Sammelsurium rund um den Fussball

Holgy

Kommischer Foggel
Moderator
Als Abdón Porte in dieser milden Märznacht das Spielfeld des Estadio Parque Central betrat, hörte er in der Ferne die Kirchenglocken läuten. Langsam näherte er sich dem Mittelkreis. Betrachtete die im Dunkeln liegenden Zuschauerränge. Den weißen Querbalken über den eckigen Holzpfosten. Das Wappen auf der Anzeigentafel. Die Ersatzbank vor der Aschenbahn.

Dann, um Mitternacht, nahm er die Pistole. Spürte ein letztes Mal das Herz schlagen. Und drückte ab. Sein Gesicht versank im Rasen. In der rechten Hand noch immer das qualmende Schießeisen, in der linken zwei Abschiedsbriefe...

Der Freitod des Abdón Porte | 11 Freunde

Ein laaaanges Interview mit Peer Mertesacker über alles. Gibt immer wieder interessante Eindrücke aus dem leben eines Fußballprofis.

Per Mertesacker über Wenger, Poldis-Rhetorik und seinen Auftritt als DJ Ötzi | 11 Freunde
 
Zuletzt bearbeitet:

Detti04

The Count
Gazprom ist jetzt uebrigens auch Sponsor der FIFA. Als ich das las, hab ich gleich gedacht "Geil, Schalke wird Weltmeister!". Leider musste ich dann erkennen, dass das wohl nichts wird, denn im Artikel stand, dass Gazprom auch schon die CL sponsert, und das hat ja auch nicht zu einem Schalker Titel gefuehrt...
 

Holgy

Kommischer Foggel
Moderator
AUS - Das Leben nach dem Spiel! Fußballtheater in Karlsruhe! Ein Theaterstück über das Leben nach der Spielerkarriere. Nach echten Vorlagen, die Theatermacher interviewten nämlich 57 Spieler.

Jahrelanges Training, jeden Tag Wettkampf, ein Leben für den Sport – und dann kommt irgendwann der Moment, in dem alles vorbei ist. Karrieren im Fußball sind kürzer als in den meisten anderen Berufen. Auch im Aus müssen Fußballer Profis sein.
Aber eines Tages steht uns allen der Augenblick bevor, in dem wir an die Grenze stoßen, ausgemustert werden. Nicht mehr weiter können oder einfach keine Lust mehr haben. Wir müssen uns neu erfinden, noch einmal zum Anfänger werden. Wie geht das – Aufhören? Kann man das lernen? Ehemalige Aktive des KSC haben in ausführlichen Interviews von ihrem Weg zwischen Fußball und Leben erzählt.

Aus ihren Berichten entwickelt der Regisseur Tobias Rausch gemeinsam mit dem Ensemble ein neues Stück. Der Gründer des Berliner Theaterkollektivs „lunatiks produktion“ hat sich durch doku-fiktionale Theaterprojekte in Deutschland einen Namen gemacht und wurde in der Kritikerumfrage von Theater heute 2011 als Nachwuchsregisseur des Jahres genannt. 2012 wurde er auf Vorschlag der Intendantengruppe des Deutschen Bühnenvereins mit dem Dr.-Otto-Kasten-Preis ausgezeichnet.

http://www.staatstheater.karlsruhe.de/programm/info/1461/
 
http://sportbild.bild.de/SPORT/fuss...simon/das-kommentierende-tiefdruckgebiet.html

Beim WM-Finale des FC Bayern in Marrakesch verschärfte sich dieser Eindruck noch. Simon, der stets freudlose Reichsbedenkenreporter vom WDR, das kommentierende Tiefdruckgebiet, lieferte, offenbar teilsediert von einem marokkanischen Schlangenbeschwörer, den leblosesten Fußballkommentar seit Erfindung des kugelrunden Balles.

Oho, harte Worte. Zurecht? Hat einer das Spiel ganz gesehen? ich nur auschnittsweise in der Transformer-Werbung, das spiel an und für sich fand ich eher mau.
 
mag sein. Ich denke mal es ist ja immer Geschmackssache wie jemand kommentiert. Es sind sich ja seltenst alle einig hinsichtlich einer positiven wie negativen Meinung über einen Kommentator.

Ich persönlich empfinde Simon eigentlich nicht wie oben beschrieben.

Allerdings - wo hör ich den? Sportschau, maximal 1-2 Länderspiele.

Andererseits wie ich die Kritik schon ein wenig berechtigt, dass auch wenn er keinen Bock auf das Spiel hatte (sei jetzt mal unterstellt), dann kann/muss er trotzdem seine von unseren Gebühren bezahlte Arbeit vernünftig machen!
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Ist mir noch nicht aufgefallen, ob Simon Bayern-Fan ist oder nicht. Aber dass er eine Flachpfeife ist als Kommentator, das ja. :D
 

Detti04

The Count
Dank der 11 Freunde bin ich gerade auf ein Video gestossen, in welchem Numberphile, ein (ich glaube) britischer youtube-Kanal fuer Mathematikinteressierte, Opta besucht, also quasi das Zentrum aller modernen Fussballstatistik. Ich finde sehr interessant, welche Vielzahl von Informationen da erhoben wird, wie man speziell im ersten Video zum gewinnbringenden Tor im WM-Finale sehen kann:


Hier kann man Opta ein bisschen bei der Arbeit zusehen:

http://www.youtube.com/watch?annota...&feature=iv&src_vid=YJuHC7xXsGA&v=GyN-qpVfOWA

Dagegen ist die NSA doch ein Scheiss.
 

osito

Titelaspirant
In der Taça de Portugal, dem Portugiesischen Pokal der Vereinsmannschaften, hat im Spiel Leixoes vs. Estoril gerade ein gewisser Bruno L. in der ersten HZ der Partie innerhalb von 20 min., zwischen der 11' und 31', 4 Tore erzielt. Wahnsinn, oder? Jetzt wissen wir zumindest, wohin es den "schoenen Bruno" nach seiner letzten Trainerstation in Stuttgart verschlagen hat.:lachweg:
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Köpfchen muss man haben - auch beim Torjubel. :D

(aus dem Spiel Ponticelli-Riolo Terme einer unterklassigen norditalienischen Liga).
 
Zuletzt bearbeitet:

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Nochmal was aus Italien. Letztens hatten wir es ja mit Norbert Dickel und seinen Emotionsausbrüchen...
In Wahrheit ist der Nobby aber nur ein Waisenknabe im Vergleich zu Tiziano Crudeli, der in der Sendung "Diretta stadio" des TV-Senders "7 Gold" live die Spiele seines Vereins AC Milan kommentiert - aber wie! Hier mal eine Zusammenstellung von Ausschnitten:

 

Keule

Geile Oma aus deiner Nähe
Gestern beim Spiel Rosario gegen Boca hat die Polizei den Eingang dicht gemacht, die Fans wussten sich aber zu helfen:

:top:
 

Keule

Geile Oma aus deiner Nähe
Nette Pyroshow von PAOK gegen Olympiakos. In Deutschland wäre das wohl der Ausschluss aus allen Wettbewerben für die nächsten 200 Jahre...

 

Detti04

The Count
Aber die Feuer findet Keule doch so toll... Da darf auch schon mal die Bank des Gaesteteams brennen, das macht ja nix, Hauptsache "Stimmung".
 
Oben