Schuhstreit in der Nationalelf!

Don Promillo

Erfahrener Benutzer
natürlich geht es den spielern nur um die gesundheit...
icon12.gif
 

Peter Herter

Erfahrener Benutzer
Die haben Probleme,seid Jahr und Tag wird der DFB von Adidas ausgerüstet,und heute regen die Spieler sich drüber auf,geht doch nur um die Knete,sonst nichts:nene:
 

André

Admin
Die haben Probleme,seid Jahr und Tag wird der DFB von Adidas ausgerüstet,und heute regen die Spieler sich drüber auf,geht doch nur um die Knete,sonst nichts:nene:

Genau, und ich finde das sollten sie wenigstens zugeben, und nicht die Leute verarschen! Kann Ihnen ja niemand übel nehmen, für2 Mille im Jahr würde ich auch lieber in Nike spielen. :floet:

Aber dann sollen sie wie gesagt nicht die Gesundheit als Vorwand vorschieben! Die Fans sind nämlich auch nicht dumm! :hammer2:
 

André

Admin
Nach dem Fall des Schuh-Diktats haben einige deutsche Nationalspieler von ihrem neuen Recht der freien Wahl ihrer wichtigsten Utensilien bereits Gebrauch gemacht. Beim ersten Training der deutschen Nationalmannschaft haben sechs der 19 Nationalspieler, die im Kader für das EM-Qualifikationsspiel gegen Irland am Samstag in Stuttgart (20.45 Uhr/live in der ARD) stehen, ihre gewohnten Schuhe getragen. Beim Abschlusstraining im Stuttgarter Gottlieb-Daimler-Stadion liefen WM-Torschützenkönig Miroslav Klose, Jens Lehmann, Arne Friedrich, David Odonkor (alle Nike), Timo Hildebrand (Puma) und Marcell Jansen (Lotto) in den Fabrikaten ihrer persönlichen Ausrüster auf. Die übrigen 13 Nationalspieler waren wie gewohnt in den Schuhen des DFB-Ausrüsters adidas aufgelaufen.

kompletter Artikel: Sechs DFB-Kicker machen vom neuen Recht Gebrauch - fussballportal.de
 
Ganz außen vor lassen würde ich die gesundheitliche Sache allerdings nicht. Spielt ihr mal in völlig ungewohnten Schuhen Fussball und das auf hohem Niveau. Ich hab da lieber meine eingelaufenen Treter, man muss sich schon wohl fühlen als Spieler :)
Natürlich gehts auch um die Ausrüsterverträge der Spieler und somit ums Geld, aber eben nicht nur, meiner Meinung nach.
Diesen Ausrüster-Streit gibts ja eigentlich schon immer. Auch zu Zeiten von Netzer, Beckenbauer und co. gabs da Probleme, weil auch sie eigene Schuhe mitbringen wollten.
Alles in allem ist das halb so wild.
DFB und Spieler werden schon sehen, dass da nix eskaliert.
 

R.v.N.

Junior Konzepter UX
ja...wenn ich mir immer neue Schuhe geholt hab, dann konnt ich mit denen auch nich so gut spielen...das war dann richtig ungewohnt...das dauert dann immer seine Zeit...also ich denke zum Teil liegt es auch daran...
 
Oben