Sperrungen von Usern

Holgy

Kommischer Foggel
Moderator
Meiner Wahrnehmung nach wird entweder ohne Begründung gelöscht oder gar nichts gemacht (ich lasse mich aber gerne eines besseren Belehren). Kann sein, dass ab und an editiert wird - ist aber, wenn überhaupt, eine Ausnahme. Fällt Dir spontan ein Beispiel ein wo, mit Begründung, editiert wurde? Mir nämlich nicht.

mal andersrum gefragt, wo ist dir denn was aufgefallen, was ohne kommentar gelöscht wurde?


und wo steht was, was man löschen/editieren müsste, was aber nicht passiert ist? hier gibt es dann übrigens 2 möglichkeiten: kein mod hat es gesehen, oder es wurde von denen, die es gesehen haben, als unproblematisch eingeschätzt.
 
Zuletzt bearbeitet:
P

Philipe

Guest
j
Der Vorschlag scheint mir sehr sinnvoll (Beiträge soweit möglich nicht komplett löschen, sondern an den zu beanstandenden Stellen erkennbar editieren). Aber wird das nicht eh schon so gehandhabt? Ich meine mich zu erinnern, dass genau so bereits des Öfteren vorgegangen wurde.
Man hat so auch die Möglichkeit zu sehen, in welcher Häufigkeit einzelne user zu beanstandende Inhalte posten und kann sich eher eine Meinung bilden, wenn ein Solcher dann mal mit einer Sperre belegt wurde.

Anscheinend wird das ja mal so und mal so gehandhabt. Das ist ja dass, was ich unter anderem unter Richtliien für die Mods meine. Damit dürfte (wenn auch nur teilweise) die Frage von Holgy auch beantwortet sein:

j

die richtlinien sind die boardregeln. oder was meinst du mit richtlinien?


Alles andere was Du schreibst ist sicherlich auch richtig. Aber im Grunde stellt sich die Frage ja jetzt noch gar nicht (währe schön wenn man später noch einmal darauf zurückkommen würde). Meiner Ansicht nach stellt sich für mich jetzt folgende Fragen:

1.) Besteht auf Seiten der User überhaupt Handlungsbedarf. Bisher scheine ja nur ich (und evtl.pauli09?) hier ein Problem zu sehen.

2.) Was sagt der Forenbetreiber zu der Frage, ob die Mods. ihre Entscheidungen begründen müssen oder nur "können" (siehe weiter oben)

3.) Wie denken die Mods. darüber? bisher konnte ja nur Holgy darauf antwort geben (eben weil er wahrscheinlich als einziger gerade on ist - BU und Budmaster drücken sich ja gerade ein wenig ;))

j

1. ja
2. ja
3. ja

Und siehst Du das gerade gegeben? hmm... ich habe noch eine (nicht unwesentliche) Frage (auch zur Sicherheit):

Hat User X das Recht die Handlung der Moderation (zum beispiel sperre) gegenüber User Z nachzuvollziehen?
 
P

Philipe

Guest
Wieso? Reicht diese hier nicht? :floet:

Ach, vielleicht verstehe ich Deine Antwort auch nur nicht. Sicher mein fehler. Kannst Du bitte mit "Ja" oder "Nein" antworten?

Muss eine Handlung eines Mod. begründet werden, ja oder nein... und zweite Frage: haben die User ein Recht darauf, die handlung der Moderatoren nachvollziehen zu können, ja oder nein. Steht dieses Recht allen Usern zu (auch denen, die, aus welchen Gründen auch immer, keine PN schreiben wollen). Ja oder nein.

und zur Sicherheit: Hat User X das Recht die Handlung der Moderation (zum beispiel sperre) gegenüber User Z nachzuvollziehen?
 
P

Philipe

Guest
mal andersrum gefragt, wo ist dir denn was aufgefallen, was ohne kommentar gelöscht wurde?

Ziemlich schwer etwas gelöschtes zu Suchen und als Beispiel zu benennen - das wirst Du sicher einsehen ;).
Oder irre ich mich jetzt vollkommen und hier wurde noch nie ein Beitrag gelöscht (hast Du vorhin nicht selbst soetwas geschrieben?). Ach, ich schau mal bei Gelegenheit

und wo steht was, was man löschen/editieren müsste, was aber nicht passiert ist? hier gibt es dann übrigens 2 möglichkeiten: kein mod hat es gesehen, oder es wurde von denen, die es gesehen haben, als unproblematisch eingeschätzt.

Es geht darum, dass es mal nachvollziehbar ist, mal nicht. Soweit waren wir aber schon, oder?
 
Ach, vielleicht verstehe ich Deine Antwort auch nur nicht. Sicher mein fehler. Kannst Du bitte mit "Ja" oder "Nein" antworten?

Muss eine Handlung eines Mod. begründet werden, ja oder nein... und zweite Frage: haben die User ein Recht darauf, die handlung der Moderatoren nachvollziehen zu können, ja oder nein. Steht dieses Recht allen Usern zu (auch denen, die, aus welchen Gründen auch immer, keine PN schreiben wollen). Ja oder nein.

und zur Sicherheit: Hat User X das Recht die Handlung der Moderation (zum beispiel sperre) gegenüber User Z nachzuvollziehen?

Erstens befinden wir uns hier nicht in einem Verhör, und wie ich hier antworte kannst du immer noch mir selbst überlassen.

Und nochmal: es besteht absolut kein Grund Verwarnungen und/oder Sperren publik zu machen. Solche Handlungen sind persönliche Angelegenheiten zwischen der Forenleitung und dem direkt betroffenen User, die auch nur diese beiden Partien zu interessieren haben.
 

Rupert

Friends call me Loretta
Um auf's Thema zurückzukommen.

Halte ich für überflüssig wie einen Kropf im Profil zu sehen warum ein Benutzer gesperrt oder verwarnt wurde, denn die Information liefert mir weder einen Mehrwert noch interessiert sie mich.
 

Holgy

Kommischer Foggel
Moderator
Anscheinend wird das ja mal so und mal so gehandhabt. Das ist ja dass, was ich unter anderem unter Richtliien für die Mods meine. Damit dürfte (wenn auch nur teilweise) die Frage von Holgy auch beantwortet sein:

BU hat es ja irgendwo geschrieben, beleidigungen werden z.B. rauseditiert, wenn der ganze Beitrag dann aber gar keinen Sinn mehr ergibt, wird er entfernt. Man könnte den natürlich auch editiert stehen lassen, das würde ich persönlich aber als störend empfinden.

1.) Besteht auf Seiten der User überhaupt Handlungsbedarf. Bisher scheine ja nur ich (und evtl.pauli09?) hier ein Problem zu sehen.

2.) Was sagt der Forenbetreiber zu der Frage, ob die Mods. ihre Entscheidungen begründen müssen oder nur "können" (siehe weiter oben)

3.) Wie denken die Mods. darüber? bisher konnte ja nur Holgy darauf antwort geben (eben weil er wahrscheinlich als einziger gerade on ist - BU und Budmaster drücken sich ja gerade ein wenig ;))

1. keine ahnung. aber jetzt ist es ja so, dass user, wenn ihnen ein beitrag negativ auffällt, den meldebutton nutzen. wenn ihnen was spanisch vorkommt (wo ist denn der thread/beitrag hin?), haben sie es gepostet (was eigentlich nicht sein soll) oder jemanden angeschrieben. insofern denke ich, das user, die da irgendeinen bedarf haben sich auch melden.
2. werden wir sehen.
3. trifft nicht zu. :D

Und siehst Du das gerade gegeben? hmm... ich habe noch eine (nicht unwesentliche) Frage (auch zur Sicherheit):

Hat User X das Recht die Handlung der Moderation (zum beispiel sperre) gegenüber User Z nachzuvollziehen?

ja.
ja. aber über die methoden, wie man das am besten umsetzen kann, wird hier ja grade noch diskutiert.

ich frage mich auch, wie da die meinungsfindung laufen soll. man könnte natürlich eine userbefragung starten, oder man könnte sagen, da dies ein forum ist, sehen nur die bedarf, die hier auch mitdiskutieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
P

Philipe

Guest
Erstens befinden wir uns hier nicht in einem Verhör, und wie ich hier antworte kannst du immer noch mir selbst überlassen.

Und nochmal: es besteht absolut kein Grund Verwarnungen und/oder Sperren publik zu machen. Solche Handlungen sind persönliche Angelegenheiten zwischen der Forenleitung und dem direkt betroffenen User, die auch nur diese beiden Partien zu interessieren haben.

Wieso Verhör? Ich verstehe Deine Antwort einfach nicht. Ich bin zu blöd dafür. Wenn Du so freundlich währst einfach mit "Ja" oder "Nein" zu antworten, wüsste ich wie Du darüber denkst.
 

Holgy

Kommischer Foggel
Moderator
Ziemlich schwer etwas gelöschtes zu Suchen und als Beispiel zu benennen - das wirst Du sicher einsehen ;).

ja, aber ich habe jetzt vermutet, das dir was aufgefallen ist, weil dich das thema so interessiert.


Oder irre ich mich jetzt vollkommen und hier wurde noch nie ein Beitrag gelöscht (hast Du vorhin nicht selbst soetwas geschrieben?). Ach, ich schau mal bei Gelegenheit

Nein, sowas habe ich nicht geschrieben.

Doch es wird gelöscht, aber nicht viel und noch seltener aus inhaltlichen Gründen (ich sach ma: 99% spam/copyrightverletzung/auf wunsch). Hier wird auch nicht viel beleidigt. Es werden auch wenig Punkte verteilt. Es werden seltenst User gesperrt.


Es geht darum, dass es mal nachvollziehbar ist, mal nicht. Soweit waren wir aber schon, oder?

Da verstehe ich jetzt nicht worauf du hinaus willst.
 

faceman

Europapokal-Tippspielsieger 2015
Philipe, kannst Du mir bitte mitteilen, notfalls auch via pn, weshalb es interessant ist Entscheidungen der Forenleitung bezüglich von Sperren einen öffentlichen Aushang zu machen? Ich verstehe es nicht. Was ist daran interessant, oder andersrum, was erhälst Du für eine Information dadurch? Das z.B. DavidG gesperrt wurde habe ich noch gar nicht mitbekommen und ehrlich es ist mir weder aufgefallen, noch hat es mich interessiert. Mich interessiert noch nichtmal jetzt der Grund. Das hat übrigens nichts mit DavidG zu tun, sondern trifft auf alle anderen User auch zu.
Also bitte, weshalb möchtest Du User, die gesperrt wurden auch noch öffentlich brandmarken?
 
P

Philipe

Guest
Da verstehe ich jetzt nicht worauf du hinaus willst.

Anderes Beispiel. Wie soll ich zum Beispiel als User Nachvollziehen können, weshalb dieser Faden gesperrt wurde:

http://www.soccer-fans.de/fragen-probleme/29557-sperrungen.html

aber dieser nicht:

http://www.soccer-fans.de/fragen-probleme/32507-sperrungen-usern.html


... das hat auch etwas mit nachvollziehbarkeit von handlungen des Mod.teams zu tun.


Philipe, kannst Du mir bitte mitteilen, notfalls auch via pn, weshalb es interessant ist Entscheidungen der Forenleitung bezüglich von Sperren einen öffentlichen Aushang zu machen? Ich verstehe es nicht. Was ist daran interessant, oder andersrum, was erhälst Du für eine Information dadurch? Das z.B. DavidG gesperrt wurde habe ich noch gar nicht mitbekommen und ehrlich es ist mir weder aufgefallen, noch hat es mich interessiert. Mich interessiert noch nichtmal jetzt der Grund. Das hat übrigens nichts mit DavidG zu tun, sondern trifft auf alle anderen User auch zu.
Also bitte, weshalb möchtest Du User, die gesperrt wurden auch noch öffentlich brandmarken?


Weil ich darauf stehe, andere zu Brandmarken. In meinem frühren Leben muss ich inquisitor gewesen sein... das es mir hier nicht um brandmarkung geht, sondern um genau das gegenteilige... und um, ich komme mir vor wie ein Papagei "Transparenz der Moderation", "Nachvollziehbarkeit für den User" habe ich auch schon geschrieben. Falls ich mich da schlechts ausgedrückt habe - oder Du es nicht lesen konntest... ja, das war meine Antwort

P.S.: Wie ist das eigentlich bei Dir? kannst Du immer die Handlungsweise der Moderation immer nachvollziehen?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Holgy

Kommischer Foggel
Moderator
Anderes Beispiel. Wie soll ich zum Beispiel als User Nachvollziehen können, weshalb dieser Faden gesperrt wurde:

http://www.soccer-fans.de/fragen-probleme/29557-sperrungen.html

aber dieser nicht:

http://www.soccer-fans.de/fragen-probleme/32507-sperrungen-usern.html


... das hat auch etwas mit nachvollziehbarkeit von handlungen des Mod.teams zu tun.


meiner meinung nach ist das ganz eindeutig: die frage des ausgangsthreads wurde beantwortet, die mehrzahl der antworten besteht aus smalltalk, eine weitere ernsthafte diskussion war nicht zu erwarten. zudem war zu erwarten, dass namentlich über user diskutiert wird.
gegenfrage: Was hast du denn gedacht, warum der thread geschlossen wurde?

beim zweitgenannten ist das nicht der fall.

trotzdem hätte ich gerne eine antwort und nicht nur ein neues beispiel.
 
Zuletzt bearbeitet:

faceman

Europapokal-Tippspielsieger 2015
P.S.: Wie ist das eigentlich bei Dir? kannst Du immer die Handlungsweise der Moderation immer nachvollziehen?

Gegenfrage muss ich das? Und vor allem weshalb? Um konkret zu werden ja, denn ich kann durchaus nachfragen und bisher habe ich immer eine vernünftige Antwort auf eine vernünftige Frage bekommen. Wozu also das alles hier?
 
P

Philipe

Guest
meiner meinung nach ist das ganz eindeutig: die frage des ausgangsthreads wurde beantwortet, die mehrzahl der antworten besteht aus smalltalk, eine weitere ernsthafte diskussion war nicht zu erwarten. zudem war zu erwarten, dass namentlich über user diskutiert wird.
gegenfrage: Was hast du denn gedacht, warum der thread geschlossen wurde?

beim zweitgenannten ist das nicht der fall.

trotzdem hätte ich gerne eine antwort und nicht nur ein neues beispiel.

Habe ich ja bisher versucht. Aber anscheinend sprechen wir da gerade eine andere Sprache... deshalb versuche ich es ja mit diesem Beispiel - ich versuche Dir jetzt mal an diesem Beispiel zu erklären, was ich als User mitunter nicht verstehe, um damit klar zu machen, was ich unter Anderem unter Nachvollziehbarkeit verstehe:

Ersteinmal haben beide Themen das gleiche Anliegen.

Erst einmal Thema 1 allgemein:
Thema 1 wurde nach ca. eineinhalb Stunden gesperrt. 1. Es konnte also überhaupt noch nicht klar sein, wie weit sich das Thema entwickelt. 2. Was kann der derjenige dafür, dass andere User in seinem Thema spamen. Er hatte ein ernstes anliegen. Hier hätte die Mod. ihn schützen müssen - im Endeffekt hat sie ihn bestraft, für das Verhalten der anderen.
Jetzt wurde aber nicht von der Moderation Deine oben aufgeführte Begründung genannt, sondern der Faden wurde mit der Begründung geschlossen:

"Nein, gibt es nicht und wird es wohl auch in naher Zukunft nicht geben."

Zumindest scheint es so, da dies die letzte Nachricht in dem Faden war.


Ich als User kann also nicht nachvollziehen, wieso der eine Faden geschlossen wurde und der andere nicht. Für mich erscheint das Willkürlich - es wurde a)weder eine ausreichende Begründung gegeben warum dieser Faden geschlossen wurde noch wurde b) auf das Anliegen des Fadenseröffners eingegangen. Die anderen User hätten ermahnt werden müssen.

Jetzt wird mit Thema 2 ein Faden eröffnet, der das gleiche Anliegen (Frage) hat. Das große Glück, es wird nicht sofort in dem Ausmaße schrott geschrieben wie im ersten faden (aber was kann derjenige der ein Anliegen hat, dafür?).


Deshalb muss es eigentlich eine Leitlinie für Mods. geben, wie sie reagieren können. mal so mal so, ohne begründung etc. ist nicht Nachvollziehbar... und nur nur eine solche Leitlinie kann Willkür "eingeschränkt" werden - das Anliegen eines "fadens zur Brandmarkung" ist ja nur eine Instrument unter vielen... ein erstet (und in einem anderen Zusammenhang). Ist aber Kern des selben Problems. Nachvollziehbarkeit von Entscheidungen der Moderation.
 
P

Philipe

Guest
Gegenfrage muss ich das? Und vor allem weshalb? Um konkret zu werden ja, denn ich kann durchaus nachfragen und bisher habe ich immer eine vernünftige Antwort auf eine vernünftige Frage bekommen. Wozu also das alles hier?

Alles klar. Deine Stimme wird gezählt ;).
Zu Deinen anderen Fragen, nimm es mir bitte nicht übel, aber dazu habe ich schon eine Menge geschrieben.
 
P

Philipe

Guest
Hihi.
Das ist ein heerer Ansatz von Dir - nur da wirst Dir hier den Mund fusselig reden ;)

Ist es das? Wie stehst Du denn zur der vorhandenen "Nachvollziehbarkeit für den User bei Entscheidungen der Mod." in diesem Forum? Findest Du, dass ist gut gelöst oder könntest Du Dir diesbezüglich Verbesserungen vorstellen?
 

Dilbert

Pils-Legende
Philipe, du bist hier der einzige, der ständig auf diesem Thema rumreitet, ohne zu erkennen, dass seine Fragen schon allesamt beantwortet wurden.

Und die Antwort lautet: Stell solche Fragen doch einfach per PN an einen Admin oder Moderator, anstatt dich hier ständig zu wiederholen.
 

Holgy

Kommischer Foggel
Moderator
Wie gesagt, die Frage des Threaderstellers wurde beantwortet, insofern sehe ich da kein so großes Problem wie Du. Wenn man die user wegen solcher smalltalks ermahnen würde, dann müsste hier die eine hälfte der user zu mods ernannt werden, um die anderen hälfte permanent zu ermahnen, um es mal etwas übertrieben darzustellen.

So langsam verstehe ich, was du mit Richtlinien meinst, aber was du möchstes ist wohl illusorisch. Egal wie man es macht, man kann es nicht allen recht/nachvollziehbar machen. Du wärst in diesem fall für ein ermahnen der Smalltalker gewesen, der nächste für Schließung des thread, der übernächste hätte den Smalltalk ins powertalkzforum verschoben, man hätte den Smalltalk auch als Spam löschen können (das traut sich aber keiner, weil dann die Zensur!-Rufe kommen). Das sind schon mal 4 Möglichkeiten, die mir dazu spontan einfallen. Und eine fünfte: gar nix machen.

Wie soll die Richtlinie für diesen fall formuliert werden?

Der thread wurd in diesem Fall dicht gemacht. Da hätte man natürlich eine ausführlichere begründung geben können. Wenn der threadersteller sich ungerecht behandelt gefühlt hätte, hätte er sich aber auch melden können.

In dem thread wurde nichts gelöscht.
 
Zuletzt bearbeitet:

André

Admin
Sie tuen eine Menge... willkürlich User sperren zum beispuel :D
Hast Du ein konkretes Beispiel dafür? Falls nicht möchte ich Dich bitten mit solchen Aussagen und Behauptungen in Zukunft vorsichtiger umzugehen.

Hier wurde noch nie ein User willkürlich gesperrt, dafür lege ich meine Hand ins Feuer!

Umgehend und ohne Rücksprache gesperrt, werden User die in Ihrem ersten Beitrag tausende Viagra oder enlarge your Penis Links posten.

Der normale User hat hier eine weiße Weste, dann kann es vorkommen, dass mal ein Beitrag von einem anderen User gemeldet wird. Dann wird intern entschieden ob das ok ist oder gegen die Boardregeln verstößt. Dann wird ein PN Kontakt mit dem User aufgenommen und Ihn dartauf hingewiesen, dass dies so nicht ok war, und er das in Zukunft bitte anders lösen möchte. Ohne Punkte, obwohl die Punkte ganz klar definiert sind.

Bei Wiederholungen wird dann halt verwarnt. Nach 5 Verwarnungen, sprich nach der 6.ten gelben Karte! sollte jedem klar sein,dass er sich am Riemen reißen sollte.

Bei manchen Usern haben wir, weil wir wussten dass Sie kurz vor der Sperre standen, immer wieder den PN Kontakt gesucht und mehr als ein Auge zugedrückt.

Wenn dann aber ein User, der schon 5 mal einen anderen Forenuser hier öffentlich und persönlich angegriffen hat, unseren Rat nicht befolgt den User auf ignore zu setzten, dann hier z.b. schreibt: "user xy verpiss Dich, Du Dummbratze" dann gibts halt ohne Wimpernzucken die sechste Verwarnung und daraus resultiert halt die Sperre.

Und sowas muss ich vor niemanden rechtfertigen, ich bin der Forenbetreiber, genieße Hausrecht und habe hier keine Lust auf Beschimpfungen und Beleidigungen. Ich fühle mich in gewisser Weise verantwortlich hier einen Rahmen zu stecken, in dem es den Usern Spaß macht sich hier auszutauschen und Ihre Freizeit zu verbringen.

User die hier immer wieder versuchen Unruhe zu stiften, zu provozieren, zu beleidigen (nicht flachsen), die sind hier halt Fehl am Platz. Nach einem oder zwei Fehltritten wird hier auch niemand gesperrt, aber wer es drauf anlegt, der halt schon.

Im echten Leben gibt es schon genügend Müll über den man sich aufregen muss, dann muss nicht solch eine Plattform, in der es darum geht, dass Fans sich in Ihrer Freizeit austauschen, sich auch noch gegenseitig das Leben zur Hölle machen.
 
P

Philipe

Guest
Hast Du ein konkretes Beispiel dafür? Falls nicht möchte ich Dich bitten mit solchen Aussagen und Behauptungen in Zukunft vorsichtiger umzugehen.

Hier wurde noch nie ein User willkürlich gesperrt, dafür lege ich meine Hand ins Feuer!

Umgehend und ohne Rücksprache gesperrt, werden User die in Ihrem ersten Beitrag tausende Viagra oder enlarge your Penis Links posten.

Der normale User hat hier eine weiße Weste, dann kann es vorkommen, dass mal ein Beitrag von einem anderen User gemeldet wird. Dann wird intern entschieden ob das ok ist oder gegen die Boardregeln verstößt. Dann wird ein PN Kontakt mit dem User aufgenommen und Ihn dartauf hingewiesen, dass dies so nicht ok war, und er das in Zukunft bitte anders lösen möchte. Ohne Punkte, obwohl die Punkte ganz klar definiert sind.

Bei Wiederholungen wird dann halt verwarnt. Nach 5 Verwarnungen, sprich nach der 6.ten gelben Karte! sollte jedem klar sein,dass er sich am Riemen reißen sollte.

Bei manchen Usern haben wir, weil wir wussten dass Sie kurz vor der Sperre standen, immer wieder den PN Kontakt gesucht und mehr als ein Auge zugedrückt.

Wenn dann aber ein User, der schon 5 mal einen anderen Forenuser hier öffentlich und persönlich angegriffen hat, unseren Rat nicht befolgt den User auf ignore zu setzten, dann hier z.b. schreibt: "user xy verpiss Dich, Du Dummbratze" dann gibts halt ohne Wimpernzucken die sechste Verwarnung und daraus resultiert halt die Sperre.

Und sowas muss ich vor niemanden rechtfertigen, ich bin der Forenbetreiber, genieße Hausrecht und habe hier keine Lust auf Beschimpfungen und Beleidigungen. Ich fühle mich in gewisser Weise verantwortlich hier einen Rahmen zu stecken, in dem es den Usern Spaß macht sich hier auszutauschen und Ihre Freizeit zu verbringen.

User die hier immer wieder versuchen Unruhe zu stiften, zu provozieren, zu beleidigen (nicht flachsen), die sind hier halt Fehl am Platz. Nach einem oder zwei Fehltritten wird hier auch niemand gesperrt, aber wer es drauf anlegt, der halt schon.

Im echten Leben gibt es schon genügend Müll über den man sich aufregen muss, dann muss nicht solch eine Plattform, in der es darum geht, dass Fans sich in Ihrer Freizeit austauschen, sich auch noch gegenseitig das Leben zur Hölle machen.

Lieber Andre,

Dein ausgesuchtes Zitat, lieber Andre, das war ein Witz, der, wenn man den Zusammenhang ließt, ersichtlich wird. Schade, dass Du das gemerkt hast. Nimm mir es nicht übel, aber diese Antwort von Dir hat deutlich gemacht, dass Du Dich nicht wirklich mit meinem Ansinnen beschäftigt hast. Schade eigentlich, damit haben sich wohl die "Grundfragen" , in Bezug auf das Verhältnis User-Moderation geklärt. Ich denke ich mach mich dann weg hier.

nein, solche Unruhestifter wie ich haben hier wirklich nichts zu suchen

Ich weiß jetzt alles, was ich wissen wollte. bye
 

André

Admin
Ich denke ich mach mich dann weg hier.
Jo dann tu das. Kannst Dir ja ein Forum suchen, in dem jeder gesperrte User öffentlich auf der Startseite angeprangert wird. Ich glaube beim wbb gabs das mal als Addon nannte sich Pranger-Liste.

Wir haben das Thema im Modbereich bereits diskutiert, und wir möchten solch eine öffentliche zur Schaustellung nicht, das Sie weder dem gesperrten noch sonst jemanden nutzt.

In Deutschland werden im Gegensatz zu Amerika auch keine Fotos von Verbrechern in den Geschäften öffentlich ausgehangen.

Wenn Du diese Meinung jetzt so nicht akzeptieren kannst, dann musst Du halt Deine Konsequenzen ziehen.
 
P

Philipe

Guest
Ich denke Deine Reaktion hier sagt alles über dieses Forum aus. Für mich ist das Thema erledigt. Die nächsten Tage werde ich nutzen meine Beiträge zu löschen. Und anschließend mein Account - hier ist Hopfen un Malz verloren - das ist mir jetzt klar geworden.

P.S.: Und Schuhe kauf ich mir jetzt auch keine ;)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Oben