Schach WM: Anand gegen Carlsen

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Wenn er so weiter spielt wäre das auch verdient. Ihm reichen jetzt natürlich auch remis, sind ja nur noch 3 Spiele, wenn ich das richtig sehe. Anand muss jetzt ganz schön was bringen um das noch umzubiegen. Wird schwer. Bis unmöglich?
 

GaviaoDaFiel

Tussi Wagon
Wenn er so weiter spielt wäre das auch verdient. Ihm reichen jetzt natürlich auch remis, sind ja nur noch 3 Spiele, wenn ich das richtig sehe. Anand muss jetzt ganz schön was bringen um das noch umzubiegen. Wird schwer. Bis unmöglich?

Nun...Anand muss jetzt 2 von 6 Spielen gewinnen. Wenn Carlsen da nicht total einbricht, halte ich das fuer wenig wahrscheinlich. Bisher hat Carlsen es ja prinzipiell darauf angelegt, die Partien moeglichst schnell in ein Endspiel zu ueberfuehren, die er dann auskaut. Die letzten 3 Partien waren ziemlich lange, zermuerbende Sessions, wo Anand immer gegen Ende Konzentrationsschwaechen zeigte. Ich gehe davon aus, dass Carlsen aehnliche Partien provozieren wird. Anands 43 Jahre vs. Carlsens 22 Jahre - da wird dem ersteren die Energie fehlen, um das noch zu drehen.

Unter normalen Umstaenden ist dieser Drops gelutscht.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Ich würde auch nicht auf Anand wetten. Vielleicht wird Carlsen ja noch übermütig, dann hat er vielleicht noch eine Chance.
 

GaviaoDaFiel

Tussi Wagon
Ich würde auch nicht auf Anand wetten. Vielleicht wird Carlsen ja noch übermütig, dann hat er vielleicht noch eine Chance.

Das waere so ziemlich das einzige Szenario. Carlsens Unerfahrenheit mit diesem Wettbewerbsformat. Schaetze mal, die naechsten beiden Partien geben Aufschluss. Anand wird verschaerfen muessen; mal sehn, wie kalt der Bengel wirklich ist.
 

GaviaoDaFiel

Tussi Wagon
Erstmal hat Anand die Chance verpasst, mit Weiß zumindest den Anschluss zu schaffen: Die Partie heute endete Remis:
http://sportal.spiegel.de/schach-live-ticker/viswanathan-anand-magnus-carlsen-2013-11-18.html

IMHO gegessen, mit Bezug auf diesen Kommentar aus deinem Link:

Mit Blick auf den Spielstand ist es natürlich in erster Linie Anands Aufgabe, die Partien aggressiv anzugehen. Carlsen braucht mit zwei Punkten Vorsprung kein großes Risiko zu gehen, zumal er auch weiß, dass tendenziell ausgeglichene Endspiele ja eher ihm die Chance bieten, um den ganzen Punkt zu spielen.
 

Schröder

Problembär
Ich glaub auch, das Ding ist durch. Zumal Anand nicht mal ansatzweise versucht hat, die Partie zu gewinnen. Dazu darf er nicht so schnell Material tauschen (bzw. den Tausch zulassen), ohne eine positionelle Verbesserung zu erreichen.
 

Schröder

Problembär
Für mich der entscheidende Fehler in der 5. Partie der 45. Zug von Schwarz. Statt Tc1+ kann er mMn. die Partie mit 45 ... Ta1 46. Lg7+ Kc6 47 Lxb3 Txa3 wonach der Weiße Läufer gefesselt ist und im nächsten Zug fällt zumindest Remis gestalten, weil Weiß dann zwar mit 48 Txh4 für 2 verbundene Freibauern am Königsflügel und damit eine Drohung sorgt, der König dann aber nach 48 ... Txb3+ mit Schach fällt und Weiß sich Gedanken um den schwarezen Bauern a4 machen muss. Nach 49 Kc4 oder d4 ist entweder der direkte Zugriff des eigenen Turms versperrt, nach Kc2 oder d2 kann der Bauer auf a4 sehr wirksam vom eigenen König auf b5 gedeckt werden, der dort auch erstmal durch den Bauern c5 vor weiteren Schachgeboten des Weißen geschützt ist.
 

Schröder

Problembär
So ein Mist, Anand hätte den Punkt verdient gehabt. :frown:Außerdem entgeht den Schachfans ein sicher spannendes Endspiel. Aber wie so häufig im Schach entscheidet auch hier der größte Fehler.... Gratulation an Carlsen, der verdient Weltmeister werden wird. :top:
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Ich frage mich schon ein wenig, warum Anand solche Fehler gemacht hat.

Auf jeden Fall hab ich wieder tierisch Bock gekriegt mal wieder Schach zu spielen.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Oh, ich kann aber erst morgen ziehen, hab hier kein Brett. Wie viel Zeit pro Zug? 2 Tage?

Wobei, das kann ich noch blind:
1. e4 e5
 

Schröder

Problembär
Ich lieg krank im Bett, kannst dir aber die Zeit lassen, die du brauchst. Die ersten Züge Spiel ich auch blind.
1. e4 e5
2. Sf3 ....
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
oh, gute Besserung, ich bin grade so einigermaßen durch mit der grippe. mein nächster zug folgt morgen.
 

Schröder

Problembär
Und vorbei. Die letzte Partie wurde dann wirklich bis zur letzten Figur ausgespielt und endete König vs. König = remis.

Bezeichnenderweise hatte Carlsen ein paar Mal die Möglichkeit, die Stellung in ein für ihn titelbringendes Unentschieden zu bringen, entschied sich aber dafür, noch taktische Verwicklungen in Kauf zu nehmen um die Partie evt. noch zu gewinnen. Anand musste ja sowieso auf Sieg spielen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben