Stefan Reuter neuer Sportdirektor beim FCA

André

Admin
Nach der Trennung von Manager Sport Jürgen Rollmann stellt sich der FC Augsburg in der Führungsetage neu auf. Ab sofort wird der ehemalige Fußballprofi Stefan Reuter das Führungsteam des FCA als Geschäftsführer Sport verstärken. Der 69-fache deutsche Nationalspieler sowie Welt- und Europameister erhält beim FCA einen Vertrag bis zum 30. Juni 2015, der unabhängig der Spielklassenzugehörigkeit gilt.

FC Augsburg: Stefan Reuter wird Geschäftsführer Sport

Fand den ja eigentlich immer ganz vernünftig mal gespannt wie er sich in seiner neuen Rolle macht.
 

Rupert

Friends call me Loretta
Sehr gut. Der bewies ja schon bei den Löwen seine Kompetenz angeschlagene Vereine weiter zu Boden zu ziehen.
Genau richtig für Augsburg.
 

Oldschool

Spielgestalter
Moderator
Was befähigt denn Reuter besser als Rollmann ? Wissen wir nicht, könnten aber vermuten, dass Reuter eher auf Linientreue bleibt, um nicht zu sagen, dass er ein Abnicker ist. Ein besonderes Profil habe ich bei Reuter nie festgestellt.
 

André

Admin
Das Reuter befähigt ist kann ich nicht beurteilen. Mich würde eher interessieren, was passieren muss, dass man nach 3 Wochen als Sportdirektor abgesetzt wird.
 

Rupert

Friends call me Loretta
(...) Mich würde eher interessieren, was passieren muss, dass man nach 3 Wochen als Sportdirektor abgesetzt wird.

...beim FCA anheuern.

Es waren fast 3 Monate :D

Sonst: Das passt doch zum Rolli. Bis auf Duisburg war der auch zu seiner aktiven Zeit nirgendwo recht lange in dem Sinne, dass er auch mal spielte.
 
Das Reuter befähigt ist kann ich nicht beurteilen. Mich würde eher interessieren, was passieren muss, dass man nach 3 Wochen als Sportdirektor abgesetzt wird.


Ich habe den Rollmann a) im TV öfter gesehen als jeden anderen Manager und b) habe ich keinen anderen Manager so forsch und übersteigert selbstbewußt auftreten sehen. Mich wundert es nicht, dass ein Verein so ein Auftreten nicht gerne sieht.

Von Reuter halt ich nicht viel, sicher integer, aber da fehlt ein wenig der Intellekt.
 

Oldschool

Spielgestalter
Moderator
Reuter geht mit Weinzierl in die Rückrunde und will den Klassenerhalt schaffen

-> Quelle Augsburger Allgemeine

Ich könnte mir vorstellen, dass Rollmann dieses Ziel unrealistisch bzw. als kaum erreichbar einstufte, eher für die 2. Liga plante und eben hier der Grund für seine Entlassung lag. Der FCA zeigt sich mit Reuter kämperisch, aber reicht das auch ? :weißnich:
 
Oben