Stadionverbot für Guerrero?

BoardUser

Jede Saison ein Titel!
Admin
Moderator
Klar ist Einspruch ist ein legitimes Rechtsmittel :rolleyes: Insb. dann, wenn man meint, im Unrecht zu sein. Dann soll nun jeder Spieler eine mit Wasser halbvolle Plastikflasche bei sich tragen, fuer den Fall der Faelle eben...:rolleyes:

Wahrscheinlich meintest du es anders, als du es geschrieben hast. Aber was solls.

Schon mal dran gedacht, dass hier nicht irgendein Rechtsempfinden oder Beanstandungen über das Strafmaß der Grund für den Einspruch ist, sondern ausschliesslich Prozesstaktik?
 

BoardUser

Jede Saison ein Titel!
Admin
Moderator
Nö, okay, hast Recht, bin aber von der heutigen Medienlandschaft ausgegangen und davon, dass es heute keiner mehr auf die Reihe bekommt, Diskretion zu wahren, insbesondere ach so verantwortungsvolle Staatsanwälte/-waltschaften.

Da wär schon längst über die Ticker gegangen: "hat Klage angekündigt" od. "Anwalt bereitet Klage vor" o.Ä.

Diesbezüglich ist mir noch "eingefallen", dass es ja auch möglich sein könnte, mit der Klage zunächst abzuwarten.

Zum einen, weil man sich u.U. außergerichtlich einigt. Zum anderen, weil bei einer etwaigen strafrechtlichen Verurteilung (wie auch immer die aussehen mag) die Beweisführung im Zivilprozess viel einfacher ist.

Sollte beim Guerrero nämlich strafrechtlich festgestellt werden, dass er den fraglichen Tatbestand rechtswidrig und schuldhaft begangen hat, ist der Zivilprozess, insbesondere die Beweisführung im selbigen durch einen Verweis auf ein strafrechtliches Aktenzeichen quasi erledigt.

Da spart man sich eine Menge Arbeit, die die Staatsanwaltschaft für einen erledigt.
 

Schröder

Problembär
Was ist denn an dem Tatbestand noch fraglich? :suspekt: Hat ihm am Ende der Wind die Flasche aus den Händen gerissen, oder was?
 

BoardUser

Jede Saison ein Titel!
Admin
Moderator
Nu. Fraglich ist, ob es nur ein Versuch war oder eine vollendete Tat. Da es ein "Erfolgsdelikt" ist, ist der Tatbestand auch vom Ergebnis abhängig.

Sprich, hat das Opfer Verletzungen erlitten, ist es wohl gefährliche Körperverletzung, wenn nicht, dann wohl nur ein Versuch.
 

Schröder

Problembär
Hab das Video gesehen. Sah nicht nach einer Verletzung aus, der Typ hat sich gar nicht drum gekümmert und fröhlich weitergeschimpft. Ich glaub wirklich, die Sache ist für ihn gegessen und er versteht die ganze Aufregung jetzt selber nicht.
 

pauli09

2. Ewige Tabelle "1gg1"
Hab das Video gesehen. Sah nicht nach einer Verletzung aus, der Typ hat sich gar nicht drum gekümmert und fröhlich weitergeschimpft. Ich glaub wirklich, die Sache ist für ihn gegessen und er versteht die ganze Aufregung jetzt selber nicht.
vielleicht ist ihm selbst seine beleidigende äußerung peinlich und er möchte lieber unerkannt bleiben.
und er versteht gar nicht, warum andre hier solch ein fass aufgemacht hat.:D
 

Ichsachma

Loretta-Spezerl

Jetzt schon. Ich habe ein bedeutungsbezogenes Teekesselchen aufgemacht. Das war jedoch nicht meine Absicht. Ich hätte auch schreiben können:

Gut, dass wir solche Themen haben. Ansonsten gäbe es mich vermutlich längst nicht mehr als User eines Forums. Heißt im Klartext: Solche Themen interessieren und unterhalten mich und zwar deutlich mehr als die denkbaren Fragen, ob Herr Lahm besser links aufgehoben wäre oder ob und ggf. welche Chancen die segensreiche Borussia im Spiel gegen die Eintracht hat.
 
Schon mal dran gedacht, dass hier nicht irgendein Rechtsempfinden oder Beanstandungen über das Strafmaß der Grund für den Einspruch ist, sondern ausschliesslich Prozesstaktik?

Die Bestrafung durch ein Sportgericht hat keine Bedeutung für sich eventuell anschliessende Zivilprozessklagen oder Strafprozesse.

Eine Präjudiz für die gennanten Prozesse geht vom Urteil des DFB in keinem Fall aus.

Der Einspruch dient daber auch nicht irgendeiner Prozesstaktik.

Diese nur mal so am Rande.
 

BoardUser

Jede Saison ein Titel!
Admin
Moderator
Die Bestrafung durch ein Sportgericht hat keine Bedeutung für sich eventuell anschliessende Zivilprozessklagen oder Strafprozesse.

Eine Präjudiz für die gennanten Prozesse geht vom Urteil des DFB in keinem Fall aus.

Der Einspruch dient daber auch nicht irgendeiner Prozesstaktik.

Diese nur mal so am Rande.

T'schuldigung. Das ist Käse. Denn auch beim Sportgericht kann man Prozesstaktiken anwenden. Gibt ja schliesslich Regelungen für die Sportgerichtsbarkeit
 

HoratioTroche

Zuwanderer
Gut, dass wir solche Themen haben. Ansonsten gäbe es mich vermutlich längst nicht mehr als User eines Forums. Heißt im Klartext: Solche Themen interessieren und unterhalten mich und zwar deutlich mehr als die denkbaren Fragen, ob Herr Lahm besser links aufgehoben wäre oder ob und ggf. welche Chancen die segensreiche Borussia im Spiel gegen die Eintracht hat.
Grundsätzlich stimme ich dir da zu. Mich stört allerdings (nicht nur in diesem Fall) die boulevardeske Aufmachung des threads und die initiale Versteifung auf das Thema Stadionverbot und damit der (meiner Meinung nach unsachliche) Bezug zu Strafen bei Fehlverhalten von Zuschauerseite. Genauso finde ich, dass man nicht aus jedem thread eine Jurastunde für Mittelschüler machen muss.
 
Zuletzt bearbeitet:

BoardUser

Jede Saison ein Titel!
Admin
Moderator
Nee...klar nicht.....

Wenn ich dadurch (ausschliesslich) wegen der vorhandenen Umstände auch nur ein Spiel weniger Sperre raushole, dann ist das natürlich keine (Prozess)Taktik.
 
Nein, natürlich nicht.

Dann hat man einen (Teil)erfolg erzielt, zu dessen Zweck man ja gerade den Einspruch einlegte.

Prozesstaktik ist etwas völlig anderes.
 
Als Laie kann man schon fix mal was verwechseln, BU.

Aber Rechtsmittel werden i. a. R. nicht als Mittel der Prozesstaktik eingesetzt, sie ermöglichen überhaupt erst die Einleitung/ Fortführung eines Prozesses.

Und bei der Gestaltung dieser Prozesse werden dann mitunter prozesstaktische Maßnahmen ergriffen.
 

BoardUser

Jede Saison ein Titel!
Admin
Moderator
Als Laie kann man schon fix mal was verwechseln, BU.

Eben. Deswegen wäre es klug, sich ab und an zurückzuhalten. Gelle?

Ich weiss ja, dass du das nur anbringst, weil du dich unbedingt rumstreiten willst. Dann mach damit mal ohne mich weiter. :huhu:
 
Zuletzt bearbeitet:

Ichsachma

Loretta-Spezerl
(...) und die initiale Versteifung auf das Thema Stadionverbot und damit der (meiner Meinung nach unsachliche) Bezug zu Strafen bei Fehlverhalten von Zuschauerseite.

Da ich ein Freund des Querschreibens, unter den Canaillen hier als off-topic bezeichnet, bin, achte ich auf Überschriften im Allgemein nicht so genau. Mir fiel auch auf, dass die Überschrift eher unpassend ist, weil man "verwechseln" könnte; in der Diskussion allerdings ist mir das dann aber eben egal.

Genauso finde ich, dass man nicht aus jedem thread eine Jurastunde für Mittelschüler machen muss.


Dann solltest Du folgende Frage unterlassen:

"Mal ganz humorfrei, und ohne irgendwas vergleichen zu wollen (nur falls das wieder jemand denkt): Was ist dann eine Schneeballschlacht unter Erwachsenen, oder ein Tischtennismatch?"


Da kommt MAN nicht umhin, sich gefragt zu fühlen, und MAN kommt auch nicht auf die Idee, auf die Antwort Stellung zu nehmen.
 

HoratioTroche

Zuwanderer
Dann solltest Du folgende Frage unterlassen:

"Mal ganz humorfrei, und ohne irgendwas vergleichen zu wollen (nur falls das wieder jemand denkt): Was ist dann eine Schneeballschlacht unter Erwachsenen, oder ein Tischtennismatch?"


Da kommt MAN nicht umhin, sich gefragt zu fühlen, und MAN kommt auch nicht auf die Idee, auf die Antwort Stellung zu nehmen.

Das mache ich ja auch nur in begründeten Ausnahmefällen, wenn mich die Sache wirklich interessiert und nicht aus Jux an der Herumjuristerei. Ist schliesslich (noch) ein Fussballforum. Ich komme ja auch nicht in jedem Spieltagsthread mit dem Regelbuch, obwohl man damit ebenfalls jede Diskussion beenden kann (wenn der Gegenüber etwas von den Regeln versteht, das ist allerdings nur selten der Fall). Und da dieser thread eh schon Jurastunde war, fiel es auch nicht mehr weiter ins Gewicht und ergab sich aus dem Zusammenhang.

Mir fiel auch auf, dass die Überschrift eher unpassend ist, weil man "verwechseln" könnte; in der Diskussion allerdings ist mir das dann aber eben egal.
Mir ist es grundsätzlich auch egal, aber (nicht nur) diesmal lenkte der Titel die "Diskussion" von vornherein in die erreichte Richtung. Und das war meiner Meinung nach zwar durchaus beabsichtigt, aber wenig sinnvoll.
 
Zuletzt bearbeitet:
K

kthesun

Guest
Geschieht ihm recht. ich find den typ total unsympatisch. Und gut spielen tut er auch nicht.
 

Nano

Oenning_Love
Naja, ich glaub nicht, dass es auf eine Haftstrafe hinausläuft.
Das wird eine Geldstrafe und damit ist gut.
Für den HSV wäre alles andere natürlich ziemlich bescheuert.
 

Rupert

Friends call me Loretta
Naja, ich glaub nicht, dass es auf eine Haftstrafe hinausläuft.
Das wird eine Geldstrafe und damit ist gut.
Für den HSV wäre alles andere natürlich ziemlich bescheuert.

Wenn es bei der gefährlichen Körperverletzung bleibt, bekommt er eine Freiheitsstrafe, die natürlich auf Bewährung angesetzt werden kann, so ist nun mal das Gesetz.
Genau deswegen kommt's ja auch zur Verhandlung, weil Guerrero gegen die gefährliche Körperverletzung Einspruch einlegt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben