Spaniens La Liga - Primera Division 2019/20

Holgy

Kommischer Foggel
Moderator
Tag der Unentschieden. Von den ersten 5 gespielten Spielen gingen 3 Unentschieden aus. So auch das Spiel Sociedad gegen Barca. Das eröffnet für Real die Möglichkeit, die Tabellenspitze zu erklimmen. Sie spielen heute abend in Valencia.
 

Holgy

Kommischer Foggel
Moderator
04.01.2020 16:00 Getafe CF
-
Real Madrid 0:3 (0:1)

Real übernimmt die Tabellenspitze!
 

Holgy

Kommischer Foggel
Moderator
Screenshot_2020-01-05 Primera División 2019 2020.png


Ein Remis hat gereicht um Barca wieder an die Spitze zu bringen.

Aufsteiger Granada ist 10 und nah dran an den internationalen Plätzen!
 
Spanischer Supercup HF Spiel 1 - Valencia - Real

Toni Kroos mit direkt verwandelter Ecke zum 1:0

Jovic in Start11

ISCO kurz vor dem Wechsel mit dem 2:0 per Abstauber, Valencia findet in HZ 1 kaum statt

Morgen i.ü. BARCA gegen Atletico
Spanische "Werbewoche" in Saudi Arabien
 
Zuletzt bearbeitet:

Holgy

Kommischer Foggel
Moderator

Nicht schlecht, Herr Kroos! (Minute 0:12) Clever gemacht! Nicht lange warten bis sich alle ausgekäst haben, sondern einfach rein mit dem Ding! :top:
 
Zuletzt bearbeitet:
Der französische Nationalspieler Raphaél Varane hat beim Sieg gegen den FC Sevilla sein 300. Pflichtspiel
für Real absolviert.
Passend dazu brachte das 2:1 die AUGENBLICKLICHE Tabellenführung, Barca kann ja noch nachlegen
 
Quique Setién? Wer ist das denn?
Ein guter Freund vom Geldgeber :isklar:
Wenn man so Atletico und Barca betrachtet, könnte man meinen die sind verbraucht.
Barca verliert klar mit 2:0 gegen Valencia und Atletico kommt mit der dritten Liga im Pokal nicht klar.
Verlieren in der Verlängerung mit 2:1 gegen Cultural Leonesa. Man muss aber auch dem Torer von Cultural ein
Kompliment machen, was der gehalten hat, wie Gigi in Bestform.
Und heute gegen den Vorletzten zu Hause nur ein 0:0
 
BARCA dank MAtS noch mit 2:1 gegen Überraschungsteam Getafe vorn

Griezmann und Roberto sowie ter Stegen sichern den Sieg und Platz zwei bei 75,6% Ballbesitz
 

Holgy

Kommischer Foggel
Moderator
Bei 20.000 Infizierten, über 1.000 Toten, einer brutal steigenden Patientenkurve und einer landesweiten Ausgangssperre sind professionelle Leibesübungen derzeit so nebensächlich wie sonst nie im sportverrückten Spanien. Die Schreckensnachrichten dominieren: Ein 59-jähriger Fußballjournalist des staatlichen Radiosenders RNE sowie der 78-jährige Entdecker von Ex-Motorradweltmeister Ángel Nieto sind verstorben, derweil der ehemalige Präsident Real Madrids, Lorenzo Sanz, bei wenig hoffnungsvoller Prognose auf der Intensivstation liegt.


Im Zuge der fatalen Champions-League-Achtelfinals zwischen Atalanta Bergamo und dem FC Valencia hat sich ein gutes Drittel des ostspanischen Teams mit dem Virus angesteckt – und ihn offenbar teilweise an Spieler des folgenden Ligagegners Deportivo Alavés weitergereicht.


Sportsysteme in der Krise: Dunkle Zeiten für die Disneywelt
 
Oben