Schwule Fußballprofis

Wow, nogly, das Thema scheint Dich ja echt mitzunehmen:
Wo machte der Worm einen Gag was die ungerade Zahl betrifft?

Nein er hat keinen gag gemacht, hat er ja noch nie ? . Aber er beruft sich auf einen Gag eines anderen users, der seine brillanten Witz gleich geschnackel haben sollte.

Ist jetzt egal, ist mir wirklich zu blöd! Wenn der Augangswitz nicht gut sein sollte, dann war das was danach kam noch viel schlechter.
 

DeWollä

Real Life Junkie
hehe, keine Ahnung, kann ja auch pure Langeweile sein, die den einen oder anderen Tastaturknüppel hervorrufen....

woher soll ich wissen, was ein User versteht oder nicht, oder wie er Ironie, Sarkasmus oder Inhalte aufnimmt oder rüberbringt?

Unter uns,
Ich schaue immer im Löw Thread ob sie für oder gegen Löw gestimmt haben....haben sie gegen Löw gestimmt, bin ich mir der Einsicht sicher...haben sie für Löw gestimmt bemühe ich mich alles genau aufzuklären um Mißverständnissen vorzubeugen....aber bitte nicht weitersagen...:D
 

Oldschool

Spielgestalter
Moderator
Jou. Vor allem die ungerade Anzahl ist verdächtig... :suspekt: ;)
Nicht unbedingt, wenn die Schwulen einen Kreis bilden, dann bleibt niemand ohne Spass. Apropos Spass:
Drei Schwule sitzen in der Badewanne, was hat der in der Mitte ?
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.

Geburtstag ! :D
 
Ich schaue immer im Löw Thread ob sie für oder gegen Löw gestimmt haben....haben sie gegen Löw gestimmt, bin ich mir der Einsicht sicher...haben sie für Löw gestimmt bemühe ich mich alles genau aufzuklären um Mißverständnissen vorzubeugen....aber bitte nicht weitersagen...:D

:top: Das ist der beste Indikator.Bei manchen ist es noch einfacher die tragen den Bundestraiber im Namen.:lachweg:
 
Mir persönlich ist die sexuelle Neigung der Herren Profifußballer ziemlich egal. Bin ja da auf keinen scharf, aus dem Alter bin ich definitiv raus. Von daher sollen sie doch in ihrem Privatleben tun, was sie für richtig halten, solang sie sich auch auf dem Platz den A**** aufreißen :D (sorry *g*)
Ich will guten Sport sehen, mit motivierten, professionellen Sportlern und wenn das gegeben ist, interessiert mich der Rest nicht.

Ich kann mir allerdings durchaus vorstellen, dass so ein outing bei einer Sorte "Fans", die ich nicht so ganz klassifizieren kann, da ich Pauschalisierungen hasse, absolut nicht gut ankäm und dazu führen würde, dass derjenige bei dieser Fangruppe extrem unten durch wäre. Da sollte man drüber stehen können, aber ist die Frage, ob man sich das als Person des öffentlichen Lebens einfach geben muss.
Die Toleranz ist ja generell nicht so arg ausgeprägt in Deutschland. Jeder schreit danach, aber im Hintergrund geht es schrecklich intolerant zu. Und ich denke, dass das gerade in der Fußball-Fanszene auch in einigen anderen Ländern nicht anders ist.

Wahrscheinlich würde es erstmal überall Thema sein und ewig ausgeschlachtet werden, und irgendwann würde es niemanden mehr interessieren. Aber ich wüsste keinen Grund für so ein öffentliches outing. Wer hätte davon was? Es sei denn derjenige würde konkret gefragt werden und würde nicht lügen wollen. Aber das wird jetzt schon sehr abstrakt :D
 

Saro

Forza Milan
Die können ja unter sich machen was sie wollen aber es soll nicht nacg aussen dringen.
Das wäre ein grosser Nachteil für den Fussball.
 

Rossi

Berliner Nachteule
Moderator
Ich will einfach nicht wissen wer eine Tunte ist und wer nicht.

...das zeugt nicht gerade von Toleranz. Ich tippe jedoch auf völlige Unwissenheit zum Thema, sprich: Vorurteile. :floet:

Was würde denn passieren, wenn du es wüsstest? Irgendetwas muss sich dann ja in deinen Augen verändern. Was denn? Ich dachte, es ginge beim Fußball um Fußball.? Kennst du überhaupt e-i-n-e-n Schwulen? :gruebel:
 

GilbertBrown

Green Bay Packers Owner
...das zeugt nicht gerade von Toleranz. Ich tippe jedoch auf völlige Unwissenheit zum Thema, sprich: Vorurteile. :floet:

Was würde denn passieren, wenn du es wüsstest? Irgendetwas muss sich dann ja in deinen Augen verändern. Was denn? Ich dachte, es ginge beim Fußball um Fußball.? Kennst du überhaupt e-i-n-e-n Schwulen? :gruebel:

1860% agree
 

Saro

Forza Milan
...das zeugt nicht gerade von Toleranz. Ich tippe jedoch auf völlige Unwissenheit zum Thema, sprich: Vorurteile. :floet:

Was würde denn passieren, wenn du es wüsstest? Irgendetwas muss sich dann ja in deinen Augen verändern. Was denn? Ich dachte, es ginge beim Fußball um Fußball.? Kennst du überhaupt e-i-n-e-n Schwulen? :gruebel:

Ne will auch keinen kennen.
Habe nichts gegen die.
Solange die unter sich bleiben.
 

GilbertBrown

Green Bay Packers Owner
:suspekt: was heisst das fett geschriebene hetzt? Duerfen schwule etwas nicht im freien rumlaufen? duerfen sie nicht ins Fussballstadion? Gehts noch??:vogel:

fußballstadion? bist du des wahnsinns? alle im zoo ein sperren, wenn wieder mal ein gehege frei wird. :huhu:

@saro

pass auf, falls dir mal ein homosexueller im supermarkt begegnet. nicht, dass du dich ansteckst :floet:
 

Saro

Forza Milan
Das sind die richtigen.
Sonst über Schwule lästern Schwule Witze machen .
Aber wenn es darauf ankommt.
---Edit Mod: Beleidigung gelöscht---
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Rossi

Berliner Nachteule
Moderator
Das sind die richtigen.
Sonst über Schwule lästern Schwule Witze machen .
Aber wenn es darauf ankommt.
---Edit Mod: Beleidigung gelöscht---

Keine Ahnung von nix, aber die Gusche aufreißen und Menschen diffamieren, das habe ich (nicht) gerne. Wenn du von meinen Beiträgen einen findest, wo ich über Schwule lästere oder Witze mache, dann fresse ich 'nen Besen.

Die Pseudo-Toleranten á la "Habe nichts gegen die. Solange die unter sich bleiben." sind die intolerantesten Lügner überhaupt. Wenn ich diese Kombination höre, könnte ich platzen. Dann sag doch gleich deine eigentliche Meinung, dass wenn es die politisch-/gesellschaftliche Lage hergäbe, sie separiert, inhaftiert oder was weiß ich gehören. Vermutlich dürfte dann auch kein Geouteter Fußball spielen, auf die Uni gehen, einen Lehrberuf ausüben oder in deiner Gegend wohnen usw. Und wenn sie dir und deinen Kumpels über den Weg laufen, darf man ihnen vermutlich auch eine reinhauen, wenn sie "gucken". - Man man man, das hatten wir schon mal. Da könnte ich kubikmeterweise
:kotzer:

Wer bist du denn, dass du eine Menschen vorschreiben kannst, wie er sich wo und mit wem zu verhalten hat? Wer bist du, dass du dich über andere stellst? Zumal du - wie du selbst schreibst - keinen blassen von der Thematik hast - und ignoranterweise auch nicht haben willst.

Hähä, übrigens sind oft diejenigen am schwulsten, die so reden wie du! Kleiner Tipp! ;) :huhu:
 

Schröder

Problembär
Keine Ahnung von nix, aber die Gusche aufreißen und Menschen diffamieren, das habe ich (nicht) gerne. Wenn du von meinen Beiträgen einen findest, wo ich über Schwule lästere oder Witze mache, dann fresse ich 'nen Besen.

Die Pseudo-Toleranten á la "Habe nichts gegen die. Solange die unter sich bleiben." sind die intolerantesten Lügner überhaupt. Wenn ich diese Kombination höre, könnte ich platzen. Dann sag doch gleich deine eigentliche Meinung, dass wenn es die politisch-/gesellschaftliche Lage hergäbe, sie separiert, inhaftiert oder was weiß ich gehören. Vermutlich dürfte dann auch kein Geouteter Fußball spielen, auf die Uni gehen, einen Lehrberuf ausüben oder in deiner Gegend wohnen usw. Und wenn sie dir und deinen Kumpels über den Weg laufen, darf man ihnen vermutlich auch eine reinhauen, wenn sie "gucken". - Man man man, das hatten wir schon mal. Da könnte ich kubikmeterweise
:kotzer:

Wer bist du denn, dass du eine Menschen vorschreiben kannst, wie er sich wo und mit wem zu verhalten hat? Wer bist du, dass du dich über andere stellst? Zumal du - wie du selbst schreibst - keinen blassen von der Thematik hast - und ignoranterweise auch nicht haben willst.

Hähä, übrigens sind oft diejenigen am schwulsten, die so reden wie du! Kleiner Tipp! ;) :huhu:

Schön, dass du dich so gegen Intoleranz stellst. Es ist allerdings auch nicht besser, jemanden einfach was zu unterstellen, was dieser wohl weder gemeint noch geschrieben hat.

Und über andere gestellt hat er sich schon mal gar nicht.

Kleiner Tipp:Es sind meistens die am intolerantesten, die genau das bei anderen immer anprangern. ;)
 

Rossi

Berliner Nachteule
Moderator
Ja OK, bei diesem Thema fliegen mir schnell die Sicherungen durch; da hast du recht @Schröder. :D

Daher also "sorry" @Saro. Wenn es mir auch nicht leicht fällt.

Aber ich habe solche "toleranten" Äußerungen schon so häufig gehört, und weiß, wie solche Diskussionen (wenn man sich auf solche einlässt und sie sich bieten) in der Regel weitergehen; und was hinter solch harmlos anmutenden Sätzen steckt oder stecken kann.

Und ob er es jedoch nicht auch so meint, kannst du wiederum nicht wissen. Geschrieben hat er es in der Tat nicht. Mehr hat er sich nicht getraut, würde ich denken. Wer über Mitmenschen denkt, sie sollen unter sich bleiben (aus welchen Gründen auch immer) und sich (ihm) nicht zeigen, diskriminiert und grenzt aus.

Ähm Schröder, hälst du mich für intolerant? Nicht dein ernst, oder?
 

Schröder

Problembär
Er hat schon ganz deutlich geschrieben was er meint. Da braucht man gar nix zu unterstellen.

Hm. Ich hab das von den Mods editierte nicht gelesen. Wenn dort stand, das man "Schwule" schlagen und einsperren sollte und das sie keinen der genannten Berufe ausüben dürfen, ziehe ich meine Aussage zurück.
 
Zuletzt bearbeitet:

NK+F

Fleisch.
Mal zum eigentlichen Thema.
Ich würde jedem Profi davon abraten sich zu outen.
Menschen wie Saro sind der beste Grund.
Natürlich kann man denken, na und ich halte das aus. Das bezweifele ich aber.
Von dem Moment des Outings an würde der Spieler permanent nur noch auch seine sexuelle Orientierung reduziert.
Die Fans würden ihn als schwule Sau etc. pp. bezeichnen. Die Presse würde immer die Orientierung besonders herausstellen und zum Schluss wäre der Kerl so kaputt das er zu nichts mehr zu gebrauchen wäre.

Das hört sich zwar alles schlecht an. Doch bin ich mir sicher das es für den betreffenden noch schlimmer kommen würde als hier beshcrieben.
 

Schröder

Problembär
Ja OK, bei diesem Thema fliegen mir schnell die Sicherungen durch; da hast du recht @Schröder. :D

Daher also "sorry" @Saro. Wenn es mir auch nicht leicht fällt.

Aber ich habe solche "toleranten" Äußerungen schon so häufig gehört, und weiß, wie solche Diskussionen (wenn man sich auf solche einlässt und sie sich bieten) in der Regel weitergehen; und was hinter solch harmlos anmutenden Sätzen steckt oder stecken kann.

Und ob er es jedoch nicht auch so meint, kannst du wiederum nicht wissen. Geschrieben hat er es in der Tat nicht. Mehr hat er sich nicht getraut, würde ich denken. Wer über Mitmenschen denkt, sie sollen unter sich bleiben (aus welchen Gründen auch immer) und sich (ihm) nicht zeigen, diskriminiert und grenzt aus.

Ähm Schröder, hälst du mich für intolerant? Nicht dein ernst, oder?

Logischerweise kann ich mich in Saros Kopf nicht reinversetzen. Aber ich gehe erst mal "zugunsten des Angeklagten" davon aus, das er meinte, sie sollten halt nicht in der Öffentlichkeit ihre Homosexualität ausleben.

Darüber kann man nun denken wie man will, meinetwegen können die sich auch im Supermarkt an der Kasse küssen.

Übrigens sind die schon aus Eigeninteresse lieber "unter sich" (also zum Ausleben ihrer Neigungen), gibt doch nicht umsonst extra "Schwulen"kneipen, Kinos, Discos etc...

Ich kenne selbst mindestens 4 Homosexuelle (also von denen ich das weiß) und selbst die mögen es teilweise nicht, wenn die anderen sich extrem "tuntig" in der Öffentlichkeit geben.

Ansonsten halte ich dich in etwa für so intollerant wie du Saro für schwul hälst. ;)
 

HoratioTroche

Zuwanderer
Ich würde jedem Profi davon abraten sich zu outen.
Es geht ja auch weniger darum, dass sie sich outen sollen. Sondern dass sie ganz im Gegensatz offenbar dazu gezwungen sind, es zu verheimlichen. In so gut wie allen anderen Bereichen ist es völlig wurscht. Da braucht sich dann auch gar keiner mehr outen, weil es nämlich niemanden interessiert. Wenn sich ein Kollege outen sollte, würde ich höchstens denken: Aha, na und?
 

Rupert

Friends call me Loretta
(...) In so gut wie allen anderen Bereichen ist es völlig wurscht. Da braucht sich dann auch gar keiner mehr outen, weil es nämlich niemanden interessiert. Wenn sich ein Kollege outen sollte, würde ich höchstens denken: Aha, na und?

Das dauert auch nicht mehr allzu lange, daß es im Profifußball auch zum bekannten Alltag gehört, daß es halt auch homosexuelle Spieler gibt. In vielen anderen Gesellschaftsbereichen ist es ja, wie Du sagst, mittlerweile auch nicht mehr von Interesse, ob einer homo oder hetero ist - auch in exponierten, wie z.B. der Politik.
 

NK+F

Fleisch.
Mir persönlich ist egal wer schwul ist oder eben nicht.
Ist ja keine ansteckende Krankheit oder überhaupt eine Krankheit.

Im übrigen würde ich es als Profifussballer sicherlich verheimlichen wenn ich schwul wäre.
Ist zwar ein schlimmes Katz und Maus Spiel.
Doch die Folgen eines Outings (bzw. einer Enttarnung) wären mMn schlimmer.
 
Oben