketspekulanten Vertragsstrafen in vierstelliger Höhe an, die in einigen Fällen auch schon verhängt wurden. Man müsste nur endlich mehr von diesen Leuten auf die Schliche kommen; das würde ich denen wirklich wünschen.

Es wird im Netz auch immer wieder mal von Betrügern bei ebay berichtet, die noch einen Schritt weitergehen und nur kassieren, aber nicht liefern.

Hat sich schon mal einer von euch aus Spaß die Preise angesehen, die an der Ticketbörse "viagogo" verlangt werden? Das soll ein ähnlicher Saustall wie ebay sein, vor dem man die Leute auch nur warnen kann.
 
T

theog

Guest
:suspekt: während vor der BVB Geschäststelle heute zu Tumulten kam (die Polizei musste einschreiten --> ruhrnachrichten.de sowie bvb.de), machen die Kriminelle bei eBay weiter, hier der screenshot, bohaa... -->

EbayTickets2.jpg
 
T

theog

Guest
ja und? die richtlinien von irgendeinem verein sind doch bums. zählen nur die richtlinien die im bundesgesetzbuch stehen

Dann besorg dir eine Karte, gehe zur BVB-Geschäfststelle und versuche ganz laut vor der BVB-Geschäststelle, die Karte für - sagen wir mal - 500 Euronen zu verkaufen... Nimm auch ein Megafon zur Hilfe...:huhu:
 

jambala

Moderator
Hallo.

Falsch. Denn der Verein hat Hausrecht und kann bestimmen, wer Zutritt bekommt und unter welchen Bedingungen. Also kann er auch den Wiederverkauf einschränken bzw. untersagen.
 

BoardUser

Jede Saison ein Titel!
Admin
Moderator
Naja das hat aber nichts mit mit freier Marktwirtschaft zu tun, sondern ist in vielen Fällen Steuerhinterziehung, ich glaube kaum, dass viele Ticketverkäufer das als Einnahmen bei der Steuererklärung angeben. ;)

Musste ja auch nicht. Solange der Verkauf nicht gewerblicher Natur ist. Also als "echter" Privatverkäufer musste auch bei einem Gewinn nix versteuern.
 
ja und? die richtlinien von irgendeinem verein sind doch bums. zählen nur die richtlinien die im bundesgesetzbuch stehen

Und was steht da so zu diesem Thema?


P.S.

5. Weitergabe von Tickets

5.1. Zur Vermeidung von Gewalttätigkeiten und Straftaten im Zusammenhang mit dem Besuch der Veranstaltung, zur Durchsetzung von Stadionverboten, zur Unterbindung des Weiterverkaufs von Tickets zu überhöhten Preisen und zur Trennung von Anhängern der aufeinander treffenden Mannschaften während eines Fußballspiels liegt es im Interesse des Veranstalters, die Weitergabe von Tickets einzuschränken. Dem Ticketerwerber ist es daher nicht gestattet:
a) Tickets zu einem höheren als dem Verkaufspreis des Veranstalters zu veräußern, wobei die eigenen Transaktionskosten einschließlich Versandkosten des Ticketerwerbers hinsichtlich der Kaufpreishöhe unberücksichtigt bleiben,
b) Tickets für Fußballveranstaltungen entgeltlich oder unentgeltlich an Anhänger von Gastvereinen weiterzugeben, sofern der Ticketinhaber von der Anhängerschaft für den Gastverein Kenntnis hat oder Kenntnis hätte haben müssen,
c) Tickets ohne ausdrückliche vorherige schriftliche Zustimmung durch den Veranstalter gewerblich oder kommerziell zu veräußern oder im Rahmen von Gewinnspielen, Reise- oder Hospitalityangeboten oder öffentlich zu Werbe- oder Marketingzwecken zu verwenden, oder
d) Tickets für Fußballveranstaltungen entgeltlich oder unentgeltlich an Personen weiterzugeben, die mit einem bundesweiten oder auf die VELTINS-Arena beschränkten Stadionverbot belegt sind, sofern der Ticketinhaber davon Kenntnis hat oder Kenntnis hätte haben müssen.

guckst Du

Steht im Prinzip das gleiche drin, wie in dem Link, den theog gepostet hat.
Aber Du kannst ja gerne jede Stadionverordnung aller Vereine der 1. und 2.BL durchgehen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben