Sammelsurium rund um den Fussball

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Für HSV-Fans und andere ;)

Ein ganz langes Interview mit dem HSV-Sportchef Frank Arnesen über Exorzismus, Mourinho und Träume:

»Ich hoffe auf Platz sechs«

Barrios soll ja nach China wechseln, Anelka ist schon gewechselt. Da wird es zeit für einen Blick auf den Fussball in China.

Hier ein aktueller Artikel zum chinesischen Fussball: Fußball - International - Der Vormarsch des chinesischen Fußballs - Spektakel im Smog

Ein ziemlich guter Blog über den chinesischen Fußball und die Fankultur dort: Wild East Football

Jens Weidner, Professor für Erziehungswissenschaften und Kriminologie und Agressionsforscher über Uli Hoeness:

„Bei Bayern gilt das Schrotgewehrprinzip“

Wichtigste Aussage für uns alle: "Nichts nervt einen Provokateur so sehr, als wenn er ignoriert wird."
 
Zuletzt bearbeitet:

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Auf spiegel.de habe ich heute einen Artikel über die grönländische Liga gelesen.

Fußball in Grönland: Interview über die kuriosen Bedingungen - SPIEGEL ONLINE

Da hab ich natürlich mal etwas recherchieren müssen. Sie spielen also die Meisterschaft namens Coca Cola GM in einem Endturnier im August aus, und dies seit 1971.

Letztes Jahr mit 10 Teams in 2 Gruppen, und anschließendem Halbfinale und Finale. Der erfolgreichste Verein der letzten 20 Jahre, B-67 aus der Haupstadt Nuuk, verlor dabei das Finale überraschend im Elfmeterschießen gegen Außenseiter G-44 aus Quqertarsuak.

Hier die Ergebnisse des Endturniers von 2011:
http://polar-bamserne.wifeo.com/documents/gm_fodbold_herrer_2011_endelige_resultater.pdf
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
I Got Cider In My Ear

Blog mit vielen tollen, meist älteren Bildern aus der Welt des Fußballs. Zwar mit leichter Italien- bzw Inter-Schlagseite, aber das ist zu verschmerzen.
Für mich sowieso. ;) Aber da hat man gut was zu tun, wenn man alle 473 Seiten durchklicken will. :staun:

Nur eine Bemerkung, zu Seite 1: wie lieb und harmlos George Best als 18jähriger doch aussieht. :D
 

SaintWorm

Bolminator
Moderator
Die Reise der Ballonauten

1932 begeben sich Jürgen Schmid (Triebfeder der Aktion) und Franz Berzel, zwei arbeitslose Kicker des 1. FC Regensburg, mit einem überdimensionalen, 12 Zentner schweren Fußballnachbau aus Holz (in dem u.a. zwei Schlafstätten eingebaut sind) auf Wanderschaft durch Deutschland. In ihrem Reisebuch halten sie ihre Erinnerungen fest und berichten, untermalt von unzähligen Fotos und Zeitungsausschnitten, von den Freuden und Beschwerlichkeiten, die man als Wanderlustiger auf solch einer Reise in einer Zeit des Umbruchs erlebt.
Auf seiner Internetseite bietet der Regensburger Journalist Hubertus Wiendl einen Einblick in dieses Reisebuch. Man findet transkribierte Beiträge aus dem Buch sowie viele Fotos, Zeitungsartikel, Erlaubnisscheine usw.

Manchmal lohnt es sich doch noch '11 Freunde' zu lesen.
 

SaintWorm

Bolminator
Moderator
Tor des Jahres 1971 - 1995 (Video)

Meine Favoriten:

  1. Ulrik LeFevre (1971), erinnert mich an den grandiosen Matt LeTissier
  2. Jürgen Wilhelm (1983), ein Spiel der Oberliga Südwest am schnuckligen Hessenhaus
  3. Daniel Simmes (1984), danach als neue deutsche Sturmhoffnung hochgejubelt. Erwartungen, die er nie erfüllen konnte. Nach seiner Karriere stellte sich heraus, dass er unter angeborenen Herzrhythmusstörungen litt.


Uwe Kamps hält 4 Elfmeter (Video)

DFB Pokal-Halbfinale 1992...meine Vorliebe für Elfmeterschiessen manifestiert sich dank Uwe Kamps immer weiter.


Waldhof Buben feat. Klaus Schlappner - Hey Super Waldhof (Video)

Uh Uh, Na Na Na Na Na Na Na...was für eine Hymne :D


Werder Bremen - SSC Neapel, UEFA Cup-Rückspiel 89/90 (Video)

Bratseth, Borowka, Otten, Eilts, Rufer, Kalle Riedle...da schnalzt man als Werder-Fan mit der Zunge :)
Das 4:1 von Gunnar Sauer einfach genial..schade, dass er so häufig verletzt war. Und wenn der Ostfriesen-Alemão ein Tor machte, durfte sich der Gegner besonders bestraft fühlen.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Bundesliga ab jetzt auch auf Englisch! This is nice. Make your English better by reading the Newest in English!

Bundesliga - official website

Nach 23 Jahren kommt endlich die Wahrheit über die Stadionkatastrophe von Hillsborough (96 Tote) ans Licht: Polizisten fälschten Beweise, Rettungskräfte versagten.


Stadionkatastrophe in England - Wahrheit über Hillsborough - Sport - sueddeutsche.de

Cameron bittet um Verzeihung | Fußball | International | SPORT1.de

Noch ein deutscher Star in Thailand: Björn Lindemann!

Björn Lindemann: In Deutschland Zweite Liga, in Thailand ein Star | Sport | ZEIT ONLINE
 
Zuletzt bearbeitet:

Detti04

The Count
Apropos Sammelsurium: Alessandro del Piero hat ja jetzt fuer 2 Jahre bei Sydney FC unterschrieben, wo er etwa 2 Mio Australische Dollar (umgerechnet etwa 1,6 Mio Euro) pro Jahr verdienen wird. Dass er damit der bestverdienende Fussballer in Australien ist - eh klar. Aber er ist nicht nur das, sondern der bestverdienende Sportler ueber alle in Australien praktizierten Fussballvarianten, also Fussball, Rugby, League und Aussie Rules. Es ueberrascht mich jetzt nicht, dass er mehr verdient als jeder andere Rugby- oder League-Profi, aber bei Aussie Rules bin ich echt verwundert, schliesslich weist die AFL fast so einen Zuschauerschnitt auf wie die Bundesliga. Wenn ich das auf die Schnelle richtig ergoogelt habe, dann verdienen selbst die groessten Starts der AFL bestenfalls um die 1 Mio AUD pro Jahr - waere ich einer dieser Stars, dann wuerde ich mal 'nen ordentlichen Zuschlag verlangen.
 
Ich glaub ja auch, dass es da sehr viele sehr gute Trainer gibt, ist ja auch logisch, die durchlaufen heutzutage alle die gleiche Ausbildung und können dann auch was, wenn sie nicht total auf den Kopf gefallen sind, aber genau deshalb sind sie zwar alle gut , aber austauschbar und macht so Kriterien wie Profikarriere umso bedeutender.

Es ist ja nicht mehr wie früher, wo der Professor Rangnick daherkam und mit seinem Wissensvorsprung haussieren gehen konnte, heute sind sie alles Rangnicks.

Und auch ein Mourinho hat bei etablerten Trainer attestiert, bevor es losging.
 

Detti04

The Count
Wenn man sich mal die aktuelle (und vergangene) Trainerprominenz ansieht, dann stellt man fest, dass die meisten von denen keine oder nur eine unterklassige Profikarriere vorweisen koennen. Mit Trainerprominenz meine ich hier Trainer, die zu taktischen Entwicklungen beitragen oder besonders viel aus dem vorhandenen Spielermaterial machen. Mach ich mal 'ne grobe Liste:

Klopp: Ausschliesslich 2. Liga, da aber lange
Tuchel: 8 Zweitligaspiele fuer die Kickers
Slomka: Nix
Hecking: 2. Liga und 1 Jahr abgeschlagener Buli-Letzter mit Leipzig
Streich: Ein paar Jahre 2. Liga und 10 Spiele Buli beim Buli-Letzten Homburg
Favre: "Nur" Karriere in der Schweiz

Rangnick: Nix
Daum: Nix
Hitzfeld: Nur 22 Buli-Spiele (1 Saison), ansonsten 2 Jahre 2. Liga mit dem VfB oder "nur" Karriere in der Schweiz


Dieser Liste stehen mit Magath, Schaaf und Heynckes nur drei "prominente" Trainer gegenueber, die auch als Spieler echte Buli-Karrieren vorweisen koennen. (Veh und von mir aus Loew stehen ein bisschen zwischen beiden Extremen.) Dafuer gibt es aber jede Menge erfolgreiche Buli-Spieler, die als Trainer keinen bleibenden Eindruck hinterlassen, aktuell z.B. Bueskens, Meier, Labbadia, Fink und Keller (und Babbel). Ganz zu schweigen von verdienstvollen Spielern, die als Trainer absolute Katastrophen waren oder sind, wie z.B. Brehme und Doll. (Anregung fuer die naechste "11 gewinnt"-Liste: "Trainerlegenden" und die Hoehepunkte ihres Wirkens.)

International sieht das nicht viel anders aus, denn Mourinho, Wenger und Ferguson gehoeren auch zum "als Spieler bestenfalls zweitklassig"-Lager. Grundsaetzlich ist das aber nicht verwunderlich, denn die Jobs als Spieler und Trainer sind schlichtweg sehr unterschiedlich und die Korrelation zwischen beiden ist nicht besonders gross. Es erwartet doch auch niemand vom Daimlervorstand, dass er vor 15 Jahren der beste Monteur der Firma war.
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
International sieht das nicht viel anders aus, denn Mourinho, Wenger und Ferguson gehoeren auch zum "als Spieler bestenfalls zweitklassig"-Lager.
Wobei es natürlich auch hier einige Gegenbeispiele gibt. Erfolge als Trainer und als Spieler feierten zum Beispiel Guardiola, Mancini, Di Matteo, Del Bosque oder der aktuelle Atlético-Tainer Simeone.

In Deutschland wären da zudem noch Weltmeistertrainer Beckenbauer und Europameistertrainer Vogts zu erwähnen. Und nicht zu vergessen U-21-Europameister Hrubesch.

Es gibt dagegen natürlich auch zahlreiche Beispiele von berühmten Spielern, die als Trainer mehr oder weniger gescheitert sind, zum Beispiel Platini oder Maradona, aber auch Leute wie Di Stefano oder Van Basten blieben eindeutig hinter ihren Erfolgen als Aktive zurück.
 
Oben