RW Essen

Detti04

The Count
Denn im gestrigen Gespräch zwischen Rot-Weiss Essens Vorstandsmitglied Dr. Thomas Hermes und Essens Oberbürgermeister Reinhard Paß teilte der OB mit, dass von der Stadt keine weitere Unterstützung zu erwarten sei, um die bereits länger bekannten Liquiditätslücken in Höhe von ca. 2,7 Mio. € zu schließen.

2,7 Mio Euro also. Wenn ich dann mal Wormis Beitrag vom 30.9.2009 (#33 hier im Thread) zitieren darf, also von vor nem 3/4 Jahr:

"Um die laufende Regionalliga-Saison finanziell abzusichern, ohne auf das Ziehen von Bürgschaften angewiesen zu sein, fehlen Rot-Weiss Essen aktuell noch zwei Millionen Euro. Das bestätigte der Aufsichtsrats-Vorsitzende Dietmar Bückemeyer nach einer gemeinsamen Sitzung von Vorstand und Aufsichtsrat."

Damals waren es also noch 2 Mio. Statt die Liquiditaet zu verbessern, wurde das Loch in diesen 9 Monaten also mal eben um 700.000 Euro, also ca. 33%, vergroessert. Angesichts solcher Zahlen hab ich aber komplett Null Mitleid fuer RWE als Verein; fuer die Fans ist es natuerlich schade, aber das versteht sich von selbst.
 

Holgy

Kommischer Foggel
Moderator
Damals waren es also noch 2 Mio. Statt die Liquiditaet zu verbessern, wurde das Loch in diesen 9 Monaten also mal eben um 700.000 Euro, also ca. 33%, vergroessert. Angesichts solcher Zahlen hab ich aber komplett Null Mitleid fuer RWE als Verein; fuer die Fans ist es natuerlich schade, aber das versteht sich von selbst.

Was man jetzt so liest, da kann ich dann wirklich auch nur noch mit dem Kopf schütteln. Oder Stellvertretend Manni Burgsmüller zu Wort kommen lassen:

Manni Burgsmüller über RWE
»Man will den Klub beerdigen«

Rot Weiss Essen steht vor dem Aus. Dem Traditionsklub fehlen 2,4 Millionen Euro, ob der Verein das Geld rechtzeitig zusammen bekommt, ist fraglich. Ur-Essener Manni Burgsmüller über die Lizenz-Krise und ihre Ursachen.
Manni Burgsmüller über RWE - »Man will den Klub beerdigen«


Wenn ich das ganze Lizenz-Chaos bei RWE mitverfolge, dann blutet mir das Herz. Ich bin sprachlos! Vor Monaten habe ich 
als meinem Heimatverein Hilfe angeboten. In Gesprächen mit den Verantwortlichen stellte ich fest, dass sich alles um den Stadion-Neubau dreht. Von großen Geldsorgen oder gar Lizenz-Problemen war dabei keine Rede.

Nach den ersten Gesprächen war der Investor sogar bereit bei Rot-Weiss einzusteigen. 

Doch auf eine schriftliche Nachricht des interessierten Sponsors hat RWE bis heute nicht geantwortet. Da habe ich mir gedacht, dass der Klub wohl im Geld baden muss, wenn die Verantwortlichen es nicht für nötig halten, einem interessierten Geldgeber zu antworten.

Manche verfolgen nur ein Ziel: RWE zu beerdigen!

Mir tun in der ganzen Geschichte vor allem die RWE-Fans und die Leute, denen Rot-Weiss Essen wirklich etwas bedeutet, sehr leid. 

Ich will keine Namen nennen, doch mein Bauchgefühl sagt mir schon seit einiger Zeit, dass manche Leute nur ein Ziel verfolgen: Rot-Weiss Essen zu beerdigen! Ich hoffe, dass die Roten im Endeffekt doch noch die Kurve bekommen und nicht den »Supergau« – das wäre der Neustart in der Kreisliga ganz sicher – antreten müssen.

Irgendwo muss man auch so ehrlich sein, dass die Probleme nicht erst seit gestern bestehen und der Verein RWE nie dazugelernt hat. Ich kann einfach nicht verstehen, wie man Jahr für Jahr die gleichen Fehler machen kann und sich dann plötzlich wundert, dass man keine Kohle mehr hat. 

Mir fehlen die Worte!


11 FREUNDE - Bundesligen - Manni Burgsmüller über RWE - »Man will den Klub beerdigen«
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Also werden die nächste Saison in der Kreisliga C tätig sein?

Traurig, traurig, wie sehr so ein traditioneller Verein sinken kann...
 

BoardUser

Jede Saison ein Titel!
Admin
Moderator
Naja, Geldsegen, für wen ? Kennst du dich im Insolvenzrecht aus ? Wem steht der "Segen" denn zu ?
:weißnich:

Komische Frage(n).

Zunächst mal dem verein. Der geht dann in die Masse ein und erleichtert die Sanierungsbemühungen. Denn die Sanierung ist von gesetzeswegen das Ziel eines Insolvenzverfahrens. Also kommts dem Verein zugute.
 

Oldschool

Spielgestalter
Moderator
Komische Frage(n).

Zunächst mal dem verein. Der geht dann in die Masse ein und erleichtert die Sanierungsbemühungen. Denn die Sanierung ist von gesetzeswegen das Ziel eines Insolvenzverfahrens. Also kommts dem Verein zugute.

So eindeutig steht das aber nicht in deinem link:

RWE Teammanager schrieb:
„Wir befinden uns im Insolvenzverfahren und ich weiß nicht, wie das Geld verwendet wird. Das wird der Insolvenzverwalter entscheiden.“ Dessen Sprecher Holger Voskuhl erklärte am Mittwoch auf Nachfrage: „Wir prüfen zurzeit, ob Ansprüche bestehen. Wenn ja, werden wir sagen können, wo das Geld hingeht. Wir werden das Fell das Bären aber nicht verteilen, bevor er erlegt ist.“
Irgendwo kommt es natürlich dem Verein zugute, aber wessen Ansprüche werden zuerst bedient ? Sind das Sachkosten oder Personalkosten ? Bleibt da überhaupt noch etwas übrig aus der Masse ? Reicht das, um den Verein wieder auf die Beine zu stellen ? Fragen über Fragen, sind die immer noch "komisch" ?
:weißnich:
 

BoardUser

Jede Saison ein Titel!
Admin
Moderator
Nööö...die eher nicht. Aber wissen kann ich das auch nicht. Bin ja nicht der Insolvenzverwalter und auch nicht der Gläubigerausschuss.
 

Rise Against

Pokalfinalist
Essen gewinnt das Freitagsspiel am 16. Spieltag der NRW-Liga mit 4:0 gegen den 1. FC Kleve. Vor 5.771 Zuschauern trafen für RWE Thamm, Jasmund, Lenz und Enzmann. Essen bleibt mit nun 37 Punkten Tabellenführer vor Windeck.
 

Keule

Geile Oma aus deiner Nähe
Was muss das für ein Tag für das Rot-Weiße Essen gewesen sein??
Derby vor 12.512 Zuschauern, in Liga 5!!!
Sieg durch 3 Elfmetertore, 2 Rote Karten gab's auch noch!

:respekt: Und viel Glück im Aufstiegskampf!
 

Keule

Geile Oma aus deiner Nähe
So, es ist geschafft die Essener sind gerade durch ein 2:1 in Siegen aufgestiegen, von 6.800 Zuschauern circa 5.000 Gäste :top:

Home - siegen-tv.com Hier ist gerade noch die Feier live zu sehen! ;)
 
M

most wanted

Guest
Niederrheinpokal HF

Rot-Weiss Essen - MSV Duisburg 1:4 n.E.

Jeden Elfmeter zu verschießen zeugt auch nicht gerade von Qualität...
und das vor 20000Zuschauern


auf gehts RWE!
 

HESSENZEBRA66

Kinzigtaler
Das wäre kurz vor Ende der regulären Spielzeit mit dem Pfostenschuss der Roten fast noch in die Hose gegangen. :motz:
Ein glücklicher wenn auch letztendlich verdienter Zebrasieg im wie erwartet schweren Pokalfight. :hail:
DE WIT und insbesondere RATAJCZAK haben uns letztendlich durch ihre individuelle Klasse doch noch den A.rsch gerettet, denn unsere erste halbe Stunde und unsere Chancenverwertung waren grottig.
Bollmann, de Wit und Wolze eiskalt wie Hundeschnauze, Onuegbu dagegen ganz schwach vom Punkt.
So läuft halt Landespokal gegen unterklassige Mannschaften, Rostock & Wehen/Wiesbaden wären froh wenn sie so weitergekommen wären! :warn:
 

Blaubarschbube

FC Schalke 04
Hier liegt aber auch ne ordentliche Staubschicht drauf...

Das sagt Titz nach RWE-Vorstellung

Christian Tietz ab sofort Trainer in Liga 4

"Der ehemalige Hamburger tritt damit die Nachfolge von Ex-Trainer Karsten Neitzel an, der am Dienstag beurlaubt wurde. Der Fußballlehrer Titz, zuletzt in Diensten des Hamburger SV - unterzeichnete am Dienstagabend einen Vertrag bis zum 30. Juni 2021."
 

Blaubarschbube

FC Schalke 04
Glaub ich nicht. Die "Zusammenarbeit" ist wohl auf 2 Jahre beschränkt und beinhaltet pro Saison einen Betrag in niedriger, 7-stelliger Höhe. Zumindest kann man damit in der Regionalliga mal oben angreifen.

RWE hatte einen Zuschauerschnitt von Ø 7.279 pro Spiel (höchste 11.077 - niedrigste 5.087)
Wenns da einigermaßen läuft und man oben dabei ist können die das leicht toppen. Das Potential ist da, wird aber irgendwie nicht ausgeschöpft
 

U w e

Moderator
Muss man mal abwarten wer ernsthaft nach oben will, Fortuna, Rödinghausen, RWO, Alemannia oder die Zweitvertretungen. Wenn man da wirklich Ambitionen hat müsste es durchaus möglich sein.
 

Blaubarschbube

FC Schalke 04
Lotte und Fortuna Köln müssen sich erstmal neu finden, bei den 2.Vertretungen sehe ich nur Schwachgelb die nach oben wollen, vielleicht noch MG II. Oberhausen, Aachen, Rödinghausen und Essen werden oben mitspielen, wer es am Ende macht wird spannend. Vielleicht einer den im Moment gar keiner auf dem Zettel hat
 

Marcos

Erfolgsfan
Ein Betrag in niedriger, 7-stelliger Höhe, ist für einen RL viel Geld. Neben RWE wird auch RWO ähnlich unterstützt, und zwar vom Centro-Oberhausen, die das Engagement bei den Oberhausenern ausweiten möchten. RWO und RWE werden es in der nächsten Saison wissen wollen. Wenn es denn funzt, dürfte es für die Konkurrenz schwer werden.

Millionen-Deal: Sascha Peljhan ist neuer RWE-Sponsor
RWE-Transfers beeindrucken Lotte-Trainer
Transfer-Kracher! RWO setzt Zeichen

Von den Absteigern Lotte und Fortuna Köln, gibt es kaum News. Bei Fortuna wird sich wahrscheinlich Investor und Mäzen Schwetje vom Acker machen, auch Lotte wird den Etat kürzen. BVB II spielte eigentlich immer oben mit und die sind wohl auch von der 3. Liga nicht abgeneigt, das gilt wohl auch für Gladbach II.
Alemannia kann bestenfalls mit Konstanz aufwarten. Sollte auch noch Stürmer Imbongo bleiben, hat der Verein keine nennenswerten Abgänge und kann somit mit einer eingespielten Mannschaft auflaufen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Lotte und Fortuna Köln müssen sich erstmal neu finden, bei den 2.Vertretungen sehe ich nur Schwachgelb die nach oben wollen, vielleicht noch MG II. Oberhausen, Aachen, Rödinghausen und Essen werden oben mitspielen, wer es am Ende macht wird spannend. Vielleicht einer den im Moment gar keiner auf dem Zettel hat

Hi Bbb,
die Mannschaften, die zuletzt die Plätze 2 - 6 belegt haben können wieder oben mitspielen.
Dazu RWE mit neuem Trainer und einer der Aufsteiger - als Aussenseitertipp!
Lotte haben ich noch aufm Zettel, die Südstädter eher nicht
 

U w e

Moderator
Die Aufsteiger aus der Mittelrheinliga sind doch alle ziemlich deulich wieder abgestiegen, ob dies nun bei Bergisch Gladbach anders sein sollte glaube ich nicht. Vielleicht aus Westfalen Schalke oder Haltern? :weißnich:
 
Oben