Schmadtke und der EffZeh gehen getrennte Wege

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Überraschung! Normalerweise trifft es ja den Trainer.

FC und Schmadtke lösen Vertrag auf

Heute morgen habe ich erst im Kölner Stadtanzeiger die Kritik an der Kaderzusammenstellung gelesen:

Und wenn ein Innenverteidiger alles ist, was ein amtierender Tabellen-Fünfter im Existenzkampf aufzubieten hat. Dann haben alle versagt, die für die Kaderplanung verantwortlich sind.

Sörensens Einwechslung beweist das Versagen der Kaderplaner

Und schon ist ein Verantwortlicher entlassen. Einen besseren Kader bringt das aber auch nicht...
 

derblondeengel

master of desaster
Kracher.
Ist doch selbst für Deinen Geschmack etwas arg otto-haft, oder gerechtfertigt?

Keine Ahnung - ich weiß ja nicht was da hinter den Kulissen abläuft/abgelaufen ist.

Fand es nur erstaunlich das sein Sohn Chefscout geworden ist, hat dann wieder so einen leichten Kölscher-Klüngel-Beigeschmack. Und einfacher Typ ist Schmadtke bestimmt nicht...

Abstiegssaison 2012 reloaded :(
 

Marcos

Erfolgsfan
Und ich dachte, seit dem Abdanken von Otto Overath wäre in Kölle alles jot.
BAP singt doch so schön: "Jede Minsch mäht schon ens Fähler, selvs dä Einstein hätt sich ens verdonn".
Schade, der Typ ist schwierig, aber gut. Mit Schmadtke hatte Aachen ne gute Zeit, die Beste wahrscheinlich, danach ging es bergab. Hat damals schon davor gewarnt, doch finanziell umsichtiger zu sein.
Frage mich, was diese Entlassung kurzfristig bewirken soll.
 

André

Admin
In Hannover ging es auch bergab als er weg war. Ich glaube das ist ein Fehler. Er hat für mich den FC in seriöses Fahrwasser gebracht. Aber auf der anderen Seite waren die Transfers halt auch echt schwach.

IMG-20171023-WA0004.jpg
 

Oldschool

Spielgestalter
Moderator
Der bräsige Guirassy trifft das leere Tor nicht, stolpert über seine eigenen Beine und grinst sich noch eins ? Der Effzeh hätte 1:0 gewonnen, aber dieser Franzose, der von Lille nach Auxerre ausgeliehen war und dann zum Effzeh kam, leistete sich den Fehlschuss des Jahres und dafür musste Schmadtke gehen ?? Glaub ich einfach nicht ! Der ansich richtige Mann hat die falschen Konsequenzen gezogen. Jetzt kommen sie womöglich vom Regen in die Traufe... :(
 

derblondeengel

master of desaster
Der bräsige Guirassy trifft das leere Tor nicht, stolpert über seine eigenen Beine und grinst sich noch eins ? Der Effzeh hätte 1:0 gewonnen, aber dieser Franzose, der von Lille nach Auxerre ausgeliehen war und dann zum Effzeh kam, leistete sich den Fehlschuss des Jahres und dafür musste Schmadtke gehen ??

Wat ein Stuß! Guirassy hat gestern in seinem ersten Ligaspiel von Anfang an deutlich besser gespielt als 17 Millionen Mann Cordoba in all seinen EffZeh Spielen zusammen! Guirassy hat gestern - bis auf den Abschluß - wie ein zweiter Modeste gespielt. Und vergeigt haben solche Chancen schon ganz andere - siehe Gomez in Österreich.

Die letzten beiden Transferperioden waren eher suboptimal, insbesondere wenn man bedenkt was der EffZeh diesesmal an Geld zur Verfügung hatte. Übrigens das ganze seitdem Schmadtkes Sohn Chefscout beim EffZeh ist...
 

Oldschool

Spielgestalter
Moderator
Dieses dämliche Grinsen hätte sich der Franzose verkneifen sollen. Seine Stolperei beim verpassten 1:0 sah dermassen stümperhaft aus, dass seine lächerliche Reaktion den Kölnern einen Bärendienst erwiesen hat. Nichts von Ärger in seiner Gestik, nur Grinsen, was für mich was von Söldnermentalität hatte. Der Typ soll erstmal positiv auf sich aufmerksam machen. Er hat Schmadtke auf dem Gewissen.
 
Er hat Schmadtke auf dem Gewissen.

Schmadtke hat Guirassy geholt. Ja. Schmadtke hat damals die "überragenden Abschlussqualitäten" des Franzopsen gelobt. Ich weiß jetzt nicht, wieviel der EffZeh für einen 20-jährigen Stürmer mit gerade einmal acht Erstliga-Spielen in Frankreich tatsächlich bezahlt hat. Angeblich sollte Guirassy 6 Mios kosten.

Jhon Cordoba hat 17 Mios gekostet.

Modeste (für nur 4,5 Mios ?o_O) hat sich als absoluter Glücksgriff erwiesen. So viel Glück hat man nicht alle Tage.

Schon diese beiden Einkäufe werden Schmadtke werden Schmadtke den Job gekostet haben.
 
Zuletzt bearbeitet:
Die armen Kölner! Verkennen einmal mehr (im Überschwang über sich selbst) die Realität! Die Tabelle und die EL-Quali 2016/17 waren meilenweit über der tatsächlichen Performance. Das trotz der EL + Modeste-Millionen CR7, Neymar und Co nicht Schlange stehen würden, um von Köln verpflichtet zu werden, übersteigt den Kölner Horizont der Selbstreflektion. Das man einen Cordoba von einem Ligakonkurrenten nicht für 2,5 Millionen bekommt, wenn man gerade 30 Millionen aus China bekam, ist auch nicht für den kölschen Verstand geschaffen.
Hoffentlich findet Schmadtke irgendwie einen Weg zur Fortuna und Stöger zur Ösi-Nati.
Die Realität, einen Kader für das untere Drittel zu haben, weil man dort (oder in der 2. Liga) die letzte Dekade anzutreffen war, und durch Schmadtkes Händchen eine Phalanx zu den Fleischpötten durchbrach, scheint weder den kölner Verantwortlichen noch Fans geistig zugänglich zu sein. Fakt ist ja: Die haben 2016/17 beschissen gespielt und alles Glück der Welt gehabt und spielen 2017/2018 beschissen und haben alles Pech der Welt - aber in der Arithmetik hätte man mit etwas Ruhe auch diese Saison noch ins Mittel kommen können. Nun folgt aber... Rauchbombenspektakel der wilden Horde? ; )
 

André

Admin
Naja Köln war ja auch auf einem sehr gutem Weg. Aber jetzt ham se halt Scheiße am Schuh. Aber die Entwicklung der letzten Jahre war wirklich super.
 

Dilbert

Pils-Legende
Gut, die Trennung versteh ich jetzt nicht so ganz. Klar ist in dieser Saison viel schiefgelaufen, es ist aber auch sehr viel Pech mit Verletzungen und diskussionswürdigen Entscheidungen von Schiedsrichtern dabei, und die Bälle die Guirassy gegen Bremen alle verbrezelt hat, hätte wohl selbst der alte Keeper Schmadte noch reingemacht. Oder Pizarro, der sich gegen Bremen ja passend zur Seuche beim warmmachen irgendeinen Muskel verdübelt hat.

Er hat vier Jahre (fast) alles richtig gemacht, ihm jetzt wegen der ersten wirklichen Krise sofort das Vertrauen zu entziehen wirkt für mich wie das, was die Kölner ja eigentlich verhindern wollten: Blinder Aktionismus.

Auch wenn die Trennung angeblich in "beiderseitigem Einvernehmen" erfolgte.
 

Dilbert

Pils-Legende
Wat ein Stuß! Guirassy hat gestern in seinem ersten Ligaspiel von Anfang an deutlich besser gespielt als 17 Millionen Mann Cordoba in all seinen EffZeh Spielen zusammen! Guirassy hat gestern - bis auf den Abschluß - wie ein zweiter Modeste gespielt. Und vergeigt haben solche Chancen schon ganz andere - siehe Gomez in Österreich.

Na ja, ich erinnere mich da an das erste Saisonspiel, bei dem Cordoba allein schon genug Chancen herausgewurschtelt hat um drei Spiele zu gewinnen. Nur getroffen hat er in Gladbach nicht.
 

derblondeengel

master of desaster
Er hat vier Jahre (fast) alles richtig gemacht, ihm jetzt wegen der ersten wirklichen Krise sofort das Vertrauen zu entziehen wirkt für mich wie das, was die Kölner ja eigentlich verhindern wollten: Blinder Aktionismus.

Nun ja - wir wissen alle nicht was da intern gelaufen ist aber Fakt ist das Schmadtke nicht zum ersten mal aus eigenem Interesse die Düse gemacht hat. In Aachen und Hannover war er es der den Verein verlassen hat, hier scheint es genauso zu sein - seine allgemeine Halbwertszeit scheint so um die vier Jahre zu liegen...

Nach effzeh.com-Informationen ging der Wunsch zur Vertragsauflösung von Schmadtke selbst aus und nicht von den Verantwortlichen auf Seiten des Vereins. Zwar war der sportlich Verantwortliche zuletzt vermehrt in die Kritik geraten, doch eine mögliche Entlassung Schmadtkes hatte sich auf Seiten des Vereinsvorstands um Präsident Werner Spinner keineswegs angedeutet. Am Ende war es dann offenbar Schmadtke, dessen Handeln zuletzt auch vereinsintern immer kritischer beäugt wurde, selbst, der trotz Vertrag bis ins Jahr 2023 sein Schaffen in Köln beenden wollte.

effzeh-Live: Schmadtke wollte den Abschied vom 1. FC Köln
 

KGBRUS

Mitglied Trainerfindungskommission 2021 psst... RR
Hat mich wirklich überrascht, aber ich bin ja kein Insider. Zu den Köllner Leistungen. Ich hatte anfang der Saison schon mal geschrieben, das es ohne Modeste ganz schwer wird, noch dazu bei drei Hochzeiten. Gestern im Radio haben die eine Tabelle der letzten Saison angemerkt in der die Top Scorer der Vereine rausgerechnet sind, also ohne Lewa Auba usw. Nach dieser Tabelle wäre Köln (ohne Modeste) im letzten Jahr 16ter geworden. Das sagt mMn alles aus.
 

André

Admin
Scheiße am Schuh...gilt ja auch stark abgeschwächt für die Gladdis, oder?
Naja ich hab jetzt noch nicht gesehen dass Kölle sich mehrmals so willenlos abschlachten lässt. Mit Modeste fehlt der Knipser und sie haben Ausfälle zu kompensieren. Meist verlieren sie ja auch nur knapp. Aber sie brechen wenigstens nicht komplett ein.
Klar ist da bitter, und sie würden vermutlich gerne mit uns tauschen trotzdem kann man das imo nicht vergleichen.
 

osito

Titelaspirant
Hatte Früher auch mal das denken, das wenn man 1:1 gegen die Bayern spielt, kann man im nächsten Spiel doch nicht gegen einen Aufsteiger verlieren. Lieber André...man kann! Genauso wie wir durchaus Punkte gegen Koeln im nächsten Spiel zuhause liegen lassen kann. Einfach mal etwas locker lassen, und immer dran denken...auch der Gegner hat 11 Spieler auf dem Feld die kicken koennen. Ein 1:5 ist nicht schön anzuschauen, wenn man zum Team mit der 1 gehört. Aber wenn wir 2 schlechte Halbzeiten gespielt hätten, haette eventuell wir 1:5 verloren.
 

André

Admin
Ein einmaliger Ausrutscher und 1:5 ist kein Thema, wenn man aber erst 2 Wochen vorher schon 1:6 verliert und da ebenso desolat aufgetreten ist, dann ist das halt nicht mehr nur ein Ausrutscher, der mal passieren kann.

Wenn man regelmäßig einbricht wie eine Schülermannschaft, dann läuft da schwer was schief. Passiert ja sonst keinem anderen Bundesligisten in der Form, selbst nicht, denen die auf Platz 17 oder 18 stehen.

Wir haben 30 Millionen für Vestergaard und Ginter ausgegeben und sind die Schießbude der Liga. Aber hier geht´s ja um den FC. ;)
 

Dilbert

Pils-Legende
Armer Stöger...

...musste gerade in der PK zwanzig mal die gleiche Frage in anderer Formulierung beantworten. Das hat er ganz gut hinbekommen. Aber warum reicht es für die Pressefritzen nicht, wenn er einmal "Wir haben gut zusammengearbeitet, ich wusste davon nichts, ich bin völlig überrascht, wir bereiten uns jetzt auf´s Berlin-Spiel vor" sagt?
 

André

Admin
Die hoffen dass er in der 15.ten Erklärung, sich irgendwie doch noch komisch ausdrückt und sie da ihre Story hineininterpretieren können. :vogel:
 

Marcos

Erfolgsfan
Nun ja - wir wissen alle nicht was da intern gelaufen ist aber Fakt ist das Schmadtke nicht zum ersten mal aus eigenem Interesse die Düse gemacht hat. In Aachen und Hannover war er es der den Verein verlassen hat, hier scheint es genauso zu sein - seine allgemeine Halbwertszeit scheint so um die vier Jahre zu liegen...

Sagen wir es mal so, das großspurige Alemannia Umfeld hat dafür gesorgt, dass er "freiwillig" seine Koffer packte.
 

Brandenburger

Breisgau-Brasilianer
Überraschung! Normalerweise trifft es ja den Trainer.

FC und Schmadtke lösen Vertrag auf

Und wenn ein Innenverteidiger alles ist, was ein amtierender Tabellen-Fünfter im Existenzkampf aufzubieten hat. Dann haben alle versagt, die für die Kaderplanung verantwortlich sind.

Und schon ist ein Verantwortlicher entlassen. Einen besseren Kader bringt das aber auch nicht...
Einige Namen für die Nachfolge von Schmadtke sind heute im TV schon genannt worden. z.B. Beiersdorfer, Allofs, Schindelmeiser, Eichin und auch Motzki Sammer. :motz:

Der auf keinen Fall. Er wird kaum seinen entspannten Job als Eurosport-Experte aufgeben. :nene:

Namen die mir auch noch einfallen sind Nerlinger und :ironie: Big Calli. :lachweg:;)
 
Oben