St. Pauli steigt noch auf

M

most wanted

Guest
Bei den Antifas wurde das Spiel unter Actiondays gesetzt. Nur mal so zur Info.
 

koenigs_olaf

Passion OFC
Mehrere Augenzeugen in beiden Boards sprechen von gewaltbereiten Autonomen, die vorher nicht zugegen waren.

Zum Thema hier mal die Stellungnahme des Sicherheitschefs von Pauli:

"Vorfall Feldstraße: Nun, die Zahlenangaben schwanken, aber nach allen Quellen unterschiedlichster Art haben in der Tat viele Leute die abwandernden Dresdner angegriffen. das macht mich noch wütender, da es dafür absolut keinen Anlass gab. Bei allen berechtigten Vorbehalten gegenüber den Dresdner Fans aufgrund von Erfahrungen der Vergangenheit: Es gab gestern keinerlei rechtsradikale Provokationen oder ähnliches, im Gegenteil: Das war ein Top-Auftritt des Gästeblocks, wie jeder Stadionbesucher feststellen konnte. Die vermeintlichen Antifa-Kämpfer haben durch diese blinde Aktion den St.Pauli-Fans einen Bärendienst erwiesen und sollten sich mal echt hinterfragen, was so ein Mist soll. Zum Glück scheint es bei den Dresdnern auch so angekommen zu sein, dass die Angreifer keine St.Pauli Fans waren. "
 

koenigs_olaf

Passion OFC
Interessant, dass sich erklärte Antifaschisten wie die Fans von Dynamo Dresden von "Nazis raus"-Rufen provozieren lassen...

:weißnich:

vonderlahn schrieb:
Wir bitten die üblichen Verdächtigen um abwiegelnde und Polizeigewalt konstatierende Kommentare...

vonderlahn schrieb:
Oh Mann, wenn du den ganzen Mist, den Du so im Laufe eines Tages ins Forum postest, als Dünger verkaufen würdest, wärst Du Multimillionär.

So - und an dieser Stelle würde ich doch mal bei meinem eigenen Geschreibsel zur Selbstkritik ansetzen...:lachweg:
 

vonderlahn

Sprachkrümelsucher
© ZEIT online, Tagesspiegel | 26.05.2007 16:28
Etwa 600 Fans hatten sich nach Angaben eines Polizeisprechers nach Abpfiff des Fußballspiels an einem U-Bahnhof versammelt, darunter 200 Randalierer aus dem linksextremen Spektrum. Mehrere hundert Polizisten versuchten zunächst, die Fanlager voneinander zu trennen. Die Anhänger von Dynamo Dresden wurden aufgefordert, zu bereitgestellten U-Bahn-Zügen zu gehen. Die Hamburger Fans reizten die Anhänger des früheren DDR-Meisters mit "Nazis raus"-Rufen.

Und jetzt?

So - und an dieser Stelle würde ich doch mal bei meinem eigenen Geschreibsel zur Selbstkritik ansetzen...:lachweg:

Ach weisst Du, ich stehe meinem Schrifttum mit Sicherheit wesentlich kritischer gegenüber als 98% der hier Publizierenden.
Zumindest stelle ich den Anspruch an mich, dass meine Beiträge, auch wenn sie nicht immer den Beifall eines jeden finden müssen, so doch wenigstens einen gewissen ästhetischen Standard nicht unterschreiten.
Ich denke, dass dies in der überwiegenden Zahl der Fälle gelingt.

:floet:
 

vonderlahn

Sprachkrümelsucher
Gar nicht.

Die richtigen Leute wissen, was gemeint ist und amüsieren sich mehr als köstlich über Dich.

Du bist Deutschland!

Weiter so!

:lachweg: :lachweg: :lachweg: :lachweg: + :lachweg:
 

koenigs_olaf

Passion OFC
VdL
© ZEIT online, Tagesspiegel | 26.05.2007 16:28
Etwa 600 Fans hatten sich nach Angaben eines Polizeisprechers nach Abpfiff des Fußballspiels an einem U-Bahnhof versammelt, darunter 200 Randalierer aus dem linksextremen Spektrum. Mehrere hundert Polizisten versuchten zunächst, die Fanlager voneinander zu trennen. Die Anhänger von Dynamo Dresden wurden aufgefordert, zu bereitgestellten U-Bahn-Zügen zu gehen. Die Hamburger Fans reizten die Anhänger des früheren DDR-Meisters mit "Nazis raus"-Rufen.

So und was jetzt???
Was soll dieser Artikel jetzt beweisen???
Oder wessen Darstellung widerspricht er???

Dass sich nicht-faschistisch-angehauchte Leute davon niemals provozieren lassen würden? Auch dann nicht, wenn sie mit Flaschen beworfen werden???

Sind alle die zurückgeworfen haben jetzt Nazis???

Wo wolltest Du damit jetzt argumentativ hin???

Fragen über Fragen...:weißnich:
 
jetzt wollen wir ganz hoch hinaus:zwinker:

Damit sich der FC St. Pauli in ganz Europa als Erfolgsverein präsentiert, hat Germanwings eines ihrer in Hamburg stationierten Flugzeuge spontan zum „Aufstiegs-Airbus“ erklärt und mit der Aufschrift „Wir gratulieren zum Aufstieg!“ versehen............ bilder und kompletter text :undweg:


Willkommen beim FC St. Pauli
 

kl_trott

Rock'n'Roll, Baby
Um mal zum Verein zurückzukommen. St.Pauli hat, wenn man den Beobachtern der Regionalliga vertrauen kann, gut verstärkt: Alex Ludwig kommt aus Dresden bis 2009.
Da bin ich mal gespannt wie er sich in Liga 2 macht.

Quelle
 
Oben