Squadra Azzurra Thread

Zitat von AsRoma10Totti10

"Ich rieche schon das diese EM eine der unsportlichsten aller Zeiten wird - vor allem wegen den Aktionen außerhalb des Platzes."

Somit ist Deine Aussage völlig von Balotelli losgelöst, denn keiner wird Balotelli außerhalb des Spielfelds/Stadions mit irgendwas bewerfen können, oder?

Zitat von AsRoma10Totti10
"Er wurde schon desöfteren rassistisch beleidigt, irgendwann wird einem das ganze auch zu bunt und man wehrt sich über die Medien gegen solche Leute, ..."

Das bedeutuet also im Umkehrschluß: 10 Leute bezeichnen mich als Nazi-Braut und das rechtfertigt dann, dass ich den 11. mit dem Tode bedrohe? Genau in dem Augenblick bin ich keinen Deut besser als jede andere beliebige Rassistin!
 
Erstens:
Es ist schlicht bekannt, dass in polnischen wie auch ukrainischen Stadien bis dato genügend Rassisten abhängen und ihr widerliches Schauspiel abziehen. Das kann man schon mal erwähnen, gerade als farbiger Spieler, der da bald auflaufen wird.

Und deswegen muß man denen klarmachen, dass sie ein Problem haben, dass sie schnellstmöglich wegprügeln muß? Rassismus ist kein polnisches oder ukrainisches Problem, Du musst zugeben, dass Italiener auch nicht grad die Sinit-Freunde sind. Informiere Dich darüber nur einmal bei der Gesellschaft für bedrohte Völker.

Zweitens:
Bei wem herrscht denn dann dieses Feindbild?
Richtig: Bei den Rassisten.
Und da ist er immer Feindbild, egal was er denkt, sagt, macht,...

Jetzt sicher noch in viel mehr Köpfen ...
 
PS woher willst du wissen dass Nicht bedroht worden ist??wundern wurde mich in keine weise, es gibt genug Dummkopfe
die Farbiger Mitmenschen bedrohen ohne irgend welche Grunde zu haben..und Prandelli soll Balotelli-Ogbonna zu EM mitnehmen, sonst haben gerade diese "Rassisten" dass erreicht was nicht sein darf, Menschen sind ALLE gleich, egal welche Hautfarbe oder Herkunft.
Ich weiß es natürlich nicht, ebenso wenig wie Du. Nur ergibt sich aus der gemachten Bolatelli-Äußerung im Interview keinerlei Zusammenhang zu einer direkten oder indirekten Bedrohung.
 

Rupert

Friends call me Loretta
(...)
Das bedeutuet also im Umkehrschluß: 10 Leute bezeichnen mich als Nazi-Braut und das rechtfertigt dann, dass ich den 11. mit dem Tode bedrohe? Genau in dem Augenblick bin ich keinen Deut besser als jede andere beliebige Rassistin!

Totaler Schmarrn von Dir.

Wenn ich farbiger Fußballer bin und so und sooft aus hunderten von Kehlen "Uh-uh-uh-uh" höre, ggf. Bananen an die Rübe geworfen kriege, regelmäßig von Rassisten schräg angemacht werde und dann auch noch damit konfrontiert werde, dass ich ggf. meines Lebens nicht mehr sicher bin, dann sage ich auch sofort: Mach mich einer wegen meiner Hautfarbe schräg an und es scheppert ganz fürchterlich.
 
Zitat von AsRoma10Totti10

"Ich rieche schon das diese EM eine der unsportlichsten aller Zeiten wird - vor allem wegen den Aktionen außerhalb des Platzes."

Somit ist Deine Aussage völlig von Balotelli losgelöst, denn keiner wird Balotelli außerhalb des Spielfelds/Stadions mit irgendwas bewerfen können, oder?

Zitat von AsRoma10Totti10
"Er wurde schon desöfteren rassistisch beleidigt, irgendwann wird einem das ganze auch zu bunt und man wehrt sich über die Medien gegen solche Leute, ..."

Das bedeutuet also im Umkehrschluß: 10 Leute bezeichnen mich als Nazi-Braut und das rechtfertigt dann, dass ich den 11. mit dem Tode bedrohe? Genau in dem Augenblick bin ich keinen Deut besser als jede andere beliebige Rassistin!

Ich habe bereits mehrfach geschrieben,dass ich Balotelli's Aussage nicht als Morddrohung interpretiere, sondern als Weckruf an die Gesellschaft nicht wegzusehen wenn es um Rassismus geht. Also ist dein Beispiel in dem Fall überflüssig.
 

Rupert

Friends call me Loretta
Und deswegen muß man denen klarmachen, dass sie ein Problem haben, dass sie schnellstmöglich wegprügeln muß? Rassismus ist kein polnisches oder ukrainisches Problem, Du musst zugeben, dass Italiener auch nicht grad die Sinit-Freunde sind. Informiere Dich darüber nur einmal bei der Gesellschaft für bedrohte Völker.
(...)

Was willst'n jetzt damit aussagen? Helf mir mal.
Der Balotelli äusserte sich schlicht dazu, dass ihn Rassisten in Ruhe lassen sollen - egal ob polnisch, ukrainisch oder malayisch...
Das tat er mit einer heftigen Wortwahl - einer Wortwahl, die ein jeder Rassist mindestens im selben Maße benutzt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Totaler Schmarrn von Dir.

Wenn ich farbiger Fußballer bin und so und sooft aus hunderten von Kehlen "Uh-uh-uh-uh" höre, ggf. Bananen an die Rübe geworfen kriege, regelmäßig von Rassisten schräg angemacht werde und dann auch noch damit konfrontiert werde, dass ich ggf. meines Lebens nicht mehr sicher bin, dann sage ich auch sofort: Mach mich einer wegen meiner Hautfarbe schräg an und es scheppert ganz fürchterlich.

Und dann gehörst Du wirklich zu denen, dass Gewalt und Gegengewalt das Problem lösen? Da haben ja viele Spieler und Zuschauer in der deutschen Bundesliga noch mal richtig Glück gehabt, dass Oliver Kahn keinen umgelegt hat.
 

Rupert

Friends call me Loretta
Und dann gehörst Du wirklich zu denen, dass Gewalt und Gegengewalt das Problem lösen? Da haben ja viele Spieler und Zuschauer in der deutschen Bundesliga noch mal richtig Glück gehabt, dass Oliver Kahn keinen umgelegt hat.

Kannst mir jetzt das Beispiel noch erklären? Also das mit Kahn?
Zum Rest: Hat Du überhaupt gelesen, was ich schrieb?
 
Kannst mir jetzt das Beispiel noch erklären? Also das mit Kahn?
Zum Rest: Hat Du überhaupt gelesen, was ich schrieb?

Ja, aber augenscheinlich hast Du Dich selber nicht verstanden. Und auch Kahn wurde beworfen: mit Bananen, Golfbällen, Feuerzeugen, Münzen, ... und entsprechend "angefeuert". Schon vergessen? Oder passt es einfach nicht in Dein Denkschema?
 

Rupert

Friends call me Loretta
Ich glaube, Du unterschätzt die Polen da etwas ... sie haben die Geschichte nicht vergessen und lassen es Deutsche auch spüren. wenn diese in Polen sind.

Balotelli sprach aber von Rassisten.

Wenn Du jetzt über das geschichtliche Problem zwischen Deutschland und Polen und die historischen Gründe sprechen willst, dann ist das eine andere Kiste.
 

Rupert

Friends call me Loretta
Ja, aber augenscheinlich hast Du Dich selber nicht verstanden. Und auch Kahn wurde beworfen: mit Bananen, Golfbällen, Feuerzeugen, Münzen, ... und entsprechend "angefeuert". Schon vergessen? Oder passt es einfach nicht in Dein Denkschema?

Kahn war nur kein Opfer von Rassismus und keiner wollte Kahn aufgrund seiner Herkunft oder seines Äusseren töten.

Rassisten machen so was schon mal ganz gerne.

Von daher: Dein Kahnbeispiel zieht nicht und ist grundfalsch.
 
Balotelli sprach aber von Rassisten.

Wenn Du jetzt über das geschichtliche Problem zwischen Deutschland und Polen und die historischen Gründe sprechen willst, dann ist das eine andere Kiste.

Wenn die zweite polnische Nachkriegsgeneration die zweite deutsche Nachkriegsgeneration wegen der Verbrechen der Großväter haßt, dann ist das kein Rassismus? Gott, wie krank bist Du denn? Bolatelli kann nichts für seine Hautfarbe und nicht nichts für meine Vorfahren. Wie sagt barisano: Wir sind gleich!
 

Rupert

Friends call me Loretta
Wenn die zweite polnische Nachkriegsgeneration die zweite deutsche Nachkriegsgeneration wegen der Verbrechen der Großväter haßt, dann ist das kein Rassismus? Gott, wie krank bist Du denn? Bolatelli kann nichts für seine Hautfarbe und nicht nichts für meine Vorfahren. Wie sagt barisano: Wir sind gleich!

Erstens: Ist das per definitionem immer noch kein Rassismus sondern komplett übersteigerter Nationalismus aber lassen wir das mal.
Zweitens: Du wirst also in Polen von den Menschen angegangen und sie wollen Dir ans Leder bzw. fangen an, wenn Du die Strasse lang gehst, Dich als "Scheiß-Nazi" zu bezeichnen?
 
Erstens: Ist das per definitionem immer noch kein Rassismus sondern komplett übersteigerter Nationalismus aber lassen wir das mal.

Ethno-soziologisch wird der Begriff mit der Bezeichnung "Volk" vermengt. Du bsit da nicht ganz auf der Höhe.

Zweitens: Du wirst also in Polen von den Menschen angegangen und sie wollen Dir ans Leder bzw. fangen an, wenn Du die Strasse lang gehst, Dich als "Scheiß-Nazi" zu bezeichnen?

Schon passiert. Es hat schon gereicht, dass ich deutsch gesprochen habe, um mich als vermeintliche Nazi-Braut zu identifizieren.
 
Mach Dein Frage und Antwortspiel mit Dir selbst und schaue Dir einfach nochmal Dein Kahnbeispiel an.

*lach* Schon etwas arm von Dir, dass Du die absolut fehlende Verhältnismäßigkeit in Balotellis saudummen Sprich nicht zugeben kannst, oder? Ich kann mich des Eindrucks nicht erwehren, dass Dir die sogenannte 3. Halbzeit auch wichtiger ist als die beiden vorhergehenden ...
 

Rupert

Friends call me Loretta
:D

Ne, ich weiß nur was Rassismus ist und wo der hinführen kann und was Bananenwerfer gegen Kahn sind.

Scusi, ma chère :D
 
Starke Tobak was du hier schreibst, man kann doch nicht jemand als Nazi Braut bezeichnen weil er Deutsch spricht.. oder es waren Rechtsradikaler Demonstranten (Dummköpfe) in Polen unterwegs..


PS Sonnenschein, den Rupert hat völlig recht!!
Es ist kein starker Tobak, was ich hier schreibe, es war bittere Realität! Aber egal, ich finde es doch schlimmer, dass Du und Rupert latente (Gegen-)Gewalt derart toleriert und auch noch versucht, diese zu rechtfertigen. Eine Aussage, jemanden zu töten, wen er dies oder das tut ist in keinem Fall gerechtfertigt! Ausnahme wäre lediglich die direkte und unmittelbare Gefahr für die eigene Gesundheit/das Leben oder von Dritten!
 
Es ist kein starker Tobak, was ich hier schreibe, es war bittere Realität! Aber egal, ich finde es doch schlimmer, dass Du und Rupert latente (Gegen-)Gewalt derart toleriert und auch noch versucht, diese zu rechtfertigen. Eine Aussage, jemanden zu töten, wen er dies oder das tut ist in keinem Fall gerechtfertigt! Ausnahme wäre lediglich die direkte und unmittelbare Gefahr für die eigene Gesundheit/das Leben oder von Dritten!

Nochmal @ Sonnenschein, du scheinst es nicht zu kapieren, wir sind gegen Rassismus und Rechtsradikalismus, dazu bin grundsätzlich gegen Gewalt..Balotelli aussage bezog sich auf bestimmten Dummköpfe die einfach nicht lassen können Farbiger so zu behandeln als wenn Menschen Zweite Klasse wären..und ob Mario wirklich so formuliert hat, da hab ich immer noch meine zweifeln, Heute kam Prandelli aussage noch dazu, die gesamter NM wird in fall dass Balotelli mit Rassistischer Sprüche
beleidigt wird aufs den rasen laufen und ihn beistehen..dazu kann man noch betont werden, wir Tolerieren keine Gewalttäter.
aber leider Tolerieren Rechtsradikaler keiner Farbiger Mensch..:schlecht::schlecht::schlecht::schlecht::schlecht::schlecht::schlecht::schlecht::schlecht:
 
@barisano

Aha. Du bist nach eigenen Angaben Fan des AC Milan sowie des AS Roma. Beide Vereine sind für ihre rechtsextremen Ultras bekannt, ebenso wie Livorno, Genua, Lazio, ... Di Canio feiert seine Tore mit dem "Hitler-Gruß" ... Ich habe hier nichts gefunden, was Deine Position kommentarisch stärken würde. Wie hoch ist denn da Dein Einsatz gegen Rechtsradikalismus und Rassismus? So ganz allgemein als Fan von Vereinen, die nichts wirksames gegen Rechtsradikalismus/Rassismus in ihren eigenen Reihen unternehmen ...
 
Oben