Ribery fällt für mehrere Wochen aus

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Gerade war er wieder im Einsatz, da verletzt er ich erneut: Muskelbündelriss. Wahrscheinlich 8 Wochen Pause.

Muskelbündelriss: Acht Wochen Pause für Ribery

15 Minuten Buli, 45 Minuten CL diese Saison...

Pep ist angeblich wieder ausgeflippt. Angesichts der vielen Verletzten hadert er erneut mit der medizinischen Abteilung...

Der Katalane macht Mannschaftsarzt Dr. Volker Braun für die aktuelle Verletztungsmisere verantwortlich. Dr. Braun sieht das anders und meint, dass Guardiola selbst die Schuld trage, weil er die Spieler viel zu früh eingesetzt habe.
 
Ich würde da auch eher auf letzteres tippen und im Fall Ribery ggf. auch dem Spieler eine Mitschuld geben.

Ist nur Spekulation, aber bei Guardiola hat man es schon öfter gehört, dass er Spieler schnellstmöglich wieder einsetzen möchte auch wenn denen ggf. noch 1-2 Wochen Aufbau gut täten.

Ribery ist (verständlicherweise) nach der langen Verletzung heiß gelaufen aus meiner Sicht und hat zu früh wieder angefangen im Wettbewerb spielen zu wollen. Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, hat er doch gerade mal 1-2 Wochen Mannschaftstraining hinter sich.
 

fabsi1977

Theoretiker
Wenn es so wäre, dann wäre das echt fahrlässig, denn aus sportlicher Sicht gab es keine Grund Ribéry so schnell wie möglich zu bringen
 
Nö, seh ich auch so. Wobei ja an Außenbahnspielern auch nicht mehr so viele Spieler zur Verfügung stehen momentan.

Kann ein blöder Zufall sein, aber auch halt zu frühes wieder Vollgas geben wollen.

Kenn ich leider selber zur Genüge.
 
Was is daran so witzig?
Es liegt entweder an Ribery selbst oder an der medizinischen Abteilung ODER am Training. Gibt viele Gründe für solche Muskelverletzungen. Dass sie bei uns seit einiger Zeit so häufig auftreten sollte mal richtig analysiert werden. Denn so gewinnt man international nicht mal einen Blumentopf wenn die besten Leute ständig ausfallen.
 
Der Katalane macht Mannschaftsarzt Dr. Volker Braun für die aktuelle Verletztungsmisere verantwortlich. Dr. Braun sieht das anders und meint, dass Guardiola selbst die Schuld trage, weil er die Spieler viel zu früh eingesetzt habe.

Passt doch zu der Geschichte um den Streit mit Müllerwohlfarth. Bzw. dessen Abschied.
Guardiolas Meinung nach fielen die Spieler viel zu lange verletzungsbedingt aus.
Beim Pokalspiel gegen die Pillen konnte Guardiola nicht mehr an sich halten:

Unter dem neuen Arzt schickt Guardiola demnach die Spieler viel zu früh auf dem Platz.
Oder anders, er nimmt sich, der Aussage des neuen Arztes nach, die Handlungsfreiheit. Die er nicht hatte solange MW der Teamarzt war.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben