Relegation 2018: Wolfsburg - Holstein Kiel

Wer spielt nächste Saison 1. Bundesliga?

  • VfL Wolfsburg

  • Holstein Kiel


Die Ergebnisse sind erst nach der Abstimmung sichtbar.

Holgy

Kommischer Foggel
Moderator
Die Kieler spielen heute noch das letzte Ligaspiel (und können Braunschweig in die dritte Liga schicken), aber sie stehen schon als 3. fest.

Do 17.05. 20:30 Wolfsburg - Kiel
Mo 21.05. 20:30 Kiel - Wolfsburg

Die Kieler dürfen übrigens, sollte ihnen der Aufstieg gegen Wolfsburg gelingen, nicht in ihrem eigenen Stadion spielen. Die DFL verweigert es ihnen, weil ins Kieler Stadion nur 10.000 Leute passen. Ansonsten entspräche das Stadion allen Vorgaben. Kiel hat zwar Einspruch gegen die Entscheidung eingelegt, aber das wird wohl nix nützen.

DFL lehnt Ausnahmegenehmigung für die KSV ab - Holstein Kiel

Kiel sollte aus Protest einfach nicht zur Relegation antreten. Aber das ist natürlich leider nicht machbar aufgrund der herrschenden Machtverhältnisse und Sanktionsmöglichkeiten der DFL.

Ich bin natürlich für Kiel.
 

U w e

Moderator
Ich befürchte mal dass Wolfsburg das machen wird. Aber Kiel ist konterstark und hat vorne zwei, drei gute Zweitligaspieler drin. Schau ma mal.
 

André

Admin
Weder Sky noch im Free TV ist die Relegation zu sehen. Nur über den Europsort Player.

Hinspiel Donnerstag, 17.05.
Rückspiel Montag, 21.05.

Was glaubt, ihr wer setzt sich durch in der Relegation?

Ich drücke ganz klar Kiel die Daumen, befürchte aber es wird so laufen wie in den letzten Jahren und der Bundesligist wird sich knapp durchsetzen.
 

uwin65

Tippspiel Europapokalsieger 2014
Kiel wäre doch mal eine nette Abwechslung. Tippe einfach mal das die es mit ihrer Euphorie schaffen. Zumal da, anders als bei den Wölfen, eine Mannschaft auf dem Platz steht die als Einheit auftritt. Und das kann, auch wenn die individuelle Klasse der Wölfe sicher besser ist, am Ende entscheidend sein.
 

Oldschool

Spielgestalter
Moderator
Kiel wäre doch mal eine nette Abwechslung. Tippe einfach mal das die es mit ihrer Euphorie schaffen. Zumal da, anders als bei den Wölfen, eine Mannschaft auf dem Platz steht die als Einheit auftritt. Und das kann, auch wenn die individuelle Klasse der Wölfe sicher besser ist, am Ende entscheidend sein.
Nette Abwechslung, das liest sich so, als ob sie 3-4 Spiele machten und sich dann wieder abmeldeten. Falls denen der Aufstieg gelingt, haben die 34 Auswärtsspiele wenn sie keine Ausnahmegenehmigung bekommen.
Gestern sagte Arnd Zeigler, dass der spanische Erstligist SD Eibar ähnliche Probleme hätte, aber mit einer Ausnahmegenehmigung spielen dürfte. Warum darf Kiel das nicht ? Weil beim DFB/DFL nur Betonköpfe sitzen, die nicht in der Lage sind, über ihren Schatten zu springen. Iwie wieder mal typisch deutsch. Aber was soll's, es wird eh wieder mal der VfL WOB schaffen, Bruno wird dafür sorgen. Der DFB wird es ihm danken. :isklar: :suspekt:
 

powerhead

Pfälzer
Nun ja , wer die Lohmühle kennt, weiß das das Stadion uralt und in einem schlechtem Zustand ist. Auch die Infrastruktur ist alles andere als gut. Ebenso ist die Sicherheit ist nur begrenzt gewährleistet.
Wie bei Darmstadt hat auch in Kiel die sportliche Entwicklung die wirtschaftliche überholt und weit hinter sich gelassen.
 

uwin65

Tippspiel Europapokalsieger 2014
Nette Abwechslung, das liest sich so, als ob sie 3-4 Spiele machten und sich dann wieder abmeldeten. Falls denen der Aufstieg gelingt, haben die 34 Auswärtsspiele wenn sie keine Ausnahmegenehmigung bekommen.
Gestern sagte Arnd Zeigler, dass der spanische Erstligist SD Eibar ähnliche Probleme hätte, aber mit einer Ausnahmegenehmigung spielen dürfte. Warum darf Kiel das nicht ? Weil beim DFB/DFL nur Betonköpfe sitzen, die nicht in der Lage sind, über ihren Schatten zu springen. Iwie wieder mal typisch deutsch. Aber was soll's, es wird eh wieder mal der VfL WOB schaffen, Bruno wird dafür sorgen. Der DFB wird es ihm danken. :isklar: :suspekt:
Ich denke es ist nicht die Schuld des DFB das die Kieler mit ihrem Stadion nicht erstligatauglich sind. Und powerhead führt es ja schon richtig aus. Das Thema Sicherheit sollte man absolut nicht unterschätzen. Hat man gerade wieder in Hamburg gesehen. Ich bin nun wahrlich kein Freud des DFB, bzw. der DFL. Aber sie als Betonköpfe zu bezeichnen, nur weil sie ein überaltertes und viel zu kleines Stadion nicht genehmigen, finde ich dann doch übertrieben.

Vielleicht haben sie dann 34 Auswärtsspiele. Man müsste halt schauen welche Möglichkeiten es im Umkreis gibt. Für die Fans und den Klub natürlich keine gute Lösung. Aber vielleicht die einzige um Bundesliga zu spielen. Man müsste dann halt das Jahr nützen um das Stadion auszubauen, so dies denn überhaupt möglich ist.
 

Oldschool

Spielgestalter
Moderator
Du bist kein Fan der Störche, oder, uwin ?
Und powerhead auch nicht, der hat sie nach Lübeck verortet.
Wäre ich Kieler, wäre ich stinksauer über die vorhandene Gemengelage. :hammer2:
 

HoratioTroche

Zuwanderer
In Sachen Tauglichkeit von Stadien, um dort Spiele einer bestimmten Liga austragen zu können, gibt es durchaus Punkte die man nachvollziehen kann, genauso wie es Punkte gibt die man für unsinnig halten kann.

Führt jetzt zu weit die im Einzelnen zu diskutieren, irgendwo hatte ich das mal verlinkt es ist beim DFB auch zugänglich.

Sicherheit ist natürlich ein wichtiger Punkt, Anzahl der Plätze, Sitzplätze, überdachter Plätze, Presseplätze, Parkplätze, Rasenheizung, Anzeigetafel, WC mit Warmwasser etc. dann irgendwann aber auch mal eher unwichtig.
Und bei den unwichtigeren Punkten hat sich der DFB meines Erachtens derart auf Sachen versteift, die einen hurtigen Umbau bzw. eine Erweiterung sehr schwierig und kostspielig machen, erst Recht wenn man die übliche Lebensdauer einer hurtigen Erweiterung betrachtet.
 

powerhead

Pfälzer
Ich finde Holstein Kiel sehr sympathisch und ich drücke ihnen auch die Daumen, und das nicht weil ich Wolfsburg nicht leiden kann.
Ausserdem haben wir Mainzer gute Beziehungen zu Holstein und leihen ihnen gerne Spieler aus, derzeit Seydel.
 

Detti04

The Count
Wie sieht es denn mit temporaeren Tribuenen aus? Genehmigt der DFB sowas nicht? Temporaere Tribuenen waeren doch fuer 5,000 Leute schnell gebaut.
 

André

Admin
Können ja im Volkspark spielen, dann hat man in Hamburg weiterhin erstklassigen Fussball. ;)

Ansonsten sehe ich das sportlich auch so. Aber im letzten Spiel gegen Kölle, da stand beim VFL dann doch eine Mannschaft auf dem Platz, die musste, und die es am Ende beweisen hat.

Und genau deshalb denke ich dass die es schaffen. Labaddia hat scheinbaqr rechtzeitig eine gute Mischung gefunden. Und so ein Spiel dass du gewinnen musts, und es dann auch schaffst, das schweißt zusammen.

Aber Kiel hat ja auch ncohmal mit einem furiosen 6:2 gezeigt dass mit ihnen zu rechnen sein wird.

Ich bin sehr gespannt, nur wirklich schade dass man nichts sehen kann.
 

uwin65

Tippspiel Europapokalsieger 2014
Du bist kein Fan der Störche, oder, uwin ?
Und powerhead auch nicht, der hat sie nach Lübeck verortet.
Wäre ich Kieler, wäre ich stinksauer über die vorhandene Gemengelage. :hammer2:

Ich finde es beachtlich was sie sportlich erreicht haben und ziehe davor meinen Hut. Und ich hätte sie lieber in der Liga als die Wölfe. Nur finde ich du machst es dir da etwas zu einfach. Sicherlich konnten die Kieler diesen Durchmarsch nicht unbedingt absehen. Und wahrscheinlich hat über die Jahre auch die Kohle gefehlt um ins Stadion zu investieren. Vielleicht aber hätten sie sich auch einfach mal was früher drum kümmern müssen.
Wahrscheinlich sind die beim DFB zu kleinlich. Wäre nix neues. Und vielleicht findet man ja noch einen Ansatz was noch verhandelbar wäre um Spiele im eigenen Stadion möglich zu machen. Aber sicherheitsrelevante Aspekte können und dürfen hierbei nicht außer Acht gelassen werden. Wenn die nicht abgedeckt sind dürfen müssen sie woanders spielen.
 

Detti04

The Count

powerhead

Pfälzer
Wie sieht es denn mit temporaeren Tribuenen aus? Genehmigt der DFB sowas nicht? Temporaere Tribuenen waeren doch fuer 5,000 Leute schnell gebaut.
Im Bruchwegstadion in Mainz wurden 1997 zwei Stahlrohrtribünen hinter den Toren für insgesamt 10.000 Zuschauer während der Sommerpause gebaut. Diese Tribünen stehen heute noch und sind in einem tadellosem Zustand.
 

HoratioTroche

Zuwanderer
Nur, falls Du hier spezielles Interesse hast... Ich hab beim Rugby World Cup 2011 ziemlich oben auf dieser Struktur gesessen:

Rugby Union - Rugby World Cup 2011 - Pool C - Australia v Ireland - Ireland Captains Run - Eden Park Pictures | Getty Images

Der Zugang nach oben war natuerlich direkt im Geruest verbaut. Das war schon ungewoehnlich.
Klar, kann man machen. Wenn das baulich geht, also vom Untergrund her, und z.B. der Brandschutz beachtet wird. Rettungswege etc.
Und dafür braucht es Konzepte, Anträge, vielleicht Einspruchsfristen und so weiter, bevor man baut. Nur mal so wegen Zeitplan. Auch wenn Antragsteller (Sportamt Stadt Kiel, vermute ich mal) und Behörde (Bauamt Stadt Kiel) vielleicht einen kurzen Dienstweg haben.
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Hoffentlich nehmen die Kieler den Schwung aus dem letzten Ligaspiel mit. Dann hätte der Abstieg der Eintracht in die 3. Liga wenigstens ein gutes...
 

Dilbert

Pils-Legende
Können ja im Volkspark spielen, dann hat man in Hamburg weiterhin erstklassigen Fussball. ;)

Ansonsten sehe ich das sportlich auch so. Aber im letzten Spiel gegen Kölle, da stand beim VFL dann doch eine Mannschaft auf dem Platz, die musste, und die es am Ende beweisen hat.

Und genau deshalb denke ich dass die es schaffen. Labaddia hat scheinbaqr rechtzeitig eine gute Mischung gefunden. Und so ein Spiel dass du gewinnen musts, und es dann auch schaffst, das schweißt zusammen.

Aber Kiel hat ja auch ncohmal mit einem furiosen 6:2 gezeigt dass mit ihnen zu rechnen sein wird.

Ich bin sehr gespannt, nur wirklich schade dass man nichts sehen kann.
Nichts für ungut, aber das war ein Heimspiel gegen eine abgestiegene Kölner Testspieltruppe, die schon in den Partien zuvor defensiv eher in die Richtung Schweizer Käse ging. Das ist kein Maßstab für "richtige Mischung gefunden". Die Kieler haben einen Tag später mit ihrer B-Elf eine Braunschweiger Mannschaft abgeschossen, für die es noch um den Klassenerhalt ging.

Vom Kopf her dürfte Holstein im Vorteil sein. Es wäre nur ärgerlich, wenn die die Relegation gewinnen, und dann kein Stadion finden in dem sie spielen dürfen. Der HSV hat schon "Nö" gesagt (wobei man die Einnahmen aus der Stadionmiete bestimmt gebrauchen könnte, aber da die Hamburger ihre Umkleide auch für den Trainingsbetrieb nutzen, fehlt es an Kabinen), ob St.Pauli mitmacht weiß man nicht. Und Heimspiele in Rostock, Wolfsburg oder Hannover auszutragen, wäre schon übel und hätte mit Heimspielen nichts zu tun. Lübeck käme wegen der zu kleinen Lohmühle (zwar 17500 Kapazität, aber nur ca. 5000 Sitzplätze) nicht infrage.

Mir persönlich wäre der Volkspark am liebsten, wenn sie keine Ausnahmegenehmigung bekommen. Dann hätte ich doch ein Gladbachspiel mit der Aussicht ein Ticket zu bekommen hier in der Nähe. Aber das fällt ja leider flach.
 
Zuletzt bearbeitet:

Dilbert

Pils-Legende
Klar, kann man machen. Wenn das baulich geht, also vom Untergrund her, und z.B. der Brandschutz beachtet wird. Rettungswege etc.
Und dafür braucht es Konzepte, Anträge, vielleicht Einspruchsfristen und so weiter, bevor man baut. Nur mal so wegen Zeitplan. Auch wenn Antragsteller (Sportamt Stadt Kiel, vermute ich mal) und Behörde (Bauamt Stadt Kiel) vielleicht einen kurzen Dienstweg haben.
Und dann muss man auch noch die alte Gästetribüne nach Saisonende erstmal plattmachen, bevor man da so´n Gerüst hinschustert. Was dann aber mit den Plänen für den nachhaltigen Ausbau kollidiert, da soll ja eigentlich bis Sommer 2019 was Dauerhaftes hingebaut werden.
 

Holgy

Kommischer Foggel
Moderator
Fußball-Stadien müssen in der zweiten Liga weniger sicher sein als in der ersten?
 

Dilbert

Pils-Legende
Nun ja , wer die Lohmühle kennt, weiß das das Stadion uralt und in einem schlechtem Zustand ist. Auch die Infrastruktur ist alles andere als gut. Ebenso ist die Sicherheit ist nur begrenzt gewährleistet.
Wie bei Darmstadt hat auch in Kiel die sportliche Entwicklung die wirtschaftliche überholt und weit hinter sich gelassen.
Da hat ja auch niemand mit gerechnet. Die Pläne für den Ausbau gibt es schon länger (aber eben keine Kohle), die für einen Durchmarsch von der dritten in die erste Liga gab es nicht.

Stadion: Keine Ausnahmegenehmigung für Kiel

"...Dass unser Stadion zu wenig Plätze hat, geht deshalb allein auf unsere Kosten, aber stört den Spielbetrieb nicht", betonte Schwenke: "Wenn es keine Ausnahmen für solche Ausgangslagen gibt, wird es für Vereine wie Holstein Kiel, die keinen großen Investor im Rücken haben, unmöglich, ein Märchen wie unseres auch tatsächlich wahr werden zu lassen." Man könne nicht in der defizitären 3. Liga beginnen, ein modernes Stadion zu bauen und dabei hoffen, innerhalb von zwei Jahren Bundesliga zu spielen, wie es der KSV womöglich gelingen werde..."
 
Oben