Sonstige Länder in Europa - Sammelthread

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Heute fand der vorletzte Spieltag der russischen Liga statt - wobei ich mich ja immer etwas wundere, dass in Russland noch gespielt wird, während in Skandinavien die Winterpause schon längst begonnen hat. *bibber*

Jedenfalls hat sich CSKA mit einem glatten 4:0 gegen den schon feststehenden Meister Rubin Kazan für die CL-Endrunde qualifizieren können. Beeindruckend die Aufholjagd der Moskauer, die nach der Hinrunde noch abgeschlagen auf Platz 7 lagen.

Besonders tat sich dabei der Brasilianer Vagner Love hervor, der heute wieder dreimal erfolgreich war und jetzt mit 24 Toren einsam die Torschützenliste anführt. Nicht verwunderlich also, dass Real Madrid ihn inzwischen ernsthaft als Van-Nistelrooy-Ersatz ins Visier genommen hat.

Lokalrivale Dynamo, der lange Zeit Zweiter war, hat durch das 1:1 in St. Petersburg immerhin den dritten Platz, der zur CL-Quali berechtigt, fast sicher, denn bei 3 Punkten Vorsprung steht ihnen am letzten Spieltag ein leichtes Spiel gegen den 13. der Tabelle Tom Tomsk bevor, der zudem bereits gerettet ist.

Spannend wird es noch im Kampf um die beiden Uefapokal-Plätze. Fast sicher dabei ist Amkar Perm, das bei drei Punkten Vorsprung auf den Sechsten ebenfalls noch ein leichtes Heimspiel hat. Zenits Chancen auf eine Teilnahme am kommenden Europokal stehen dagegen nach dem heutigen Heimremis auf wackligen Beinen. Sie sind jetzt Fünfter mit 45 Punkte, ebenso wie Krylia Sovietov, doch mit 44 Punkten folgen Lokomotiv und Spartak - und ausgerechnet bei Spartak muss der amtierende Uefapokalsieger nächsten Samstag antreten!

Am Tabellenende ist dagegen alles schon entschieden. Dabei werden heute viele Schatzmeister der Liga aufgeatmet haben, denn der Abstieg von Luch-Energia aus Wladiwostok vom fernen Chinesischen Meer erspart ihnen einiges an Reisekosten. Ihnen nutzte ein 2:2 gegen Spartak nichts, da ihr direkter Rivale Khimki bei Sparktak Nalchik mit 2:1 gewann und nun nicht mehr einzuholen ist. Der andere Absteiger (es gibt nur zwei) stand mit Shinnik Jaroslavl schon vorher fest.

Hier die Ergebnisse und die Tabelle im Überblick.

Aber wenn wir schon beim Thema "sonstige Ligen" sind: Es gab und gibt heute noch weitere Spitzenspiele in Europa - neben Ajax-PSV, FC Basel-FC Zürich, Olympiakos-PAOK und Lyon-Bordeaux, für die dieser Thread nicht "zuständig" ist.

In Belgien profitierte Standard von dem 1:1 zwischen Club Brügge und Anderlecht und kann bei einem Sieg in Lokeren heute abend wieder die Tabellenführung übernehmen.

Seit einer guten halben Stunde läuft Shakhtar-Dinamo, der Klassiker der ukrainischen Liga (es steht noch 0:0), wobei Shakhtars katastrophale Hinrunde (nur 5 Siege in 14 Spielen bisher, 15 Punkte hinter Tabellenführer Dinamo) dafür sorgt, dass es dabei diesmal eher nicht um den Titel geht.

Anders dagegen in Rumänien, beim Duell heute abend um 20 Uhr zwischen Dinamo und dem Überraschungsteam Unirea (dem HSV wohlbekannt), das zwei Punkte hinter seinem heutigen Gastgeber zurückliegt und mit einem Sieg die Tabellenspitze erobern kann.
 
Tippeligaen, Norwegen:

Stabæk - Aalesund 3-0 :(
Strømsgodset - Vålerenga 3-0
Lillestrøm - Tromsø 2-2
Fredrikstad - Viking 1-0
Bodø/Glimt - Sandefjord 1-0
Odd Grenland - Rosenborg 1-1

 

wupperbayer

*Meister 20xx*
Hei Ben!

Ich habe vor einiger Zeit hier mal einen Thread über die norwegische erste Liga gestartet, leider bin ich in den letzten Wochen nicht mehr dazu gekommen, den zu aktualisieren. Du kannst ja gerne mal als „Insider“ aus deiner Ålesunder Perspektive was dazu schreiben. Ich bin ja leider nur Außenstehender und kann daher nur aus Deutschland berichten, was sich in der norwegischen ersten Liga so tut.

Es wäre also sehr schön, wenn du da mal was schreiben könntest.

Hilsen,

wupperbayer
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Spitzenspiel heute in den Niederlanden: PSV-Twente 1:1. Damit bleibt es 6 Spieltage vor Schluss bei fünf Punkten Vorsprung für den Außenseiter von der westfälischen Grenze. Wahrlich kein guter Tag für die "Werksmannschaften" heute! :D :top:
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Auch in Portugal gab es heute das Spitzenspiel. Dabei konnte Benfica den Tabellenzweiten Sporting Braga mit 1:0 besiegen. Nun haben sie 6 Spieltage vor Schluss 6 Punkte Vorsprung, und vor allem wenn man sich die Spielweise von Benfica anschaut, werden sie sich das sicher nicht mehr nehmen lassen. Immerhin ist ihre Tordifferenz um ganze 30 (!) Tore besser als die von Sp.Braga.

Der dominierende Verein in Portugal in den letzten Jahren, der FC Porto, spielt dagegen eine schwache Saison und liegt jetzt schon 14 Punkte hinter Benfica zurück. Das hat es wahrscheinlich zum letzten Mal in den 60er Jahren gegeben...
 

Holgy

Kommischer Foggel
Moderator
Sparta Prag erobert mit einem 3:0 gegen Brünn die alleinige Tabellenführung. Teplice nach einem 1:1 gegen den Tabellenletzen und unrettbar verlorenen Bohemians Prag nun mit 2 Punkten Rückstand auf Platz 2.
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Krasses Spiel gestern in Portugal: Bei Sporting Braga gegen Vitória Guimarães gab es insgesamt vier Elfmeter, vier rote Karten und acht gelbe Karten! :staun:

Alle Platzverweise wurden gegen Vitória-Spieler ausgesprochen, davon drei in der Nachspielzeit...

Int. Fußball - Portugal - kicker online
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Der erste Meister in einer der wichtigeren Ligen in Europa steht fest. Panathinaikos sicherte sich mit einem 2:0 über Iraklis Saloniki die griechische Meisterschaft, nachdem die letzten fünf (und 12 der letzten 13) Meisterschaften an Olympiakos gegangen waren.

χρòνια πολλά. :top:
 

Rise Against

Pokalfinalist
Heutige Begegnungen in den Ligen Europas:
Schweden:
19:00 Djurgarden - Trelleborg 0:0
19:00 Örebro - GAIS 0:0

Portugal:
21:15 Vitória FC - Académica

Rumänien:
19:30 Steaua - Politehnica Iasi

Russland:
Beendet Rubin - Spartak Nalchik 1:1
1:0 Noboa (59.), 1:1 Rusic (87.)

Dänemark:
19:00 Nordsjaelland - Köge 0:0

Türkei:
19:00 Kayserispor - Sivasspor 0:0

Georgien:
Beendet Lokomotivi Tbilisi - Olimpi Rustavi 0:2
0:1 Iashvili (21.), 0:2 Iashvili (42.)
 
T

theog

Guest
Der erste Meister in einer der wichtigeren Ligen in Europa steht fest. Panathinaikos sicherte sich mit einem 2:0 über Iraklis Saloniki die griechische Meisterschaft, nachdem die letzten fünf (und 12 der letzten 13) Meisterschaften an Olympiakos gegangen waren.

χρòνια πολλά. :top:

:rolleyes: bei denen ist es immer so...entweder Panathinaikos Athen oder Olympiakos werden Meister...
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
:rolleyes: bei denen ist es immer so...entweder Panathinaikos Athen oder Olympiakos werden Meister...

Du bist PAOK-Fan, oder? Die waren ja eine Zeitlang ganz gut im Rennen, aber vor allem im Angriff dann doch zu schwach.

Mir persönlich ist Pana aber trotzdem noch lieber als Olympiakos, zumal sie ja, wie gesagt, in den letzten 13 Jahren auch nur einmal Meister werden konnten.
 
T

theog

Guest
Du bist PAOK-Fan, oder? Die waren ja eine Zeitlang ganz gut im Rennen, aber vor allem im Angriff dann doch zu schwach.

Mir persönlich ist Pana aber trotzdem noch lieber als Olympiakos, zumal sie ja, wie gesagt, in den letzten 13 Jahren auch nur einmal Meister werden konnten.

ARIS, ARIS Saloniki...:prost: :prost: Nur einmal wurde Pana Meister? das wusste ich wirklich nicht...
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
ARIS, ARIS Saloniki...:prost: :prost: Nur einmal wurde Pana Meister? das wusste ich wirklich nicht...

Oh sorry. dann ist PAOK ja der verhasste Lokalrivale für euch. :floet:

Ja, Pana wurde nur einmal Meister in den letzten 13 Jahren, nämlich 2004.

Wen ziehst du denn von den Großen vor?
 
T

theog

Guest
Oh sorry. dann ist PAOK ja der verhasste Lokalrivale für euch. :floet:

Ja, Pana wurde nur einmal Meister in den letzten 13 Jahren, nämlich 2004.

Wen ziehst du denn von den Großen vor?

Diesmal stehen beide Lokalrivalen, Aris und PAOK ganz oben an der Tabelle...Koennte sein, dass der BVB naechste Saison gegen einen der beiden antreten wird...:D
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Spannendes Saisonfinale in den Niederlanden. Twente, das die Tabelle seit langem anführt, schlug Feyenoord mit 2:0 und bleibt damit einen Punkt vor Ajax, das mit 4:0 gegen Heracles gewann. Damit schoss Ajax diese Saison bereits 102 Tore - etwas das es auch in den Niederlanden eher selten gibt; das letzte Mal vor 10 Jahren. An den Rekord von Ajax unter Cruyff von 1967 (122 Tore) werden sie wohl aber nicht mehr herankommen. ;)

Am nächsten Sonntag, dem letzten Spieltag, gastiert Twente dann bei NAC Breda, das noch um seine EL-Chance kämpft, während Ajax bei NEC Nijmegen zu Gast ist, das bereits jenseits von Gut und Böse steht. Das kann also noch mal spannend werden.

Ich bin zwar Ajax-Sympathisant seit über 40 Jahren, aber Twente würde ich es auch gönnen, zumal sie noch nie in ihrer Geschichte Meister waren. Hauptsache, der PSV schafft es diesmal nicht. :top:
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Und gleich ins südliche Nachbarland: Anderlecht gewann durch ein 2:1 bei Club Brügge seinen 30. Meistertitel.

Bei 4 noch ausstehenden Spielen sind sie mit 14 Punkten Vorsprung auf ihren heutigen Gegner nicht mehr einzuholen. Gefeliciteerd!
 

Holgy

Kommischer Foggel
Moderator
In der schweiz ist noch nix entschieden, nur die Absteiger stehen schon fest. Die YBB führen 3 Punkte vor dem FCB. GC ist schon abgehängt. Bleibt also der Zweikampf zwischen Bern und Basel. Basel hat grade 4:0 gegen die Grashoppers verloren. Am letzten Spieltag gibt es vielleicht sogar ein Endspiel, denn da treten die Young Boys Bern gegen den FC Basel an (in Bern).

Tabelle der schweizer Super League 2009/2010

1. (2.) Young Boys Bern +34 71
2. (1.) FC Basel +32 68
3. (3.) Grasshopper Zürich +17 59
4. (5.) FC Luzern +2 48
5. (4.) FC Sion +6 45
6. (6.) FC St. Gallen +2 43
7. (7.) FC Zürich +1 41
8. (8.) Neuchâtel Xamax -1 37
9. (9.) AC Bellinzona -46 21
10. (10.) FC Aarau -47 20
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
...nur die Absteiger stehen schon fest.

9. (9.) AC Bellinzona -46 21
10. (10.) FC Aarau -47 20

Stimmt nicht. Nur der letzte steigt direkt ab, der Vorletzte muss in die Relegation. Und auch hier ist ein "Endspiel" am letzten Spieltag möglich, wenn Aarau nach Bellinzona muss.
 

Holgy

Kommischer Foggel
Moderator
Bei der Saisonleistung gebe ich keinen Pfifferling auf einen Relegationssieg von einem der beiden...
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Naja, selbst mit deinen Pfifferlingen solltest du vorsichtig sein. Oder hast du den Tabellenzweiten der zweiten Schweizer Liga diese Saison schon einmal spielen sehen. ;)

Das Tessiner Derby Lugano-Bellinzona wäre doch ein schönes Duell für die Relegation.
 

lenz

undichte Stelle
Die Absteiger stehen noch nicht ganz fest, der zweitletzte spielt in einer Relegationssrunde gegen den 2. der Challenge League.

Edit: Hulle hat schon alles gesagt, man bin ich langsam.
 

lenz

undichte Stelle
Ziemlich schwach, in etwa so wie Aarau oder Bellinzona. Sind auch immer etwa die gleichen Verdächtigen dabei, halt die Fahrstuhlmannschaften. Bellinzona, Thun, etc. Lugano scheiterte letztes Jahr klar an Luzern.
 

Rise Against

Pokalfinalist
Die Schweizer Liga finde ich von den zivilisierteren Ländern Europas (ist das politisch korrekt ausgedrückt?) mit am uninteressantesten. Erstens weil sie in Europa keine Rolle (außer Zürich diese Saison CL-Gruppenphase und vor ein paar Jahren Thun, aber wo die jetzt gelandet sind... spricht schon für sich) und weil es einfach keine Liga ist. 10 Vereine wovon zwei abgeschlagen am Tabellenende sind und nur zwei um die Meisterschaft spielen.
 

lenz

undichte Stelle
Viel schlimmer als das was du aufführst finde ich, dass die Spiele ausser in seltenen Fällen komplett schauderlich anzusehen sind. :D
 

Holgy

Kommischer Foggel
Moderator
Die Schweizer Liga finde ich von den zivilisierteren Ländern Europas (ist das politisch korrekt ausgedrückt?)

Auf keinen Fall! :D

naja, in anderen ligen des ziviliserten Europas sieht das mit den Meisterschaftskandidaten ja auch nicht viel besser aus. Da ist die dt. Buli ja geradezu eine spannende Ausnahme!
 

Rise Against

Pokalfinalist
Das einzigste was ich bei euch gut finde ist die Jugendarbeit und Busacca. So menschlichen Schiedsrichter habe ich in Deutschland noch nie gesehen, bei uns laufen nur falschprogramierte Roboter rum.
 
Oben