Stimmt die Hackordnung in der Truppe ???

23051979

Heimdepp
... gerade las ich im Express den Artikel mit der völlig richtigen und berechtigten
Kritik von Marcell Jansen an seinen Mitspielern - soweit in Ordnung.

Zum Ende hin zitiert man dann angeblich Bo Svensson, der aber wohl mit seiner
Sicht der Dinge nicht alleine scheint:

"Die Kameraden ließen den Nationalspieler auf Linksaußen phasenweise „verhungern“,
nehmen auch Jansens berechtigte Kritik nicht an.
„Er ist erst 21 und denkt, er kann alles“, fluchte Bo Svensson auf dem Weg in die Kabine.
Teamintern hat Jansen nicht das Standing wie im Klub oder bei den Fans."

Mag das darf hindeuten, daß vielleicht die hierarchische Ordnung in der Truppe
nicht intakt ist? Vielleicht sollte man das Geschreibsel nicht überbewerten, aber
irgendwelche Gründe muss es geben, daß unsere Junxs zur Zeit nicht das abrufen,
was sie wirklich können. So kleine Zwistigkeiten innerhalb des Teams können
dabei ganz schön verheerend sein ...

Ist jemand näher dran, vielleicht öfter beim Training und kann etwas dazu sagen???
 

23051979

Heimdepp
Das ist vielleicht richtig, aber Marcell spielt auch nicht erst seit dieser Saison,
hat schon ein paar Länderspiele gemacht und hat bei seiner Kritik keinerlei Namen
genannt - lediglich allgemein Dinge (zu recht !) angeprangert, die Borussia zur
Zeit falsch macht - welches Mindestalter muss man erreichen, um das äussern zu
dürfen? Oder fehlte mögl. nur die Selbstkritik?
Das wäre halt meine Frage an Leute, die es eher beurteilen können.
Hebt Marcell ab, mutet er sich zuviel zu ... ist Bo nicht kritikfähig?
Wo liegt das Problemen?
 

Akoa

Moderator <br><img src="/images/Banner/star4.gif"
Jansen ist nach jedem Spiel immer der erste der zum Interview rennt und die Mannschaft kritiesiert! Nicht das er mit seiner Kritik unrecht hat aber sowas macht man einfach nicht sowas sollte man dem Trainer überlassen oder Intern regeln!
 

Itchy

Vertrauter
Stimmt, alle schön weiter Fresse halten und Stiefel spielen.

Da versucht es mal einer, isses auch nicht recht.
 

manowar65

Benutzer
Natürlich isser noch relativ jung,nur...darf er deshalb Probleme nicht ansprechen???Wenns von den älteren (die sich dann auch noch auf den Schlips getreten fühlen) keiner macht,wer denn dann?:gruebel:
 

André

Admin
Ich würde Ihn zum Kapitän machen, dann bekommt er zwangsläufig Gehör.

Und einen Torwart zum Kapitän zu machen ist mehr als verschenkt, sowas werde ich wohl nie verstehen. :weißnich:

Und richtig das mal einer die Fresse aufreißt weil er mit der Situation unzufrieden ist, es wurde lange genug geschwiegen, und wenn diese Kritik einigen Schönwetterspielern nicht passt, dann sollen die sich verpissen. :finger:

Die bekommen Millionen, bringen keine Leistung, identifizieren sich auch nicht mit dem Verein und wenn man Sie dann darauf aufmerksam macht, fangen Sie an zu heule. :lachweg:

Genau diese Memmeneinstellung spiegelt ich auch auf dem Platz wieder, 5-6 Spieler unserer Elf könten auch mit nem Rosa-Röckchen auflaufen. :suspekt:

Wir brauchen Eier! :warn:
 

Letowski

Alda panier
Jaja, Bo ist der Rüpel und Jansen der Engel....

ich glaube doch, Jansen kommt bei einigen von euch besser weg, weil er halt ein "echter" Borusse ist...??

Jansen sollte aufhören, sich ewig in den Mittelpunkt zu drängen... man sieht, bei einigen kommt das nicht gut an..
 
Willkommen auf Schalke. :suspekt:
War da nicht auch ma so ne "super" Stimmung in der Mannschaft?
& schaut euch Sie jetzt an. Arbeiten wie ne Mannschaft die noch nie Probleme hatte.

Naja.
Zu dem Thema Jansen,
er macht das Maul auf. Richtig so, wenn die andern alle schweigen & in sich hinein heulen.

Nur ich hab da bedenken. Die letzten die den Mund aufmachten (Böhme, Elber...) mussten alle gehen. Wenn die das mit Jansen machen, dann ist der Vorstand kein Vorstand... :suspekt:
 

Itchy

Vertrauter
Jaja, Bo ist der Rüpel und Jansen der Engel....

ich glaube doch, Jansen kommt bei einigen von euch besser weg, weil er halt ein "echter" Borusse ist...??

Nö, das nicht. Aber in der Situation macht endlich mal einer den Mund auf.

Und André hat nicht ganz unrecht. Einen Torwart, der noch nicht einmal bereit ist, die deutsche Sprache zu lernen, zum Kapitän zu machen, war mehr als unglücklich.

Hat Strasser den Mund aufgemacht war es die (berechtigte) Kritik an seinen fussballerischen Qualitäten, isses Jansen isser zu jung.

Mal ehrlich, wer aus dem Kader die geäusserte Kritik an der Mannschaftsleistung mit Kritik an der Person beantwortet, der hat den Knall nicht gehört und sollte in Zukunft auf einem Nebenplatz trainieren. Fürn Abstiegskandidaten ist ein Kader von 18-20 Mann sowieso ein Vorteil. Da entwickelt sich auch schneller eine Hackordnung.
 

André

Admin
ich glaube doch, Jansen kommt bei einigen von euch besser weg, weil er halt ein "echter" Borusse ist...??
Ne weil er in jedem Spiel alles gibt. Das gibt Ihm auch das Recht Kollegen die das nicht machen zu kritisieren.
Jansen sollte aufhören, sich ewig in den Mittelpunkt zu drängen... man sieht, bei einigen kommt das nicht gut an..
Genau und weil das bei einigen nicht ankommt sollte Jansen sich öffentlich entschuldigen, und die armen Spieler sollten alle nen dicken Scheck bekommen für Ihre Leistung die Sie nicht bringen. :lachweg:
 

manowar65

Benutzer
Ich würde Ihn zum Kapitän machen, dann bekommt er zwangsläufig Gehör.

Und einen Torwart zum Kapitän zu machen ist mehr als verschenkt, sowas werde ich wohl nie verstehen. :weißnich:


Wir brauchen Eier! :warn:
Im Prinzip hast du ja recht,nur hast du da gleichzeitig nen Widerspruch.Dat mit den Eiern war ein Spruch von Kahn....ich glaube,der ist Torwart und zu der Zeit Kapitän gewesen.Ansonsten liegst du schon richtig,ein Torwart als Häuptling ist nicht ideal,Kahn nimmt da wohl ne Sonderstellung ein.Und JA...ich würde Janssen auch zum Kapitän machen...der reisst zumindest mal den Mund auf:top: ..(und sich auf dem Platz den Arsch):
 

Letowski

Alda panier
Schon ziemlich heavy, wenn du als routinierter Spieler von einem 21 jährigen verbal attakiert wirst...

Und Svenson hat ja gezeigt, dass er nicht gerade der schwächste seiner Zunft ist.
 

Lexanie

Nordborusse
Mir fehlt einfach eine gesunde Hierachie in der Mannschaft, da gibt es doch keinen einzigen der die Mannschaft mal mitreisst, es fehlt einfach ein Leader,
ein echter Führungsspieler, der sowohl auf als auch neben dem Platz Zeichen setzt und die andern mitreisst. Es ist doch bezeichnend dass auf berechtigte Kritik beleidigt reagiert wird anstatt sich einmal damit auseinander zu setzen. Jansen versucht sich ja in der Rolle des Leaders, aber anscheinend wird er in der Mannschaft nicht in der Rolle akzeptiert, das ist sehr bedauerlich. Man hat den Eindruck dass Jansen der einzige ist dem es noch wirklich etwas bedeutet für Borussia zu spielen.
 

23051979

Heimdepp
Mir fehlt einfach eine gesunde Hierachie in der Mannschaft, da gibt es doch keinen einzigen der die
Mannschaft mal mitreisst, es fehlt einfach ein Leader, ein echter Führungsspieler,
der sowohl auf als auch neben dem Platz Zeichen setzt und die andern mitreisst....
Man hat den Eindruck dass Jansen der einzige ist dem es noch wirklich etwas bedeutet für
Borussia zu spielen.

... diese Aussagen beschreiben m.E. exakt das derzeitige Problem.

Die Truppe ist zu lieb, fast schon memmenhaft.
So agieren sie auch auf dem Platz - es ist selten zu sehen,
daß der Rasen umgegraben wird, daß man sich vom Anpfiff weg Respekt
verschafft (damit meine ich nicht die dämlichen Frust-Fouls von Eugen).
Eine Brutalotruppe will ich nicht, aber der Gegner, ob Verteidiger, Mittelfeld-
rastelli oder Stürmer muss wissen, daß wir jederzeit bei ihm sind, er keine Zeit
für irgendwelche Mätzchen hat - sonst liegt er im Zweifel lang. Es kann nicht
sein, daß Marvin Compper vom Feld getreten wird (das war das 4. oder 5. Foul
von Lehmann und wäre Gelb-Rot gewesen, Herr Gagelmann :warn: ) und die
Truppe reagiert nicht darauf - Effe hätte sich den Kollegen kurz geschnappt...
(und bei Bayern passiert das definitiv heute noch !).

Kasey engagiert sich sowieso im Defensivbereich, Peer und Oli sind von den Lieben
noch die Allerliebsten, daher müsste vielleicht wirklich Marcell die Binde bekommen.
Einerseits als Identifikationsfigur für uns, hauptsächlich aber, um (das scheint ja notwendig)
eine Legitimation für berechtigte Kritik zu bekommen (aufgrund seines Engagements
fände ich es auch nicht völlig unberechtigt; der Junge ist 21 und sieht das hier beinahe als
Einziger noch als Herzensangelegenheit !).
Ich habe wirklich nichts gegen unseren Bo, möchte aber kurz auf den
Artikel bei TF oder Seitenwahl verweisen, in dem er sich nach der Verpflichtung von Gohouri
und ein oder zwei Freundschaftsspielen im Trainingslager darüber beklagt,
er habe nie eine richtige Chance erhalten.
Innenverteidiger oder Mädchen frage ich da nur !!!

Ich glaube ehrlich gesagt nicht, daß die Fischköppe den Rost geholt haben, weil
sie ein Problem auf der Torwartposition haben, sondern weil ihnen ein Spieler seines Charakters fehlte.
Der zerreist sich für die Aufgabe Klassenerhalt, nimmt kein Blatt vor den Mund
und tritt den Kollegen im Zweifel tuechtig in den Allerwertesten.
In nahezu jeder Mannschaft gibt es solche Spieler, die im richtigen Moment auch
mal dazwischen hauen. Deswegen hätte ich gerne den Barbarez gehabt. Der ist vielleicht
noch nicht einmal so schnell wie Kahé, aber dreimal so schlitzohrig ...

Sind solche Leute bei uns nicht gern gesehen, Herr Koenigs/Herr Pander?
Wie hier bereits erwähnt: Elber weg, Boehme weg, Degen/Sonck gemaßregelt...

Ich will einen wie Effe wieder auf dem Platz haben !!!
 

Lexanie

Nordborusse
Zitat von 23051979
...Ich will einen wie Effe wieder auf dem Platz haben !!!

Genau so ein Spieler fehlt, allerdings ist Jansen von einer derartigen Position meilenweit entfernt. Er ist Borusse durch und durch aber anscheinend hat er innerhalb der Mannschaft nicht das Standing. Effe war halt auch ein Wortführer , was er gesagt hat wurde gemacht. Warum hat beispielsweise Bayern denn den van Bommel verpflichtet? Gerade weil die gemerkt haben dass es auf dem Platz keinen gibt der der Mannschaft auf dem Platz auch mal in den A*** tritt wenn´s nicht läuft. Bei uns gibt es diesen Spieler seit Jahrern nicht. Elber, Böhme, Sonck oder Degen haben leistungsmäßig nicht viel gebracht, um voran zu gehen benötigt es mehr als ne grosse Klappe, dass musste durch Leistung und vor allem durch Siegeswillen untermauern.
 

23051979

Heimdepp
um voran zu gehen benötigt es mehr als ne grosse Klappe, dass musste
durch Leistung und vor allem durch Siegeswillen untermauern.

Das ist genauso richtig, wie der Einwand, daß es Marcell an der Anerkennung in der
Mannschaft fehlt und er es deswegen (noch) nicht sein kann.

Damit wären wir wieder am Ausgangspunkt.

Ich würde es ja selbst machen, habe aber außer "Erfolgen" in der Kreisliga sportlich
nicht wirklich was vorzuweisen - könnte auf Dauer auch problematisch werden :zwinker:

Nachdem Jos jetzt schon zwei Spiele hinter sich hat, könnte es Probleme mit sich
bringen, wenn er jetzt noch die Binde an Jansen weiterreicht. Andererseits ist das
wohl einfacher durchzustehen, als sich jetzt noch einen Leader zu backen ...

Verdammt noch einmal, Verantwortliche lasst euch etwas einfallen.
Ich will nicht nach Fürth, Augsburg oder Paderborn !!!
 

Peter Herter

Erfahrener Benutzer
... gerade las ich im Express den Artikel mit der völlig richtigen und berechtigten
Kritik von Marcell Jansen an seinen Mitspielern - soweit in Ordnung.

Zum Ende hin zitiert man dann angeblich Bo Svensson, der aber wohl mit seiner
Sicht der Dinge nicht alleine scheint:

"Die Kameraden ließen den Nationalspieler auf Linksaußen phasenweise „verhungern“,
nehmen auch Jansens berechtigte Kritik nicht an.
„Er ist erst 21 und denkt, er kann alles“, fluchte Bo Svensson auf dem Weg in die Kabine.
Teamintern hat Jansen nicht das Standing wie im Klub oder bei den Fans."

Mag das darf hindeuten, daß vielleicht die hierarchische Ordnung in der Truppe
nicht intakt ist? Vielleicht sollte man das Geschreibsel nicht überbewerten, aber
irgendwelche Gründe muss es geben, daß unsere Junxs zur Zeit nicht das abrufen,
was sie wirklich können. So kleine Zwistigkeiten innerhalb des Teams können
dabei ganz schön verheerend sein ...

Ist jemand näher dran, vielleicht öfter beim Training und kann etwas dazu sagen???

Hätten wir einen Effenberg noch hätte SVensson nach dieser äusserung eine Blaue Stelle am Arsch:lachweg:
 

Lexanie

Nordborusse
Zitat Peter Herter:
Hätten wir einen Effenberg noch hätte SVensson nach dieser äusserung eine Blaue Stelle am Arsch

Das sehe ich auch so. Effe war allerdings auch ein Spieler, vor dem hatten auch die anderen Mannschaften Respekt. Der hat auf dem Platz alleine durch seine Körpersprache dem Gegener vermittelt dass für die nix zu holen ist und
hat das ganze dann auch auf dem Platz umgesetzt. Selbst wenn er schwächere Tage hatte, langte alleine seine Präsenz auf dem Platz und die Gegner hatten Muffe. Nennt mir doch mal einen einzigen Spieler von uns vor dem in der Bundesliga auch nur irgendwer Respekt hat, wo auch nur irgendwer denkt, dass es schwer wird gegen Borussia zu gewinnen weil gerade dieser eine Spieler dabei ist, mir fällt keiner ein. Vielleicht ist das auch das Hauptproblem von Jansen, bei allem Respekt, (ich bin wirklich Fan von ihm, seine Art, seine Spielweise, all das gefällt mir), aber wenn ein Jansen beispielsweise vor einem Spiel wie jetzt in Dortmund ankündigen würde, dass wir dahin fahren, die weghauen und danach wieder nach hause fahren, dann würde das in Dortmund kaum jemand gross interessieren. By The Way, eigentlich wäre ein solches Selbstbewustsein bzgl.Auswärtsspielen ja mal wünschenswert
 
Oben