Schumacher fährt wieder in der Formel 1

Vorallem haben sich ja die Gerüchte verhärtet gehabt, dass das Comeback platzen könnte...daran wollte ich nicht glauben...immerhin ist die Vorbereitungszeit durch die Sommerpause lang genug, auch jetzt wären ja noch fast 2 Wochen Zeit...

Spa --> ich komme NICHT

Der erwartete BOOM, den es mit Schumi 100%ig gegeben hätte, bleibt nun aus...schade schade...
 

Herthingo

Höha, schnella, Hertha
Spa --> ich komme NICHT

Der erwartete BOOM, den es mit Schumi 100%ig gegeben hätte, bleibt nun aus...schade schade...

Mußte bei der Absage sofort an Dich denken und habe ghofft, daß Du noch nicht gebucht hast. Scheinbar ja nicht :top:
Ansonsten natürlich schade für Dich und alle anderen Fans :(
 

darkviruz

Eintracht Frankfurt
Schumi soll ja ne Schädelverletzung vom Motorradunfall gehabt haben.

Dann iss es auf jeden Fall besser das er nicht fährt.

Vielleicht sieht man ihn ja nächstes Jahr, wenn Ferrari nen drittes Cockpit zur Verfügung stellt...
 
Vielleicht sieht man ihn ja nächstes Jahr, wenn Ferrari nen drittes Cockpit zur Verfügung stellt...

Wie soll denn das so einfach gehen? Ich weiß, Montezemelo stellt sich das so vor, aber laut Regelement für 2010 fahren im nächsten Jahr wie immer zwei Fahrer pro Team.

Abgesehen davon glaube ich nicht dass Schumi wirklich nochmal eine ganze Saison fahren möchte.
 
Michael Schumacher hat bei seinem Motorradunfall im Februar in Cartagena einen Schädelbasisbruch erlitten und musste offenbar zeitweise sogar eine Lähmung befürchten. Wegen der schweren Verletzungen hatte der Rekord-Weltmeister am Dienstag sein Comeback in der Formel 1 abgesagt.

"Es war die schlimmste Verletzung, die er in seiner Karriere erlitten hat - mit weitem Abstand", sagte Dr. Peil : "Es war ein extremer Aufschlag auf extremem Untergrund." Schumacher habe eine Fraktur des siebten Halswirbels und der oberen linken Rippe erlitten: "Wir hatten zusätzlich durch den enormen Aufprall und die enorme Stauchung eine Fraktur der Schädelbasis."

Laut des Schumacher-Leibarztes habe der Splitterbruch auch eine wichtige Ader beschädigt. "Man ist froh, wenn man das zunächst mal ohne Folgeschäden übersteht. Komplikationen würden auch das Kleinhirn betreffen. Das Kleinhirn ist verantwortlich für alle Leistungen des Bewegungsapparats. Geschicklichkeit, Schnelligkeit, Reaktion. Da kann man sich leicht vorstellen, welche Fähigkeiten darunter leiden", sagte Peil.

Hier gibt es den kompletten Text zum nachlesen.


Hört sich für mich nicht nach einer PR-Kampagne an.
Aber evtl. gibts ja doch noch ein Comeback wenn alles wieder gut ist. ;)
 
Oben