Scholl als Fernsehexperte: Weg mit ihm?

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Hoeness hat ihn schon gescholten, jetzt hat Rummenigge ihn nochmal gescholten und jetzt kritisieren auch Trainer Veh und Spieler Müller den Fernsehexperten Scholl. So richtig ins Gerede gekommen ist Scholl ja durch http://www.soccer-fans.de/euro-2012/49307-gomez-scholl-debatte.html

"Wenn ich solche Kommentare höre wie die von Mehmet Scholl, da stehen mir die Haare zu Berge!" (Veh)

ARD-Experte: Veh und Thomas Müller sticheln gegen Scholl - Nachrichten Sport - Fußball - DIE WELT

Wie findet ihr Scholl?

Und darf ein Trainer nicht im Fernsehen seine Meinung sagen? Klopp hat doch auch keiner kritisiert.
 

osito

Titelaspirant
Der Klopp kann morgen nur in Boxershorts bekleidet die Dortmunder traeinieren, es wuerde keiner Anstoss nehmen. Der hat einfach das Standing, egal was er macht. Das ist der Unterschied zwischen einem Erfolgreichen Trainer und einem Mehmet der "nur" die zweite von Bayern traeiniert.
Ich mag ihn trotzdem. Finde er macht gute Analysen, und kommt absolut menschlich rueber.
 
Zuletzt bearbeitet:

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Vor allem war Klopp kein Bayern-Trainer. Dass es die Bayern-Verantwortlichen stört, wenn er als ihr Angestellter andere Bayern-Angestellte öffentlich kritisiert, kann man ja noch halbwegs verstehen.

Aber was interssiert das den Veh? Besonders dumm sein Argument, Scholl solle erst mal selber Erfolge vorweisen mit den Bayern-Amas, bevor er Nationalspieler kritisiert. Wenn's danach geht, müssten wir das Forum eigentlich sofort dichtmachen...
 

kleinehexe

SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16
Ich finde Schollis Kommentare auch nicht so besonders, und mir ist auch noch nicht aufgefallen dass er mit Expertenwissen glänzt.
Da ist der Klopp schon eine andere Hausnummer. Ich kann mich auch an keine unsachlich/dumme Kritik von Klopp erinnern (und ich bin wahrlich kein Klopp-Fan).
Und vermutlich wurde der Klopp daher auch nicht kritisiert, er hat moderat kommentiert und sein Fachwissen besser "verkauft".
 
Ich finde Scholls Kommentare und Kritik gut. Und vor allem auch treffend.
Da fühlt sich halt mal der eine und andere angesprochen, bzw. zu hart kritisiert und kontert, bzw kritisiert die Kritik.
So what. Ich hoffe Scholl macht es so weiter.
 

pauli09

2. Ewige Tabelle "1gg1"
ich weiß nicht, wieviel die bayern materiell und immateriell aufwenden, um ihre leute in die NM zu bringen.
es ist jedenfalls zuviel, als dass sie einen angestellten ihr angerührtes zerfleddern lassen wollen.
 
Scholl ist sicher ein ganz witziger Typ, irgendwie Kind geblieben, als Trainer könnte ich ihn daher als Spieler auch nicht allzu ernst nehmen, und ich habe ihm von ihm auch noch keine tiefschürfenden Analysen gehört.
 
Rummenigge über die Ex-Spieler-Fernsehexperten:

„Was mir dabei noch fehlt, sind Experten zum Thema Experten: Wie beurteilt Berthold den Transfer von Matthäus zu Sky? Glaubt Olaf Thon, dass Helmer mit seiner spitzfindigen Art optimal zu Sport1 passt? Mich würde auch interessieren, was das Fanorakel von Thesen Oliver Kahns hält.“

:D :top:

Rekord-Transfer: Rummenigge grätscht alle Martinez-Kritiker ab - B.Z. Berlin

Wo hab ich das denn gestern gelesen, dass Rummenigge zu Loddars Äußerung Martinez müsse sich an eine neue Sprache gewöhnen nur darauf gesagt hat, "da kennt sich Lothar ja bestens aus!" :gruebel: :D
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Wo hab ich das denn gestern gelesen, dass Rummenigge zu Loddars Äußerung Martinez müsse sich an eine neue Sprache gewöhnen nur darauf gesagt hat, "da kennt sich Lothar ja bestens aus!" :gruebel: :D

„Thomas Berthold, der zu seiner Zeit bei Bayern München die Massen in Ekstase versetzte, wusste am 27. August: ,Martinez ist zu teuer.' Fünf Tage später analysierte er seine Analyse und wusste plötzlich: ,Martinez ist Gold wert.' Unser alter Freund Lothar Matthäus fand zum Basken überraschend heraus: ‚Es ist eine neue Liga, eine neue Sprache.' Und wer kennt sich damit besser aus als Lothar?“

Rummenigge über "die Experten" Berthold und Matthäus. :D

Rekord-Transfer: Rummenigge grätscht alle Martinez-Kritiker ab - B.Z. Berlin
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Oldschool

Spielgestalter
Moderator
Scholl und Helmer, auch Strunz, sind intelligente Fussballer, die sich wohltuend von der Masse der ( in einem anderen thread beschriebenen ) Fussballidioten abheben. Kann ja nix dafür, wenn die Masse den dreien geistig nicht folgen kann. Ob Scholl jetzt ein ausgewiesener Experte ist, lasse ich mal offen, auf alle Fälle ist er unterhaltsam. Man kann von ihm erwarten, dass jeder Satz aus seinem Mund unmittelbar eine witzige, aber geistreiche Bemerkung ("bonmot") hervorbringt. Und das ist der Grund, warum man ihm immer zuhören muss und sich nicht ablenken lassen darf.
 
Hab ich schon gepostet. Aber im falschen Fred. Habs im FC Bayern-Guardiola-Fred;) gepostet.
Sky hat schon am letzten Samstag veröffentlicht.

Mich hats doch etwas verwundert. Ich dachte, dass er dem FC bayern erhalten bleibt. In welcher Funktion auch immer..... .

In seinem nächsten Leben wird er auf jeden Fall-

“Hund bei Uli Hoeneß.”
(auf die Frage, was M.Scholl im nächsten Leben werden möchte)
 

Rupert

Friends call me Loretta
Ich denk' mal, dass Gerland wieder die U21 komplett übernimmt, Guardiola sucht sich sowieso seinen Co. aus und damit blieb, was Trainerposten betrifft, für'n Scholli nicht mehr viel übrig solange er nicht A-, B- oder C-Jugendtrainer machen wollte.
 
Die Bild-Zeitung ist dem Scholl wohl mächtig auf den Sa.......Nerv gegangen. :D

Scholl wehrt sich gegen Spekulationen: "Diese Frage ist absurd und unverschämt" | FC Bayern München II
Gegen gewisse Spekulationen wehrt sich Scholl entschieden: Die Bild fragte, ob er heimlich auf den Job als Bayern-Profitrainer geschielt habe, der nun an Pep Guardiola geht. "Diese Frage ist absurd und unverschämt", zitiert die Bild den 42-Jährigen. "Es klingt ja so, als wäre ich ein beleidigter Junge!
 

André

Admin
Vielleicht hat der Scholl erkannt dass er als Trainer nicht ernst genommen wird. Evtl. ist er auch seiner Entlassung selbst zuvorgekommen.
Persönlich hätte mir ja eher gewünscht, er bleibt mir als "TV-Experte" erspart.
 
Vielleicht hat der Scholl erkannt dass er als Trainer nicht ernst genommen wird. Evtl. ist er auch seiner Entlassung selbst zuvorgekommen.
Persönlich hätte mir ja eher gewünscht, er bleibt mir als "TV-Experte" erspart.

Lt. Kicker soll er 2 Mio Gründe :D für seine Entscheidung haben. Denn genau so hoch soll sein Jahresverdienst bei der ARD sein.

Mehmet Scholl: Lieber TV-Experte als Bayern-Trainer - mz-web.de

Humor und flotte Sprüche waren schon während seiner Laufbahn als Spieler eines der Markenzeichen von «Scholli». Auch in seiner ARD-Rolle kommt er damit beim Publikum an. Beim ersten EM-Spiel der deutschen Nationalmannschaft im Sommer 2012 hatte er jedoch für eine flott formulierte Kritik an Bayern-Angreifer Mario Gomez für einigen Aufruhr gesorgt. «Ich hatte zwischendurch Angst, dass er sich wund liegt und mal gewendet werden muss», sagte er über den Torschützen.

Etwas in der Art hört man nun mal beim FC Bayern nicht ganz so gerne. :D
 
Oben