Schwäbisch für Anfänger (und Fortgeschrittene)

Ihr wolltet doch schon immer mal etwas über Deutschlands unterhaltsamsten Dialekt sinnieren, oder?

Feuer frei :D

Was könnten folgende Begriffe "auf deutsch" bedeuten? (die schwäbisch sprechende Elite hat natürlich Sendepause :D)

Muggaseggele

Zammaschneckla

Bottschamberle

Breschtlingsgsels

Mauganeschter

Goschenmetzger

Heedschich

Gretta

Quadratlatscha

Braesslufdschubba
 
Drei Begriffe haben wir ja schon einmal... :top:

Bottschamberle = Nachttopf

Goschenmetzger = Zahnarzt

Heedschich = Handschuhe


Bei den Quadratlatschen haben wir mit den Schuhen ja schon einmal den zweiten Teil.

Der Seggel führt beim Muggaseggele eher in die falsche Richtung... ;)
 
Um vielleicht etwas zu helfen. Vieles ist wahrscheinlich schwer zu erraten - entweder man weiß es oder man weiß es nicht... :D

Muggaseggele (eher an der Mugga - Größe!! - als am Seggel orientieren :D)

Zammaschneckla (zamma-schneckla)

Bottschamberle -> Nachttopf

Breschtlingsgsels
(Beschtling = Erdbeere)

Mauganeschter (Mauga-nescht) hat wahrscheinlich jeder irgendwo:top:

Goschenmetzger -> Zahnarzt

Heedschich -> Handschuh

Gretta
(Breschtlingsoimer)

Quadratlatscha (da kommt ihr auch ohne Hilfe drauf ;))

Braesslufdschubba (schwierig... schubba sollte klar sein - abwertend)
 
Ich bin zwar selbst Schwabe und hab eigentlich gedacht dass ich die meisten Wörter kennen müsste, aber ganz ehrlich: Bis auf Heedschich, Muggaseggele und Quadratlatscha hab ich keine Ahnung was das alles bedeuten soll...:rotwerd:
 
Jetzt echt?

Der Bresslufdschubba war mir auch neu, aber den Rest sollte man als Schwabe doch kennen :D
Okay, vielleicht hilft es mir etwas, dass ich Großeltern habe, die gar keine anderen "Vokabeln" benutzen :D

D'Breschtling auch noch nicht gehört? :staun:

Wie schaut mir dem
Krumbierasalat aus?
 
Wie schaut mir dem
Krumbierasalat aus?

Den Kartoffelsalat kenn ich:D


Aber ansonsten sieht's wirklich eher mau aus. Aber deine genannten Begriffe sind ja allesamt auch schon eher das schwäbisch, was hier größtenteil nur noch die Senioren sprechen. Die paar übrigggebliebenen schwäbischen Begriffe, die heute noch benutzt werden (a Rädle Worscht, a ripple schoglad, weggle u.s.w.) kenn ich dann doch noch...
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Breschtlingsgsels: Das kenn ich, das ist Erdbermarmelade. Beim meinem ersten Besuch auf der schwäbischen Alb hab ich es damals abgelehnt, da ich mir nicht vorstellen konnte, was das wohl sein soll. :D
 

Schalker-Lady

Schalkerin
Ah, ne Semmel, Weck, Brötchen :D

Danke Markus ;)

g015.gif
062.gif
;)


ok, und weil du so gut bist noch ein weiteres:

Bräddzl =

:lachweg:
 
Oben