Schalke 04 auf Augenhöhe mit dem BVB?

André

Admin
Horst Heldt sieht den FC Schalke auf Augenhöhe mit dem BVB!

Sommerpause olé. Schon krass, wer sich so alles mit wem auf Augenhöhe sieht. :D

"Wir werden immer in der Lage sein, mit ihnen zu konkurrieren", sagt Horst Heldt über den BVB.

Schalke und Dortmund - tatsächlich zwei Klubs auf Augenhöhe?

Heldt hatte schlaflose Nächte wegen Draxler - Bundesliga - kicker online

popcorn.gif
 
T

theog

Guest
Was die Derbys angeht, ja...
a_156_40304f0f.gif
Aber Derbys bringen weder Schalen noch Pots mit sich...
a_156_40304f0f.gif
 

uwin65

Tippspiel Europapokalsieger 2014
Na ja, so weit weg sind ja nun wirklich nicht. Lass mal Goretzka und Meyer noch einschlagen und beim BVB die Neueinkäufe eben nicht, dann könnten die Schalker sogar am BVB vorbeiziehen. Sie bräuchten halt nur einen vernünftigen Trainer. :D
 

KGBRUS

Mitglied Trainerfindungskommission 2021 psst... RR
ich denke der BVB wird kommende Saison nicht so stark sein wie die letzte. Also rücken die näher an Schalke ran. Nur denke ich auch nicht das Schalke stärker ist als letztes Jahr.
 

André

Admin
Also wenn der BVB nicht so stark ist wie letzte Saison, dann sehe ich uns auch fast auf Augenhöhe, zumindest mit Schalke. Wenn die sich aber mit dem BVB auf Augenhöhe sehen, dann halt auch mit denen. Also quasi. :D
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Naja, lass mal die Neueinkäufe beim BVB einschlagen, dann ist Schlake gerade mal noch Hühneraugenhöhe mit dem BVB. :D

Bei dieser ganzen Augenhöherei stehen dann doch alle Vereine auf einer Augenhöhe! (siehe HSV-Thread sowie Gladbach-thread) Dafür liegen sie dann aber regelmäßig doch ganz schön auseinander! :D
 
Zuletzt bearbeitet:

BoardUser

Jede Saison ein Titel!
Admin
Moderator
Na ja, so weit weg sind ja nun wirklich nicht. Lass mal Goretzka und Meyer noch einschlagen und beim BVB die Neueinkäufe eben nicht, dann könnten die Schalker sogar am BVB vorbeiziehen. Sie bräuchten halt nur einen vernünftigen Trainer. :D

Der geht auch andersrum: Lass mal die Verpflichtungen beim BVB einschlagen und diejenigen bei den Bayern oder Schalke eben nicht, dann macht der BVB nächste Saison die Pace und alle anderen brauchen das Fernglas.

Eben. Blödes Argument. So rum wie so rum.
 

uwin65

Tippspiel Europapokalsieger 2014
Der geht auch andersrum: Lass mal die Verpflichtungen beim BVB einschlagen und diejenigen bei den Bayern oder Schalke eben nicht, dann macht der BVB nächste Saison die Pace und alle anderen brauchen das Fernglas.

Eben. Blödes Argument. So rum wie so rum.
Genau. Aber beides ist möglich. Zumindest was Dortmund und Schalke angeht und daher finde ich Helds Aussagen gar nicht so verkehrt. Die Bayern sind ja jetzt nicht so zwingend auf das Einschlagen der Neuverpflichtungen angewiesen. Die anderen können es ja auch wie du letztes Jahr gesehen hast:D
 

BoardUser

Jede Saison ein Titel!
Admin
Moderator
Genau. Aber beides ist möglich. Zumindest was Dortmund und Schalke angeht und daher finde ich Helds Aussagen gar nicht so verkehrt. Die Bayern sind ja jetzt nicht so zwingend auf das Einschlagen der Neuverpflichtungen angewiesen. Die anderen können es ja auch wie du letztes Jahr gesehen hast:D

Ist auch kein Argument. Denn auch der BVB braucht nach dieser Argumentation die Neuverpflichtungen nicht. Siehe 2 Saisons vorher. Vom damaligen Meister fehlt im Prinzip nur Kagawa. Dafür hamse Reus.

Spannenderdings hatten wir die Augenhöhen-Diskussion schonmal, ist noch gar nicht solange her. Und zwar bei der Frage BVB-Bayern. Und da war trotz zweier Meisterschaften und mindestens einer kräftigen Abbügelei des Südsterns angeblich und offenbar klar, dass der BVB noch lange nicht auf Augenhöhe mit den Bayern sei.

Warum nun im Vergleich Schlake-BVB plötzlich "sportliche" Leistungen, insbesondere vielleicht einer Saison, für den Vergleich herhalten müssen, ist mir echt nicht ganz klar.

Also entweder man macht das und zwar konsequent oder man lässt das, dann aber ebenso konsequent.
 
Zuletzt bearbeitet:

uwin65

Tippspiel Europapokalsieger 2014
Ist auch kein Argument. Denn auch der BVB braucht nach dieser Argumentation die Neuverpflichtungen nicht. Siehe 2 Saisons vorher. Vom damaligen Meister fehlt im Prinzip nur Kagawa. Dafür hamse Reus.
Götze? Und gegen die aktuelle Bayern Mannschaft hat das ja auch hinten und vorne nicht gereicht. Also doch ein Argument;)
 

BoardUser

Jede Saison ein Titel!
Admin
Moderator
Sach ich ja: Reus.

und Nö: Kein Argument.

Auf den Rest biste gar nicht eingegangen. Schade.
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
@BU: Er weiß wahrscheinlich gar nicht, dass Götze in der überragenden Rückrunde 2011/12 gar nicht gespielt hat - bis auf ein paar Minuten, als alles schon entschieden war. ;)
 

BoardUser

Jede Saison ein Titel!
Admin
Moderator
@BU: Er weiß wahrscheinlich gar nicht, dass Götze in der überragenden Rückrunde 2011/12 gar nicht gespielt hat - bis auf ein paar Minuten, als alles schon entschieden war. ;)

Scheinbar...

Ist aber im Prinzip auch egal. Nur eben immer wieder ärgerlich, wie man heute in die eine und morgen in die ganz andere Richtung diskutieren kann, und dann noch ohne es zu bemerken, wie man das gleiche Argument genau gegensätzlich benutzt.
 

Oldschool

Spielgestalter
Moderator
Ich sach nur: "Lasset die Spiele beginnen!"
... oder nimm den olympischen Gedanken raus und lass Otto I. Rehhagel zu Wort kommen: "Die Wahrheit liegt auf dem Platz". Dann wird vielen Experten recht gegeben werden müssen oder sie werden widerlegt. Leider ist der 9. Aug. noch verdammt lang hin. Bis dahin können sie sich in ihrer Meinung über das Sommerloch hinweg in Sicherheit wiegen. Und dann endlich endlich kommt die Wahrheit ans Licht, die ja bekanntlich auf dem Platz... sagte ich schon... :)
 
Genau. Aber beides ist möglich. Zumindest was Dortmund und Schalke angeht und daher finde ich Helds Aussagen gar nicht so verkehrt. Die Bayern sind ja jetzt nicht so zwingend auf das Einschlagen der Neuverpflichtungen angewiesen. Die anderen können es ja auch wie du letztes Jahr gesehen hast:D

Stimmt. Die Bayern sind nicht auf die Neuverpflichtungen angewiesen. Du sagst es selber. Also brauchen sie Götze nicht zwingend. Sie brauchten ihn eher zwingend, weil sie Angst vorm BvB hatten. Jetzt kann man wirklich sagen "hatten" weil sie es geschafft haben dermaßen viel Unruhe in den Verein zu bringen, dass sie sich keine Sorgen machen müssen. Das von ihnen befürchtete Leistungsgefälle in der Bundesliga wird bleiben. Götze ist weg, Lewandowski will, wie man momentan lesen kann, noch immer weg. Er wird, so glaube ich, über die nächste Saison nicht seine volle Leistung bringen, die Neueinkäufe sind nicht unbedingt vielversprechend........und die anderen BuLi-Mannschaften sind fern.

Von daher isses gut möglich, dass wir tatsächlich um die Plätze 2, 3 und 4 mitstreiten können. Aber ob das wirklich der Fall sein wird, da würde ich mich nicht festlegen wollen.
Der BvB braucht vielleicht aufgrund der Neueinkäufe etwas Anlauf, um richtig in die Saison zu starten und wie es bei uns ausschauen wird, mit Goretzka, um den der BvB sich übrigens seit Jahren bemüht hatte, M.Meyer, Phillip Hoffmann (20J.Mittelstürmer), der zum SC Paderborn verliehen war und den weiteren Zugängen, wird man sehen.
Von daher, besser keine Prognose.
 
Zuletzt bearbeitet:
Das waren 3 Punkte weniger, mehr nicht, im gegensatz zur Saison 06/07 :victory:

Ich weiß, worauf du hinaus willst. Aber da haben wir um einige Jahre vorher einen verpasst bekommen, der weit eher unvergessen bleibt. Und auch ! zu 06/07 sage ich immer noch "selbst inschuld".
Ausserdem erinner ich mich lieber an 12/13. :victory:Is gut so. Die Erinnerungen an die Derbysiege und auch die Ergebnisse. :D In der letzten Saisson habt Ihr den Bayern Tür und Tor geöffnet,. Dabei haben die sich in der letzten Saison vor euch in den Frack gekackt bis zum Abwinken. Nicht umsonst die fc bayrisch üblichen Scharmützel. Auch die verbalen.;) :D:D;)Denn nur ihr wart der ebenbürtigen Gegner
.
 
Zuletzt bearbeitet:
Wollt ihr Robin Dutt ähh Hood verpflichten?

:suspekt: Wieso ? Geht Klopp auch zu den Bayern ?.................:undweg::undweg:Ich meine, weil ............
Uli Hoeneß: Schon einig mit Jürgen Klopp

In der Süddeutschen Zeitung verrät Uli Hoeneß, dass sich der FC Bayern 2008 mit Jürgen Klopp schon einig war, ehe er dann doch Jürgen Klinsmann geholt hat. "Ich ließ mich davon überzeugen, dass wir das Abenteuer Klinsmann probieren sollten. Davor hatte ich schon eine mündliche Absprache mit Klopp.

Geht ja zum Glück nicht. Die haben ja jetzt den Messias aus Spanien geholt. Also ist Klopps Job beim BvB vorerst sicher. Vorerst. :D;)
 
Oben