Sammelsurium rund um den Fussball

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator

"Die Stadien von heute sind seelenlose Stätten des Fußballkonsums"

Seit einem Jahr müssen Fans draußen bleiben. Wie geht es denjenigen, deren Lebensinhalt das Fußballreisen ist? Ein wehmütiges wie vorfreudiges Gespräch übers Groundhoppen

Ein Interview mit dem 60er-Fan und Groundhopper Michael Stoffl, der in Berlin wohnt.
 

Blaubarschbube

FC Schalke 04
Ein Interview mit dem 60er-Fan und Groundhopper Michael Stoffl, der in Berlin wohnt.
Gutes Stichwort: Ein Grounhopper aus Bochum, besser gesagt SG Wattenscheid 09 Fan und Stadionsprecher Michael Seiß brachte mich auf die Idee meine Sammlung von Fußball-Eintrittskarten im Internet zu verkaufen. Hatte sich gelohnt, wie an anderer Stelle schon beschrieben. Der Typ ist einfach irre, was der alles für den Fußball schon gemacht hatte.. Kennengelernt hatte ich den in einem Baumarkt in Bochum...

Der Artikel ist zwar schon 20 Jahre alt aber trotzdem Lesenswert:


Was Seiß heute macht? Keine Ahnung.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator


„Als Manager auf Schalke muss man besonders gut mit Zahlen umgehen können“, so Knäbel, „und aus dem Mathe-Unterricht weiß ich noch, dass Minus und Minus Plus ergibt. Jürgen ist also wie gemacht für S04.“

Knäbel führt aus: „Ich bin davon überzeugt, dass die Verpflichtung von Jürgen Klinsmann uns nach vorne bringen wird, denn Jürgen hat in seiner Zeit bei Hertha BSC unter Beweis gestellt, dass er sich mit Mehrwerten auskennt. Als bescheidener Teamspieler passt er zudem perfekt zu unserer Malocher-Mentalität.“

:D
 
„Als Manager auf Schalke muss man besonders gut mit Zahlen umgehen können“, so Knäbel, „und aus dem Mathe-Unterricht weiß ich noch, dass Minus und Minus Plus ergibt. Jürgen ist also wie gemacht für S04.“

Knäbel führt aus: „Ich bin davon überzeugt, dass die Verpflichtung von Jürgen Klinsmann uns nach vorne bringen wird, denn Jürgen hat in seiner Zeit bei Hertha BSC unter Beweis gestellt, dass er sich mit Mehrwerten auskennt. Als bescheidener Teamspieler passt er zudem perfekt zu unserer Malocher-Mentalität.“

:D
Ich habe immer gedacht, dass Minus M A L Minus plus ergibt und nicht Minus plus Minus
 
:top::top::):)
Das geht doch schon mal.

Familie profitiert von Cristiano Ronaldos weggeworfener Kapitänsbinde

Als am vergangenen Samstag in Belgrad sein vermeintlicher 3:2-Siegtreffer für Portugal nicht anerkannt worden war, hatte Cristiano Ronaldo noch vor Ablauf der Nachspielzeit wutentbrannt das Spielfeld verlassen und seine Kapitänsbinde auf den Rasen gefeuert. Und genau diese Binde ist in Serbien nun für einen guten Zweck versteigert worden.

Ein Stadionmitarbeiter hatte sie aufgehoben und für die Auktion zur Verfügung gestellt, die für die Familie des sechs Monate alten Gavrilo Djurdjevic durchgeführt wurde und 64.000 Euro einbrachte. Das Baby leidet an spinaler Muskelatrophie und benötigt eine Behandlung, die offenbar mehr als zwei Millionen Euro kostet.
 
Ich habe immer gedacht, dass Minus M A L Minus plus ergibt und nicht Minus plus Minus
Wenn du schon draufhaust, dann würde ich sagen du solltest immer schön locker bleiben. Der BVB hat sich beizeiten durchgewurschtelt. Mehr schlecht als recht. Ich denke du kennst die komplette Story sicherlich. Und, schick mal Dankschreiben an Uli Hoeneß. Ihr musstet ja nicht absteigen. :floet::floet::floet:
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn du schon draufhaust, dann würde ich sagen du solltest immer schön locker bleiben. Der BVB hat sich beizeiten durchgewurschtelt. Mehr schlecht als recht. Ich denke du kennst die komplette Story sicherlich. Und, schick mal Dankschreiben an Uli Hoeneß. Ihr musstet ja nicht absteigen. :floet::floet::floet:
Ganz ruhig, das war doch bloß als Reaktion auf diesen Aprilscherz gedacht. Die Story aus deinem Link ist übrigens ein urban myth der Fußballbranche. Dieser angesprochene Kredit wurde 2004 gewährt. Die Beinahe-Pleite des BVB war aber erst 2005. Der kann also gar nicht zur Rettung beigetragen haben.
 
An dieser Stelle stelle ich die Sonntagsfrage: Was passiert eher, der Abstieg der Schalker oder das erreichen der 31. Meisterschaft der Bayern?
 

Detti04

The Count
Youtube empfiehlt mir momentan dauernd Videos von Guardian Football, und ein paar von denen sind echt nett. Zum Beispiel:






 

Detti04

The Count
Wie ihr sicher alle wisst, ging Holland im WM-Finale '74 mit 1:0 in Fuehrung, ohne dass der Gegner im Spiel den Ball beruehrt hatte. Das geht auch andersrum:

 

uwin65

Tippspiel Europapokalsieger 2014
Ist wohl zu 10 Monaten auf Bewährung verurteilt worden. Sehr schwieriges Thema. Ich persönlich bin der Meinung das schon der Besitz deutlich härter bestraft werden müsste. So hat das keine abschreckende Wirkung, die dringend erforderlich wäre. Metzelder ist eine öffentliche Person. Er wird das ganz sicher nie mehr los werden. Und das zurecht. Es gibt Grenzen, die darf man nicht überschreiten.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator

Es wird eben nicht jeder ein superreicher Ex-Spieler. Ich habe mal beim Darten einen Ex-Spieler von Hertha kennengelernt, der hat in einer Fliesenlegerfirma malocht. Und der Schwager eines Freundes von mir, hat lange zweite Liga gespielt und war ziemlich schnell danach Vertreter. Das zurückgelegte hat nicht lange gereicht.
 

HoratioTroche

Zuwanderer
Sehr schwieriges Thema. Ich persönlich bin der Meinung das schon der Besitz deutlich härter bestraft werden müsste.
Kürzlich kam ne Doku, irgendsoeine Schauspielerin die sehr aktiv ist auf Instagram und Facebook, postet fleissig auch harmlose Bilder ihrer Kinder. Sommerlich bekleidet im Garten etwa. Aber auch solche Bilder finden ihre Liebhaber und einmal im Netz sind sie im Netz. Da wird es dann schwierig mit Strafe, dem Besitz solcher Bilder ist ja nichtmal mit Urheberrrecht beizukommen, wenn sie nicht weitergegeben werden.
Die gute Frau war jedenfalls recht erschüttert, als man ihr Chatverläufe über Bilder ihrer Kinder zeigte. Immerhin, sie hat etwas gelernt.
Blöd ist halt, dass man heute bei jedem Schwimmkurs, Kinderturnen o.ä. extra schriftlich mitteilen muss, dass man keine Fotos wünscht.
 

derblondeengel

master of desaster
Kürzlich kam ne Doku, irgendsoeine Schauspielerin die sehr aktiv ist auf Instagram und Facebook, postet fleissig auch harmlose Bilder ihrer Kinder. Sommerlich bekleidet im Garten etwa. Aber auch solche Bilder finden ihre Liebhaber und einmal im Netz sind sie im Netz. Da wird es dann schwierig mit Strafe, dem Besitz solcher Bilder ist ja nichtmal mit Urheberrrecht beizukommen, wenn sie nicht weitergegeben werden.
Die gute Frau war jedenfalls recht erschüttert, als man ihr Chatverläufe über Bilder ihrer Kinder zeigte. Immerhin, sie hat etwas gelernt.
Blöd ist halt, dass man heute bei jedem Schwimmkurs, Kinderturnen o.ä. extra schriftlich mitteilen muss, dass man keine Fotos wünscht.

Solche Bilder scheint Herr Metzelder aber nicht auf seinem Smartphone gehabt zu haben...

Ich finde es krass das die anderen Dreihundert Bilder mal eben so unter den Tisch fallen. :kotzer:
 
Solche Bilder scheint Herr Metzelder aber nicht auf seinem Smartphone gehabt zu haben...
Ich finde es krass das die anderen Dreihundert Bilder mal eben so unter den Tisch fallen. :kotzer:
10 Monate auf Bewährung. Na schick. Ich bin der Meinung dass man dafür eine härtere Strafe aussprechen dürfte. Einige Jahre Knast.

Euer ex-Podolski äusserte sich dazu -
Christoph Metzelder: „Kein Verständnis“ – Podolski äußert sich zum Urteil

Der Gesetzgeber hat bereits reagiert. Am 25. März wurde der Strafrahmen für solche Delikte im Rahmen des Gesetzespaketes „zur Bekämpfung sexualisierter Gewalt gegen Kinder“ verschärft. „Verbreitung, Besitz und Besitzverschaffung von Kinderpornografie werden zum Verbrechen hochgestuft“, heißt es in dem Gesetz. Für die Verbreitung sind nun Freiheitsstrafen von einem bis zu zehn Jahren vorgesehen (statt vorher drei Monate bis fünf Jahre) – für Besitz oder Besitzverschaffung können künftig Freiheitsstrafen von einem Jahr bis zu fünf Jahren verhängt werden (vorher bis zu drei Jahre oder Geldstrafe). Für Metzelder jedoch galt noch die alte Rechtslage.
 
Zuletzt bearbeitet:

Litti

Krawallbruder
Dieses Drecksschwein hätte man zehn Jahre einbuchten sollen. Dieses Urteil ist ein Skandal.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator

Sportwissenschaftler Ingo Froböse hat dem Profifußball einen mitunter unehrlichen Umgang mit Corona-Fällen vorgeworfen.

"Es geht ja um Marktwert, das muss man ganz klar sagen. Jeder Spieler hat einen Marktwert und der würde darunter leiden, wenn man von größeren und langwierigen Problemen spricht. Deswegen spielt man das gerne herunter", kritisierte der Universitätsprofessor für Prävention und Rehabilitation im Sport an der Deutschen Sporthochschule Köln.

Nach Ansicht des 64-Jährigen wird die Öffentlichkeit bei Angaben über Symptome bei positiv Getesteten oft nicht richtig informiert und manchmal sogar bewusst fehl informiert. "Es kann nicht sein, dass Fußballer bei Corona symptomlos bleiben, wenn viele andere Sportler unter Symptomen leiden. Bei Einzelfällen zeigt sich, dass das nicht gestimmt hat", sagte Froböse. "Da ist der Fußball leider kein gutes Vorbild, was Transparenz und Ehrlichkeit betrifft. Das kreide ich ihm nicht nur bei Covid-19 an, sondern auch bei Verletzungen."


Die Vereine lügen uns die Tasche voll! In der Tat fällt mir nur Hertha ein bei denen von symptomatischen und schwereren Verläufen berichtet wurde.
 

Sportwissenschaftler Ingo Froböse hat dem Profifußball einen mitunter unehrlichen Umgang mit Corona-Fällen vorgeworfen.

"Es geht ja um Marktwert, das muss man ganz klar sagen. Jeder Spieler hat einen Marktwert und der würde darunter leiden, wenn man von größeren und langwierigen Problemen spricht. Deswegen spielt man das gerne herunter", kritisierte der Universitätsprofessor für Prävention und Rehabilitation im Sport an der Deutschen Sporthochschule Köln.

Nach Ansicht des 64-Jährigen wird die Öffentlichkeit bei Angaben über Symptome bei positiv Getesteten oft nicht richtig informiert und manchmal sogar bewusst fehl informiert. "Es kann nicht sein, dass Fußballer bei Corona symptomlos bleiben, wenn viele andere Sportler unter Symptomen leiden. Bei Einzelfällen zeigt sich, dass das nicht gestimmt hat", sagte Froböse. "Da ist der Fußball leider kein gutes Vorbild, was Transparenz und Ehrlichkeit betrifft. Das kreide ich ihm nicht nur bei Covid-19 an, sondern auch bei Verletzungen."


Die Vereine lügen uns die Tasche voll! In der Tat fällt mir nur Hertha ein bei denen von symptomatischen und schwereren Verläufen berichtet wurde.
Ah, der Froböse wieder mal. Man könnte auch sagen: Die Aufmerksamkeitsnutte der bundesdeutschen Sportwelt. Und was er da wieder für eine Bombe platzen lässt - der Fußball schaut also auf den Marktwert. Ja, leck mich fett, dasisja sensationell! Da erblasst die Investigativjournaille vor Neid, dass sie das nicht selbst aufgedeckt hat. Aber ... Ganz ketzerischer Gedanke: Könnte es sein, dass die persönliche Krankenakte Privatangelegenheit ist und gar kein Fall von öffentlichem Interesse?
 
Oben