Stadionverbot für Guerrero?

Ichsachma

Loretta-Spezerl
Entschuldigung, ichsachma! Wirklich, hatte nicht damit gerechnet, dass meine flapsige Bemerkung jemanden so trifft, tut mir Leid.

Genau genommen habe ich aber mit "Bonzenfreunde" nicht ihn, sondern seine Freunde gemeint, die eventuell nicht verstehen können, dass er auf eine Anzeige verzichtet. Ist jetzt aber nebensächlich.

Toni, ich war ja nicht im Stadion und deswegen nicht be- und schon gar nicht getroffen.

Schien nur ein bissken klischeehaft, ungefähr Haupt Mitte = Bonze = keine Kinderstube = Hatter nicht besser verdient = aufgeblasener Sitzarsch.

Haste zwar nicht gesacht, könnte aber so angekommen sein.

Übrigens erstaunlich, dass man (nicht Du) mich nicht direkt als Bonzenfreund bezeichnet hat :D .
 
Jedenfalls wird in unserer Weicheigesellschaft jeder Furz aufgebauscht, dass man meinen könnte, wir befänden uns im Bürgerkrieg.
 

Ichsachma

Loretta-Spezerl
Jedenfalls wird in unserer Weicheigesellschaft jeder Furz aufgebauscht, dass man meinen könnte, wir befänden uns im Bürgerkrieg.

Naja...

Wenn Fußballprofis es mit sonner Nummer in jedes Medium schaffen, kannste wohl fragen, ob Huhn vom Ei oder umgekehrt, aber die Nummer ist nunmal in jedem Medium nicht ganz nebensächlich vertreten.

Daher auch hier und deswegen kann man ja darüber auch geteilter Meinung sein, ungefähr schon über 15 Seiten.

Wir können's aber auch weglassen. Nur hat André dann bald keine Besucher mehr, wenn Du beispielsweise lieber hardcore- und hardlinermäßig nur tippen möchtest ;) ...
 

Schröder

Problembär
@ BU:
Könnte er, will er aber wohl (aus gutem Grund) nicht. Dann werden nämlich auch seine Beleidigungen als Ausgangslage vor Gericht zur Sprache gebracht, und das dürfte nicht in seinem Interesse sein, wenn er um seinen "guten Ruf" als Geschäftsmann (sollte er einer sein, was zumindest bei dem Platz, wo er gesessen hat, nicht auszuschließen ist) fürchten muss. Da wird er die Beule (sollte es denn eine werden) eher ver"schmerzen" können, als wenn sein Name in diesem Zusammenhang öffentlich gemacht wird.
 

BoardUser

Jede Saison ein Titel!
Admin
Moderator
Ich habe unterstellt, dass bei TT mal ein Ball blöde von der Schlägerkante in die Visage des Gegners fliegen könnte, und Du?

Jep. Ich so ähnlich.

Aber ich sehe eher generell beim Sport mehrerer (insbesondere gegeneinander) mit Verletzungsrisiko zum einen eine konkludente "Einwilligung" des Opfers, als auch einen Eventualvorsatz des Täters.

Die Zauberformel ist hier die mildeste, unsicherste Form des Vorsatzes, die billigende Inkaufnahme.

Und m.E. ist es z.B. im Tischtennis schon so, dass ich als "Täter" damit rechnen muss (im Sinne von "ahnen können"), dass sich der andere durch irgendeine Handlung meinerseits verletzen könnte. Das reicht für die Annahme eines Vorsatzes i.d.R. aus.

Ein Grenzfall ist hingegen die sog. "bewusste Fahrlässigkeit" Die Abgrenzung zum Eventualvorsatz ist diesbezüglich sehr schwierig und immer vom Einzelfall, insbesondere von den Äußerungen der Beteiligten abhängig.

Hochkomplizierte Materie.
 

BoardUser

Jede Saison ein Titel!
Admin
Moderator
@ BU:
Könnte er, will er aber wohl (aus gutem Grund) nicht. Dann werden nämlich auch seine Beleidigungen als Ausgangslage vor Gericht zur Sprache gebracht, und das dürfte nicht in seinem Interesse sein, ....

Da antworte ich mal, so wie man es uns berechtigterweise nahegelegt hat: Es kommt drauf an.

Zum Beispiel darauf, was er wirklich gesagt hat, und ob die Gegenseite diese Einwendung beweisen kann.
 

Ichsachma

Loretta-Spezerl
Jep. Ich so ähnlich.

Aber ich sehe eher generell beim Sport mehrerer (insbesondere gegeneinander) mit Verletzungsrisiko zum einen eine konkludente "Einwilligung" des Opfers, als auch einen Eventualvorsatz des Täters.

Die Zauberformel ist hier die mildeste, unsicherste Form des Vorsatzes, die billigende Inkaufnahme.

Und m.E. ist es z.B. im Tischtennis schon so, dass ich als "Täter" damit rechnen muss (im Sinne von "ahnen können"), dass sich der andere durch irgendeine Handlung meinerseits verletzen könnte. Das reicht für die Annahme eines Vorsatzes i.d.R. aus.

Ein Grenzfall ist hingegen die sog. "bewusste Fahrlässigkeit" Die Abgrenzung zum Eventualvorsatz ist diesbezüglich sehr schwierig und immer vom Einzelfall, insbesondere von den Äußerungen der Beteiligten abhängig.

Hochkomplizierte Materie.

Du magst ein besserer Strafrechtler sein, aber wer beim TISCHTENNIS dolus eventualis hinsichtlich einer KV unterstellt, gehört für mich inne Klapse oder innen Knast und nich innen Gerichtssaal ;) .
 

Schröder

Problembär
Da antworte ich mal, so wie man es uns berechtigterweise nahegelegt hat: Es kommt drauf an.

Zum Beispiel darauf, was er wirklich gesagt hat, und ob die Gegenseite diese Einwendung beweisen kann.

Naja, also Mathijsen hatt`s bestimmt gehört, einige andere Spieler vielleicht auch. Und selbst wenn es nicht zu beweisen ist: Der Fall wird öffentlich verhandelt und ist sicher für die Boulevardpresse interessant. Da steht dann eben "....soll gerufen haben..."
 

BoardUser

Jede Saison ein Titel!
Admin
Moderator
Nuja...da sollte er - erst recht, wenn er Geschäftsmann ist - drüberstehen.

Gibt ganz andere Geschäftsleute, deren Verhandlungen incl. öffentlicher Nebengeräusche viel peinlicher sind.
 

Schröder

Problembär
Nuja...da sollte er - erst recht, wenn er Geschäftsmann ist - drüberstehen.

Gibt ganz andere Geschäftsleute, deren Verhandlungen incl. öffentlicher Nebengeräusche viel peinlicher sind.

Richtig, aber da geht`s ja auch um mehr als Schmerzensgeld wg. eines Flaschenwurfs, der ja anscheinend nicht mal größeren Schaden angerichtet hat. Und als Angeklagte würden diese "anderen Geschäftsleute" wohl auf die Verhandlungen auch lieber verzichten. ;)
 

BoardUser

Jede Saison ein Titel!
Admin
Moderator
Also wenns um "Schmerzensgeld" bzw. um Schadenersatz geht, heisst der andere (der Richtigkeit halber) nicht "Angeklagter", sondern "Beklagter". Und bei solchen Verfahren gehts überhaupt nicht kein bisschen um Strafrecht. Zumindest nicht auf der Urteilsseite.

Und "die anderen", die ich meine - ja, mindestens in einem speziellen Fall ist der Wirbelmacher sowohl "Beklagter" als in einem anderen Verfahren auch "Angeklagter". Und dem ist diesbezüglich gar nix peinlich genug.
 

andon

Glubbsau
Siehste, die einen können (menschlich) das Verhalten bzw. die Handlung Guerreros nachvollziehen, ich für meinen Teil kann gut nachvollziehen, wenn der Angegriffene sein (geglaubtes) Recht auf Schadenersatz bzw. Schmerzensgeld zivilrechtlich einklagt.

Ich sagte ja nicht, dass es nicht sein Recht wäre, auf Schmerzensgeld o.Ä. zu klagen, ich wollte nur darauf anspielen, dass er bisher - aus welchem Grund auch immer - davon abgesehen hat und es aber vielleicht Leute in seinem Umfeld gibt, die sagen "bist du blöd, da kannste ne Stange Geld absahnen".
 

BoardUser

Jede Saison ein Titel!
Admin
Moderator
Siehste. Genau das würde ich eben nicht von vornherein behaupten.

Wer sagt denn, dass die Klage nicht schon länger, sprich seit Montag, und dass ohne Anstupsen von aussen, in Vorbereitung ist?

Oder haste 'ne Quelle darüber, dass der explizit nicht klagen wollte?
 

andon

Glubbsau
Oder haste 'ne Quelle darüber, dass der explizit nicht klagen wollte?

Nö, okay, hast Recht, bin aber von der heutigen Medienlandschaft ausgegangen und davon, dass es heute keiner mehr auf die Reihe bekommt, Diskretion zu wahren, insbesondere ach so verantwortungsvolle Staatsanwälte/-waltschaften.

Da wär schon längst über die Ticker gegangen: "hat Klage angekündigt" od. "Anwalt bereitet Klage vor" o.Ä.
 

Verdandi

Männerversteherin
..Die Feinde der Freunde ;)

(Freund von Celtic = St. Pauli, Feind von St. Pauli = Hansa Rostock :rolleyes:)

Und ich liebe Celtic, kann St. Pauli nicht sonderlich ab und Hansa ist mir nicht unsympathisch... und nu?

Ich kenn sogar n paar Hansfans, die öfter mal zu den Celts gehen.
Sind die dann schizophren?
 

Keule

Geile Oma aus deiner Nähe
Nu hat er zu seiner Geldstrafe auch noch vom DFB eine drüberbekommen.

HSV: Paolo Guerrero fr 5 Spiele gesperrt Fussball Nachrichten

Wenigeer als Retov..? :schock: :suspekt: :vogel: :staun: :lachweg: :motz:


Und ich liebe Celtic, kann St. Pauli nicht sonderlich ab und Hansa ist mir nicht unsympathisch... und nu?

Ich kenn sogar n paar Hansfans, die öfter mal zu den Celts gehen.
Sind die dann schizophren?

Nein, ich sagte nur, dass er sich besser informieren soll ;)

...Ich bin ja auch Union sypmatisant und nicht Schizophren.. :rolleyes:
...is richtig Keule :zahnluec:
 

Saro

Forza Milan
Bei Milan schon, nicht aber in der Bundesliga, wo rassistische Gesänge und Beleidigungen der eigenen Spieler nicht zur Tagesordnung gehören.

Wurdest ja jetzt einen besseren belehrt.
Übertreibt mal nicht mit Rassistisch und so.So schlimm war das nicht was zu ihm gesagt wurde.
Er kann sich nur alles erlauben .
Woanders hätten sie Guerrero gejagt.
 
Der Hamburger SV und Paolo Guerrero wollen die Sperre von fünf Spielen für den Stürmer durch das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) nicht akzeptieren. „Wir werden Einspruch einlegen“, sagte ein HSV-Sprecher am Freitagmorgen kurz vor Ablauf der Widerspruchsfrist. Auch Guerrero hatte zuvor bereits einen Einspruch angekündigt. „Wir müssen kämpfen, ich möchte noch in dieser Saison in der Bundesliga spielen“, sagte der Profi. Guerrero war am Donnerstag wegen seines Flaschenwurfes an den Kopf eines Fans im Bundesliga-Spiel gegen Hannover 96 für den Rest der Bundesliga-Saison gesperrt worden. In der Europa League ist er aber spielberechtigt.

Quelle: Sport-Telegramm - Sport - Bild.de

"Fairplay" scheint nicht nur einigen Spieler des HSV abzugehen, sondern auch den Verantwortlichen.
5 Spiele Sperre ist imho absolut angemessen.
 

faceman

Europapokal-Tippspielsieger 2015
Nun Einspruch ist ein legitimes Rechtsmittel, weshalb sollte man den HSV dafür kritisieren?
 

HoratioTroche

Zuwanderer
Daher auch hier und deswegen kann man ja darüber auch geteilter Meinung sein, ungefähr schon über 15 Seiten.
Woran der Betreiber dieses Forums nicht ganz unbeteiligt ist, wenn er ein bildzeitungsmäßiges Fass wegen der Sache aufmacht. Und ich nenne ihn jetzt mal Betreiber und nicht mit Namen, weil ich davon ausgehe dass er es (auch im Interesse) als Betreiber tat. Denn:
Wir können's aber auch weglassen. Nur hat André dann bald keine Besucher mehr, wenn Du beispielsweise lieber hardcore- und hardlinermäßig nur tippen möchtest ;) ...
merkst du was?
 
T

theog

Guest
Klar ist Einspruch ist ein legitimes Rechtsmittel :rolleyes: Insb. dann, wenn man meint, im Unrecht zu sein. Dann soll nun jeder Spieler eine mit Wasser halbvolle Plastikflasche bei sich tragen, fuer den Fall der Faelle eben...:rolleyes:
 
Oben