Sonstige Länder in Europa - Sammelthread

Nestor BSC

Der Hauptstadt-Patriot
Aufgestiegen in die niederländische Eredivisie sind mit Cambuur-Leeuwarden und Go Ahead Eagles Deventer zwei Vereine, die entweder noch nie, oder schon lange nicht mehr erstklassig waren! :top:

Dagegen konnte Roda Kerkrade die Klasse halten!

Dafür mussten Willem II Tilburg und VV Venlo absteigen!
 

Nestor BSC

Der Hauptstadt-Patriot
Und in Österreich?

Austria Wien - Meister
RB Salzburg - Vizemeister & CL-Quali, und dort möglicher Schalke-Gegner
Rapid Wien, Sturm Graz und Pokalfinalist FC Pasching (Drittligist) - Europa League-Quali
SV Mattersburg - Abstieg
SV Grödig - Aufstieg in die Bundesliga
 

Holgy

Kommischer Foggel
Moderator
Aufgestiegen in die niederländische Eredivisie sind mit Cambuur-Leeuwarden und Go Ahead Eagles Deventer zwei Vereine, die entweder noch nie, oder schon lange nicht mehr erstklassig waren! :top:

Dagegen konnte Roda Kerkrade die Klasse halten!

Dafür mussten Willem II Tilburg und VV Venlo absteigen!

Go Ehead Eagles Deventer? Wasn das fürn interessanter Name?

handgetappert by Holgy
 

Nestor BSC

Der Hauptstadt-Patriot
Gestern hat völlig überraschend der (Noch-)Drittligist FC Pasching den ÖFB-Cup geholt! :top:

Im Finale bezwang Pasching Meister Austria Wien mit 1:0, und muss in der Qualifikation zur Europa League erst in der Play-Off-Runde einsteigen! ;)

Mal schauen, ob der FC Bayern sich ebenfalls in Sicherheit wiegt, und plötzlich holt Stuttgart den Cup... :zahnluec:
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Die Rangers haben heute 8 Spieltage vor Schluss den Aufstieg in die Championship (2. Liga) klargemacht, da sie jetzt uneinholbare 26 Punkte Vorsprung haben. Ihre Bilanz liest sich bayernmäßig: 26 Siege, 2 Remis, 87:14 Tore!
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Noch nachzutragen vom letzten Wochenende wäre der der 33. Meistertitel von Benfica, das sich dieses Jahr für die dreifache Schmach der letzten Saison zu rächen scheint, denn sie stehen am 18. Mai auch im Pokalendspiel gegen Rio Ave, und das EL-Finale können sie ja auch noch erreichen.
Damit liegen die Adler wieder 4 Titel vor dem FC Porto, der in den letzten Jahren mächtig aufgeholt hatte. Immerhin ist das nach 2005 und 2010 erst der 3 .Titel von Benfica in den letzten 20 Jahren, in denen Porto ganze 14mal Meister wurde!
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Neben Man City konnte heute auch Sparta Prag seine 14. tschechische Meisterschaft feiern, nach drei Jahren Pause.

Außerdem wurde Shakhtar Donetsk zum neunten Mal (und zum fünften Mal hintereinander) ukrainischer Meister - offensichtlich vor leeren Rängen... :isklar:
 
M

most wanted

Guest
26 zu 25 für den Roten Stern Belgrad nach Titeln gegenüber dem Erzfeind.
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Steaua Bukarest-Radikale Zäsur
Fehlt da nicht ein Link? Z.B. der hier:
https://de.eurosport.yahoo.com/news...-steaua-bukarest-verboten-090327425--sow.html

Merkwürdige Geschichte. Klar, sie können ihren Namen ändern, wie es einige DDR- oder auch ex-jugoslawische Vereine in den 90ern gemacht haben. Aber die haben sich alle nach einer Weile wieder umbenannt (z.B. Dynamo/FC Berlin, Dinamo/Croatia Zagreb), weil die Fans den alten Namen einfach zurückhaben wollten.
Wenn man dann noch bedenkt, dass Steaua mit Abstand die meisten Fans hat in Rumänen...
 

Dilbert

Pils-Legende
Stellt euch mal vor, es ist Fussball, und keinen interessiert es...

Ich hab gestern die Sport.1-Sendung über die Türkische Süperlig gesehen. Abgesehen von den grösseren Vereinen aus Istanbul scheint da niemand mal mehr als 1/4 des Stadions vollzukriegen. Teilweise sah das aus wie ein Geisterspiel, abgesehen von einer kleineren Menschenansammlung auf der Geraden. Da ist bei uns in den Ragionalligen oft mehr los. Sowas wie Fanblöcke mit dem harten Kern hinter dem Tor wie bei uns scheint es da bei vielen Vereinen nicht zu geben.

Was ist da los? Ist die Liga zu langweilig?
 
Stellt euch mal vor, es ist Fussball, und keinen interessiert es...

Ich hab gestern die Sport.1-Sendung über die Türkische Süperlig gesehen. Abgesehen von den grösseren Vereinen aus Istanbul scheint da niemand mal mehr als 1/4 des Stadions vollzukriegen. Teilweise sah das aus wie ein Geisterspiel, abgesehen von einer kleineren Menschenansammlung auf der Geraden. Da ist bei uns in den Ragionalligen oft mehr los. Sowas wie Fanblöcke mit dem harten Kern hinter dem Tor wie bei uns scheint es da bei vielen Vereinen nicht zu geben.

Was ist da los? Ist die Liga zu langweilig?

hab ich auch gesehen und stimmt, das sah fast immer leer aus.
Am 1. Spieltag wahren 77.600 Leute im Stadion, wohl gemerkt in ALLEN zusammen!!!!!
Macht knapp 8.000 pro Spiel.
Gründe sind, die alten Stadion, plus ein neues system des Karten verkauf.
Es weigern sich die türkischen Anhängerschaft, via Passolig-Antrag ihre Stadionkarten zu kaufen.
Man muss für jedes spiel son ding ausfüllen und das ist mit ziemlich viel Aufwand verbunden.
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
So, die ersten Landesmeister sind zu vermelden.

Wenig überraschend, obwohl nicht so souverän in die Saison gestartet: Olympiakos wird zum 42ten Mal griechischer Meister. Sie gewannen zum fünften Mal in Folge, holten außerdem 10 der letzten 11 bzw. 17 der letzten 19 Titel. Da muss selbst der FC Bayern passen... :isklar:

Schon sieben Jahre dagegen wartete die Philips' Sport Vereniging aus Eindhoven dagegen auf ihren 22. Titel. Nach vier Meisterschaften hintereinander wurde Ajax diesmal auf den zweiten Platz verwiesen.

Wer könnte der nächste sein? Bayern braucht praktisch nur noch einen Sieg (bei der Tordifferenz). Auch für Juve ist es nach dem 2:0 gegen Lazio wohl bald so weit, denn 7 Spieltage vor Schluss haben sie 15 Punkte Vorsprung.

Am spannendsten ist es dagegen in Frankreich und in der Türkei, wo jeweils zwei Mannschaften punktgleich vorne liegen. Aber auch in Spanien und Portugal ist die Entscheidung noch lange nicht gefallen.

Hier mal die Situation in einigen europäischen Ligen. Die erste Zahl bedeuten die Punktedifferenz, und die zweite die Anzahl der fehlenden Spiele:

GRIECHENLAND: Olympiakos 13/3 Panathinaikos
HOLLAND: Psv 12/3 Ajax

DEUTSCHLAND: Bayern 12/5 Wolfsburg
ITALIEN: Juventus 15/7 Lazio, Roma
KROATIEN: Dinamo 12/7 Rijeka
DÄNEMARK: Midtjylland 11/8 Kopenhagen
ENGLAND: Chelsea 10/6 Arsenal
SCHWEIZ: Basel 10/8 Young Boys
RUSSLAND: Zenit 8/6 Krasnodar
ÖSTERREICH: Salzburg 6/7 Rapid
SCHOTTLAND: Celtic* 5/5 Aberdeen
TSCHECHIEN: Viktoria* 5/6 Sparta
UKRAINE: Dynamo 5/6 Shakhtar
SERBIEN: Partizan 5/7 Roter Stern
POLEN: Legia 4/9 Lech
PORTUGAL: Benfica 3/5 Porto
SPANIEN: Barcelona 2/6 R.Madrid
BELGIEN: Cl.Brugge 2/7 Gent
RUMÄNIEN: Steaua 1/7 Tirgu Mures
FRANKREICH: Lyon 0/5 PSG
TÜRKEI: Besiktas 0/7 Galatasaray 2 Fenerbahçe*

* hat noch ein Spiel mehr
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Inzwischen sind neben den Bayern auch Juventus (31. Titel), Chelsea (5. Titel), Celtic (46. Titel) und heute abend noch Dinamo Zagreb (17. Titel in Kroatien, und zehnter Titel hintereinander!) frühzeitig Meister ihres Landes geworden.

Wer ist als nächster dran? Basel und Salzurg sind unter anderem bald fällig.
Hier ein Blick auf die Meisterschaften, die noch nicht entschieden sind:

DÄNEMARK: Midtjylland 12/6 Kopenhagen
SCHWEIZ: Basel 11/5 Young Boys
ÖSTERREICH: Salzburg 10/5 Rapid
RUSSLAND: Zenit 6/4 Krasnodar
UKRAINE: Dynamo 6/4 Dnipro
SERBIEN: Partizan 5/4 Roter Stern
FRANKREICH: PSG 3/3 Lyon
PORTUGAL: Benfica 3/3 Porto
TSCHECHIEN: Viktoria 3/4 Sparta
SPANIEN: Barcelona 2/3 R.Madrid
RUMÄNIEN: Tirgu Mures 2/4 Steaua
POLEN: Legia 2/7 Lech
BELGIEN: Gent 1/4 Cl.Brugge
TÜRKEI: Besiktas 0/5 Galatasaray
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Inzwischen wurden weitere 7 Meisterschaften vergeben:

- Partizan Belgrad, das mit 26 Titeln jetzt mit Roter Stern gleichzieht.
- Paris St-Germain (5. Titel, damit immer noch erst auf Platz 8 - hinter St-Etienne (10), Marseille (9) Nantes (8), Monaco, Lyon (7) sowie Reims, Bordeaux (6))
- Zenit St.Petersburg (auch erst der 4. Titel in Russland, dazu einer zu Sowjetzeiten)
- FC Basel (sechster Titel hintereinander, aber mit 18 immer noch hinter GC, das 27 mal Meister wurde)
- Dynamo Kiew (erster Titel seit 6 Jahren, aber führend mit 14 gegenüber 9 Meisterschaften von Shakhtar)
- FC Barcelona (23. Meisterschaft gegenüber 32 von R.Madrid, aber der 6. Titel in den letzten 10 Jahren)
- Benfica SL (führt damit weiter mit 34:29 gegen den FC Porto, der aber 7 der letzten 10 Titel holte. Immerhin konnte Benfica zum ersten Mal seit 1984 wieder einen Titel verteidigen)
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Gestern abend kam ein weiterer Club hinzu, nämlich Viktoria Pilsen, das seine dritte tschechische Meisterschaft errang, nachdem der erste Titelgewinn erst vor vier Jahren gelang.

Damit sind nur noch in wenigen Ländern die Entscheidungen offen. Wobei Midtjylland und Salzburg auf dem Sprung stehen, Gent und Galatasaray favorisiert sind, während es in Rumänien und in Polen (wo es einen Dreikampf gibt, und dazu noch bis zum 7. Juni gespielt wird!) ziemlich eng wird:

DÄNEMARK: Midtjylland 12/4 Kopenhagen
ÖSTERREICH: Salzburg 8/3 Rapid
BELGIEN: Gent 4/2 Anderlecht
TÜRKEI Galatasaray 3/2 Fenerbahçe
RUMÄNIEN: Tirgu Mures 1/2 Steaua
POLEN: Lech 1/5 Legia, Jagellonia
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Aus drei deutschen Nachbarländern sind neue Meister zu melden - wobei das in zwei Fällen wörtlich zu nehmen ist:

KAA Gent konnte zum ersten Mal den Titel in Belgien erringen. Find ich gut - nachdem wir vor zwei Jahren in dieser wunderbaren Stadt waren! :top:

Der FC Midtjylland erring seinen ersten dänischen Titel, nachdem man die Meisterschaft (im Gegensatz etwa zu Gent) dieses Jahr von Anfang an dominiert hat.

Naja, und die Dosen in Österreich halt... :isklar:
 
- FC Basel (sechster Titel hintereinander, aber mit 18 immer noch hinter GC, das 27 mal Meister wurde)

Wenn es nach dem Geldgeber der YB geht, wird die Serie wohl kommende Saison reißen. Wer ja mal nicht verkehrt wenn jemand anderes Meister wird.
Schade übrigens das der Fc Aarau abgestiegen ist, da hätte ich mir lieber Vaduz gewünscht...
Aufgestiegen ist übrigens Fc Lugano.
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Zu ergänzen wäre noch, dass Galatasaray seinen 20. Titel geholt hat - im Sofa, denn durch das 2:2 von Fenerbahçe sind sie uneinholbar.
Und was die Anzahl der Titel betrifft, ist das in der Türkei ein echtes Kopf-an-Kopf-Rennen, denn Fener hat jetzt wieder einen Titel weniger.
 
Oben