Spaniens La Liga - Primera Division 2016/17

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Am 21.8. geht es wieder los. Neu in La Liga sind Deportivo Alavés, CD Leganes und CA Osasuna ist auch wieder aufgestiegen. Vallecano, Getafe und Levante sind abgestiegen. Barca ist Titelverteidiger.
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Bin gespannt, was die Liga nächstes Jahr zu bieten hat. Der FC Barcelona ist nach dem schwachen Saisonfinale und dem Ärger um Messi sicher kein klarer Favorit. Ich traue den Titel sogar eher Zidane und Real Madrid zu.

Aber auch Atlético wird wieder ein Wörtchen mitreden. Simeone hatte ja nach dem unglücklich verlorenen CL-Finale zunächst offen gelassen, ob er bleibt. Später hat er sich entschlossen, doch zu bleiben, allerdings unter der Bedingung, dass die Mannschaft verstärkt wird und nicht wieder die Spitzenspieler verkauft werden.

Und tatsächlich hat die Vereinsführung bislang den Millionenangeboten für Griezmann & Co widerstanden und arbeitet an mehreren Fronten an der Verstärkung des Teams. Bisher wurden der argentinische Nationalspieler Nico Gaitán (28, LM) für 25 Mio von Benfica, der Kroate Sime Vrsaljko (24, LV) für 16 Mio von Sassuolo sowie der 19jährige portugiesische Außenverteidiger Diego Jota für 7 Mio von Paços de Ferreira geholt.

Aber auch Barça rüstet auf: bisher kamen die Franzosen Samuel Umtiti (22, IV) für 25 Mio von Lyon und Lucas Digne (22, LV) für 16 Mio von PSG sowie der Spanier Denis Suárez (22, LM) für 3,25 Mio von Villarreal. Dafür ging der schon 33jährige Dani Alves ablösefrei zu Juve.

Real Madrid dagegen war noch nicht sehr aktiv auf dem Transfermarkt. Einziger nennenswerter Zugang ist der Rückkehrer Álvaro Morata (23) von Juve für 30 Mio. Weitere erwähenswerte Zugänge in der Liga sind u.a. der Ex-Hannoveraner Kiyotake zu Sevilla (6,5 Mio, dafür geht Krzychowiak für 33 Mio zu PSG) oder Nani (29), der für 8,5 Mio von Fener zu Valencia geht. Und bei den Abgängen ist noch Nolito (29) zu erwähnen, der für 18 Mio von Celta zu ManCity geht.
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Englische Woche auch in Spanien. Heute abend kommt es mit Barça-Atleti zum ersten echten Spitzenspiel der Saison. Derweil könnte Madrid im Heimspiel gegen Villarreal seinen Vorsprung ausbauen.

Gestern siegte zudem Sevilla im Derby mit 1:0 über Betis - mit freundlicher Hilfe des Schiris, der ein vollkommen reguläres Tor von Betis zum 1:1 aberkannte. Wo er hier ein Abseits gesehen haben will, bleibt wohl sein Geheimnis.
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Madrid zu Hause nur 1:1 (gegen Villarreal), ebenso wie Barça gegen Atlético, noch dazu verletzt sich Messi - Adduktorenprobeme, genau wie Bartra.
 
Madrid 2:1 gg. Bilbao. Ronaldo menschelt. Erst zwei Saisontore.

Morata rettet Real - doch reklamierte Ronaldo Abseits?
Da kann Du recht haben, vielleicht wird er jetzt ein Familienmensch :)
sr4-23102016-Cristiano-Ronaldo-raises-breast-cancer-awareness-with-CR7-blankets-002.jpg
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Die von Ligapräsident Javier Tebas eingeführten Finanzkontrollen scheinen zu greifen. Gab es vor zwei Jahren noch 48 Klagen von Fußballern wegen ausbleibender Gehaltszahlungen (über insgesamt 3,32 Mio €), so ist es seit einem Jahr in der Liga zu keiner einzigen Klage aus diesem Grund gekommen.

Auf Deutsch habe ich nur diese Meldung dazu gefunden, nach der die spanischen Clubs der 1. und 2. Liga ihre Steuerschulden in zweieinhalb Jahren auf ein Drittel reduziert haben. Aber hohe Schulden sind ja als Meldung auch viel spektakulärer als ein deutlicher Schuldenabbau... ^^
 

Rupert

Friends call me Loretta
In erster Linie wär's mal wichtig, dass sie gar keine Steuern schuldig sind - das wäre eine Meldung, gerade für Spanien, das ja jeden Cent an Steuern wirklich gut gebrauchen könnte.
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
In erster Linie wär's mal wichtig, dass sie gar keine Steuern schuldig sind - das wäre eine Meldung, gerade für Spanien, das ja jeden Cent an Steuern wirklich gut gebrauchen könnte.
Genau das ist das Ziel von Tebas - bis 2020.
"Ein Rabatt von 21 Prozent – gut 150 Millionen – sollte sie ermutigen, das Ziel einzuhalten, bis 2020 schuldenfrei zu sein. Im Gegenzug verpflichteten sich die Vereine, ab 2014 ein Drittel der TV-Einnahmen zwecks Schuldentilgung an das Finanzamt abzuführen." (Quelle)
Und da sie nach zweieinhalb Jahren schon zwei Drittel der Steuerschulden abgebaut haben, dürfte das in den nächsten dreieinhalb Jahren alles andere als unrealistisch sein.
 

Rupert

Friends call me Loretta
Heisst, wenn ich das richtig verstehe: Sie bekommen 150 Millionen Euro erlassen.
Auch nicht schlecht.
Passiert das in Spanien in anderen Geschäftszweigen auch, dass nach einer Weile dann Steuerschulden gekürzt werden, damit sie schneller abzuzahlen sind?
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Passiert das in Spanien in anderen Geschäftszweigen auch, dass nach einer Weile dann Steuerschulden gekürzt werden, damit sie schneller abzuzahlen sind?
Keine Ahnung, aber der Erlass ist ja an Bedingungen geknüpft, und letztendlich konnte es wohl nur so zu einer Senkung der Schulden kommen. Denn die halbe Liga aufzulösen, wäre für die spanische Wirtschaft sicher nicht besser gewesen.
Ansonsten beruht ja unser Wirtschaftswunder nach dem Krieg zum großen Teil ebenfalls auf dem Erlass von fast 15 Millarden DM.
Schuldenerlass – Wikipedia
 

Rupert

Friends call me Loretta
Ok, wenn Du die Folgen von Nationalsozialismus und zweiter Weltkrieg mit dem Nicht-Steuernzahlen der spanischen Profiklubs vergleichen willst, dann kann ich natürlich nichts mehr dazu sagen.
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Die Gemeinsamkeit besteht lediglich darin, dass es beides Beispiele für einen Schuldenerlass sind.
Aber du hast recht: die Schuld (und die Schulden) der spanischen Vereine war natürlich wesentlich harmloser, als die, die Deutschland damals auf sich geladen hatte. Aber selbst in so einem krassen Fall gab es einen Schuldenerlass. Kannze ma sehen...
 

Schröder

Problembär
Mich wundert eher, dass die USA unser größter Gläubiger war... angesichts dessen, dass wir halb Europa umgepflügt haben im 2. WK. Überhaupt erscheinen mir 30 Mrd. reichlich wenig. Das hätte man schon allein an die Russen leisten müssen für die Zerstörungen dort. Von Entschädigungen für die Millionen Tote gar nicht erst zu reden.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Barca verliert in Malaga mit 2:0. @huelin wird sich freuen! :D Neymar flog in der 66. Minute vom Platz. Da stand es schon 1:0 für Malaga.

Real hat auch nur Unentschieden gespielt und 3 Punkte Vorsprung. Und ein Spiel weniger. Barca hat so die Chance vertan zu Real aufzuschließen.
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Barça gewinnt den Clásico in Madrid durch ein Tor von Messi in der Nachspielzeit (3:2), nachdem Madrid ein paar Minuten zuvor zu zehnt ausgeglichen hatte. Mist. :(
Trotzdem hat Madrid immer noch Vorteile, denn bei gleichem Punktstand haben sie noch ein Spiel mehr zu absolvieren.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Wird langsam mal Zeit das Spiel Vigo gegen Real nachzuholen...
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Real Madrid fertigt Sevilla ebenso 4:1 ab wie Barcelona Las Palmas. Jetzt können die Madridistas ihren Rivalen am Mittwoch in Vigo überholen. Vier Punkte brauchen sie noch, denn der direkte Vergleich geht an Barça. Am letzten Spieltag empfängt Barça dann Éibar und Madrid muss nach Málaga.

Atlético hat sich derweil den direkten CL-Platz gegenüber Sevilla gesichert, das in die CL-Quali muss.
Die EL-Plätze werden sich wohl Villarreal, Athletic und Real Sociedad holen. Es sei denn, Barça verliert das Pokalfinale gegen Alavés, dann schafft es einer der drei nicht nach Europa.

Der Abstieg wiederum ist ab heute besiegelt: trotz eines 1:0-Sieges in Éibar muss Sporting in die Zweite Liga zurück, da Leganés und Depor jeweils unentschieden spielten, und somit 4 bzw. 3 Punkte vor den Asturiern liegen, wobei Depor im direkten Vergleich mit Sporting vorne liegt.
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
¡Madrid campeón! :top:
Die Haupstädter waren von Anfang an im Vorteil heute. Sie gingen früh in Führung, und Éibar führte im Camp Nou durch zwei Tore von Takeshi Inui sogar bis zur 60. Minute mit 2:0, bis ein Eigentor, zwei Elfmeter und ein Platzverweis die Wende für Barça brachten. Aber zu spät: da führte Madrid in Málaga schon mit 2:0 und brachte den Sieg am Ende problemlos nach Hause. ¡Felicidades!
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Das war mal ne ordentliche Party heute nacht in Madrid... wenn ich da an die Bayern-Meisterfeier denke...
Gut, darauf haben sie jetzt auch schon fünf Jahre gewartet.
Jedenfalls meinten viele - unter anderem Zidane, der vom schönsten Tag seines Lebens sprach -, dass dieser Titel ihnen wichtiger als die CL sei.
Und eine Spitze gegen den Madrid-Hasser Piquet gehörte natürlich auch dazu. Minutenlang sang die Menge: "Piqué, cabrón, saluda al campeón" (ungefähr: Piqué, du Arschloch, grüß den Meister).

Es war aber auch ein Tag der Abschiede. Bei Madrid deutet alles auf den Abschied von Pepe und Morata hin, bei Barça wurde Luis Enrique sehr emotional verabschiedet, und bei Atleti das Stadion Vicente Calderón und Thiago - aber nicht Simeone, der bei der Feier im Stadion zum Mikro griff und bekundete, dass er bei Atleti bleiben werde, denn dieser Verein habe Zukunft.

Ansonsten ist noch anzumerken, dass Villarreal und die Real sicher in der EL sind, während Athletic auf Barças Sieg im Pokalfinale gegen Alavés hoffen muss - wovon aber eigentlich jeder ausgeht.
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Wie in Deutschland steigen auch in Spanien zwei Absteiger gleich wieder auf. Als letzter hat es heute Getafe geschafft, durch ein 3:1 im Playoff-Finalrückspiel gegen Tenerife (Hinspiel 0:1).
Schon länger stand der Aufstieg von Levante fest. Immerhin kommt mit Girona noch ein Erstliganeuling hinzu.
 
Oben