Sonder-DIMA, die nächste Runde (Dezember)

DIMA-Sonderausgabe Dezember

  • 60er Jahre

    Stimmen: 3 23,1%
  • Coverversionen

    Stimmen: 5 38,5%
  • Rock / Punk / Ska

    Stimmen: 2 15,4%
  • 90er Jahre

    Stimmen: 0 0,0%
  • Beerdigungsmusik

    Stimmen: 3 23,1%
  • Ballermann-Mucke

    Stimmen: 0 0,0%

  • Umfrageteilnehmer
    13
  • Umfrage geschlossen .

Dilbert

Pils-Legende
Okay, Leute, ich hab mir aus den ganzen Vorschlägen sechs rausgebuddelt, unter denen ihr zum Thema der nächsten Sonder-DIMA-Runde wählen könnte. Warum nicht mehr? Wenn dann jeder für das stimmt, was er vorgeschlagen hat, hab ich am Ende hier zehn Themen mit je einer Stimme. ;) Hilft nicht wirklich weiter. Ich verspreche aber, dass der Rest nicht vergessen wird.

So, hier die Auswahlmöglichkeiten:

60er Jahre
Coverversionen
Rock / Punk / Ska
90er Jahre
Beerdigungsmusik (was soll gespielt werden, wenn einen mal jemand einbuddelt)
Ballermann-Mucke ("Kulthits", was auch immer EF damit genau meint)

Jeder hat hier nur eine Stimme. Im Interesse eines eindeutigen Ergebnisses.

Gruss
Dilbert
 
Zuletzt bearbeitet:

Rupert

Friends call me Loretta
Hm, was ist denn mit Rock/Punk/Ska gemeint?
Da kann man ja schon fast alles aus den Siebzgern und Achtzgern einordnen. Fällt auch Hardcore da rein, was ist mit Crossover, Grunge, Industrial, etc. pp.?
 

Dilbert

Pils-Legende
Hm, was ist denn mit Rock/Punk/Ska gemeint?
Da kann man ja schon fast alles aus den Siebzgern und Achtzgern einordnen. Fällt auch Hardcore da rein, was ist mit Crossover, Grunge, Industrial, etc. pp.?

Die Grenzen sind da wirklich schwammig, aber Hardcore und Industrial würde ich eher in die Metal-Sparte einreihen.
 

Indipper

Trink das, Judas Ben Hur
Obwohl ich nicht so'n Experte bin wie ihr, dachte ich immer, Hardcore wäre sowas wie Punk, nur viel schwuler, drogenfreier, vegetarischer und härter.
 

Dilbert

Pils-Legende
Obwohl ich nicht so'n Experte bin wie ihr, dachte ich immer, Hardcore wäre sowas wie Punk, nur viel schwuler, drogenfreier, vegetarischer und härter.

Hardcore gibbet in ca. 21947 verschiedenen Richtungen. Wie schon geschrieben, die Grenzen sind da sehr schwammig. Und ich werde bestimmt keinen Song rausschmeissen, weil er meiner Ansicht nach nicht 100% in die Sparte passt. Dazu fehlt auch mir der genaue Überblick. Ich krieg ehrlich gesagt schon die Krise, wenn ich alle Musikrichtungen auseinanderhalten soll, die im "Rock Hard" vorkommen.
 
Ich habe mal für die 60er gestimmt. In letzter Zeit habe ich eher zufällig relativ viele Songs aus eben dieser Zeit gehört und war positiv überrascht...:hail:
 
Oben